Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: "Sperriger" Zufall?

"Sperriger" Zufall? 15 04. 2020 13:03 #67427

Hallo Leute,
habe mal eine ganz grundlegende Frage in Sachen GUT:
Gehe ich richtig in der Annahme, dass die große Unbekannte des Zufalls von Seiten der Quantenmechanik das größte Problem bei der mathematischen Vereinheitlichung mit der ART bzw. gernerell bei der Suche nach einer GUT darstellt? Die SRT konnte ja z.B. durch die Dirca-Gleichung mit der Quantenmechanik vereinheitlicht werden.
Danke vorab!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Sperriger" Zufall? 15 04. 2020 14:36 #67430

baumeisterxxl schrieb: Hallo Leute,
habe mal eine ganz grundlegende Frage in Sachen GUT:
Gehe ich richtig in der Annahme, dass die große Unbekannte des Zufalls von Seiten der Quantenmechanik das größte Problem bei der mathematischen Vereinheitlichung mit der ART bzw. gernerell bei der Suche nach einer GUT darstellt? Die SRT konnte ja z.B. durch die Dirca-Gleichung mit der Quantenmechanik vereinheitlicht werden.
Danke vorab!


Die GUT soll die Elektroschwache Wechselwirkung und die QCD vereinen, um die Gravitation geht es nicht. Das ist dann die Theory of Everything, für die man natürlich erstmal die GUT benötigt. Der Zufall an sich ist weniger das Problem. Die Unschärfe kann man schon mit relativ naheliegenden Ansätzen einbauen, z.B. durch eine Quantenfeldtheorie der Gravitation analog dem Elektromagnetismus. Das funktioniert im klassischen Grenzfall zwar erstaunlich gut, auf Quantenebene wird die Wechselwirkung zwischen den Gravitonen aber unendlich stark. Und das lässt sich zur Zeit leider auch nicht ändern. (Die Theorie scheitert an der Renormierbarkeit.) Andere Theorien haben andere Probleme, z.B. die fehlende Evidenz für die Stringtheorien.

The truth is often what we make of it; you heard what you wanted to hear, believed what you wanted to believe.
Folgende Benutzer bedankten sich: baumeisterxxl

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

The truth is often what we make of it; you heard what you wanted to hear, believed what you wanted to believe.

"Sperriger" Zufall? 15 04. 2020 15:06 #67432

Arrakai schrieb: Die GUT soll die Elektroschwache Wechselwirkung und die QCD vereinen

Tatsächlich weiß man über die starke Wechselwirkung noch relativ wenig. Die gute Kenntnis wäre schonmal Voraussetzung, um sie mit etwas anderem zu vereinen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Sperriger" Zufall? 15 04. 2020 15:34 #67434

ra-raisch schrieb:
Arrakai schrieb: Die GUT soll die Elektroschwache Wechselwirkung und die QCD vereinen

Tatsächlich weiß man über die starke Wechselwirkung noch relativ wenig. Die gute Kenntnis wäre schonmal Voraussetzung, um sie mit etwas anderem zu vereinen.


Du gebe ich dir vollkommen recht. Die QCD ist für mich selbst auch ein großes Rätsel, auch die Teile, die mittlerweile gut verstanden sind. Wir hatten ja auch irgendwann mal einen Thread zu dem Thema - wenn ich mich recht erinnere, hat sich damals kein Experte für dieses Thema hier im Forum gefunden...

The truth is often what we make of it; you heard what you wanted to hear, believed what you wanted to believe.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

The truth is often what we make of it; you heard what you wanted to hear, believed what you wanted to believe.

"Sperriger" Zufall? 15 04. 2020 16:56 #67442

Für mich ist auch die Schwache Kraft noch ziemlich unklar....die Größen in den Formeln werden nie nachvollziehbar definiert, in unterschiedlichen Größen-Systemen verwendet, mit Standardbezeichnungen meist "g" für eine Vielzahl von variierenden Größen, und soweit eine Beziehung zu bekannten Naturkonstanten hergestellt wird, ergeben sich dann unterschiedliche Werte, oft mit unterschiedlichen Einheiten, teils in ein und derselben Arbeit. Ergänzen mit μ°, c, ℏ oder h scheint im Belieben des Betrachters zu stehen, naja einen "geheimen" Zahlenwert
g=²(4απ)=²(4π)e/qP=e/²(ε°ℏc)=0,302822120872 habe ich zumindest schon herausgekitzelt und in wiki eingefügt.
Am Ende bleibt aber immer völlig offen, wozu diese Größen denn gut sein sollen, wie dies mit Hyperladung Yw und Isospin Tz zusammenhängen soll, ein Kräftegesetz habe ich noch nie gesehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Sperriger" Zufall? 15 04. 2020 17:43 #67445

Alles klar, sorry für den Schnitzer...melde mich wieder, wenn ich mehr Input habe ;-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum