Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA:

Ist Energie lediglich nur Bewegung? 31 10. 2018 17:55 #44363

  • stm
  • stms Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 883
  • Dank erhalten: 173
Schön dass du uns verlässt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist Energie lediglich nur Bewegung? 31 10. 2018 18:01 #44364

Ihr macht den Fehler euch das Unendliche endlich vorzustellen.

Panta Rhei

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist Energie lediglich nur Bewegung? 31 10. 2018 18:25 #44367

  • Z.
  • Z.s Avatar
  • Offline
  • Forum Profi
  • Forum Profi
  • Beiträge: 1534
  • Dank erhalten: 272
Moin...

Ihr macht den Fehler euch das Unendliche endlich vorzustellen.


"Wir" irren uns eben nach oben... ;)
um so zu tun, sind Fehler notwendiges Übel.

Shalóm und ein langes glückliches Leben.
Z.


"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert". Albert Einstein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert". Albert Einstein
Letzte Änderung: von Z.. (Notfallmeldung) an den Administrator

Ist Energie lediglich nur Bewegung? 31 10. 2018 22:59 #44397

Hallo Claus

Ob die ersten Gravitationswellen irgendwie ursächlich für die Entstehung von Strukturen im Universum sein können, weiß ich nicht. Mir sind diesbezüglich keine Theorien bekannt. Aber das muss nichts heißen. Wenn jemand hierzu einen Artikel oder ein Paper findet, gerne


Ich weiß auch nicht ob Gravitationswellen irgendwie für Entstehungen von Strukturen im Universum verantwortlich sein könnten.
Hihihi, ich weiß sowieso nix und da bin ich mir ganz, ganz, ganz sicher :lol:

Aber so in meiner Vorstellung:
Kurz nach dem Urknall könnte die Raumzeit durch die extreme Energie die dort herrschte (freigesetzt wurde) gewaltig "erzittert" worden sein.
Ich stelle mir vor dass da gewaltige Energien kollabiert sind ( in Form von Wellen) und dabei könnten schwarze Löcher entstanden sein.
(ähnlich wie ein Meer im Sturm wo Wellen zusammen kollabieren, nur noch viel gewaltiger und viiieeel schlimmer).
Die ( die Löcher) könnten dann durch die Krümmung der Raumzeit die ponderable Materie welche bei der Abkühlung entstand
"eingefangen" haben und dafür verantwortlich sein dass Galaxien entstanden.

Ich meine damit:
Galaxien konnten erst entstehen und sich formieren weil vorher schon die Krümmung der Raumzeit da war die sie strukturieren konnte.

Sind nur laienhafte Vorstellungen von mir und ich muß immer in Bildchen und Vergleichen denken, weil die Sprache
der Mathematik hab ich leider nicht genug gelernt, Physik leider auch nicht, grrrrr....

Wenn ich aber Bilder von Galaxien sehe, dann sieht es für mich irgendwie so aus als ob sich alles um deren Zentrum
formiert , oder besser von diesem "eingefangen" ist ( so als ob das supermassereiche Loch im inneren alles zusammen hält)
durch seine Krümmung die es in der Raumzeit verursacht.

Aber wie gesagt, meine bildhaften Vorstellungen :silly:
Wenn man primordiale ( ursprüngliche) schwarze Löcher googelt dann findet man dort einige Überlegungen in dieser Richtung.

Schwarze Löcher, die gleich im Urknall entstanden sind, könnten mehrere kosmologische Rätsel klären, berichten wir in der November-Ausgabe von „bild der wissenschaft“. Sie könnten sogar die Dunkle Materie ausmachen, deren Zusammensetzung Physiker bisher nicht kennen. Womöglich stammt die erste gemessene Gravitationswelle von Schwarzen Löchern dieses Typs.


https://www.wissenschaft.de/astronomie-physik/eine-loesung-fuer-die-dunkle-materie/

Gibt da aber noch viel mehr zu lesen in Google.

Nur so Überlegungen (verrückte) von mir hihi...
(hab sowieso keine Ahnung von schwarzen Löchern, nur bisschen was ich darüber gelesen habe, aber das finde ich voll interessant).

LG Sonni

Einszweidrei, im Sauseschritt ! Läuft die Zeit; wir laufen mit (Wilhelm Busch)
Wissenschaft ohne Religion ist lahm, Religion ohne Wissenschaft blind (Albert Einstein)




Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Einszweidrei, im Sauseschritt ! Läuft die Zeit; wir laufen mit (Wilhelm Busch)
Wissenschaft ohne Religion ist lahm, Religion ohne Wissenschaft blind (Albert Einstein)




Ist Energie lediglich nur Bewegung? 01 11. 2018 10:26 #44403

  • wl01
  • wl01s Avatar
  • Offline
  • Forum Profi
  • Forum Profi
  • Beiträge: 1148
  • Dank erhalten: 137
Z. schrieb:

"Nicht die Materie krümmt die Raumzeit, sondern die Raumzeit krümmt sich zu Materie/Teilchen..."

Wer hat dich denn auf sowas abwegiges gebracht... hahaha

Dito. Das kam auch mir in den Sinn... und ist so schnell nicht mehr hinauszukatapultieren.
HLG Z.

Schon länger her, aber mir erst jetzt aufgefallen.
Sarkasmus oder echt jetzt?
Also eigentlich hat mich deine Überlegung zu dieser Aussage gebracht!
Wenn Teilchen nicht mehr "wesentlich" sind, sondern nur mehr Felder, dann sind Teilchen lediglich die Emergenz der Wechselwirkung von Feldern. Oder besser gesagt der Fluktuation von Feldern, sprich Wellen.
Wenn es aber Teilchen gar nicht gibt, kann sich die Krümmung der Raumzeit auch nicht aufgrund von vorhandener Materie ergeben, sondern nur aufgrund der Interferenz von Wellen/Felder. Somit wäre der Satz "Raumzeit krümmt sich zu Materie/Teilchen" nur eine logische Konsequenz deiner Vorstellung.
Dazu auch dieser Artikel :

Und sie kollidieren doch!
Licht streut kein Licht – was lange galt, ist so gut wie widerlegt. Im Cern-Teilchenbeschleuniger gelang offenbar der erste direkte Nachweis von Photonen-Kollisionen.


MfG
WL01

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

MfG
WL01

Ist Energie lediglich nur Bewegung? 01 11. 2018 10:36 #44404

ClausS schrieb:

Selbstähnlichkeit schrieb: Nichts war zuerst, es ist schon immer da gewesen und wird immer da sein. Das (unendliche) Sein ist immer. Einsteins Bekehrung vom statischen zum expandierenden Universum war ein Irrtum. Er hätte auf sein Bauchgefühl hören sollen.


Moderatoren Hinweis

Aufgrund von Beobachtungen ist heute klar, dass unser Universum expandiert. Dies ist in der Physik derzeit unstrittig. Daher ist ein statisches Universum für mich ein alternatives Weltbild.


„Sie verstehen nicht, wie das Auseinandergehende mit sich selbst zusammengeht: gegenspännige Zusammenfügung wie von Bogen und Leier.“

- Heraklit von Ephesos

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist Energie lediglich nur Bewegung? 01 11. 2018 10:39 #44405

  • wl01
  • wl01s Avatar
  • Offline
  • Forum Profi
  • Forum Profi
  • Beiträge: 1148
  • Dank erhalten: 137
Sonni1967 schrieb: Hallo Claus

Ob die ersten Gravitationswellen irgendwie ursächlich für die Entstehung von Strukturen im Universum sein können, weiß ich nicht. Mir sind diesbezüglich keine Theorien bekannt. Aber das muss nichts heißen. Wenn jemand hierzu einen Artikel oder ein Paper findet, gerne


Ich weiß auch nicht ob Gravitationswellen irgendwie für Entstehungen von Strukturen im Universum verantwortlich sein könnten.
Aber so in meiner Vorstellung:
Kurz nach dem Urknall könnte die Raumzeit durch die extreme Energie die dort herrschte (freigesetzt wurde) gewaltig "erzittert" worden sein.
Ich stelle mir vor dass da gewaltige Energien kollabiert sind ( in Form von Wellen) und dabei könnten schwarze Löcher entstanden sein.
(ähnlich wie ein Meer im Sturm wo Wellen zusammen kollabieren, nur noch viel gewaltiger und viiieeel schlimmer).
Die ( die Löcher) könnten dann durch die Krümmung der Raumzeit die ponderable Materie welche bei der Abkühlung entstand
"eingefangen" haben und dafür verantwortlich sein dass Galaxien entstanden.

Interessantes Modell.
Die erste Frage, die sich stellt:
Weshalb hat sich dann nicht das gesamte Universum zu einem einzigen riesigen schwarzen Loch entwickelt?
Als Gegenargument könnte man natürlich sagen, dass durch die Inflation die Einzelkomponenten der "externen Energie", so wie es Du nennst, in ganz kurzer Zeit so weit auseinerexpandierten, dass es keine gravitative Wechselwirkung dazwischen geben konnte. (wie auch in einem anderen Thread festgestellt, kann die Expansionsgeschwindigkeit in der Inflationphase durchaus größer als LG gewesen sein, da sich hier nur die Raumzeit ausdehnte).
Nur wenn es am Anfang dann nur eine große Anzahl von weit auseinanderliegenden Schwarzen Löchern gegeben hätte, ergibt sich eine zweite entscheidende Frage in deinem Modell:
Wodurch ist dann die normale "Materie" entstanden?
Vielleicht aus der WW der durch die SL's entstandenen Felder? Von den Überlegungen von Z. ausgehend (siehe mein voriger Post)?
Um zum Thema zurückzukommen, Energie wäre demnach lediglich die Wechselwirkung von Feldern!

MfG
WL01

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

MfG
WL01

Ist Energie lediglich nur Bewegung? 01 11. 2018 10:56 #44406

Selbstähnlichkeit schrieb: Meine letzten Worte: Diese Thematik mit "alternativen Weltbildern" grenzt schon fast an Kindergarten und ist faschistische Zensur. Auf nimmer wiedersehen.


Moderatoren Hinweis

Die Trennung beruht auf Beidseitigkeit, dies zieht eine Sperre nach sich.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Ist Energie lediglich nur Bewegung? 01 11. 2018 11:06 #44407

Sonni1967 schrieb: Aber so in meiner Vorstellung:
Kurz nach dem Urknall könnte die Raumzeit durch die extreme Energie die dort herrschte (freigesetzt wurde) gewaltig "erzittert" worden sein.
Ich stelle mir vor dass da gewaltige Energien kollabiert sind ( in Form von Wellen) und dabei könnten schwarze Löcher entstanden sein.
(ähnlich wie ein Meer im Sturm wo Wellen zusammen kollabieren, nur noch viel gewaltiger und viiieeel schlimmer).
Die ( die Löcher) könnten dann durch die Krümmung der Raumzeit die ponderable Materie welche bei der Abkühlung entstand
"eingefangen" haben und dafür verantwortlich sein dass Galaxien entstanden.

Ich meine damit:
Galaxien konnten erst entstehen und sich formieren weil vorher schon die Krümmung der Raumzeit da war die sie strukturieren konnte.


Hallo Sonni,

die Frage, wie die ersten Galaxien und die suparmassiven Schwarzen Löcher entstanden sind, ist eine ganz spannende.

Über die durch den Urknall und die daraus folgende Expansion ausgelösten Gravitationswellen kann ich leider nichts sagen. Man sollte dabei bedenken, dass das gesamte Universum zu der Zeit ziemlich homogen mit Energie und Materie angefüllt war - und dass ich deshalb naiverweise erwarten würde, dass etwaige Gravitationswellen sich auch (zumindest einigermaßen) homogen über das Universum verteilt haben müssten.

Aber bevor wir uns hier in Spekulation verlieren und eventuell in alternative Weltbilder abdriften, sollten wir hier entweder googeln oder auf kompetente Unterstützung von Forumskollegen hoffen.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Ist Energie lediglich nur Bewegung? 01 11. 2018 13:40 #44418

Hi Claus,

die Frage, wie die ersten Galaxien und die suparmassiven Schwarzen Löcher entstanden sind, ist eine ganz spannende.


Finde ich auch total spannend und hab jetzt mal ganz viel gegoogelt über primordiale Gravitationswellen. Ich glaub dass wir durch die
G-Wellen Forschung noch ganz viele große Entdeckungen machen können ( vor allem über den Urknall).

Hier in dem Link wird z.B. die These vertreten dass die 2 schwarzen Löcher ( die damals miteinander kollidierten) evtl. ohne
Vorläufersterne entstanden sein könnten..

Dem Signal zufolge muss jedes der beiden Schwarzen Löcher 30-mal schwerer als die Sonne gewesen sein. Damit waren die Massen zwei- bis dreimal größer als die von üblichen Schwarzen Löchern, die aus Supernova-Explosionen massereicher Sterne hervorgehen. Konnten derartige Objekte überhaupt aus Sternen entstehen? Und selbst wenn zwei besonders massereiche Sterne unabhängig voneinander als solche Monstren endeten, wäre es – zumindest im Verlauf der vermuteten Entwicklung des Universums – unwahrscheinlich, dass sie anschließend zueinanderfanden und verschmolzen. Darum liegt die Annahme nahe, diese massereichen Schwarzen Löcher könnten auf irgendeine andere Weise entstanden sein, ganz ohne Vorläufersterne. Vielleicht hat LIGO also nicht nur Gravitationswellen entdeckt, sondern etwas noch Erstaunlicheres: Schwarze Löcher, die es bereits gab, bevor sich die ersten Sterne bildeten …


https://www.spektrum.de/magazin/wann-sind-die-ersten-schwarzen-loecher-entstanden/1496891

https://www.lindau-nobel.org/de/blog-erforschung-des-urknalls-mit-gravitationswellen/

Ich glaub auch das spekulieren da nix bringt (obwohl es Spaß macht) :silly: , man muss halt abwarten was da die G-Wellen-Forschung noch alles findet.

wI01 schrieb: Weshalb hat sich dann nicht das gesamte Universum zu einem einzigen riesigen schwarzen Loch entwickelt?


Hmmm... ich denke mal weil die Expansion da größer war sonst wäre das Universum ja wieder direkt kollabiert.

wI01 schrieb: Nur wenn es am Anfang dann nur eine große Anzahl von weit auseinanderliegenden Schwarzen Löchern gegeben hätte, ergibt sich eine zweite entscheidende Frage in deinem Modell:
Wodurch ist dann die normale "Materie" entstanden?


So richtig verstehe ich die Frage nicht :unsure: Durch die Expansion und der damit verbundenen Abkühlung kam es zu Phasenübergängen
( ich stelle es mir ähnlich vor wie Wasser was zu Eis gefriert). Energie und Masse sind ja äquivalent.
Am Anfang war es jedoch viel zu heiß dass sich da hätte Materie zusammen klumpen können.

Diese Idee ist nicht ganz neu und Forscher verwenden bereits den Begriff „primordiale“ schwarze Löcher dafür. Diese könnten nach Kashlinsky der entscheidende Katalysator für die Entstehung von Sternen gewesen sein. Die Materie im frühen Universum war nämlich eigentlich noch viel zu heiß, als dass sie sich zu Gebilden zusammenklumpen konnte, aus denen sich dann Sterne hätten bilden können.


https://www.welt.de/wissenschaft/article155709816/Muessen-wir-den-schwarzen-Loechern-jetzt-dankbar-sein.html

Ein eigenes Modell hab ich nicht und werde ich niiiieeeee haben. Ich will das auch nicht, dann bleibt man stecken
( in sich selbst) und ist dann nicht mehr offen für das Neue.

