Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA:

Ist Gravitation Effekt oder Kraft? 11 06. 2020 12:59 #70657

Michael D. schrieb:

Falsifikator schrieb: Was passiert mit dem Koordinatenvolumen wenn um ein Objekt die Raumzeit horizontal gestreckt und vertikal gestaucht wird?

Das beschreibt Gravitationswellen. Das Objekt wird mit gestreckt und gestaucht, wobei das Koordinatenvolumen gleich bleibt.


Die GW entstehen erst bei Bewegung und oder sich vereinenden Objekten zu größeren Volumina. Ich rede hier aber von einem statischen System. Der Sonne zum Beispiel.
Wie verhält es sich hier mit dem Koordinatenvolumen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist Gravitation Effekt oder Kraft? 11 06. 2020 13:02 #70659

Falsifikator schrieb: Ich rede hier aber von einem statischen System. Der Sonne zum Beispiel.
Wie verhält es sich hier mit dem Koordinatenvolumen?

Physikalisch von aussen beobachtbares Volumen gleich. Koordinatenvolumen vor Ort im Inneren grösser.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Ist Gravitation Effekt oder Kraft? 11 06. 2020 13:03 #70660

Michael D. schrieb:

Falsifikator schrieb: Ich rede hier aber von einem statischen System. Der Sonne zum Beispiel.
Wie verhält es sich hier mit dem Koordinatenvolumen?

Physikalisch von aussen beobachtbares Volumen gleich. Koordinatenvolumen vor Ort im Inneren grösser.


Doofe Frage jetzt. Aber könnte das nicht zu meiner Beschreibung passen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist Gravitation Effekt oder Kraft? 11 06. 2020 13:05 #70661

Falsifikator schrieb: Doofe Frage jetzt. Aber könnte das nicht zu meiner Beschreibung passen?

Keine Ahnung. Hab mich mit Deiner Beschreibung noch nicht näher befasst.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Ist Gravitation Effekt oder Kraft? 11 06. 2020 13:15 #70662

Michael D. schrieb:

Falsifikator schrieb: Doofe Frage jetzt. Aber könnte das nicht zu meiner Beschreibung passen?

Keine Ahnung. Hab mich mit Deiner Beschreibung noch nicht näher befasst.


Volumen verdrängt die Raumzeit. Wie in dem Bild mit dem Rahmen.
Das macht dann folgende Aussage: Auf dem Mond müsste man in der Breite abnehmen und in der Höhe zunehmen.
Auf der Sonne umgekehrt. Dort wärst du ziemlich fett, aber extrem kurz. Eben so, wie sich die Volumina unterscheiden.
Je größer das Volumen eines Objektes, desto größer die Dehnung horizontal und Stauchung vertikal.
Das wars schon.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist Gravitation Effekt oder Kraft? 11 06. 2020 13:17 #70663

Falsifikator schrieb: Volumen verdrängt die Raumzeit.

Also ich persönlich glaube das nicht. Vielleicht kannst Du die Anderen im Forum überzeugen. :S

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Ist Gravitation Effekt oder Kraft? 11 06. 2020 13:20 #70666

Michael D. schrieb:

Falsifikator schrieb: Volumen verdrängt die Raumzeit.

Also ich persönlich glaube das nicht. Vielleicht kannst Du die Anderen im Forum überzeugen. :S


Haha alles gut. Ich bin hier nicht missionarisch unterwegs ;-). Jedem sein Weltbild.
Aber das mit dem Mond hat mich auf eine Idee gebracht. Gibt es ein Bild von einem großen Objekt auf dem Mond und ein Bild davon auf der Erde?
Man könnte dann diese Theorie leicht mit Vergleich der Bilder überprüfen...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist Gravitation Effekt oder Kraft? 11 06. 2020 13:24 #70668

Falsifikator schrieb: Man könnte dann diese Theorie leicht mit Vergleich der Bilder überprüfen...

Ok, überprüf mal. :)

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Ist Gravitation Effekt oder Kraft? 11 06. 2020 14:08 #70680

Leider nur noch bis zum 17.06.2020 in der Mediathek einsehbar aber hier ein paar neue Ansichten. www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/my...-taeuschung-100.html ab min. 13:00 finde ich eine Interessante Überlegung aber eine Falsche Interpretation. Kommt mir mit meiner vorstellung aber schon nah.

Nullius in verba

Only This eXist.
Folgende Benutzer bedankten sich: Michael D., PhönixFeder

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nullius in verba

Only This eXist.

Ist Gravitation Effekt oder Kraft? 11 06. 2020 14:15 #70683

Ah ok...Erik Verlinde. Dazu gibt es hier im Forum auch einen eigenen Thread .

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Folgende Benutzer bedankten sich: PhönixFeder

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Ist Gravitation Effekt oder Kraft? 11 06. 2020 15:31 #70693

Michael D. schrieb: Gemäss Einstein ist aber das Koordinatenvolumen tatsächelich in der Nähe von Massen grösser. Das physikalisch beobachtbare Volumen bleibt gleich.

Anders herum, das hast Du wohl verwechselt.
Michael D. schrieb: Physikalisch von aussen beobachtbares Volumen gleich. Koordinatenvolumen vor Ort im Inneren grösser.

Das klingt etwas besser, verwendet aber den falschen Begriff.
Das Koordinatenvolumen ist immer das von der flachen Raumzeit "von außen" aus betrachtete, während die lokale Sichtweise "im Inneren" als physikalisch bezeichnet wird, wobei dies speziell beim Abstand vom Zentrum nochmal zu unterscheiden ist mit
r' = r/σ lokaler Abstand und
r" = ∫ 1/σ physikalischer Abstand.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist Gravitation Effekt oder Kraft? 11 06. 2020 16:50 #70701

ra-raisch schrieb: Das Koordinatenvolumen ist immer das von der flachen Raumzeit "von außen" aus betrachtete...

Ist das so? Auch gut.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Ist Gravitation Effekt oder Kraft? 11 06. 2020 17:43 #70706

Michael D. schrieb:

Falsifikator schrieb: Man könnte dann diese Theorie leicht mit Vergleich der Bilder überprüfen...

Ok, überprüf mal. :)


Hmm habe keine Bilder von der Mondlandefähre auf der Erde gefunden. Aufm Mond zig Bilder :-/.
Ich habe aber eine weitere Idee. Sterne um ein schwarzes Loch sollten elipsenförmig aussehen. Und zwar zum EH horizontal gestreckt und vertikal gestaucht. Gibt es Aufnahmen davon? Wenn ja bitte einen Link. Danke.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist Gravitation Effekt oder Kraft? 11 06. 2020 17:57 #70712

Es ist so, dass die Auflösung von Sternen wohl nicht dermaßen gut ist, dass man ihre Form erkennen kann.

Man kann aber die Lichtablenkung konstruieren, also berechnen. Da gibt es aber viele freie Parameter (Distanz, Winkel) und üblich werden sie eben als Punkte behandelt.

Aber doch, hier siehst Du die elliptische Form www.focus.de/wissen/weltraum/odenwalds_u...rsum_aid_321687.html

Folgende Benutzer bedankten sich: Falsifikator

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist Gravitation Effekt oder Kraft? 11 06. 2020 18:01 #70713

ra-raisch schrieb: Es ist so, dass die Auflösung von Sternen wohl nicht dermaßen gut ist, dass man ihre Form erkennen kann.

Man kann aber die Lichtablenkung konstruieren, also berechnen. Da gibt es aber viele freie Parameter (Distanz, Winkel) und üblich werden sie eben als Punkte behandelt.

Aber doch, hier siehst Du die elliptische Form www.focus.de/wissen/weltraum/odenwalds_u...rsum_aid_321687.html


Tolles Bild btw. Danke dafür.
Hmm ich bin mir nicht sicher ob ich das jetzt als Beweis nehmen kann. Ich hatte eher an einzelne Sterne um ein SL gedacht. Diese sollten eben durch die beschriebene Raumzeitkrümmung elliptisch aussehen. So wie ich das sehe, sind das aber elliptische Galaxien oder? Und ein Video wäre mir auch lieber. Da man dann Bildverzerrungen besser erkennt...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist Gravitation Effekt oder Kraft? 11 06. 2020 18:09 #70714

Falsifikator schrieb: Hmm ich bin mir nicht sicher ob ich das jetzt als Beweis nehmen kann.

Aber ich. Kannst Du nicht.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Ist Gravitation Effekt oder Kraft? 11 06. 2020 18:32 #70718

Falsifikator schrieb: Aber das mit dem Mond hat mich auf eine Idee gebracht. Gibt es ein Bild von einem großen Objekt auf dem Mond und ein Bild davon auf der Erde?
Man könnte dann diese Theorie leicht mit Vergleich der Bilder überprüfen...

Hmm habe keine Bilder von der Mondlandefähre auf der Erde gefunden. Aufm Mond zig Bilder :-/.

Erst hielt ich die Idee mit der Vermessung von Mondlandefähren anhand von Fotos für einen Scherz, aber Deine reale Suche nach Bildern deutet darauf hin, dass es Dir ernst damit ist.

Du wirst sicher eine gute Lupe brauchen, das Gehäuse eines solchen Fahrzeugs ist schon recht stabil. Außerdem wäre es gut zu wissen, wie die Fahrzeuge beladen sind, auch das wird das Ergebnis beeinflussen.

Der wichtigste Faktor aber ist das fotografische Equipment. Kein fotografisches System, weder der Body noch das Objektiv, ist frei von optischen Verzeichnungen. Bei Deiner Präzisionsmessung musst Du diese Verzeichnungen a) kennen und b) unbedingt herausrechnen, sonst wird Dein Messergebnis nicht viel Wert sein. Ganz zu schweigen von dem Filmmaterial, das auf dem Mond verwendet wurde. Und dessen nachträgliche Digitalisierung für die Speicherung auf einem Server, und ...

Aber lass den Mut nicht sinken. Wenn Du nach "Apollo Landefähren Museum" suchst, habe ich gerade gemacht, findest Du auch einige auf der Erde geschossene Aufnahmen.

Also, viel Erfolg.
Folgende Benutzer bedankten sich: Falsifikator

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist Gravitation Effekt oder Kraft? 11 06. 2020 19:56 #70737

Falsifikator schrieb: Wenn dem so wäre, müssten wir uns die Frage stellen, warum die Objekte nicht mit der Raumzeit mit gedehnt werden... wir können nicht beobachten, daß die Sonne ihr Volumen vergrößert... Oder entfernte Galaxien...

Wie willst du denn messen ob die Sonne um ein paar Protonenradien größer oder kleiner ist? Welche Rolle spielen ein paar Kilometer bei der Größe von Galaxien?
Die Kräfte die die Materie zusammenhalten sind um einige Größenordnungen stärker als das was die Expansion an Druck erzeugen könnte.
Rechne doch einmal die Hubblekonstante auf ängige Dimensionen wie km um...
Erst zwischen Galaxienhaufen wird die Gravitation schwach genug das der Expansionsdruck die Oberhand gewinnt.

Und wer weis... womöglich spielt der Expansionsdruck als konstante Größe bei der meßtechnischen Bestimmung von Naturkonstanten wie G eine Rolle in den letzten Kommastellen... aber das ist jetzt pure Spekulation.

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Ist Gravitation Effekt oder Kraft? 11 06. 2020 20:32 #70746

Falsifikator schrieb: Ich habe aber eine weitere Idee. Sterne um ein schwarzes Loch sollten elipsenförmig aussehen. Und zwar zum EH horizontal gestreckt und vertikal gestaucht.

Wie nahe müsste ein Stern deiner Meinung nach dem SL kommen um einen Effekt zu zeigen?

Stellare SL in der Nähe hat man wohl noch nicht... sind auch schwer zu entdecken wenn sie keinen Begleiter haben der sie füttert.
Das nächste Galaktische Loch, Sagittarius A* recht weit weg und optisch hinter Dunkelwolken verborgen.
Man sieht die Region jedoch im Radio und Röntgenbereich.

Sagittarius A*
NASA / Public domain

PS: Sorry wegen Doppelpost.

assume good faith
Folgende Benutzer bedankten sich: Falsifikator

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Ist Gravitation Effekt oder Kraft? 11 06. 2020 21:02 #70751

Danke Leute!
Ernst gemeint.
Ich suche einfach nur nach einer Beobachtung die die Krümmung der Raumzeit eben so darstellt, daß sie horizontal gedehnt und vertikal gestaucht erscheint. Das müsste man doch irgendwo beobachten können? Ein langzogenes schmales Objekt nahe eines SLs wäre eben das was ich suche. Am besten in einem Video in dem man dann sieht, daß es sich wieder "normalisiert" wenn es sich vom SL entfernt. Das wäre dann eben die Krönung. Horizontal langgezogene, schmale Objekte auf Fotos sind eben Interpretationssache. Stichhaltiger wäre eben ein Video. Aber bitte keine Simulation...

@Merilix
Ich bilde mir ein, daß man, wenn sich Objekte mit dem Raum ausdehnen würden, es auch mitbekommen würde. Der Raum expandiert beschleunigt. Irgendeinen Effekt müsste man in den fast 100 Jahren Beobachtung schon bemerkt haben.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist Gravitation Effekt oder Kraft? 11 06. 2020 21:13 #70753

Ich fürchte, man wird eine dafür benötigte Auflösung nicht erreichen können.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Ist Gravitation Effekt oder Kraft? 11 06. 2020 21:48 #70761

Hallo Falsifikator,

schau Dir mal das hier an.
Da werden die Bilder erklärt
Gravitationslinseneffekt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist Gravitation Effekt oder Kraft? 11 06. 2020 21:56 #70763

Es gibt einen Stern, der um Sagitarius A* kreist und den Namen S2 trägt.
Das besondere an ihm ist, dass er auf seiner sehr elliptischen Bahn dem zentralen SL sehr nahe kommt.
Was man nun m letzten Jahr beobachten konnte, war Folgendes: das Licht, das von diesem Stern bei seiner Annäherung, bei seinem nächsten Punkt und dann wieder bei seinem Entfernen vermessen wurde, wurde zuerst immer röter, erreichte einen Maximalwert im Roten und ging dann wieder zurück zu den normalen Wellenlängen.

Das führt man auf die Gravitationsrotverschiebung zurück, die vom Potentialtrichter des SL verursacht wurde.

In den Fachzeitschriften gab es jede Menge Artikel hierzu.

Trotzdem erschien S2 in den Teleskopen immer noch punktförmig.

Wenn er sich weiter nähert in den nächsten Jahrhunderten, wird er durch den Spaghettifizierungseffekt sicher auch deformiert werden. Dafür muss er aber dem EH noch deutlich näher kommen.

Das uns am nächsten befindliche SL mit etwa 4 Sonnenmassen ist etwa 1000 LJ von uns entfernt und wird von zwei Weißen Zwergen umrundet.
Der eine ist dem SL relativ nahe, der andere weit entfernt.

Ein Weißer Zerg hat in etwa die Masse der Sonne, ist aber nur so groß wie unsere Erde.

Jetzt kann man sich leicht überlegen, wie nahe so ein kompaktes Gebilde dem Ereignishorizont kommen muss, damit hier eine relevante Deformation des Zwerges beginnt.

Mit unseren Teleskopen nicht auflösbar.

Was aber sicher beobachtet werden könnte, wenn die Materie des Sterns in eine Akkretionsscheibe um das SL übergeht. Also wenn das SL den Sternrest zerreißt.

Thomas
Folgende Benutzer bedankten sich: Falsifikator

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist Gravitation Effekt oder Kraft? 11 06. 2020 22:04 #70766

Falsifikator schrieb: Ich suche einfach nur nach einer Beobachtung die die Krümmung der Raumzeit eben so darstellt, daß sie horizontal gedehnt und vertikal gestaucht erscheint.

Wie willst Du denn beides aus einem Foto ablesen? Du glaubst doch nicht etwa im Ernst, dass der Stern wie optisch in Realtiät verzerrt ist? Weißt Du denn, was eine Gravitationslinse überhaupt ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist Gravitation Effekt oder Kraft? 11 06. 2020 23:25 #70774

ra-raisch schrieb:

Falsifikator schrieb: Ich suche einfach nur nach einer Beobachtung die die Krümmung der Raumzeit eben so darstellt, daß sie horizontal gedehnt und vertikal gestaucht erscheint.

Wie willst Du denn beides aus einem Foto ablesen? Du glaubst doch nicht etwa im Ernst, dass der Stern wie optisch in Realtiät verzerrt ist? Weißt Du denn, was eine Gravitationslinse überhaupt ist.


Ich rede nicht von einem Einstein-Ring oder einer Gravitationslinse! Ich rede von einer direkten Beobachtung. Ich rede aber auch nicht von einer realen Deformierung.
Wovon ich rede ist, daß man einen Effekt der gedehnten und gestauchten Raumzeit direkt an einem Großvolumigen Körper sehen können sollte. Wenn ein anderes Objekt sich in seiner Nähe befindet und "durch" diese gekrümmte Raumzeit hindurch muss, sollte man eben die Krümmung als solche "sichtbar" machen können.
Ein Stern der einen sehr großen anderen Stern oder SL umkreist, sollte dann eben eine elliptische Form annehmen in unmittelbarer Nähe zum "Gravi-Zentrum" und sich wieder normalisieren, wenn es weiter weg ist vom dominierenden Objekt.
Also kein Linseneffekt, oder Gezeitenkräfte-Effekt, lediglich ein Effekt der gekrümmten Raumzeit.
Ich hoffe, daß war jetzt deutlich genug.
Und ich sagte schon, am besten ein Video. Eine Fotoreihe wär aber auch schon ok.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist Gravitation Effekt oder Kraft? 12 06. 2020 00:54 #70784

Es ist ja so, dass Objekte tatsächlich in der Nähe eines schweren Objektes oval aussehen nach ART, doch ist der Effekt dermaßen gering, dass Du das niemals optisch sehen könntest.

Was ich anfangs eigentlich sagen wollte, ist, dass Du ja nicht unterscheiden kannst, ob es nun nur in einer Richtung gestaucht oder nur in der anderen Richtung gedehnt oder teils-teils ist.

Aber wie gesagt ist das sowieso so minimal, dass es nur bei sehr großen Massen und sehr geringer Entfernung ins Gewicht fallen könnte.

σ = ²(1-rs/r)

Für eine Abweichung von 10% müßte also folgende Bedingung erfüllt sein
0,90² = 1-rs/r ⇒ rs/r = 1-0,81 = 0,19

Also dürfte der Abstand maximal das fünffache des rs betragen. Die Sonne ist zB
Ro = 6.957000*10^8 m = 69570 km groß, ihr rs beträgt aber nur
rs_sol = 2953.25 m = 3 km

Es ginge also nur bei sehr kompakten Gebilden, und eine Deformierung von 10% wird wohl kaum wahrnehmbar sein, zumal die Rotationsgeschwindigkeit bei dieser geringen Entfernung sehr groß wäre....
v = ²(M·G/r ) = ²(rs/2r)c mit r = 5rs also
v = ²(1/10)c = 94802699 m/s
Bei einem Neutronenstern mit rs=5 km ergibt dies eine Periode von
T = 2π·r/v = 0.0016 s
Wenn ich nicht ganz falsch gerechnet habe, ich schau es mir morgen nochmal an.

EDIT:
Da die Sonne die wir beobachten vermutlich zumindest so groß ist wie unsere Sonne, würde sie also längst den Neutronenstern umhüllen. Da der Effekt mit der Nähe stärker zunimmt als er mit der Entfernung abnimmt, dürfte sie zwar ein wenig weiter weg kreisen....aber sie würde längst in den Neutronenstern hineingesaugt und einen faszinierenden Anblick gewähren.
Folgende Benutzer bedankten sich: Falsifikator

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist Gravitation Effekt oder Kraft? 12 06. 2020 01:07 #70788

Danke dafür. Dann wird das nie was mit einer Beobachtung dieses Effektes wenn der nur so gering ist. Ich hätte mit einer größeren Deformierung gerechnet.
Kannst du das anhand eines Objektes auf der Erde und auf dem Mond errechnen? Hier können wir ja direkt auf der Oberfläche sein. Damit fiele die Distanz praktisch komplett weg.
Um wieviel länger müsste ein 1,80 großer Mensch auf dem Mond sein, ginge man von einer Stauchung der Raumzeit in der Höhe aus? Ist glaub ich besser, als anhand der Breite auszurechnen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist Gravitation Effekt oder Kraft? 12 06. 2020 01:11 #70790

Falsifikator schrieb: Kannst du das anhand eines Objektes auf der Erde und auf dem Mond errechnen?

Ich habs ja für die Sonne demonstriert, der Radius ist unglaublich viel zu groß, aber für die Erde noch vie viel viel mehr zu groß
ae = 6378100 m
rs-ter = 0,008870055940 m

den Mond verkneife ich mir jetzt....

Threadtitel geändert

PS:Beim Neutronenstern vergaß ich darauf hinzuweisen, dass die Sonne die wir beobachten vermutlich zumindest so groß ist wie unsere Sonne, also längst den Neutronenstern umhüllen würde. Da der Effekt mit der Nähe stärker zunimmt als er mit der Entfernung abnimmt, dürfte sie zwar ein wenig weiter weg kreisen....aber sie würde längst in den Neutronenstern hineingesaugt und einen faszinierenden Anblick gewähren..... :woohoo:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist Gravitation Effekt oder Kraft? 12 06. 2020 07:08 #70799

Falsifikator schrieb: Dann wird das nie was mit einer Beobachtung dieses Effektes wenn der nur so gering ist. Ich hätte mit einer größeren Deformierung gerechnet.
Kannst du das anhand eines Objektes auf der Erde und auf dem Mond errechnen? Hier können wir ja direkt auf der Oberfläche sein. Damit fiele die Distanz praktisch komplett weg.
Um wieviel länger müsste ein 1,80 großer Mensch auf dem Mond sein, ginge man von einer Stauchung der Raumzeit in der Höhe aus?

a) Der Mensch ist auf der Erde am Morgen ca. einen Zentimeter größer als am Abend.
b) Auf dem Mond werden die Bandscheiben entlastet, der aufrecht stehende Mensch wird größer.
c) Der Temperaturunterschied zwischen Tag und Nacht beträgt auf dem Mond roundabout 250 Grad Kelvin. Wärme dehnt, Kälte schrumpft Körper.
d) wichtig: absolut identische Körperhaltung beim Messen
e) und den Raumanzug nicht vergessen.
Jetzt bin ich wirklich gespannt, wie durch Vermessung von Neil Armstrong einmal auf der Erde, einmal auf dem Mond ein Nachweis der Dehnung des zu vermessenden Objektes aufgrund der Dehnung der Raumzeit geführt wird. Vielleicht ist die Idee, als Objekt einen Menschen zu nehmen, doch nicht die beste. Wie auch immer, ein ambitioniertes Vorhaben ist es allemal.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist Gravitation Effekt oder Kraft? 12 06. 2020 08:14 #70802

gaston schrieb:

Falsifikator schrieb: Dann wird das nie was mit einer Beobachtung dieses Effektes wenn der nur so gering ist. Ich hätte mit einer größeren Deformierung gerechnet.
Kannst du das anhand eines Objektes auf der Erde und auf dem Mond errechnen? Hier können wir ja direkt auf der Oberfläche sein. Damit fiele die Distanz praktisch komplett weg.
Um wieviel länger müsste ein 1,80 großer Mensch auf dem Mond sein, ginge man von einer Stauchung der Raumzeit in der Höhe aus?

a) Der Mensch ist auf der Erde am Morgen ca. einen Zentimeter größer als am Abend.
b) Auf dem Mond werden die Bandscheiben entlastet, der aufrecht stehende Mensch wird größer.
c) Der Temperaturunterschied zwischen Tag und Nacht beträgt auf dem Mond roundabout 250 Grad Kelvin. Wärme dehnt, Kälte schrumpft Körper.
d) wichtig: absolut identische Körperhaltung beim Messen
e) und den Raumanzug nicht vergessen.
Jetzt bin ich wirklich gespannt, wie durch Vermessung von Neil Armstrong einmal auf der Erde, einmal auf dem Mond ein Nachweis der Dehnung des zu vermessenden Objektes aufgrund der Dehnung der Raumzeit geführt wird. Vielleicht ist die Idee, als Objekt einen Menschen zu nehmen, doch nicht die beste. Wie auch immer, ein ambitioniertes Vorhaben ist es allemal.


Du hast recht. Ich werde anhand einer fiktiven Zahl, was immer auch dabei rechnerisch herauskäme gar nichts beweisen können. Interessant wäre dennoch die Größenordnung von der wir hier sprechen. Und weil ich eh nicht verstehe was Rainer da knapp und ohne Erklärung hingeschrieben hat, vergesse ich diesen Gedanken einfach mal wieder.
Mich würde einfach mal interessieren, was Einstein bei seiner Berechnung der Lichtablenkung um die Sonne angenommen hat. Lustigerweise ist die Lichtablenkung genau zur Hälfte auf gravitative Effekte und zur Hälfte auf Raumzeitkrümmung zurückzuführen. Rechnet Einstein hier lediglich mit einer Ausdehnung? Oder einem Mix aus Ausdehnung und Stauchung.
Eine andere aber mühselige Antwort wäre eben dann doch die Gravitationslinsen. Wie würden die Objekte aussehen, wenn man von einer puren Dehnung der Raumzeit ausgehen würde, oder aber eben bei einer Stauchung und Dehnung. Was entspräche eher dem beobachtetem Bild? Die Verzerrung müsste ja ein stimmiges Bild mit der einen oder der anderen Annahme ergeben, so meine Vermutung.
Und zu guter letzt eben eine direkte Beobachtung von sich umkreisenden, voluminösen Objekten. Sie müssten eben elliptisch aussehen. Nicht wie man sonst annehmen würde, tröpfchenförmig, die Spitze zum Gravitationszentrum zeigend.
Es ist nicht zwingend notwendig diese Erkenntnis zu erlangen. Würde aber ein ziemlich klares Bild abzeichnen, das man in weiteren Erklärungsansätzen nutzen könnte. Gibt es gute Videos von sich umkreisenden massiven Objekten?

Danke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum