Helmut Preisinger

Helmut Preisinger

19.07.2019
Publiziert in Videos

Am 20. Juli 1969 wurde das erstmalige Betreten eines fremden Himmelskörpers durch einen Menschen zum größten Medienereignis des Jahrzehnts. Die während des Apolloprogramms gemachten Bilder gehören zu den bekanntesten Fotos überhaupt. Später wurden Zweifel laut, ob die Mondlandungen wirklich stattgefunden haben.
Martin Elsässer von der Volkssternwarte München hat zusammen mit Kollegen in den letzten Jahren die Kritik analysiert und stellt seine Ergebnisse vor.

07.07.2019
Publiziert in Videos

Wir sind allein. In unserem fast 14 Milliarden Jahre alten Universum, in den unendlichen Weiten, bei den unzähligen Sternen, auf den aber-vielen Planeten, hat sich keine Zivilisation entwickelt, die während dieser langen Zeit unseren wunderbaren Planeten Erde ausfindig gemacht hätte, um ihn zu bevölkern. Nichts. Warum ist das so? In den letzten zwei Jahrzehnten wurden tausende Planeten um andere Sterne entdeckt, viele von ihnen bei unseren nächsten Sternennachbarn. Offenbar ist das aber entweder nicht genug für tausendfache Evolution dauerhafter und reisefreudiger Gesellschaften, oder aber die Schranken des intergalaktischen Tourismus sind auf ewig unüberwindbar, und das relativistische Tempolimit verbietet grundsätzlich Kommunikation jenseits der unmittelbaren Nachbarschaft. Der Vortrag zeigt den Stand der Wissenschaft extrasolarer Planeten, diskutiert die Frage nach der möglichen Entwicklung von Leben auf anderen Planeten, und sucht Erklärungen dafür, warum wir immer noch allein sind im Universum.

06.07.2019
Publiziert in Videos

Zum Start des Röntgenteleskops eROSITA haben wir Thomas Dauser für Sie aufgezeichnet (an der Sternwarte Sonneberg). Er stellt die Mission aus erster Hand vor und Ihr Ziel, der Dunklen Energie auf die Schliche zu kommen.

04.07.2019
Publiziert in Videos

Im April 2018 hatten wir die ultradiffuse Zwerggalaxie NGC 1052-DF2 vorgestellt. Damals dachte man, dass diese Galaxie keine Dunkle Materie enthält. Damit wäre sie ein faszinierender Einzelfall. Mittlerweile ist klar: Es gab einen Fehler bei der Entfernungsbestimmung. Korrigiert man das, muss die Galaxie doch Dunkle Materie enthalten. Astrophysiker Andreas Müller erklärt die Details.