Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA:

Wirkt Antimaterie antigravitativ? 31 07. 2017 04:53 #18061

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Warum wurden mein Beitrag gelöscht. Vielleicht hätten ClausS bzw. Lulu ihn gern gelesen.
Chalawan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wirkt Antimaterie antigravitativ? 31 07. 2017 05:53 #18062

  • Ropp
  • Ropps Avatar
  • Offline
  • Forum Meister
  • Forum Meister
  • Beiträge: 628
  • Dank erhalten: 179

Chalawan2000 schrieb: Warum wurden mein Beitrag gelöscht. Vielleicht hätten ClausS bzw. Lulu ihn gern gelesen.
Chalawan

Wer fieß ist, sagt dass es vielleicht aber auch nicht der Fall ist, dass sie ihn gerne gelesen hätten. :-)
Vielleicht hat hier jemand für dich entschieden, dass weniger manchmal mehr ist.
Freu dich doch!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wirkt Antimaterie antigravitativ? 31 07. 2017 20:08 #18082

Michael D. schrieb: Mathematischer Beweis für Antimaterie:
Für die Ruheenergie eines Teilchens gilt:
\[E^{2}=(mc^{2})^{2}\]
Mathematisch hat diese Gleichung zwei Lösungen: \(E=mc^{2}\) und \(E=-mc^{2}\). Lösung 2 ist definitiv Antimaterie.

Wie kommst du darauf das die 2. Lösung Antimaterie sei?
Das ist erstmal nur eine mathematische Lösung. Ob überhaupt und wenn Ja welche physikalische Bedeutung die hat ist überhaupt nicht "definitiv".
Ich bin nichtmal sicher ob dies hier erlaubt ist. Einfach beide Seiten einer Gleichung quadrieren und anschließend Wurzel ziehen um ein Vorzeichen nach Belieben zu bekommen erscheint mir doch etwas abenteuerlich.

Chalawan2000 schrieb: Warum wurden mein Beitrag gelöscht. Vielleicht hätten ClausS bzw. Lulu ihn gern gelesen.
Chalawan

Das ist schon etwas befremdlich. Du wirst doch in deinen gelöschten Beiträgen keine pornografischen oder sonst rechtlich bedenklichen Inhalte geschrieben haben?

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Wirkt Antimaterie antigravitativ? 31 07. 2017 21:00 #18084

Merilix schrieb: Wie kommst du darauf das die 2. Lösung Antimaterie sei?
Das ist erstmal nur eine mathematische Lösung. Ob überhaupt und wenn Ja welche physikalische Bedeutung die hat ist überhaupt nicht "definitiv".
Ich bin nichtmal sicher ob dies hier erlaubt ist. Einfach beide Seiten einer Gleichung quadrieren und anschließend Wurzel ziehen um ein Vorzeichen nach Belieben zu bekommen erscheint mir doch etwas abenteuerlich.

Genauso wird die Klein-Gordon-Gleichung und die Dirac-Gleichung hergeleitet.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Wirkt Antimaterie antigravitativ? 31 07. 2017 21:14 #18085

Michael D. schrieb: Genauso wird die Klein-Gordon-Gleichung und die Dirac-Gleichung hergeleitet.

Quadrieren und Wurzelziehen um ein beliebiges Vorzeichen zu bekommen? Nee, das glaub ich nicht.

Das könnte man theoretisch mit jeder Formel machen.

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Wirkt Antimaterie antigravitativ? 31 07. 2017 21:26 #18086

Merilix schrieb: Quadrieren und Wurzelziehen um ein beliebiges Vorzeichen zu bekommen? Nee, das glaub ich nicht.

Die relativistische Energie-Impuls-Beziehung ergibt sich aus nunmal aus dem Quadrat der Energie. Wenn man so will hat Einstein das ganze Dilemma mit dem Quadrat begründet, denn man benötigte eine Gleichung, die invariant unter Lorentz-Transformationen ist. Und genau das ist beim Skalarprodukt von Vierervektoren der Fall.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Wirkt Antimaterie antigravitativ? 31 07. 2017 23:49 #18093

Merilix schrieb:

Chalawan2000 schrieb: Warum wurden mein Beitrag gelöscht. Vielleicht hätten ClausS bzw. Lulu ihn gern gelesen.
Chalawan

Das ist schon etwas befremdlich. Du wirst doch in deinen gelöschten Beiträgen keine pornografischen oder sonst rechtlich bedenklichen Inhalte geschrieben haben?


Hmm... Vielleicht waren sie auch einfach (subjektiv) inhaltsleer?

Was mich zu einer interessanten Fragestellung aus der Nachrichtentechnik und Kryptographie bringt:

Kann der Empfänger eines Signals, der die Codierung einer darin enthaltenen Nachricht nicht kennt, zwischen dem Vorhandensein einer Nachricht und zufälligem Rauschen unterscheiden?

Was meint Ihr?
Ich für meinen Teil bin nicht so intelligent, dass ich mir anmaßen würde dieses Rätsel lösen zu können.

Nachdenkliche Grüße
vom Reisenden

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wirkt Antimaterie antigravitativ? 01 08. 2017 04:37 #18095

Michael D,
Das die Energie-Impuls Beziehung so lautet ist mir schon klar. Das sich die Lorentztransformation mit dem Pythagoras herrleiten lässt ist hoffentlich auch klar. Das die Länge der Hypotenuse eigentlich in Betragsstriche eingeschlossen gehört hoffentlich auch -- dabei handelt es sich einfach um einen Abstand der keine Richtung hat.
Ich denke dies sollte man bedenken wenn man das mathematische Ergebnis physikalisch interpretiert. Die Schlussfolgerung das \(-\sqrt{E^2} = +\sqrt{(mc^2)^2}\) oder \(+\sqrt{E^2}=-\sqrt{(mc^2)^2}\) definitiv Antimaterie sei kann ich jedenfalls nicht nachvollziehen.

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Wirkt Antimaterie antigravitativ? 18 10. 2019 09:44 #59098

Hi
Bin gerade erst auf den Thread hier gestoßen.
Ich habe auch schon länger die Idee dass sich Materie und Antimaterie gravitativ abstoßen

Zu der Formel E²=(mc²)² kann ich nur sagen, es gibt eine negative Lösung.
Es hat aber nichts mit der Masse zu tun, die Masse ist immer positiv.
Was sich ändert ist c,
c ist bei Antimaterie negativ, das bedeutet Antimaterie bewegt sich rückwärts im Raum, man kann es nur nicht von einer positiven Geschwindigkeit unterscheiden.

Die negative Geschwindigkeit ergibt sich weil c oder v = s/t ist und bei Antimaterie s ein negatives Vorzeichen hat.
Es ergibt sich also c oder v = -s/t
Es gibt also Varianten: E = m* c*c und E = m* -c*-c

Ich habe auch 2 Videos zu diesem Thema gemacht :

Warum sich Materie von Antimaterie abstoßen sollte


Antigravitation und die ART

Gruß Nachdenker

"Es ist Alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. Nils Bohr"

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Es ist Alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. Nils Bohr"

Wirkt Antimaterie antigravitativ? 18 10. 2019 10:49 #59103

@Nachdenker

Was Du meinst, ist "Antimasse". Antimasse stösst Masse ab. Antimaterie hat lediglich eine andere Ladung. Es ist zwar noch nicht bewiesen, die Experimente laufen noch, aber es gilt als sicher, dass Antimaterie nicht antigravitativ wirkt.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Wirkt Antimaterie antigravitativ? 18 10. 2019 11:00 #59105

  • Cim Borazzo
  • Cim Borazzos Avatar
  • Offline
  • Forum Geselle
  • Forum  Geselle
  • too old to rock'n roll, too young to die
  • Beiträge: 364
  • Dank erhalten: 131
Michael D. schrieb: Es ist zwar noch nicht bewiesen, die Experimente laufen noch, aber es gilt als sicher, dass Antimaterie nicht antigravitativ wirkt.

Wenn Gravitation als Krümmung der Raumzeit durch Materie/Masse angesehen wird, welche Wirkung hätte dann eine durch Antimaterie/Antimasse verursachte Antigravitation in bezug auf die Krümmung der Raumzeit ? Eine "negative Krümmung" ?

Klaus Blaum / Heidelberg gehört wohl zu den führenden Forschern über Antimaterie. Er sperrt Antimaterie in eine Falle und misst deren Gewicht. Sehr spannend, ihm zuzuhören. Siehe dazu beispielsweise Uni Mainz "Physik im Theater".

"Alles hängt mit allem zusammen"
(Alexander von Humboldt 1769 - 1859)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Alles hängt mit allem zusammen"
(Alexander von Humboldt 1769 - 1859)

Wirkt Antimaterie antigravitativ? 18 10. 2019 11:38 #59108

Cim Borazzo schrieb: Wenn Gravitation als Krümmung der Raumzeit durch Materie/Masse angesehen wird, welche Wirkung hätte dann eine durch Antimaterie/Antimasse verursachte Antigravitation in bezug auf die Krümmung der Raumzeit ? Eine "negative Krümmung" ?

