18.06.2020
Publiziert in Videos

Was wäre die Astronomie ohne Bilder? Der Astrophysiker Andreas Müller zeigt im Vortrag seine persönliche Auswahl von Aufnahmen und erklärt, was auf ihnen zu sehen ist und was ihren Reiz ausmacht. Wir beginnen dabei beim Erde-Mond-System und dringen immer tiefer in den Kosmos vor. Der Vortrag wurde an der Volkshochschule im Norden des Landkreises München aufgezeichnet.

Urknall, Weltall und das Leben (www.urknall-weltall-leben.de)

Wissenschaftler erklären Wissenschaft

26.02.2020
Publiziert in Videos

Betrachtet man das Kräftegleichgewicht, das einen Stern stabilisiert, so ergibt sich ein scheinbares Paradoxon: Der maximale (Strahlungs-)Druck tritt ausgerechnet im Zentrum des Sterns auf - gerade dort wo die Gravitation null ist - wie im Zentrum jeder sphärisch symmetrischen Masseverteilung. Hartmut Zohm entwickelt schrittweise die Antwort auf diese Frage, die in einem Kommentar zu einem seiner Videos gestellt wurde.

Urknall, Weltall und das Leben (www.urknall-weltall-leben.de)

Wissenschaftler erklären Wissenschaft

13.10.2019
Publiziert in Videos

Vortrag von Harald Lesch: Geschichte der Natur" anläßlich der Sonderausstellung „Abenteuer der Vernunft. Goethe und die Naturwissenschaften um 1800“ im Weimarer Schiller-Museum. Aufzeichnung in der Weimarhalle am 2. Oktober 2019.

Bahnbrechende wissenschaftliche Entdeckungen in Astronomie, Physik, Geologie und Biologie markieren um 1800 den Beginn einer epochalen Entwicklung in der empirischen Naturforschung. Zum ersten Mal wurde tiefgehend untersucht, wie sich naturwissenschaftliche Erkenntnisse und Gesetzmäßigkeiten nicht nur auf unserer Erde sondern auf alle Zeiten und das gesamte Universum anwenden lassen. Seitdem schreiben wir an der Geschichte unseres Planeten, des Lebens und von uns Menschen…

19.09.2019
Publiziert in Videos

Die Solar Orbiter Mission der ESA und NASA soll in gut einem Jahr starten. Sie wird die Sonne aus größerer Nähe beobachten als das bisher möglich war. Die Parker Solar Probe fliegt zwar noch näher an die Sonne heran, aber nur Solar Orbiter hat eine Reihe von Teleskopen an Bord die direkt auf die Sonnenscheibe schauen. Zudem wird Solar Orbiter die Bahnebene der Erde verlassen und zum ersten mal ein deutliches Bild der rätselhaften Pole der Sonne liefern. Die ausgeklügelte Bahn, wie auch die schlagkräftigen Instrumente sollen Solar Orbiter erlauben eine Reihe wichtiger wissenschaftlicher Fragen zu beantworten.

20.07.2019
Publiziert in Videos

Im Inneren der Sonne verschmilzt Wasserstoff zu Helium und setzt dabei eine Menge Energie frei. Bereits nach rund acht Minuten kommen die ersten Botschafter dieser Energieumwandlung auf der Erde an. Das Experiment Borexino im italienischen Gran Sasso Untergrundlabor detektiert die Boten – Neutrinos - und sieht der Sonne dabei quasi in Echtzeit bei der Arbeit zu. Was die Physiker nach zehn Jahren Beobachtung über die Sonne herausgefunden haben, darüber berichtet Prof. Stefan Schönert von der Technischen Universität München.

Fortsetzung vom 26.07.2019, 18:00 Uhr: https://youtu.be/it9JbnFHZzs

20.07.2019
Publiziert in Videos

Im Inneren der Sonne verschmilzt Wasserstoff zu Helium und setzt dabei eine Menge Energie frei. Bereits nach rund acht Minuten kommen die ersten Botschafter dieser Energieumwandlung auf der Erde an. Das Experiment Borexino im italienischen Gran Sasso Untergrundlabor detektiert die Boten – Neutrinos - und sieht der Sonne dabei quasi in Echtzeit bei der Arbeit zu. Was die Physiker nach zehn Jahren Beobachtung über die Sonne herausgefunden haben, darüber berichtet Prof. Stefan Schönert von der Technischen Universität München.

Die Fragerunde folgt am 28.07.2019, 18:00 Uhr: https://youtu.be/2-8aEMslFBA

08.05.2019
Publiziert in Videos
Weiter geht es mit der Kosmologie-Reihe von Harald Lesch: Was hat das Universum mit mir zu tun?. Heute: Da draußen ist fast nichts.
26.04.2019
Publiziert in Videos

Veronika Witzke vom Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung in Göttingen, berichtet von der "Variabilität der Sonne". Das Sonnenlicht ist ein entscheidender Faktor für die Lebensbedingungen auf der Erde. Obwohl es uns immer gleichbleibend vorkommt, ist es beim näheren Betrachten weit davon entfernt unveränderlich zu sein. Die emittierte Sonnenstrahlung, welche die Erde erreicht, variiert auf vielen Zeitskalen, von Milliarden von Jahren, über Jahrhunderte bis zu Monaten, Tagen und Minuten. Das hat ganz unterschiedliche Ursachen, z.B. die sich ändernde Erdbahn und Erdachse, aber auch innere Prozesse in der Sonne und die Entwicklung ihrer Magnetfelder. Frau Witzke gibt einen Überblick über die Ursachen der Helligkeitsschwankungen auf allen wichtigen Zeitskalen, wobei ein besonderer Fokus auf der Veränderlichkeit während des 11-jährigen Sonnenzyklus gelegt wird.

31.07.2018
Publiziert in Videos

Am 21.08.2017 war in Nordamerika eine totale Sonnenfinsternis zu bestaunen. Mehr als 100.000 Sofi-Touristen aus aller Welt machten sich auf den Weg. Bernd Gährken berichtet aus erster Hand.

18.06.2018
Publiziert in Videos

Mit der NASA Parker Solar Probe Mission wird eine Raumsonde in den kommenden Jahren erstmals die Sonnenatmosphäre direkt durchfliegen und ihr so zum Greifen nahe kommen. Die Sonde wird durch Vorbeiflüge an der Venus auf Geschwindigkeiten von über 700.000 km/h beschleunigt und wird sich so der Sonnenoberfläche auf nahezu 6 Millionen Kilometer nähern. Dabei wird sie Temperaturen von bis zu 1.400 Grad Celsius ausgesetzt sein. Mithilfe von in-situ Messungen und optischen Beobachtungen sollen die Ursprünge und Beschleunigungsmechanismen des Sonnenwindes und die Gründe für die enorme Hitze der Sonnenatmosphäre geklärt werden. Dieser Vortrag stellt die deutsche Beteiligung an der Entwicklung der NASA-Mission und der Weitwinkelkamera WISPR dar, und erläutert die wissenschaftlichen Zielsetzungen und technischen Probleme.

Seite 1 von 2