08.07.2020
Publiziert in Videos

Der neu entdeckte Quasar J1007+2115 (Poniua´ena) gibt Rätsel auf. Sein Schwarzes Loch mit 1,5 Mrd. Sonnenmassen ist in der sehr frühen Phase des Universums (ca. 700 Mio Jahre nach dem Urknall) nur schwer mit den gängien Modellen erklärbar. Wie kann ein Objekt so früh bereits derart viel Masse akkreditiert haben? Welche Information liefert uns die Beobachtung? Josef M. Gaßner führt Schrittweise durch die Originalpublikation (Download siehe "weiterführende Links").

Urknall, Weltall und das Leben (www.urknall-weltall-leben.de)

Wissenschaftler erklären Wissenschaft

01.11.2017
Publiziert in Videos

Andreas Müller entwickelt aus der 1916 gefundenen Schwarzschildlösung zur Beschreibung von Schwarzen Löchern und den Grundlagen des Drehimpulses die 1963 von Roy Kerr veröffentlichte Kerr-Lösung zur Beschreibung von rotierenden Schwarzen Löchern und erläutert anhand von Beispielen die Auswirkungen der Rotationsgeschwindigkeit. Er schätzt den möglichen Massebereich von bisher entstandenen Schwarzen Löchern ab, wobei Quasare natürlich nicht fehlen dürfen.