LG

Einszweidrei, im Sauseschritt ! Läuft die Zeit; wir laufen mit (Wilhelm Busch)
Wissenschaft ohne Religion ist lahm, Religion ohne Wissenschaft blind (Albert Einstein)




Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Einszweidrei, im Sauseschritt ! Läuft die Zeit; wir laufen mit (Wilhelm Busch)
Wissenschaft ohne Religion ist lahm, Religion ohne Wissenschaft blind (Albert Einstein)




Ist Energie lediglich nur Bewegung? 01 11. 2018 14:39 #44423

  • Z.
  • Z.s Avatar
  • Offline
  • Forum Profi
  • Forum Profi
  • Beiträge: 1534
  • Dank erhalten: 272
Moin Sonni,

zuerst möchte ich mich mal zu deinem "alternativen Weltbild" äussern..

Hihihi, ich weiß sowieso nix und da bin ich mir ganz, ganz, ganz sicher


Falsch. Im Gegenteil habe ich die letzten 20 Jahre sogut wie keinen anderen Laien getroffen, der nebenbei reichlich täglicher Arbeit und sozial voll eingebunden, so schnell gelernt hätte wie Du. Zudem in Bereichen abstrakt physikalischer Themen, welche mit dem Alltag und dem dort erlenbaren so gut wie nichts zu tun haben, einige Vorstellungskraft benötigen, um besagt erlerntes zu überwinden um überhaupt in eine neue Welt komplizierter Mechanismen vorzudringen.

Hut ab. Und Schluss jetzt mit deinen "alternativen Weltbildern"!

Was da zudem noch an "psychologisch wertvoller Hilfestellung" und korrekter Analyse im zwischenmenschlichen Bereich vorhanden ist, mal aussen vor.
HG Z.


"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert". Albert Einstein
Folgende Benutzer bedankten sich: Sonni1967

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert". Albert Einstein
Letzte Änderung: von Z.. (Notfallmeldung) an den Administrator

Ist Energie lediglich nur Bewegung? 01 11. 2018 14:55 #44425

Hallo, allerliebstes Zchen,
ach du weißt doch, ich und mein Selbstbewusstsein :unsure: :dry: :unsure: :dry: :whistle:
Herzlichste liebe Grüße und Danke ! Sonni

Einszweidrei, im Sauseschritt ! Läuft die Zeit; wir laufen mit (Wilhelm Busch)
Wissenschaft ohne Religion ist lahm, Religion ohne Wissenschaft blind (Albert Einstein)




Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Einszweidrei, im Sauseschritt ! Läuft die Zeit; wir laufen mit (Wilhelm Busch)
Wissenschaft ohne Religion ist lahm, Religion ohne Wissenschaft blind (Albert Einstein)




Ist Energie lediglich nur Bewegung? 01 11. 2018 15:54 #44428

  • Z.
  • Z.s Avatar
  • Offline
  • Forum Profi
  • Forum Profi
  • Beiträge: 1534
  • Dank erhalten: 272
Moin wl01

Sarkasmus oder echt jetzt?

Ich und Sarkasmus, aber nein doch, zumindest nicht das angefragte betreff.. ;)

In der QFT ist das Feld das fundamentale, der fundamentale Begriff dem Feldquanten entspringen, die wiederum die Elementarteilchen abbilden.
Sowie die ART aus meiner Sicht, die Spitze des relativistischen Eisbergs, ganz im Feldbegriff aufgeht um den vermeintlichen Hintergrund des Geschehens zu beschreiben. Das Physiker wie H.P. Dürr und etliche andere renomierte, anscheinend in die selbe Richtung dachten, wäre ein Argument. Wie auch immer..
Bei Bedarf liesse sich einiges Mainstreamgerechte dazu beisteuern.

Wenn es aber Teilchen gar nicht gibt, kann sich die Krümmung der Raumzeit auch nicht aufgrund von vorhandener Materie ergeben, sondern nur aufgrund der Interferenz von Wellen/Felder. Somit wäre der Satz "Raumzeit krümmt sich zu Materie/Teilchen" nur eine logische Konsequenz deiner Vorstellung.


Nun ich würde gerade nicht argumentieren das es "Teilchen" nicht gibt, sondern das sie eventuell temporärer Natur sind. Beispiel:
Dies würde bedeuten das Protonen- und Elektronen-Zerfall, während sehr grossen Zeiträumen, möglich wäre. Es ist zumindest Stand aktueller Forschungen mögliche Zerfallsprozesse zu theoretisieren und zu untersuchen. Besonders Elektronen sind folgend Standardmodell sehr stabiler Natur. Was aber nicht gleichzeitig bedeutet das sie unendlicher Lebensdauer.

Dies bedeutet nicht, dass Elektronen stabil sind. Es bedeutet, dass ihre durchschnittliche Lebenszeit mindestens 66 Quandrilliarden Jahre beträgt. Anders gesagt: 4,7 Trillionen Mal länger als die bisherige Lebensdauer des Universums. Also wenn Elektronen instabil sein sollten, dann auf eine sehr stabile Art und Weise.

www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/...arden-jahre-13372247

Das Bild könnte sich natürlich schneller ändern, zB. wenn drastische Geschehnisse wie Big Rip oder andere Szenarien eintreten, die den Hintergrund, die Raumzeit selbst betreffen, in welcher die Feldquanten propagieren. Ein weiterer Ansatz in diese Richtung, der zumindest das verschwinden von Materie, bis nur noch Photonen existierten, argumentiert, ist zB. Penrose CCC. Dort verschwindet jegliche Materie am Ende in SL, nur Photonen sind noch übrig... Wie wir sehen ist auch hier der Zustand der Raumzeit, in diesem Falle die extreme Konzentration gravitativer Kräfte, in dennen die Materie schlussendlich hinter deren Grenzen von Ereignishorizonten verschwindet, Grundlage der These... Welcher Art Zustand eine solche von Akkretion betroffene Materie, oder Elektronen, innerhalb der Singularität noch haben, ist die grosse Frage...

Nun ja, es sollte zu mindest nicht verboten sein, über die Grundidee nachzudenken, ob eventuell der Raum selbst das gesucht fundamentale...
Gerade dann wenn Hinweise von akzeptierten Physikern und Mathematikern (zb Dürr und Weyl) bereits in diese Richtung gingen..
NG und Danke für dein "Danke".
Z.


"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert". Albert Einstein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert". Albert Einstein
Letzte Änderung: von Z.. (Notfallmeldung) an den Administrator

Ist Energie lediglich nur Bewegung? 01 11. 2018 17:00 #44444

  • Z.
  • Z.s Avatar
  • Offline
  • Forum Profi
  • Forum Profi
  • Beiträge: 1534
  • Dank erhalten: 272
Hallo ClausS,

Man sollte dabei bedenken, dass das gesamte Universum zu der Zeit ziemlich homogen mit Energie und Materie angefüllt war - und dass ich deshalb naiverweise erwarten würde, dass etwaige Gravitationswellen sich auch (zumindest einigermaßen) homogen über das Universum verteilt haben müssten.


Die gesuchten G-Wellen sind ja auch nicht auf Grund bereits "vorhandener Energie auf Uk existenter Materie/Teilchen" entstanden, sondern auf Grund inflationärer Raum-Expansion. Welche sich, soweit ich verstanden, zeitlich "nach" Entstehen der Materie auswirkte. Sprich auf Energie basierend, die auschliesslich in die Inflation eingeht und nicht mehr zum weiteren Entstehen von Materie beiträgt.

In dem Sinne könnte man diesen Anteil "Inflationärer-Energie", als den Raum insgesamt aufspannende Energie betrachten!? Welche sich bei lokaler Anwesenheit anhand Materie gebundener Energien (sozusagen Einsteins ponderabler Materie), zusätzlich als Störungen, GWellen des Raumes selbst zeigt. In wie fern solche Gedanken ein "alternatives Weltbild" darstellen, kann ich adhoc nicht beurteilen.

Es wäre mM. sehr interessant wenn Y. mal dazu Stellung nehmen könnte, wie er das Ganze sieht, bevor man komplizierte Papers dazu einbringt.

NG Z.

Ps: Papers dazu sichte ich gerade...


"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert". Albert Einstein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert". Albert Einstein
Letzte Änderung: von Z.. Begründung: Verständlichkeit (Notfallmeldung) an den Administrator

Ist Energie lediglich nur Bewegung? 04 11. 2018 12:48 #44568

Z. schrieb: In dem Sinne könnte man diesen Anteil "Inflationärer-Energie", als den Raum insgesamt aufspannende Energie betrachten!?


Der Raum als aufgespannte Energie? So hab ich auch schon gedacht. Kann einem ja keiner sagen aus was der besteht aber
irgendetwas muss ja unsichtbar da sein was sich krümmt, erzittert ( durch G-Wellen), in dem Löcher entstehen, oder expandiert., usw..

Hmm,.. , das Universum war am Anfang ja unglaublich heiß mit riesiger Energiedichte. Durch Abkühlung fing es dann an zu
expandieren und da frage ich mich: Wo ging / geht dabei die Energie denn hin? Laut Energieerhaltungssatz kann sie ja
innerhalb des Universums nicht verloren gehen sondern sich nur umwandeln in andere Energieformen.

Wäre es nicht möglich das sie sich durch kälter werden "umgewandelt" hat in Raum? Dann wäre Raum quasi ein anderer
"Aggregatzustand" von Energie (ähnlich wie Wasserdampf der durch zunehmende Abühlung immer mehr zu Wasser
kondensiert) und es würde durch kälter werden immer mehr neuer Raum im Raum durch Umwandlung von Energie
in Raum (Phasenübergang) entstehen.

Eigentlich müsste dann die Expansionsgeschwindigkeit des Raums abhängen von der Geschwindigkeit mit welcher sich
das Universum abkühlt.
Je schneller die Temperatur sinkt, je schneller wandelt sich die Energie um in eine andere Zustandsform (Raum), damit
würde sie nicht verloren gehen oder den Energieerhaltungssatz verletzten ( die Energie nimmt durch Abkühlung ab /
der Raum durch Expansion zu). Beides müsste sich ausgleichen / sich die Waage halten.

Könnte ja auch zur Inflationsphase passen. Da blähte ( "entstand") der Raum sich extrem schnell auf
( in den ersten Bruchteilen von Sekunden um das 100. Billionen-Billiardenfache) und evtl. ist ja da die Temperatur
am meisten gesunken ( keine Ahnung, weiß net) :unsure:

Dann wäre da was dran dass wie du schriebst man den Raum als "aufgespannte Energie" betrachten könnte.
Ich hab mir vorgestellt evtl. als "umgewandelte" Energie in einer anderen Zustandsform. Dunkle Energie?
Z. schrieb: In wie fern solche Gedanken ein "alternatives Weltbild" darstellen, kann ich adhoc nicht beurteilen.


Also ich finde das hat nix mit alternativen Weltbildern zu tun weil solange mir kein Wissenschaftler der Welt wirklich sagen
kann: Was ist Energie, was ist Raum, was ist dunkle Energie und, und, und, überlegt man halt über solche Fragen.
Solange ich mir aber selbst bewußt bin dass das was ich da spekuliere nix mit beweisbaren physikalischen Fakten zu tun
hat ( die gibts ja auch bei solchen Fragen überhaupt noch nicht) sondern nur auf meiner laienhaften Phantasie beruht, ist ja alles gut.
Hehehe... , ich finde "blöde Fragen" sind besser als gar keine :P

HLG Sonni

Einszweidrei, im Sauseschritt ! Läuft die Zeit; wir laufen mit (Wilhelm Busch)
Wissenschaft ohne Religion ist lahm, Religion ohne Wissenschaft blind (Albert Einstein)




Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Einszweidrei, im Sauseschritt ! Läuft die Zeit; wir laufen mit (Wilhelm Busch)
Wissenschaft ohne Religion ist lahm, Religion ohne Wissenschaft blind (Albert Einstein)




Ist Energie lediglich nur Bewegung? 04 11. 2018 13:45 #44572

  • Z.
  • Z.s Avatar
  • Offline
  • Forum Profi
  • Forum Profi
  • Beiträge: 1534
  • Dank erhalten: 272
Liebe Sonni,

ich geh später noch auf deinen Text ein.
Vorwegnehmend möchte ich auf mehrere Möglichkeiten hinweisen, die während und nach Inflation G-Wellen erzeugen können.
Die von dir genant "thermischen Faktoren stellen nur ein Teil der Möglichkeiten.
Hätte mich auch schon wieder gemeldet, wenn es nicht so kompliizeirt wäre sich all dieser Faktoren anzunehmen.

Hier mal ein Paper, das ich gerade dazu lese:
arxiv.org/pdf/1605.01615.pdf

Teil dessen "Abstract" ins deutsche Übersetzt..:

Die Erzeugung eines stochastischen Hintergrunds von Gravitationswellen ist eine grundlegende Vorhersage jedes kosmologischen Inflationsmodells. Die Merkmale eines solchen Signals kodieren einzigartige Informationen über die Physik des frühen Universums und darüber hinaus und stellen somit ein aufregendes, kraftvolles Fenster für den Ursprung und die Entwicklung des Universums dar.

Wir untersuchen die Hauptmechanismen der Gravitationswellenproduktion, zb. Quantenfluktuationen im Gravitationsfeld. Dazu gehören auch Gravitationswellen, die als Folge einer zusätzlichen Partikelproduktion während des Aufblasens oder während der (p) Wiederaufheizphase erzeugt werden. In Inflationsszenarien erzeugte Gravitationswellen, die auf modifizierten Gravitationstheorien und Gravitationswellen zweiter Ordnung basieren, werden ebenfalls berücksichtigt. Für jeden analysierten Fall ist das erwartete Leistungsspektrum angegeben.

Wir diskutieren die Unterscheidungskraft zwischen verschiedenen Modellen, die mit der Gültigkeit / Verletzung der Standardkonsistenzbeziehung zwischen dem Tensor-Skalar-Verhältnis verbunden sind...


Inhalt in 4 Abschnitten:
Gravitational waves from single-field slow-roll inflation
Classical production of primordial gravitational waves during inflation
Gravitational wave production during reheating after inflation
Gravitational waves from inflation in Modified Gravity

Ziemlich komplexe Thematik... mir schwindelt..
Deshalb hatte ich auch Y. gebeten.....
Meld mich noch.
HLG Z.


"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert". Albert Einstein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert". Albert Einstein

Ist Energie lediglich nur Bewegung? 11 11. 2018 11:22 #44805

.
In einem geschlossenen System befinden sich in einem Abstand von 1000 km 2 Eisenkugeln mit je sagen wir 1000 km Durchmesser (damit das ganze etwas Gewicht bekommt). Aufgrund der Gravitation ziehen sich die Kugeln an. Wird der energetische Zustand auf Kosten der Entropie niedriger, wenn sich die Kugeln näherkommen?
.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Ist Energie lediglich nur Bewegung? 11 11. 2018 14:23 #44815

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145
Ich würde sagen, betrachtet man ein System aus vielen Massen, die kreuz und quer darin verteilt sind, so hat dieses System eine niedrigere Entropie als das System in dem sich diese Einzelmassen zu einer, oder mehrerer, grossen Masse zusammengeballt (-geklumpt) haben.
Kann ich jetzt aber nicht schlüssig herleiten.
Folgende Benutzer bedankten sich: badhofer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist Energie lediglich nur Bewegung? 18 11. 2018 21:03 #45067

Rupert schrieb:
Ich würde sagen, betrachtet man ein System aus vielen Massen, die kreuz und quer darin verteilt sind, so hat dieses System eine niedrigere Entropie als das System in dem sich diese Einzelmassen zu einer, oder mehrerer, grossen Masse zusammengeballt (-geklumpt) haben.

OK, dazu später. Dazu habe ich vorher noch eine Zwischenfrage, bei dessen Antwort (je nachdem) es eventuell einen Zusammenhang geben würde.
.
Der Ausgleich eines Energieunterschiedes leistet Arbeit.
An einem Anker hängt ein Schiff auf einer langen Kette. Das Schiff fährt eigentlich gerade, durch den Anker jedoch fährt das Schiff im Kreis. Der Anker leistet Arbeit, indem er das Schiff in die Kreis-Bewegung zwingt. Welchen Energieunterschied gleicht der Anker aus, um Arbeit leisten zu können? Oder leistet der Anker gar keine Arbeit? Was macht er dann?
.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Ist Energie lediglich nur Bewegung? 18 11. 2018 23:38 #45074

Badhofer,
der Anker leistet doch keine Arbeit. Er überträgt lediglich eine Kraft auf das Schiff, die über die Ankerkette übertragen wird. Solange der Anker hält und das Schiff Vortrieb erzeugt, fährt das Schiff im Kreis.
der Boeobachtung folgend
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist Energie lediglich nur Bewegung? 19 11. 2018 23:16 #45091

Thomas schrieb:
der Anker leistet doch keine Arbeit. Er überträgt lediglich eine Kraft auf das Schiff, die über die Ankerkette übertragen wird.

OK, der Anker leistet keine Arbeit, er überträgt lediglich Kraft. So ganz befriedigend ist das jedoch noch nicht ganz, denn hinter einer Kraft muß auch Energie stecken. Energielose Objekte können keine Kraft ausüben, so denke ich mir zumindest.

Angenommen, man hat einen Anker im Labor und die geeigneten Messgeräte, die auch genau genug wären. Kann man bei dem Anker messen, ob er keine Kraft ausübt oder ob an ihm ein Schiff hängt, auf das er Kraft ausübt? Was wäre da für ein Unterschied? Würde der Anker wärmer werden oder schwerer oder welcher Unterschied wäre, wenn man einen messen könnte?
.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Ist Energie lediglich nur Bewegung? 19 11. 2018 23:27 #45092

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145
Ich seh schon, badhofer, Du brauchst den Thread um alle paar Wochen ein neues Beispiel zu konstruieren :)
Ich frag mich mich nur: Beispiele wofür?
Was haben denn „energielose Objekte“ (die es, solange sie ein Fitzelchen Masse haben, ohnehin nicht gibt) denn nun mit Deinem Anker zu tun? Klar übt der Anker eine Kraft auf die Kette aus an der er hängt, wie auch die Kette auf ihn, ob er sich nun z.B. elastisch oder plastisch verformt, hängt vom Betrag der Kraft und dem Material ab.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist Energie lediglich nur Bewegung? 20 11. 2018 00:12 #45093

Badhofer,
solange Newton s Apfel am Baum hängt, wird eine Kraft auf ihn ausgeübt, die Gravitationskraft, oder nach Einstein, die Krümmung der erdlichen Raumzeit.
Ist der Apfel im Herbst reif und fällt vom Baum, wird potentielle Energie in kinetische Energie und dann beim Auftreffen in Wärmeenergie verwandelt.
Man kann auch so formulieren: Energie wird dann relevant, wenn Kräfte sich entfalten dürfen.
F = m x a halt. Oder E pot = E kin, der Energieerhaltungssatz eben.
Die Begriffe müssen klar sein, sonst verirrt man sich im Jammertal der Meinungssuchenden.
LG
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist Energie lediglich nur Bewegung? 20 11. 2018 01:44 #45095

Guten Tag!

Energie ist eine Eigenschaft von Materie. Raum existierit nicht, sondern ist nur eine mathematische Fiktion, eine Vorstellung in unserem Verstand.

Etwas das nicht existiert, hat keine Form, keine Eigenschaften, von daher kann diese Fiktion auch keine Wirkung auf irgendwas Reales haben. Krümmung einer Fiktion gibt es in der Realität nicht.

Materie wechselwirkt mit Materie, das ist Physik, alles andere ist Esoterik, Fiktion, Blödsinn, Unfug, Irrsinn, Religion etc.

Best regards

Rationaler Physiker

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist Energie lediglich nur Bewegung? 20 11. 2018 06:11 #45096

Wenn Raum nur eine Fiktion in unserem Verstand sein soll, wie erklärst Du dir die Konstanz der Vakuumlichtgeschwindigkeit und den großen Erfolg der Allgemeinen Relativitätstheorie.

Es mag sein, dass unsere heutigen Theorien nicht der Weisheit letzter Schluss sind, aber für "Irrsinn" sind sie zu gut.

Moderatoren Hinweis

Bitte in diesem Forum keine eigenen alternativen Weltbilder als Tatsachen darstellen. Die Rubrik Alternative Weltbilder ist geschlossen.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Ist Energie lediglich nur Bewegung? 20 11. 2018 06:39 #45097

  • wl01
  • wl01s Avatar
  • Offline
  • Forum Profi
  • Forum Profi
  • Beiträge: 1148
  • Dank erhalten: 137

Rationaler Physiker schrieb: Guten Tag!
Energie ist eine Eigenschaft von Materie. Raum existierit nicht, sondern ist nur eine mathematische Fiktion, eine Vorstellung in unserem Verstand.
Etwas das nicht existiert, hat keine Form, keine Eigenschaften, von daher kann diese Fiktion auch keine Wirkung auf irgendwas Reales haben. Krümmung einer Fiktion gibt es in der Realität nicht.
Materie wechselwirkt mit Materie, das ist Physik, alles andere ist Esoterik, Fiktion, Blödsinn, Unfug, Irrsinn, Religion etc.

Wer sagt eigentlich, dass "Raum" aus "Nichts" besteht? Wir wissen es eben nicht. Wir wissen nur, dass er gewisse Eigenschaften besitzt. Z.B., dass er "expandieren" kann.

Vielleicht besteht er aus einer "gewissen Art" von Materie (z.B. Einsteins Vorstellung von " New Aether "), die wir natürlich bis jetzt noch nicht messen können. Wenn man vom River-Modell bei SL's ausgeht, dann fließt dort Raum hinein, wie Wasser eines Flusses. Und wenn Raum strömt ( Fluiddynamische Erklärung der Raumzeit = Entropisches Modell), dann muss er auch woher kommen. Raum fließt somit von außen ein und verdrängt somit normale Materie, was wir als "Expansion der Raumzeit" verstehen, wie man es z.B. bei einer Emulsion beobachten kann. Also das was wir als Dunkle Energie bezeichnen.

MfG
WL01

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

MfG
WL01

Ist Energie lediglich nur Bewegung? 20 11. 2018 11:29 #45101

Rationaler Physiker schrieb: Raum existierit nicht, sondern ist nur eine mathematische Fiktion, eine Vorstellung in unserem Verstand.

Etwas das nicht existiert, hat keine Form, keine Eigenschaften, von daher kann diese Fiktion auch keine Wirkung auf irgendwas Reales haben. Krümmung einer Fiktion gibt es in der Realität nicht.


Die Natur kennt viele Erscheinungen, die immateriell, formlos, nicht richtig fassbar sind.
Trotzdem sind sie real, denn sie basieren auf komplexen Wechselwirkungen einfacher, fundamentaler Objekte.
Wodurch sich völlig neue Prozesse und Eigenschaften bilden.
Das Stichwort lautet: Emergenz

Das beginnt bei einfachen physikalischen Größen wie Druck, Temperatur und Entropie, geht weiter über die Schwarm-Intelligenz eines Ameisenstaates bis hin zum menschlichen Bewusstsein.

Auch Gravitation und die Raumzeit sind mögliche Kandidaten für Emergenz.
Es kann also gut sein, dass man dafür auch weiterhin keine unmittelbar verantwortlichen (Austausch-)Teilchen finden wird.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist Energie lediglich nur Bewegung? 20 11. 2018 17:26 #45109

wl01 schrieb: Und wenn Raum strömt ( Fluiddynamische Erklärung der Raumzeit = Entropisches Modell), dann muss er auch woher kommen. Raum fließt somit von außen ein und verdrängt somit normale Materie, was wir als "Expansion der Raumzeit" verstehen, wie man es z.B. bei einer Emulsion beobachten kann. Also das was wir als Dunkle Energie bezeichnen.


Moderatoren Hinweis

Dies sieht mir nicht nach einer seriösen Publikation sondern nach einem alternativen Weltbild aus.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Ist Energie lediglich nur Bewegung? 20 11. 2018 19:14 #45112

  • wl01
  • wl01s Avatar
  • Offline
  • Forum Profi
  • Forum Profi
  • Beiträge: 1148
  • Dank erhalten: 137
ClausS schrieb:
wl01 schrieb: Und wenn Raum strömt ( Fluiddynamische Erklärung der Raumzeit = Entropisches Modell), dann muss er auch woher kommen. Raum fließt somit von außen ein und verdrängt somit normale Materie, was wir als "Expansion der Raumzeit" verstehen, wie man es z.B. bei einer Emulsion beobachten kann. Also das was wir als Dunkle Energie bezeichnen.

Moderatoren Hinweis
Dies sieht mir nicht nach einer seriösen Publikation sondern nach einem alternativen Weltbild aus.

Der zitierte Artikel gibt zwar nur zusammenfassende Überlegungen wieder, die jedoch wieder auf mehrere offizielle Publikationen hinweisen, die sowohl thermodynamische, entropische als auch hydrodynamische Modelle vertreten.
de.wikipedia.org/wiki/Entropische_Gravitation , arxiv.org/abs/1307.7267 , arxiv.org/pdf/1611.02269.pdf , pirsa.org/displayFlash.php?id=16060017 , arxiv.org/abs/1309.7940

MfG
WL01

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

MfG
WL01

Ist Energie lediglich nur Bewegung? 20 11. 2018 19:30 #45113

Das Thema handelt doch von Energie!?

Energie ist eine Eigenschaft von Materie. Energie tritt nicht frei auf, sondern ist immer an Materie gekoppelt. Aus Energie, einer Eigenschaft von Materie, kann nichts erzeugt werden. Energie als Eigenschaft der Materie, kann lediglich von Materie zu Materie übertragen werden - Impulserhaltung bzw. Energieerhaltung.

Ich denke soweit sollte man auch als Laie noch mitkommen können?

Und wenn jemand Theorien auftischt, die mit der Entstehung aus dem Nichts beginnen oder mit mathematischen Konzepten wie Raumzeit hantieren und diese Konzepte dann verdinglicht und sie als "reale" Objekte behandelt - dem kann man doch nur "Irrsinn" attestieren?

Rationaler Physiker

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum