Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Photon als EM Welle

Photon als EM Welle 27 04. 2020 23:38 #68096

Elektromagnetische Wellen sieht man oft grafisch dargestellt mit einer Ausbreitungsrichtung x und zwei senkrecht aufeinander stehenden Wellenbergen, einer für das elektrische und einer für das magnetische Feld. Es sieht aus, als ob die Welle auch eine Ausdehnung in x-Richtung hätte wie eine Wasserwelle, bei der man ja mehrere Wellenberge hintereinander sehen kann.

Da Photonen aber einzelne Quanten sind nehme ich mal an, dass sie keinerlei Ausdehnung in Ausbreitungsrichtung haben oder salopp gesagt, vor und hinter ihnen ist nichts und die beiden Felder liegen in einer Ebene senkrecht zur Ausbreitungsrichtung. Stimmt das so?

Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!

Verwandte Themen

Betreff des ThemasDatum des letzten Beitrages
Welle oder Teilchen?Donnerstag, 27 Oktober 2016
Ist das Universum eine Welle?Dienstag, 05 Mai 2020
Einstein - Teilchen/Welle DualismusSonntag, 28 Mai 2017
Photon, ist was?Dienstag, 29 Mai 2018
ist das Schwingen der elektromagnetischen Welle eine Fehlinterpretation?Mittwoch, 15 August 2018

Photon als EM Welle 27 04. 2020 23:46 #68099

Ja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Photon als EM Welle 27 04. 2020 23:51 #68100

Jein.

Das ist wie beim Elektron, man kann den Radius nicht exakt definieren.
Selbst bei der Erde kann man die Atmosphäre (Karman-Linie) dazuzählen, oder gar nur den NiFe-Kern gelten lassen, oder das Gravitationsfeld (also zumindest bis zur Mondbahn) oder aber zumindest das Magnetfeld (Magnetosphäre ca 10 ro) noch dazurechnen.....
Und bei der Sonne gehört eigentlich das gesamte Sonnensystem dazu, inkl Oortsche Wolke (100000 AE) und gar noch weiter, aber doch zumindest bis zum Terminationsschock (Heliohülle), das sind 94 AE, oder doch eher nur der heiße Kern, in dem die Kernfusion abläuft?

Photonen haben eine Kohärenzlänge, also quasi eine Längenausdehnung. Bei durch Bahnsprung erzeugten Photonen geht man von ca 3 m aus, unabhängig von der Frequenz.
Folgende Benutzer bedankten sich: Steinzeit-Astronom

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum