Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Ist Raumzeit gleich Energie?

Ist Raumzeit gleich Energie? Gestern 23:32 #61936

  • Manu
  • Manus Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Neuling
  • Forum Neuling
  • Beiträge: 11
  • Dank erhalten: 1
Ist Raumzeit gleich Energie? Aus der dunklen Energie entsteht doch die Raumzeit, oder?

Ist die dunkle Energie die Ursache für die global zunehmende Entropie?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist Raumzeit gleich Energie? Heute 03:30 #61939

Manu, du hast innerhalb von 7 Minuten, gleich 5 Fragen hier im Forum gestellt.
Alle Achtung und danke dafür.
Aber, auch wenn sie schon vorher bereitlagen .... ist das ein Forum-Flood.
Deshalb werde ich alle deine Fragen hier in diesen Thread zusammenfassen.

Bitte mehreren Fragen in ein Thread hinein.
Danke.


Manus weitere 4 Fragen

Was ist ein Ereignishorizont?
Ist das ein Ereignishorizont?Wenn die Raumzeit des Universums beschleunigt expandiert, gibt es dann nicht zwei Punkte, die so weit auseinander sind das die Raumzeit zwischen ihnen mit Überlichtgeschwindigkeit voneinander wegbewegen und durch die Beschleunigung wird der Abstand immer kleiner in der die Raumzeit mit Überlichtgeschwindigkeit expandiert, der zwischen den zwei Punkten befindet. Ist das ein Ereignishorizont?

Gibt es die Raumzeit, Materie und Energie, auch wenn diese außerhalb Ereignishorizonts ist.

Dinge die kleiner sind als eine Planklänge oder kürzer als einen Planksekunde, sind diese auch über bzw. unter einem Ereignishorizontes? Gibt es diese dinge?

Ein Ereignishorizonte ist die Grenze bei dem, wenn dieser Horizont überschreiten ist, keine Informationen mehr den Beobachter erreichen kann und dies beruht auf reine physikalische Gesetzmäßigkeiten, auch wenn schon vorher rein technisch es nicht mehr möglich ist.


Globale Rotation und Lense-Thirring-Effekt
Gibt es irgendeine Forschung oder Theorien die beschreibt bei der das Universum eine Rotation um einen Punkt besitzt. Gibt es einen globalen Lense-Thirring-Effekt, gibt es ein globales differenzial (durch die Rotation) der super Strukturen (Super Galaxienhaufen) das auf eine globale Ration hinweisen.?


Wie kann Materie den Ereignishorizont eines Schwarzen Lochs überschreiten?
Wie kann Energie oder Materie den Ereignishorizont eines Schwarzen Lochs überschreiten ( Schwarzschild- Lösung oder bei der Kerr-Lösung den inneren Ereignis Horizont überschreiten), wenn man als neutralen Beobachter der nicht so einer Beschleunigung eines Schwarzen Loches ausgesetzt ist oder einer starken Bewegungsbeschleunigung ausgesetzt ist.

Die Energie (zum Beispiel Bosonen und Fermionen) kann durch die Zeitdilatation nie den Ereignishorizont überschreiten, oder doch?


Dunkle Energie wird von einem Schwarzen Loch verschluckt, habe dazu fragen.
Dunkle Energie wird von einem Schwarzen Loch verschluckt, gibt diese DM keine Röntgenstrahlung ab (Todesschrei der Materie). Die Energiedichte und Temperaturen müssten doch Richtung des Ereignishorizont immer höher werden, wenn dann die Energie bzw. die DM als Materiejet zum Teil wieder entweicht, müsste die Energie doch so hoch sein das die DM Wechselwirken kann, weil die Energiezustände super symmetrische Teilchen erzeugt.

Also ein Materiejet finden, bei dem es keine sichtbare aggregierte Materie gibt aber ein Materiejet oder wenn weniger aggregierte Materie vorhanden ist, als die Energie des Materiejet entspricht.

Verstehe ich das falsch?

Was zum lachen:
urknall-weltall-leben.de/forum/private-p...deos-und-bilder.html
"Wenn du nicht die Zeitung liest, bist du uninformiert; wenn du Zeitung liest, bist du falsch informiert." Mark Twain

Firma: It Prisma
Webentwicklung, Web- und Grafik-Design
www.itprisma.de
info [ @ ] itprisma.de
urknall-weltall-leben.de/team

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was zum lachen:
urknall-weltall-leben.de/forum/private-p...deos-und-bilder.html
"Wenn du nicht die Zeitung liest, bist du uninformiert; wenn du Zeitung liest, bist du falsch informiert." Mark Twain

Firma: It Prisma
Webentwicklung, Web- und Grafik-Design
www.itprisma.de
info [ @ ] itprisma.de
urknall-weltall-leben.de/team

Ist Raumzeit gleich Energie? Heute 03:45 #61940

Nein. "Raumzeit" ist eine Beschreibung dessen, was wir mit Uhren und Linealen messen. Die Bezeichnung selbst suggeriert bereits, dass es eine Interpretation ist, da hier implizit vorausgesetzt wird, dass das, was wir mit Uhren und Linealen messen, wirklich Raum bzw. Zeit ist, und nicht etwa durch das Gravitationsfeld verzerrte Versuche, sie zu messen.

Die "dunkle Energie" ist nichts weiter als ein schlechter Name für einen Parameter der Einsteinschen Gleichungen, der Einsteinschen Kosmologischen Konstante, der halt durch Messungen festgestellt werden muss, mehr nicht. Alles, was populärwissenschaftlich über "dunkle Energie" geschrieben wird, ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit einfach nur Quatsch.

In Wirklichkeit ist es nicht einmal sicher, ob man das Vorzeichen der Konstante richtig bestimmt hat. In https://arxiv.org/abs/1808.04597 wird beispielsweise behauptet, dass dies möglicherweise ein Artefakt ist. Eine Variante der Kosmologie, die ganz ohne "dunkle Energie" auskommt, ist die "timescape cosmologz" von Wiltshire.

Mit Entropie hat all das sowieso überhaupt nichts zu tun.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist Raumzeit gleich Energie? Heute 10:40 #61945

Schmelzer schrieb: Nein. "Raumzeit" ist eine Beschreibung dessen, was wir mit Uhren und Linealen messen. Die Bezeichnung selbst suggeriert bereits, dass es eine Interpretation ist, da hier implizit vorausgesetzt wird, dass das, was wir mit Uhren und Linealen messen, wirklich Raum bzw. Zeit ist, und nicht etwa durch das Gravitationsfeld verzerrte Versuche, sie zu messen.

Die Krümmung des Raumes oder der Raumzeit spielt insoweit keine Rolle. Wir messen unsere Eigenzeit und Eigenlängen, diese sind sogar invariant und für jeden anderen Beobachter nachvollziehbar, auch wenn er aus der Ferne andere Größen misst. Problematisch wird es nur, wenn wir Entfernungen über größere Distanzen messen wollen (zB mit Echolot). Die Zeit kann sowieso nur lokal gemessen werden, in der Entfernung ist nur die Ablesung einer fernen Uhr möglich.

Schmelzer schrieb: Eine Variante der Kosmologie, die ganz ohne "dunkle Energie" auskommt, ist die "timescape cosmologz" von Wiltshire.

Diese Variante kenne ich zwar nicht, aber auch die Einsteingleichung kommt ohne Λ aus, zB wenn deren Wert "0" beträgt, es handelt sich ursprünglich um eine unbekannte Integrationskonstante, aber es sind natürlich weitere unbekannte Parameter denkbar. Ob Λ ≠ 0 oder gar weitere Paramater der Wirklichkeit entsprechen, weiß niemand, sie sind jedenfalls sehr klein.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist Raumzeit gleich Energie? Heute 11:55 #61946

Manu schrieb: Ist Raumzeit gleich Energie? Aus der dunklen Energie entsteht doch die Raumzeit, oder?

Die DE hat nach herkömmlicher Ansicht genauso gravitativ anziehende Wirkung wie jede Masse/Energie.

Allerdings hat das Vakuum die Eigenschaft eines negativen (also anziehenden) Drucks, der wiederum die Eigenschaften negativer Energie und somit gravitativer Abstoßung aufweist.

Die Raumzeit ist nichts konkret Messbares sondern nur Zwischenraum und ihre Metrik, häufig wird auch beides synonym verwendet.

Die Energie schafft die Metrik, das ist richtig, die Metrik entsteht aber nicht "aus" der Energie. Den Zwischenraum "schaffen" hingegen Objekte.

Ereignishorizont
Man kann Ereignishorizont, Partikelhorizont etc unterscheiden de.wikipedia.org/wiki/Beobachtbares_Universum
Der Hubbleradius ist rH = c/H° .
wiki: Tatsächlich liegt der Ereignishorizont etwas weiter entfernt. Im Standardmodell liegt der Ereignishorizont bei 16,2 Mrd. Lichtjahren[7]. Durch die Dynamik der Ausdehnung des Universums wächst der Hubble-Radius mit der Zeit an. Daher werden in Zukunft manche Objekte beobachtbar werden, die heute zu weit entfernt sind.

Globale Rotation
Generell wird dies abgelehnt, weil ja eine starre Rotation mit konstanter Winkelgeschwindigkeit dω/dr = ∇ω = 0 recht schnell zu sehr hohen Rotationsgeschwindigkeiten führt und irgendwo ein Drehzentrum existieren müßte, die Achse wäre ebenfalls nicht kugelsymmetrisch etc. Eine isotrope Rotation wäre selbst dann nicht vorstellbar, wenn das Zentrum nicht im Raum liegt sondern etwa wie bei der Erde zur Erdoberfläche. Denn auch hierbei ergäbe sich eine Rotation um eine Achse, die somit nicht isotrop wäre.

Schwarzschildradius rs
Es ist richtig, dass aus unserer Sicht wegen der Zeitdilatation nichts den rs erreichen kann. Daraus ist das Modell des frozen star entstanden, der zwar immer weiter wächst, aber dessen Materie im Inneren in Schalen gefangen ist, ohne je das Zentrum zu erreichen.
Die übliche Betrachtung ist die eines frei fallenden Beobachters FFO, der infolge der Lorentzkontraktion einen kürzeren Weg erlebt und der von der Zeitdilatation subjektiv natürlich nichts bemerkt.
Ob aber innerhalb von rs überhaupt etwas ist, kann niemand nachprüfen, der nicht dorthin geht.

SL, DE, DM
DM und DE haben nichts miteinander zu tun. Unter DE wird allgemein das Vakuum verstanden, das sich nicht bewegen kann. Dennoch hat Hawking die Hawkingstrahlung infolge der Beschleunigung angenommen, die man mit der DE in Verbindung bringen kann. Da DM gravitativ von heller Materie nicht zu unterscheiden ist, zumindest so die Theorie, sollte man davon ausgehen, dass sich DM auch im SL befindet. Da DM dunkel ist, könnte es womöglich auch sein, dass sie gar keinen Todesschrei abgibt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum