Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Video:Supernova SN1987A: Schwarzes Loch, Neutronenstern, Pulsar oder Quarkstern? 23 08. 2020 13:19 #74954

Hallo,

wenn ein Stern Materie auswirft, über lange Zeit


wieso sehen wir dann einen leuchtenden Ring der weit entfernt vom Stern ist?


Wenn man so einen Ring aufleuchten sieht, dann muss ja vorher der Stern a) die Materie so ringförmig abgestoßen haben und b) dann damit aufgehört haben.
Also im Prinzip ein ringförmiger KMA... erscheint mir ziemlich seltsam.

Sterne geben Materie doch (mehr oder weniger) in alle Richtungen gleich ab, mit zunehmendem Alter ändert sich die Rate wohl auch. Aber in einem Ring???

Da ist meine Vorstellung ganz offensichtlich falsch. Wie erklärt sich das wir einen Ring sehen? Kann mir das jemand mit einfachen Worten erklären?

Andreas.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasDatum des letzten Beitrages
Neutronenstern schwarzes LochFreitag, 08 Februar 2019
Schwarzes Loch - Neutronenstern PopcornSamstag, 09 Mai 2020
Weißer Zwerg - Neutronenstern - Schwarzes LochMontag, 04 Juni 2018
Supernova mit bloßem Auge gesehen, ja oder nein?Dienstag, 14 August 2018
schwarzes LochDonnerstag, 30 Januar 2020

Video:Supernova SN1987A: Schwarzes Loch, Neutronenstern, Pulsar oder Quarkstern? 23 08. 2020 15:04 #74959

Andreas Killer schrieb: Kann mir das jemand mit einfachen Worten erklären?

Ich weiß es nicht, aber ich kann mir vorstellen, dass dies mit Rotation zu tun hat.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Video:Supernova SN1987A: Schwarzes Loch, Neutronenstern, Pulsar oder Quarkstern? 23 08. 2020 16:31 #74968

ra-raisch schrieb:

Andreas Killer schrieb: Wie erklärt sich das wir einen Ring sehen? Kann mir das jemand mit einfachen Worten erklären?

Ich weiß es nicht, aber ich kann mir vorstellen, dass dies mit Rotation zu tun hat.


Das könnte auch ein rein optischer Effekt sein. Wenn das eine Sphäre ist die nur relativ schwach strahlt sehen wir von den Rändern mehr als vom Zentrum; der Rand erscheint dann dichter.

Einfaches Beispiel: Man stelle sich vor man schaue auf eine durchsichtige Glaskugel auf die Breiten und Längengrade aufgemalt sind. Die Linien erscheinen zum Rand hin dichter als in der Mitte.

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Video:Supernova SN1987A: Schwarzes Loch, Neutronenstern, Pulsar oder Quarkstern? 23 08. 2020 16:51 #74970

Hier die unwiderlegbare Erklärung cool)
abenteuer-astronomie.de/ring-um-supernova-1987a/
hatte sich durch Strömungsprozesse im interstellaren Raum in einer klaren Ringform angeordnet.

Aber im wissenschaftlichen Paper steht auch nicht viel mehr (ER = equatorial ring):
arxiv.org/pdf/1910.09582.pdf
Many scenar-ios have been proposed to explain the origin of the rings, including interaction of winds from different evolution-ary stages of the progenitor star (Wang & Mazzali 1992;Blondin & Lundqvist 1993; Martin & Arnett 1995), a bi-nary merger (Morris & Podsiadlowski 2007, 2009), bipo-lar outflows/jets (Akashi et al. 2015) and the remainsof a protostellar disc (McCray & Lin 1994). Photoion-ization of the wind medium and/or photoevaporationof the ER by the radiation from the progenitor mayalso have been important in shaping the nebula (Cheva-lier & Dwarkadas 1995; Smith et al. 2013). The latterwas suggested as an explanation for the blue supergiant(BSG) SBW1, which has a ring system that resemblesSN 1987A (Smith et al. 2013). Similar ring systems havealso been observed around the BSGs Sher 25 (Brandneret al. 1997) and HD 168625 (Smith 2007).Understanding the formation of the rings is con-nected to understanding the progenitor.

Ich fürchte, in diesem Paper steht gar nichts zu dieser Frage
arxiv.org/pdf/1810.03615.pdf
arxiv.org/pdf/1505.06669.pdf

aber hier habe ich etwas gefunden;
arxiv.org/pdf/1502.05541.pdf
are formed by bipolar jets that com-press gas toward the equatorial plane.

arxiv.org/pdf/1008.3387.pdf
. A possible explanation for the formation of the rings is thatthey were formed by interaction of the wind from the progeni-tor star with gas that was released from the star at earlier stagesof its evolution in the form of asymmetric wind-like structure(Blondin & Lundqvist 1993, Chevalier & Dwarkadas 1995).

arxiv.org/pdf/1002.4195.pdf
Recently, binary merger models(e.g., Morris & Podsiadlowski 2007) have proposed to ex-plain the blue supergiant nature of the SN progenitor aswell as the formation of the triple ring system. A rapidlyrotating single star progenitor has been suggested as analternative origin for the ring structure (e.g., Chita et al

arxiv.org/pdf/astro-ph/0703317.pdf
It has long been suspected that these anomalies werethe result of the merger of two massive stars some 20,000 years before the ex-plosion, but so far there has been no conclusive proof. Here we present three-dimensional hydrodynamical simulations of the mass ejection associated withsuch a merger and the subsequent evolution of the ejecta and show that thisreproduces the properties of the triple-ring nebula surrounding the supernovain all its details.
Folgende Benutzer bedankten sich: Andreas Killer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Video:Supernova SN1987A: Schwarzes Loch, Neutronenstern, Pulsar oder Quarkstern? 23 08. 2020 18:45 #74972

Ok, solche optischen Effekte mögen zwar eine Rolle spielen aber nicht hier in diesem Fall.
Im Video wurde eigentlich auch klar gesagt das die SN1987a asymmetrisch war.

Ich verstehe das so das der erste Materieauswurf (abgesprengte Hülle?) zwar durchaus sphärisch gewesen sein könnte aber die spätere Schockwelle die diese zum leuchten anregte nicht.

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Video:Supernova SN1987A: Schwarzes Loch, Neutronenstern, Pulsar oder Quarkstern? 24 08. 2020 18:01 #75064

Wie auch immer das von statten gegangen ist, wenn eine von 2 Strukturen asymmetrisch ist/war, dann ist ein runder kompakter Ring als Ergebnis IMHO höchst unwahrscheinlich.

Vielleicht sind aber auch einfach unsere Erwartungen an die Genauigkeit der Darstellung/Simulation einfach zu hoch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum