Wir werden trotz Covid-19 weiter Bücher versenden - damit´s zu Hause niemand langweilig wird.
Seien Sie bitte vorsichtig und bleiben Sie gesund! Auch diese Krise wird zu Ende gehen. Kopf hoch und viel Glück!
Ihr UWudL-Team
Toggle Bar
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"?

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 07. 2018 16:27 #38532

stm schrieb: Angesichts des vorausgehenden Posts #38511 mache ich einen sehr weitgehenden, restriktiven Vorschlag: Beiträge aus alternativen Weltbildern und private Plaudereien sollten unter "Aktuell" nicht angezeigt werden und jeder sollte die Möglichkeit haben, Störer aus seinem Thread zu verbannen.


Total dagegen, ich hatte bereits ausgeführt, weshalb.

Wieso soll man die verstecken? Damit sie sich noch mehr als Opfer fühlen dürfen? Wozu soll das gut sein? Das ist auch schon ein Teil einer Zensur, Publikationen für die Allgemeinheit unzugänglich oder erschwert zugänglich zu machen. Entweder oder, entweder wie jetzt oder weg damit.

Und das Sperren oder Löschen von unliebsamen Beiträgen führt doch nur zu Monologseiten, wo jemand dann seinen Quark unkommentiert verbreiten kann. Andere Leser, die über die Hintergründe nicht im Bilde sind, könnten davon ausgehen, da dieser Quark in einem seriösen Forum steht, wenn auch in einer komischen Ecke, als richtig oder plausibel oder nicht falsch angesehen würde, weil, negative Kommentare gibts da ja dann nicht mehr.

Wer dann in seiner Suchmaschine bestimmte Begriffe eingibt, wird auch auf dieses Forum geleitet, da ist es egal, ob man das nicht mehr unter Aktuell führt oder nicht.


Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 07. 2018 16:32 #38533

Michael D. schrieb: Ich befürchte, ohne die "Alternativen" ist in diesem Sinne hier im Forum nicht mehr so viel los...


Es gibt schon auch genug normale Fäden in den aktuellen Themen, allerdings fällt auf dass auch normale Themen von Esoterikern gehijackt werden.

Zur Not auch mit etwas weniger Quantität auskommend wenn dadurch die Qualität steigt,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 07. 2018 16:33 #38534

Michael D. schrieb:

udogigahertz schrieb: So wie ich das verstanden habe, soll dieses Forum das "Forum zum Buch" sein, also dieses von Lesch und Gaßner initiierte sehr tolle und sehr zu empfehlende Buch, in dem sie sich im Dialog unterhalten und den augenblicklichen Erkenntnisstand über die Erschaffung der Welt erklären.

Na wenn das Forum dazu da ist, das Buch zu promoten, dann ist doch die ganze Verwirrung in "Alternative Theorien" wie gerade dazu geschaffen zu erkennen, wie sinnvoll es doch ist, dieses Buch zu kaufen. Ich befürchte, ohne die "Alternativen" ist in diesem Sinne hier im Forum nicht mehr so viel los...


Also, da muss ich dir jetzt unbedingt Recht geben, nur in den alternativen Foren geht die Post ab, insgeheim denke ich mir immer: "Oh Mann, schlimmer gehts ja nicht, wie kann man so etwas annehmen?", um alsbald von einer NOCH schrägeren Theorie lesen zu müssen, insofern ist das schon recht interessant, aber nur, wenn man wissen möchte, wie tief einige Menschen sinken können, wenn man dann nach den ersten, noch zögerlich angebrachten Kommentaren die Reaktionen des Betreffenden liest.

Nun ja, die Forenbetreiber selbst müssen wissen, was sie wollen, wie sie damit umgehen sollen, sie haben es in der Hand, welche Richtung ihr Forum einschlägt.


Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 07. 2018 16:33 #38535

udogigahertz schrieb: Und das Sperren oder Löschen von unliebsamen Beiträgen führt doch nur zu Monologseiten, wo jemand dann seinen Quark unkommentiert verbreiten kann.

Das Argument ist Schwachsinn. So ein Monolog ist Utopie. Das macht Keiner und wenn er noch so penetrant ist. Und übrigens, bevor die Rubrik "Alternative Theorien" gelöscht werden sollte, hätte ich gerne ein komplettes Backup meiner Beiträge mit Zeitstempeln. Auf die bin ich nämlich sehr stolz, denn da habe ich sehr viel Gehirnschmalz reingesteckt. Ich möchte nicht, dass das verloren geht.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 07. 2018 16:44 #38536

Michael D. schrieb:

udogigahertz schrieb: Und das Sperren oder Löschen von unliebsamen Beiträgen führt doch nur zu Monologseiten, wo jemand dann seinen Quark unkommentiert verbreiten kann.

Das Argument ist Schwachsinn. So ein Monolog ist Utopie. Das macht Keiner und wenn er noch so penetrant ist.

Darauf würde ich nicht wetten, du gehst von deiner Denkangewohnheit, von deinem Verhalten aus, diese besagten Alternativisten denken jedoch anders, fürchte ich. Am Ende wären die auch noch stolz wie Oskar, wenn sie so einen seitenlangen Monolog-Thread erstellt haben, den verlinken sie dann in andere Foren, um ihren abwegigen Gedanken einen seriösen Anstrich zu geben.

Und übrigens, bevor die Rubrik "Alternative Theorien" gelöscht werden sollte, hätte ich gerne ein komplettes Backup meiner Beiträge mit Zeitstempeln. Auf die bin ich nämlich sehr stolz, denn da habe ich sehr viel Gehirnschmalz reingesteckt. Ich möchte nicht, dass das verloren geht.

Nun, das möchte ich auch nicht, deine Beiträge sind wirklich sehr umfangreich und gut geschrieben.

Man kann diesen ganzen Bereich ja stehen lassen zur Ansicht, man müsste ja nur das Neuposten unterbinden.


Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 07. 2018 16:49 #38537

Michael D. schrieb: Und übrigens, bevor die Rubrik "Alternative Theorien" gelöscht werden sollte, hätte ich gerne ein komplettes Backup meiner Beiträge mit Zeitstempeln. Auf die bin ich nämlich sehr stolz, denn da habe ich sehr viel Gehirnschmalz reingesteckt.


Die Gefahr besteht glaub ich nicht, die meisten sind eh nur dafür dass die Beiträge nicht in den aktuellen Themen promoted werden. Aber abgesehen davon ist es nie eine gute Idee das eigene Lebenswerk ausschließlich auf einem fremden Server zu speichern, da Daten auch aufgrund von technischen Problemen verloren gehen können. wenn du Beiträge hast die dir wirklich wichtig sind solltest du sie so oder so mit zwei oder drei Seiten wie archive.is archivieren.

Nie alles auf eine Karte setzend,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 07. 2018 16:53 #38538

  • stm
  • stms Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 883
  • Dank erhalten: 173
Ich halte weder das Zensur- noch das Monolog-Argument für stichhaltig.

Monolog: Wer hier postet, will ja diskutieren. Das ist angesichts der zahlreichen destruktiven Querschläge oft schwer möglich. Niemand wird alle Mitdiskutierenden ausschließen wollen, weil der Thread dann auch niemanden mehr interessiert.

Zensur (Wikipedia):

Zensur (lateinisch censura) ist der Versuch der Kontrolle der Information. Durch restriktive Verfahren – in der Regel durch staatliche Stellen – sollen Massenmedien oder persönlicher Informationsverkehr kontrolliert werden, um die Verbreitung unerwünschter oder ungesetzlicher Inhalte zu unterdrücken oder zu verhindern.

Wenn es jedem frei steht, seinen Thread zu eröffnen, nicht aber, den Faden eines anderen zu unterminieren, dann ist das nach meinem Verständnis keine Zensur.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 07. 2018 16:54 #38539

Vielleicht hilft es weiter wen ich sage warum ich das alternative einmal geliebt habe .

Du ließt etwas das für dich völlig haarsträubend und falsch ist und willst eine Antwort verfassen die wissenschaftlich korrekt ist , dann der Erste Juckreiz im Gehirn . Warum ist das jetzt wissenschaftlich falsch , und das worauf er sich beruft trifft das auch so zu . Du musst dich selbst erst einmal mit dem Thema befassen und auch neues verarbeiten .

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold
Folgende Benutzer bedankten sich: Lulu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 07. 2018 17:05 #38540

Vielleicht ist die Überschrift "Alternative Weltbilder einfach zu weit gefasst?
Ich meine, wer von den "Nichtalternativen" wäre in der Lage das aktuelle, wissenschaftlich akzeptierte Weltbild in einem Post darzustellen?
Auch lockt es m.E. zu viele "Wissenschaftsgegner" (der Begriff trifft's nicht aber mir fällt kein besserer ein) an.
Eine Überschrift wie "Was wäre wenn..." wäre Suchmaschinenneutraler und ließe dennoch Raum für das Weiterspinnen von Gedanken, die nicht oder nur teilweise von den gängigen Theorien und Modellen unterstützt sind.

Es geht bei dem Subforum ja darum, die gängige Deutung von Forschungsergebnissen anzuzweifeln und das halte ich für sehr wissenschaftlich und zwingend notwendig.
Wenn niemand mehr versucht, Theorien zu widerlegen, können wir auch gleich wieder die Götter für alles was ist und sein wird verantwortlich machen.

Es gibt keine Theorie die jemals bewiesen wurde. Die akzeptierten konnten nur bisher trotz heftigster Versuche nicht widerlegt werden, was auf ihre Nähe zur Wahrheit schießen lässt, aber auch bedeutet, dass es Alternativen geben muss, die zumindest gleichwertig sind.

In diesem Sinne sollte dem Poster von vornherein klar gemacht werden, dass er für jede These die dem akzeptierten Modell widerspricht eine gleichwertige Herleitung anbieten muss. Behaupte ich also, die Erde sei flach, muss ich eine falsifizierbare Theorie zur Akkretion von Scheiben und zur zweidimensionalen Gravitation liefern. Mit anderen Worten ich muss immer ganz am Anfang beginnen. Der Anfang ist dort wo akzeptiertes und nicht akzeptiertes auseinandergehen.
Das gängige Weltbild ist viel zu komplex und noch dazu sehr sehr "stimmig", als dass man direkt über ein grundlegend anderes diskutieren könnte. Da muss man zunächst über die unterschiedlichen Grundlagen reden und darüber, warum diese anderen Grundlagen gleichwertig sind.

Sollte man User aus "seinem" Thread bannen dürfen?
Abgesehen davon dass ein Thread in einem Forum keinen Besitzer hat (Er wurde ja der Öffentlichkeit "geschenkt"), denke ich, dass das nur bei persönlichen Angriffen erlaubt sein sollte und dann aber auch für den Threadstarter gelten muss.

Sollte man das Subforum ganz oder teilweise verstecken?
Das wäre schade und würde wahrscheinlich noch mehr "Illuminaten" anziehen, weil es Netzwerke stärkt, indem es die Wahrnehmung der Allgemeinheit einschränkt.

Meinungen sind nicht diskutierbar und haben mit Wissenschaft nur sehr entfernt zu tun.
Schlussfolgerungen, die auf alternativen Deutungen beruhen, müssen zunächst die Zulässigkeit der alternativen Deutung plausibel machen.
Threads, die hier gestartet werden, müssen sich am gängigen Weltbild messen lassen und für jede Abweichung plausible Alternativen bieten. Warum? Weil das gängige Weltbild sozusagen eine Evolution hinter sich hat, womit die Alternativen aus verständlichen Gründen nicht aufwarten können. Hier soll ihnen aber die Chance gegeben werden, solch eine Evolution im Schnelldurchlauf nachzuholen. Dazu müssen sie überprüfbare und/oder bereits überprüfte Vorhersagen machen oder sich die Einstufung einer "netten Idee" gefallen lassen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 07. 2018 17:09 #38541

heinzendres schrieb: Du ließt etwas das für dich völlig haarsträubend und falsch ist und willst eine Antwort verfassen die wissenschaftlich korrekt ist , dann der Erste Juckreiz im Gehirn


Für so was gibt es doch die Arche.

Meine Notdurft lieber dort verrichtend wo ich nicht esse,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 07. 2018 17:47 #38542

Einen absoluten Ausschluss für Alternativen wäre sicher nicht sinnvoll. Max Planck hat einmal sinngemäß gesagt, dass sich neue Theorien nicht durchsetzen, weil die Altvorderen sie anerkennen, sondern weil sie (die Altvorderen) sterben.

Sollte man das Subforum ganz oder teilweise verstecken? Das wäre schade und würde wahrscheinlich noch mehr "Illuminaten" anziehen, weil es Netzwerke stärkt, indem es die Wahrnehmung der Allgemeinheit einschränkt.

Ich denke, dass der Vergleich zum Geheimbündlerischen doch etwas weit hergeholt ist. Die Alternativtheoretiker hätten sich ja jetzt schon anders absondern können. Den Eindruck konnte man nicht gewinnen, hatten doch wohl alle bisher ein "überbordendes" Temperament.
Also ich bleibe bei der Unterstützung des Vorschlags von stm.


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 07. 2018 18:16 #38544

DeltaTee schrieb: Es geht bei dem Subforum ja darum, die gängige Deutung von Forschungsergebnissen anzuzweifeln und das halte ich für sehr wissenschaftlich und zwingend notwendig.
Wenn niemand mehr versucht, Theorien zu widerlegen, können wir auch gleich wieder die Götter für alles was ist und sein wird verantwortlich machen.

Es gibt keine Theorie die jemals bewiesen wurde. Die akzeptierten konnten nur bisher trotz heftigster Versuche nicht widerlegt werden, was auf ihre Nähe zur Wahrheit schießen lässt, aber auch bedeutet, dass es Alternativen geben muss, die zumindest gleichwertig sind.


Ja, das ist so.

Wenn jemand das allgemein akzeptierte Weltbild anzweifeln will, dann sollte er auch intellektuell dazu in der Lage sein, er müsste also einen Verstand haben, der größer wäre als der Einsteins, Newtons, Rutherfords, Hubbles, Maxwell, Pauli, Schrödinger, Hawking und allen anderen Koryphäen der Wissenschaft zusammen, denn unser aktuelles Weltbild fußt auf deren Erkenntnisse.

Ich denke mal, sollte ein solcher Über-Verstand existieren, wüsste man das, dieserjenige hätte mit Sicherheit schon längst als früheres Wunderkind und Doktortitel mit 18 Jahren uns so weiter von sich Reden gemacht.

Der würde seine Erkenntnisse aber doch keinesfalls hier im Unterforum "Alternative Weltbilder" der Öffentlichkeit präsentieren, sondern in einem anderen Forum bzw. in einer dafür prädestinierten wissenschaftlichen Publikation, nach vorheriger Peer-Überprüfung.

Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 07. 2018 18:28 #38545

D.Rajic schrieb: Einen absoluten Ausschluss für Alternativen wäre sicher nicht sinnvoll.


Ich bin weiterhin der gegenteiligen Meinung. Warum muss dieses Forum den "Alternativen" eine Plattform bieten auf der sie ihren Käse ausbreiten dürfen? Wenn dann noch höflich und mit Sachargumenten dagegengehalten wird, werden diese Foristen regelmäßig beleidigt, auf die eine oder andere Art und Weise.


Max Planck hat einmal sinngemäß gesagt, dass sich neue Theorien nicht durchsetzen, weil die Altvorderen sie anerkennen, sondern weil sie (die Altvorderen) sterben.

Schlechtes Beispiel, da Max Planck jeweils von wissenschaftlichen Theorien von anerkannten seriösen Wissenschaftlern sprach, die jeweils eine neue Theorie publiziert hatten, die allerdings "nicht falsch" war, was aber erst spätere Tests und Versuche zeigten. Bis es so weit ist, dass bahnbrechende neue Ideen allgemein anerkannt werden, vergeht eben Zeit, das ist ganz normal.

Es sei erinnert an die Theorie vom sich ständig vergrößernden Universum, die anfänglich auch sehr bezweifelt wurde, obwohl bereits eindeutige Messergebnisse vorlagen (Hubble), fast alle namhaften Wissenschaftler zweifelten das an, da im Umkehrschluss dann ja alles, was ist, aus einer Singularität hervorgegangen sein musste, also verspottete man diese neue Theorie verächtlich als "Big-Bang".
Jahre und zahlreiche Erkenntnisse später hatte man dann aber Gewissheit, dass sich das Universum wirklich ausdehnt, sogar beschleunigt und dass es den so verspotteten Urknall wirklich gegeben haben musste, schließlich gab auch der letzte Zweifler seinen Widerstand auf.

Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 07. 2018 19:18 #38548

D.Rajic schrieb: Ich denke, dass der Vergleich zum Geheimbündlerischen doch etwas weit hergeholt ist.

Worauf ich hinauswollte, ist dass die "Alternativen" die wir gerade nicht wollen, (die, die einfach nur ihren unausgegorenen Quatsch in's Licht eines wissenschaftlich orientierten Forums stellen wollen), gezielt nach solchen Möglichkeiten suchen, während der größte Teil der wissenschaftlich interessierten mehr oder weniger zufällig vorbeikommt.
Erfahrungsgemäß wirkt sich das Verstecken immer am meisten auf die aus, die nicht suchen.
Eine Tür hält neugierige Passanten draußen, eine abgeschlossene Tür hält Gäste draußen, eine verriegelte und verrammelte Tür, hält die meisten Bewohner des Hauses draußen, aber der Einbrecher kommt trotzdem durch alle diese Türen rein, wenn er will.
Hinzu kommt wie gesagt, dass diese Leute sich oft kennen.

udogigahertz schrieb: Ich denke mal, sollte ein solcher Über-Verstand existieren, wüsste man das, dieserjenige hätte mit Sicherheit schon längst als früheres Wunderkind und Doktortitel mit 18 Jahren uns so weiter von sich Reden gemacht.

Ich denke da überschätzt du die heutige Gesellschaft und auch die nötige Größe eines Verstandes, der in der Lage ist, für etablierte Theorien eine echte Alternative zu finden.
Schreibe z.B. einem Partikel eine Eigenschaft zu, die nichts an den bekannten Eigenschaften ändert, aber eine bislang kaum verstandene Beobachtung erklärt. Wenn es dir jetzt noch gelingt, etwas vorherzusagen , das aus dieser Eigenschaft resultiert und das dann nachzuweisen, bist du dem Nobelpreis näher als die meisten Leute.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 07. 2018 20:02 #38551

Udo schrieb:

Schlechtes Beispiel, da Max Planck jeweils von wissenschaftlichen Theorien von anerkannten seriösen Wissenschaftlern sprach, die jeweils eine neue Theorie publiziert hatten, die allerdings "nicht falsch" war, was aber erst spätere Tests und Versuche zeigten. Bis es so weit ist, dass bahnbrechende neue Ideen allgemein anerkannt werden, vergeht eben Zeit, das ist ganz normal.

...sagte der Mann, als er vom Rathaus zurückkam. Udo, du stellst Betrachtungen aus der Jetztzeit an und hieraus gibst du dann auch Bewertungen ab.

Es sei erinnert an die Theorie vom sich ständig vergrößernden Universum, die anfänglich auch sehr bezweifelt wurde, obwohl bereits eindeutige Messergebnisse vorlagen (Hubble), fast alle namhaften Wissenschaftler zweifelten das an, da im Umkehrschluss dann ja alles, was ist, aus einer Singularität hervorgegangen sein musste, also verspottete man diese neue Theorie verächtlich als "Big-Bang".

Das ist wiederum nur ein bedingt gut gewähltes Beispiel. Genau Hubble hat ja selber nicht an die Interpretation seiner Daten geglaubt. Also auch da wieder: Nicht immer wird unmittelbar klar, wer am Ende die richtige Interpretation hat.
Das ist das, was ich meine: Manchmal ist respektvoller Umgang doch etwas Gutes. Das heißt aber auch, dass nicht alles geduldet werden muss.


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 07. 2018 20:12 #38552

Hubble hat ja auch keine alternative Theorie für etwas wozu es bereits einen allgemeinen Konsens gab produziert, sondern eine neue Beobachtung gemacht für deren Erklärung erst ein allgemeiner Konsens gesucht werden musste. Das geschieht hier aber eher selten.

Vermutend dass auch Hubble nicht besonders viel von den alternativen Theorien hier im Forum halten würde,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 07. 2018 20:15 #38553

Hallo miteinander,

meiner Meinung nach beziehen sich die meisten unter "Alternative Weltbilder" geposteten Ideen eigentlich doch auf die bekannten Rätsel. Im Buch sind das neben dem Hauptproblem der Dunklen Materie und Dunklen Energie einige noch nicht ausreichend erklärbare Phänomene. Die folgende Formulierung:

udogigahertz schrieb: Es sei erinnert an die Theorie vom sich ständig vergrößernden Universum, die anfänglich auch sehr bezweifelt wurde, obwohl bereits eindeutige Messergebnisse vorlagen (Hubble), fast alle namhaften Wissenschaftler zweifelten das an, da im Umkehrschluss dann ja alles, was ist, aus einer Singularität hervorgegangen sein musste, also verspottete man diese neue Theorie verächtlich als "Big-Bang".
Jahre und zahlreiche Erkenntnisse später hatte man dann aber Gewissheit, dass sich das Universum wirklich ausdehnt, sogar beschleunigt und dass es den so verspotteten Urknall wirklich gegeben haben musste, schließlich gab auch der letzte Zweifler seinen Widerstand auf.

ist zwar nicht ganz falsch, alle die sich ernsthaft längere Zeit mit solchen Fragen beschäftigt haben, kennen aber die nicht zufrieden stellende Situation bzgl. Erklärungen. Beim Urknall kennen wir die Phänomene, welche sich durch seine Akzeptanz einigermaßen erklären lassen. Auch Gaßner und Lesch kennen sicher die Liste ungelöster Probleme der Physik . Nur das interessiert mich als Ergänzung zum Buch.
MfG
Lothar W.

Können Planckobjekte, mit einfacher Wechselwirkung bei Berührung, diskrete Erweiterungen der Standardphysik vereinfachen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Können Planckobjekte, mit einfacher Wechselwirkung bei Berührung, diskrete Erweiterungen der Standardphysik vereinfachen?
Letzte Änderung: von Struktron. Begründung: Tippfehler lassen sich immer noch nicht in einer Vorschau ändern. (Notfallmeldung) an den Administrator

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 07. 2018 22:33 #38556

Yukterez schrieb: Hubble hat ja auch keine alternative Theorie für etwas wozu es bereits einen allgemeinen Konsens gab produziert, sondern eine neue Beobachtung gemacht für deren Erklärung erst ein allgemeiner Konsens gesucht werden musste. Das geschieht hier aber eher selten.

ähm...
Das Universum, das schon immer war und immer sein wird? (nur mal so dahingedacht...)

Eigentlich gibt es seit vielen Jahrtausenden "Theorien" die von neuen Erkenntnissen bzw von der Erkenntnis, dass sie nicht stimmen eingeholt werden. Nur kriegt heute i.d.R. keiner mehr dafür Hausarrest oder Scheiterhaufen.
Heute gilt eine Theorie als akzeptiert, wenn die Effekte, die sich aus ihr ergeben müssen, tatsächlich erkennbar, messbar und vor allem nutzbar sind.(Ich weiß noch nicht wozu meine Erkenntnis gut ist, aber eines Tages werdet Ihr Steuern darauf erheben.)
Früher wurde halt geschaut was nützlich war und darauf eine Theorie aufgebaut (Wenn die Sonne um die Erde kreist, beweist das den Plan des Gottes der mich zum Herrscher über euch alle machte.)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 31 07. 2018 01:15 #38568

Wenn ich's mir recht überlege und sehe wie selbst die Moderatoren hier die Rubrik "Alternative Weltbilder" offenbar als eine Art Abschiebehaftanstalt für unerwünschte Teilnehmer betrachten, diesen mangelnde Qualifikation vorwerfen und sie aus einer angeregten Diskussion kicken.
Lasst einfach alles so wie es ist und werdet glücklich.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 31 07. 2018 05:32 #38571

  • Lulu
  • Lulus Avatar
  • Offline
  • Forum Meister
  • Forum Meister
  • Beiträge: 591
  • Dank erhalten: 284
Dass es eine Rubrik "Alternative Weltbilder" in diesem Forum gibt, finde ich gut, solange zwischen beiden Bereichen deutlich geschieden wird.
Auch im Rahmen seriöser Naturwissenschaft gibt es kontrovers diskutierte Alternativen wie MoND und die gehören darum auch nicht in diese Rubrik.
Naturwissenschaft lebt von neuen Ideen und kontroversen Diskussionen. Andernfalls wird sie dogmatisch und steril.

Wer die Fahne der Naturwissenschaft in diesem Forum hochhalten will, der tut besser daran, sich an diesen Diskussionen konstruktiv zu beteiligen als durch ständiges bashing von Dieter & Co.! Man kann auch Foristen, die sich in bestimmte Ideen verrannt haben, mit Respekt behandeln.

Gruß,
Lulu

Wer mit hinreichendem Denkvermögen analysieren könnte, unter welchen Bedingungen die Erfahrung überhaupt möglich ist, der müsste zeigen können, dass aus den Bedingungen bereits alle allgemeinen Gesetze der Physik folgen. Die so herleitbare Physik wäre gerade die vermutete einheitliche Physik. (Carl Friedrich von Weizsäcker, 1967)
Folgende Benutzer bedankten sich: badhofer, Michael D., D.Rajic

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wer mit hinreichendem Denkvermögen analysieren könnte, unter welchen Bedingungen die Erfahrung überhaupt möglich ist, der müsste zeigen können, dass aus den Bedingungen bereits alle allgemeinen Gesetze der Physik folgen. Die so herleitbare Physik wäre gerade die vermutete einheitliche Physik. (Carl Friedrich von Weizsäcker, 1967)

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 31 07. 2018 07:54 #38573

.

Lulu schrieb: Man kann auch Foristen, die sich in bestimmte Ideen verrannt haben, mit Respekt behandeln.

Vorausgesetzt, das diese Foristen auch respektvoll auftreten. Ansonst ist Schluss mit lustig.

Also, eine bessere optische Trennung zum Alternativen wäre sicher einen Versuch wert. Wenn es sich als untauglich erweist, kann man das ja wieder rückgängig machen.
.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 31 07. 2018 09:41 #38581

Delta Tee schrieb:

Wenn ich's mir recht überlege und sehe wie selbst die Moderatoren hier die Rubrik "Alternative Weltbilder" offenbar als eine Art Abschiebehaftanstalt für unerwünschte Teilnehmer betrachten, diesen mangelnde Qualifikation vorwerfen und sie aus einer angeregten Diskussion kicken.
Lasst einfach alles so wie es ist und werdet glücklich.

Ich hoffe mal, dass dein Post aus der momentanen emotionalen Derangiertheit geboren war und nicht ein "Abschiedspost". Das würde ich schade finden, weil ich bisher mit deinen Posts etwas anfangen konnte. Der umstrittene Post hat womöglich auch darunter gelitten, dass bereits das allseitige Verständnis darüber bestand, dass der diskutierte Blickpunkt an anderer Stelle weiter diskutiert werden sollte, aber der "Umzug" dem noch nicht gefolgt war.


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 31 07. 2018 13:08 #38588

Lulu schrieb: Dass es eine Rubrik "Alternative Weltbilder" in diesem Forum gibt, finde ich gut,
Gruß,
Lulu


Ich nicht, denn warum muss dieses Forum den "Alternativen" und Flacherdlern hier eine Plattform bieten? Dafür gibt es doch andere Bereiche im Internet.

Dieser Mist hat hier in diesem populärwissenschaftlichen Forum nichts zu suchen, zumal man ihre kruden Weltbilder nicht korrigieren kann, sie sind allesamt beratungsresistent und wollen ihre geistigen Ergüsse hier nur zum besten geben.

Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 31 07. 2018 13:12 #38590

D.Rajic schrieb: Delta Tee schrieb:

Wenn ich's mir recht überlege und sehe wie selbst die Moderatoren hier die Rubrik "Alternative Weltbilder" offenbar als eine Art Abschiebehaftanstalt für unerwünschte Teilnehmer betrachten, diesen mangelnde Qualifikation vorwerfen und sie aus einer angeregten Diskussion kicken.
Lasst einfach alles so wie es ist und werdet glücklich.

Ich hoffe mal, dass dein Post aus der momentanen emotionalen Derangiertheit geboren war und nicht ein "Abschiedspost". Das würde ich schade finden,....................

Ich nicht, Reisende soll man nicht aufhalten, wenn er hier nicht mehr posten will, dann ist das zu respektieren, das muss er ganz alleine selber wissen. Das Forum wird unter seiner Abwesenheit nicht leiden.

Er kann aber gerne auch weiterhin hier teilnehmen, wenn er will, aber bedauern werde ich seine Abwesenheit mit Sicherheit nicht.

Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 31 07. 2018 13:17 #38592

udogigahertz schrieb: Ich nicht, denn warum muss dieses Forum den "Alternativen" und Flacherdlern hier eine Plattform bieten?

Ganz einfach. Weil es den Verkauf des Buches "UWudL" fördert. Ohne die Alternativen wäre hier nicht so viel los. Man sollte das auch mal praktisch sehen.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 31 07. 2018 13:46 #38600

  • stm
  • stms Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 883
  • Dank erhalten: 173

udogigahertz schrieb: ... warum muss dieses Forum den "Alternativen" und Flacherdlern hier eine Plattform bieten?

Michael D. schrieb: Ganz einfach. Weil es den Verkauf des Buches "UWudL" fördert.

Lieber Michael, das klingt doch ein wenig geringschätzig, wenn man das ehrenamtliche Engagement der Betreiber und Moderatoren bedenkt. Es gibt sicher einfachere Wege, Bücher zu verkaufen und an Geld zu kommen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 31 07. 2018 14:01 #38602

stm schrieb:

Michael D. schrieb: Ganz einfach. Weil es den Verkauf des Buches "UWudL" fördert.

Lieber Michael, das klingt doch ein wenig geringschätzig, wenn man das ehrenamtliche Engagement der Betreiber und Moderatoren bedenkt. Es gibt sicher einfachere Wege, Bücher zu verkaufen und an Geld zu kommen.

Nein, nein. Das hab ich nicht geringschätzig gemeint. Ich glaube wirklich, dass die Rubrik "Alternative Theorien" förderlich ist. Und dass das Forum den Bach runter geht, sehe ich auch nicht. Das werden wir schon verhindern. Ich werde mich persönlich mit dafür einsetzen. Wichtig ist nur, dass die Crackpots unter sich bleiben. Lass die sich doch gegenseitig streiten. Solange sie nicht in den wissenschaftlichen Rubriken streiten. Das wäre nämlich sonst der Fall, wenn "Alternative Theorien" geschlossen würde. Und wenn sie gesperrt werden, dann machen die unter einem neuem Account einfach weiter. Ich behaupte sogar, ohne "Alternative Theorien" geht das Forum den Bach runter. Die Leute werden nach und nach ihr Gespür verfeinern, was Blödsinn ist und was nicht. Kommt Zeit, kommt Durchblick. Was glaubt Ihr denn, was passieren wird, wenn Hr. Gassner die Themen "Quantenfeldtheorie", "Schleifenquantengravitation" und "Stringtheorie" zur Diskussion stellt? Also, ganz cool bleiben. Keine Panik auf der Titanic!

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Folgende Benutzer bedankten sich: stm, heinzendres

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 31 07. 2018 14:44 #38606

.
Michael D. schrieb: Das wäre nämlich sonst der Fall, wenn "Alternative Theorien" geschlossen würde. Und wenn sie gesperrt werden, dann machen die unter einem neuem Account einfach weiter.

So sehe ich das auch. Das Forum hat eh begonnen ohne dem Bereich „Alternative Weltbilder“. Erst nach einigen Monaten wurde dieser Bereich hinzugefügt, um alternative Ideen und Ansichten aus dem wissenschaftlichen Bereich heraus zu halten. Das hat sich auch lange Zeit sehr gut bewährt. Erst dadurch, dass in letzter Zeit vermehrt Teilnehmer auftreten, die in einer unzumutbaren aggressiven Art und Weise ihre Ideen verbreiten wollen, lässt diesen Bereich aus dem Ruder laufen. Es sind nur einige wenige, die das verursachen.

Die Wissenschaft hat sich der Wahrheit verschrieben. Eine Organisation, die sich der Wahrheit verschrieben hat, sollte jedem kleinen Jungen die Möglichkeit geben, zu sagen, „der Kaiser ist nackt“. Die Wahrheit kümmert sich nämlich nicht darum, von wem sie ausgesprochen wird.
.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Folgende Benutzer bedankten sich: Struktron

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 31 07. 2018 14:56 #38608

nocheinPoet:
ich glaube hier echt nicht mehr an eine große Zukunft des Forums, aber schauen wir mal …
nocheinPoet:
Laufen lassen und dann ist hier so oder so in spätestens zwei Monaten die Luft raus.

Ich persönlich als Laie finde es ist ein wunderschönes Forum. Danke an das ganze Team und für
die schönen Videos und die Erklärungen an uns Laien !!!
:)

Einszweidrei, im Sauseschritt ! Läuft die Zeit; wir laufen mit (Wilhelm Busch)
Wissenschaft ohne Religion ist lahm, Religion ohne Wissenschaft blind (Albert Einstein)




Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Einszweidrei, im Sauseschritt ! Läuft die Zeit; wir laufen mit (Wilhelm Busch)
Wissenschaft ohne Religion ist lahm, Religion ohne Wissenschaft blind (Albert Einstein)




Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 31 07. 2018 15:02 #38609

badhofer schrieb: Das Forum hat eh begonnen ohne dem Bereich „Alternative Weltbilder“. Erst nach einigen Monaten wurde dieser Bereich hinzugefügt, um alternative Ideen und Ansichten aus dem wissenschaftlichen Bereich heraus zu halten. Das hat sich auch lange Zeit sehr gut bewährt.

Aha, das wusste ich gar nicht. So lange bin ich auch noch nicht dabei. Da kann ich nur sagen, richtiger Schachzug.

Erst dadurch, dass in letzter Zeit vermehrt Teilnehmer auftreten, die in einer unzumutbaren aggressiven Art und Weise ihre Ideen verbreiten wollen, lässt diesen Bereich aus dem Ruder laufen. Es sind nur einige wenige, die das verursachen.

Wenns nur einige Wenige sind, kann man die zur Not sperren oder deren Threads per Missachtung totlaufen lassen. Auch mein Dank geht an das Team. Es ist das einzige Forum, an dem ich persönlich teilnehme. Hr. Gassner bringt die Dinge wunderbar auf den Punkt. Und über die Wichtigkeit von Hr. Lesch brauchen wir nicht diskutieren. Hab damals schon alle seine "Alpha Centauri"-Folgen verschlungen.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Powered by Kunena Forum