Negative absolute Temperatur • Rindler Raumzeit • Unruh Effekt • KomCheck AzS (64) | Josef M. Gaßner

Negative absolute Temperatur • Rindler Raumzeit • Unruh Effekt • KomCheck AzS (64) | Josef M. Gaßner

Zu den beiden vorhergehenden Folgen der Reihe "Von Aristoteles zur Stringtheorie" - mit den Themen "Negative absolute Temperatur - heißer als Unendlich" und "Unruh-Effekt, Hawkingstrahlung und Bremsstrahlung" gab es reichlich Diskussionsbedarf im Forum auf www.urknall-weltall-leben.de und in der YouTube-Community. Insbesondere die Tatsachen, dass negative absolute Temperatur heißer als positive Temperatur ist und dass gleichmäßig beschleunigte Bewegungen einen Horizont im Raumzeitdiagramm bedingen, haben viele Fragen ausgelöst. Damit niemand auf unserer Reise durch die großen Theorien der Naturwissenschaft verloren geht, beantwortet Josef M. Gaßner verschiedene Fragen in diesem Kommentarcheck.

Urknall, Weltall und das Leben (www.urknall-weltall-leben.de)
Wissenschaftler erklären Wissenschaft

Vielen Dank an alle, die unser Projekt unterstützen!

weiterlesen ...
Negative Absolute Temperatur • Dunkle Energie heißer als unendlich? • vAzS (62) | Josef M. Gaßner

Negative Absolute Temperatur • Dunkle Energie heißer als unendlich? • vAzS (62) | Josef M. Gaßner

Gibt es eine negative absolute Temperatur? Kann der Wirkungsgrad eines Carnotkreislaufes größer eins sein? Was haben diese eigenartigen Fragen mit der Dunklen Energie zu tun? Josef M. Gaßner erläutert in der Reihe "Von Aristoteles zur Stringtheorie" die Zusammenhänge.

Urknall, Weltall und das Leben (www.urknall-weltall-leben.de)
Wissenschaftler erklären Wissenschaft

Vielen Dank an alle, die unser Projekt unterstützen!

weiterlesen ...
Stringtheorie • Calabi-Yau-Mannigfaltigkeit • kompaktifizierte Dimensionen • AzS(60)| Josef M Gaßner

Stringtheorie • Calabi-Yau-Mannigfaltigkeit • kompaktifizierte Dimensionen • AzS(60)| Josef M Gaßner

Die Stringtheorie dampft viele freie Parameter des Standardmodells ein auf wenige fundamentale Eigenschaften und löst das Problem der Punktsingularitäten. Dafür fordert sie einen hohen Preis ein: Zusätzliche Raumdimensionen sollen kompaktifiziert sein in Calabi-Yau-Mannigfaltigkeiten. Josef M. Gaßner erläutert die Vor- und Nachteile dieses grundlegenden Konzepts in der Reihe "Können wir die Welt verstehen? Meilensteine der Physik von Aristoteles zur Stringtheorie".

Urknall, Weltall und das Leben (www.urknall-weltall-leben.de)

Wissenschaftler erklären Wissenschaft

weiterlesen ...
Das Universum, die Stringtheorie und das Sumpfland • Cafe & Kosmos | Florian Wolf

Das Universum, die Stringtheorie und das Sumpfland • Cafe & Kosmos | Florian Wolf

Unser Universum wächst und wächst – und das immer schneller. Als treibende Kraft wird eine geheimnisvolle Form von „Dunkler“ Energie vermutet. Auch im sehr frühen Universum, beim Urknall, gab es eine Phase der beschleunigten Ausdehnung: die kosmische Inflation. In beiden Phasen spielt die Stringtheorie eine wichtige Rolle: Sie vereint die Quantenmechanik und die Relativitätstheorie als Quantengravitation. Allerdings treten in allen bisherigen Modellen unerwartete Probleme auf. Neue Erklärungen verspricht das „Sumpfland“: Damit beschreiben Physiker neue Vermutungen und Ausblicke für die Stringtheorie. Florian Wolf erläutert die Zusammenhänge.

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren
  • 1
  • 2

Copyright © Josef M. Gaßner

Design by It Prisma | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

 

Spenden - jpanel modulinhalt

Hier können Sie Urknall-Weltall und das Leben unterstützen. Danke!

Jetzt spenden