Genau das. Daher ist Antimasse etwas völlig anderes wie Antimaterie. Die Dunkle Energie hat beispielsweise den Effekt von Antimasse, d.h. eine intrinsische abstossende Kraft.

Klaus Blaum / Heidelberg gehört wohl zu den führenden Forschern über Antimaterie. Er sperrt Antimaterie in eine Falle und misst deren Gewicht. Sehr spannend, ihm zuzuhören. Siehe dazu beispielsweise Uni Mainz "Physik im Theater".

Ich kenne den Vortrag. Blaum wettet auch auf normale Gravitation bei Antimaterie.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Wirkt Antimaterie antigravitativ? 18 10. 2019 19:14 #59133

@ Michael

Danke für den Tipp mit dem Vortrag, der war sehr aufschlussreich .
Den Vortrag gibt es auch auf Youtube.
Ich poste ihn einmal hier rein: Vortrag von Klaus Blaum Uni Heidelberg

Soweit ich es verstanden habe, hat bisher noch kein Experiment nachweisen können ob Antimaterie wie normale Materie im Gravitationsfeld der Erde nach unten fällt oder vielleicht sogar nach oben fliegt und Antigravitation besitzt. Herr Blaum tippt zwar darauf dass Antimaterie nach unten fällt aber das ist noch lange kein Beweis.

Beim Aegis Experiment am Cern wollte man es vor 3 oder 4 Jahren bestimmen, doch bei der Messung des Falles von Antiwasserstoff sind Probleme aufgetreten.
Die Antiwasserstoffatome hatten eine zu große Streuung, deshalb konnte man keine Statistik machen, ob nun mehr Teilchen nach unten oder nach oben fallen.
Seit etwa 3 Jahren warte ich darauf dass man das Problem löst und ein Ergebnis geliefert wird. Aber irgendwie tut sich da nichts mehr.

@ Cim Borazzo

Wenn Gravitation als Krümmung der Raumzeit durch Materie/Masse angesehen wird, welche Wirkung hätte dann eine durch Antimaterie/Antimasse verursachte Antigravitation in Bezug auf die Krümmung der Raumzeit ? Eine "negative Krümmung" ?

Dazu habe ich die Lösung in meinem 2. Video , kannst ja mal schauen.
Antigravitation und die allgemeine Relativitätstheorie

Gruß Nachdenker

"Es ist Alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. Nils Bohr"

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Es ist Alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. Nils Bohr"

Wirkt Antimaterie antigravitativ? 19 10. 2019 12:05 #59154

Nachdenker schrieb: Soweit ich es verstanden habe, hat bisher noch kein Experiment nachweisen können ob Antimaterie wie normale Materie im Gravitationsfeld der Erde nach unten fällt oder vielleicht sogar nach oben fliegt und Antigravitation besitzt. Herr Blaum tippt zwar darauf dass Antimaterie nach unten fällt aber das ist noch lange kein Beweis.

Beim Aegis Experiment am Cern wollte man es vor 3 oder 4 Jahren bestimmen, doch bei der Messung des Falles von Antiwasserstoff sind Probleme aufgetreten.
Die Antiwasserstoffatome hatten eine zu große Streuung, deshalb konnte man keine Statistik machen, ob nun mehr Teilchen nach unten oder nach oben fallen.
Seit etwa 3 Jahren warte ich darauf dass man das Problem löst und ein Ergebnis geliefert wird. Aber irgendwie tut sich da nichts mehr.


Die Kollegen und eventuell auch weitere Teams sind wohl noch am messen. Diesen potentiellen Nobelpreis werden sie sich nicht entgehen lassen ;) .

Es ist halt wichtig, dass die Messungen so lange laufen, bis wirklich signifikante Ergebnisse herauskommen. Wasserstandsmeldungen, die dann angezweifelt werden und gegebenenfalls revidiert werden müssen, will ich nicht haben. Da warte ich lieber noch etwas, wie lange immer es auch dauert.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Wirkt Antimaterie antigravitativ? 19 10. 2019 22:11 #59172

Wie soll Antigravitation Funktionieren ?
Wen ich bis jetzt alles richtig verstanden habe bestimmt die Gravitationskonstante die Stärke der Gravitation , müsste sie dann nicht auch negativ sein ?
Und wie soll man sich negative Lichtgeschwindigkeit oder Planckmaße vorstellen .

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wirkt Antimaterie antigravitativ? 19 10. 2019 22:34 #59173

Die Natur hat uns schon viele Überraschungen vorgesetzt. Daher ist Nachmessen überall dort, wo das möglich ist, mit Sicherheit die beste Lösung.

Dies bedeutet nicht, dass ich erwarte, dass Antimaterie von der Erde abgestoßen wird. Man kann es aber erst dann mit Sicherheit ausschließen, wenn man es überprüft hat.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Wirkt Antimaterie antigravitativ? 20 10. 2019 05:25 #59179

ClausS schrieb: Die Natur hat uns schon viele Überraschungen vorgesetzt. Daher ist Nachmessen überall dort, wo das möglich ist, mit Sicherheit die beste Lösung.

Dies bedeutet nicht, dass ich erwarte, dass Antimaterie von der Erde abgestoßen wird. Man kann es aber erst dann mit Sicherheit ausschließen, wenn man es überprüft hat.

Natürlich , genauso wie die Gravitationskonstante auf dem Mars mithilfe der Curiosity Kinetiksensoren überprüft wurde . Was im übrigen Grosches Weltbild falsifiziert hat , was er aber immer Ignoriert hat .
www.scinexx.de/news/kosmos/rover-misst-mars-schwerkraft/

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wirkt Antimaterie antigravitativ? 20 10. 2019 11:39 #59185

heinzendres schrieb: Natürlich , genauso wie die Gravitationskonstante auf dem Mars mithilfe der Curiosity Kinetiksensoren überprüft wurde . Was im übrigen Grosches Weltbild falsifiziert hat , was er aber immer Ignoriert hat .
www.scinexx.de/news/kosmos/rover-misst-mars-schwerkraft/


Wenn ich diese Art der Messung und Groschs Weltbild richtig verstanden habe, ist das keine Widerlegung, da nicht so was wie eine Cavendish Waage verwendet wurde. PS: Will jetzt keine Diskussion hierzu starten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Wirkt Antimaterie antigravitativ? 20 10. 2019 14:03 #59193

ich auch nicht brrrr

www.urknall-weltall-leben.de/urknall-wel...-und-kosmologie.html

Übrigens bedeute diese gemachte Zusammenhang das die Sonne und der Mond nicht die uns bekannte Gravitationskonstante haben sondern der Mond eine kleinere und die Sonne eine größere

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wirkt Antimaterie antigravitativ? 20 10. 2019 18:47 #59206

@Nachdenker,

Du weist schon das in einer Gleichung mal eben die Wurzel ziehen keine äquivalente Umformung ist? (sagt Weitz, Mathe-Prof HAW Hamburg),
Vieleicht soll das c² ja dafür stehen das mit Beträgen gerechet wird die keine Richtung haben? Eine Geschwindigkeit v ist eine vektorielle Größe mit einer Richtung, c² jedoch nicht.

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Wirkt Antimaterie antigravitativ? 20 10. 2019 19:21 #59208

@ Merilix

wo ziehe ich die Wurzel? Ich sage nur dass man statt c² eigentlich c * c schreiben sollte
genau so sollte man beim Gravitationsgesetz und beim Coulombgesetzt statt r² eigentlich r * r schreiben, die Formeln sind zu grob vereinfacht.


An Alle mal eine Frage: Sind c und r denn wirklich keine vektoriellen Größen?

Ich frage nur weil c eigentlich nichts anderes ist als v beides ist Weg durch Zeit
und r ist meiner Meinung nach auch eine vektorielle Größe. In Geometrie 4. Klasse habe ich mal gelernt dass r die Strecke vom Kreismittelpunkt zum Umkreis ist.
Wenn beim Gravitationsgesetz eine Strecke gemeint wäre (also keine vektorielle Größe) könnte man ja statt r² auch s² schreiben, macht man aber nicht

mfG

"Es ist Alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. Nils Bohr"

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Es ist Alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. Nils Bohr"
Letzte Änderung: von Nachdenker. Begründung: Nachtrag (Notfallmeldung) an den Administrator

Wirkt Antimaterie antigravitativ? 20 10. 2019 20:20 #59209

Nachdenker schrieb: Ich sage nur dass man statt c² eigentlich c * c schreiben sollte...

Kann man machen, ist aber überflüssig. Am Ende kommt eh ein Skalarprodukt zweier Vektoren raus, die in die gleiche Richtung weisen, d.h. mit cos 0 = 1. Also alles gut. :)

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Wirkt Antimaterie antigravitativ? 20 10. 2019 20:32 #59210

Hallo Michael

ja aber bei r² im Gravitationsgesetz könnte man bei r * r auch -r *-r oder r * -r rechnen, dann wird die Kraft im Gesetz abstoßend.

und c * c könnte auch -c * -c sein, das Ergebnis wäre das gleiche, es steht ja nicht der Betrag von c also |c|² sondern nur c²

"Es ist Alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. Nils Bohr"

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Es ist Alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. Nils Bohr"

Wirkt Antimaterie antigravitativ? 20 10. 2019 20:38 #59211

Nachdenker schrieb: Hallo Michael

ja aber bei r² im Gravitationsgesetz könnte man bei r * r auch -r *-r oder r * -r rechnen, dann wird die Kraft im Gesetz abstoßend.

und c * c könnte auch -c * -c sein, das Ergebnis wäre das gleiche, es steht ja nicht der Betrag von c also |c|² sondern nur c²


Man könnte vieles rechnen nur gibt es eben keine negative Distanz oder Geschwindigkeit , nicht einmal negative Energie / Masse .

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wirkt Antimaterie antigravitativ? 20 10. 2019 20:49 #59212

Hallo Heinz

das ist ja das Problem, bisher gibt es nur 3 Raumdimensionen und die sind positiv.
Es gibt aber noch weitere 3 negative Raumdimensionen und die liegen genau parallel zu den positiven.

Also für Jede Strecke die man im Raum misst, gibt es auch einen negativen Wert, es kommt nur darauf an ob man mit einem Lineal misst mit positiven oder negativen Werten.

Für Antimaterie müsste man mit einem negativen Lineal messen und bei Materie mit einem positven

"Es ist Alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. Nils Bohr"

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Es ist Alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. Nils Bohr"

Wirkt Antimaterie antigravitativ? 20 10. 2019 21:04 #59214

Nachdenker schrieb: ja aber bei r² im Gravitationsgesetz könnte man bei r * r auch -r *-r oder r * -r rechnen, dann wird die Kraft im Gesetz abstoßend.

Nee, nur r * r oder -r * -r. Kommt immer r² raus.

c * c könnte auch -c * -c sein, das Ergebnis wäre das gleiche, es steht ja nicht der Betrag von c also |c|² sondern nur c²

Ja sicher, wo ist das Problem? Durch die Quadrierung fällt die Richtungsabhängigkeit weg.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Wirkt Antimaterie antigravitativ? 20 10. 2019 21:16 #59215

@ Michael

Nee, nur r * r oder -r * -r. Kommt immer r² raus.


Ja und da liegt der Haken, r ² ist falsch
r ist eine vektorielle Größe. es müsste also r1 * r2 heißen , denn es ist einmal der Radius von Masse m1 zu Masse m2 und einmal der Radius von m2 zu m1

wenn man den Radius r1 mit einem positiven Lineal misst ist r positiv, wenn man ihn aber mit einem negativen Lineal misst ist er negativ.

es gibt dann insgesammt 4 Möglichkeiten

r1 * r2
r1 * - r2
-r1 * r2
-r1 * - r2

"Es ist Alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. Nils Bohr"

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Es ist Alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. Nils Bohr"

Wirkt Antimaterie antigravitativ? 20 10. 2019 21:48 #59217

Nachdenker schrieb: es gibt dann insgesammt 4 Möglichkeiten.

Nein, es gibt nur 2 Möglichkeiten. Entweder man definiert "r" als von m1 -> m2 ausgehend oder umgekehrt. Danach wird quadriert. Fertig. Du bastelst Dir da eine Schwierigkeit, die es nicht gibt.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Wirkt Antimaterie antigravitativ? 20 10. 2019 21:50 #59218

Nachdenker schrieb: @ Michael

Ja und da liegt der Haken, r ² ist falsch
r ist eine vektorielle Größe. es müsste also r1 * r2 heißen , denn es ist einmal der Radius von Masse m1 zu Masse m2 und einmal der Radius von m2 zu m1

Das ist falsch. \( r := \|\mathbb r_1 - \mathbb r_2\| \) ist der Abstand zweier Massen \( m_1, m_2\).Wenn du beliebig Größen umdefiniert, ist klar, dass irgendetwas komisches rauskommt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wirkt Antimaterie antigravitativ? 20 10. 2019 22:08 #59219

Michael

Wer legt fest ob der Radius von m1 zu m2 geht oder von m2 zu m1 und den man dann quadriert? DU? oder jeder wie er mag?

Bei mir muss man nicht wünsch dir was spielen, bei mir geht ein r von m1 zu m2 und ein r von m2 zu m1

"Es ist Alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. Nils Bohr"

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Es ist Alles möglich im Universum, Hauptsache es ist genügend unvernünftig. Nils Bohr"
Powered by Kunena Forum