Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: schwarzes Loch und Photonenring

schwarzes Loch und Photonenring 21 03. 2020 09:53 #66683

www.scinexx.de/news/kosmos/schwarzes-loc...svuXdu-CXAEaj37Y34WM

Mir ist noch nicht ganz klar, wie man aus dem Photonenring die Geschichte des Universums lesen kann.
Aber ich nehme an, dass wir hier ganz neue Erkenntnisse haben werden. Hier wird ein neues,wissenschafliches Feld aufgeschlagen. Ich möchte es
vergleichen mit einem Geologen, der Proben aus dem Boden dieser Erde nimmt-
Und wir brauchen nicht mehr zu suchen, denn wir sind vor Ort bei der Forschung der Photonen, die uns die Geschichte dazu liefert.

Weis hier jemand mehr darüber?

Johannes

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasDatum des letzten Beitrages
Photonenring um schwarzes Loch wird aussen innen und innen aussen?Mittwoch, 05 Februar 2020
schwarzes LochDienstag, 15 März 2016
schwarzes LochDonnerstag, 30 Januar 2020
Schwarzes LochDonnerstag, 08 Juni 2017
Schwarzes LochMontag, 06 Januar 2020

schwarzes Loch und Photonenring 21 03. 2020 11:03 #66684

Leider weiß ich nicht mehr drüber. Ich wundere mich nur darüber, warum Photonenringe überhaupt sichtbar sind. Naiverweise würde ich denken, dass die Photonen dort um das Schwarze Loch kreisen und somit nicht nach außen strahlen.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

schwarzes Loch und Photonenring 21 03. 2020 12:58 #66692

ClausS schrieb: dass die Photonen dort um das Schwarze Loch kreisen und somit nicht nach außen strahlen.

So wie Licht nach außen entkommen kann, das nicht exakt im Orbit rotierte, so wird Licht nach innen abdriften, der Orbit ist keinesfalls stabil. Es ist kaum zu erwarten, dass dort Licht lange kreist....

Sollte das SL durch Hawkingstrahlung Masse verlieren, könnten auch bisher stabil kreisende Photonen entkommen....vergrößert sich das SL werden die kreisenden Photonen verschluckt...Ich halte den Artikel für...merkwürdig. Entkommende Photonen würden tangential entkommen und nicht senkrecht dazu, den "Ring" könnte man allenfalls als Punkt sehen.

Der Photonenorbit beträgt 1,5 rs, konzentrische Kreise sind utopisch.

Mal sehen, was im Original steht
www.ias.edu/press-releases/2020/photon-ring

Es gibt hier eine plausible Animation, mit den Ringen im Photonenorbit hat das wenig zu tun, bzw wird hier deutlich, was gemeint ist. Die "Ringe" sind nicht die Orbits der Photonen sondern werden aus vielen Photonen gebildet, die sich senkrecht zu den Ringen bewegen.

In der Animation landen die Ringe von n=1 und n=2 exakt an der selben Stelle und mitten im Gerausche von n=0. Das ist nicht konzentrisch und kann man auch nicht separieren, würde mich jedenfalls sehr wundern. Außerdem gibt es neben n=1 etc genauso auch n=0,9 oder n=1,1 etc. Es gibt gar nichts, was für die Ausprägung von scharfen Ringen spräche.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum