Wir werden trotz Covid-19 weiter Bücher versenden - damit´s zu Hause niemand langweilig wird.
Seien Sie bitte vorsichtig und bleiben Sie gesund! Auch diese Krise wird zu Ende gehen. Kopf hoch und viel Glück!
Ihr UWudL-Team
Toggle Bar
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Was ist mit "flachem Universum" gemeint?

Was ist mit "flachem Universum" gemeint? 12 07. 2017 08:08 #16988

  • Vollmond89
  • Vollmond89s Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Guten Tag!
Ich lese es immer wieder und deshalb wird es wohl stimmen
ABER was ist mit "flachem Universum" gemeint?
Sicher nicht "Sonne, Mond und Sterne".
Danke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasDatum des letzten Beitrages
Was ist das Universum?Donnerstag, 08 Juni 2017
Was hat das Universum mit uns zu tun?Montag, 29 August 2016
Universum SimulationenSamstag, 23 Juli 2016
Flaches UniversumMontag, 31 Oktober 2016
Entstehung UniversumDonnerstag, 12 April 2018

Was ist mit "flachem Universum" gemeint? 14 07. 2017 12:49 #17143

schau mal in der Wissenbox

Verzeiht mir bitte die Autokorrektur des Handys.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verzeiht mir bitte die Autokorrektur des Handys.

Was ist mit "flachem Universum" gemeint? 16 07. 2017 22:02 #17345

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Hi, Vollmond89, your Welcome!

Ohne topologischen Raum und „Mannigfaltigkeiten“ versteht man den Term flaches Universum falsch.
(Zum Beispiel sind eine Kugel und ein Würfel aus Sicht der Topologie nicht zu unterscheiden; sie sind homöomorph.)
Der Begriff der Mannigfaltigkeit geht auf Bernhard Riemann zurück - Riemannsche Krümmungstensor.
Das Universum ist flach, wenn die Winkelsumme des Dreiecks auf einer gedachten Oberfläche 180° beträgt.
Andere Möglichkeiten: Siehe Grafik
Aus den Einsteinschen Gleichungen geht nun hervor, dass das Universum grundsätzlich eine dieser drei Geometrien haben muss, wobei man sich jedoch den dreidimensionalen Raum in einen 4 Dimensionalen Hyperraum eingebettet denken muss. Einen solchen Hyperraum können wir uns allerdings nicht direkt vorstellen, sondern müssen dieses ganze Konstrukt um eine Dimension reduzieren.
Das heißt, wir müssen uns unser dreidimensionales Universum
als 2 dimensionale Oberfläche einer 3 dimensionalen geometrischen Figur vorstellen.
Verstehst du. Augen zu und stell dir vor...
Dein Chalawan2000
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum