Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: CPT Symmetrie: Erzeugte der Urknall ein T-inverses Anit-Universum!?

CPT Symmetrie: Erzeugte der Urknall ein T-inverses Anit-Universum!? 16 09. 2019 01:32 #57304

CPT Symmetrie • von Aristoteles zur Stringtheorie (48) | Josef M. Gaßner

Tolles Video!

Wenn ich mir das mit dem Materie-Überschuss nach dem Urknall so symmetrisch überlege:
Könnte dann der Überschuss an Materie im Universum nicht dadurch erklärt werden, dass beim Urknall ein Universum mit Antimaterie-Überschuss vernichtet wurde?

Oder anders gedacht:
Hat der Urknall vielleicht zwei Universen erzeugt?
Unseres Materie-Universum das sich vorwärts in der Zeit bewegt.
Und ein Anti-Materie-Universum das sich rückwärts in der Zeit bewegt.


Gruß
kolAflash

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasDatum des letzten Beitrages
Urknall oder statisches Universum?, Weg oder Zeit veränderlich?Sonntag, 29 Oktober 2017
48 CPT SymmetrieMittwoch, 11 September 2019
CPT Symmetrie ist das hierarchisch strukturiert?Donnerstag, 22 August 2019
Neue Theorie zur CPT SymmetrieFreitag, 04 Oktober 2019
Frage zu Folge 48, CPT SymmetrieMittwoch, 21 August 2019

CPT Symmetrie: Erzeugte der Urknall ein T-inverses Anit-Universum!? 10 11. 2019 18:54 #60701

kolAflash schrieb: Und ein Anti-Materie-Universum das sich rückwärts in der Zeit bewegt.

Diesen Gedanken gibt es durchaus, allerdings müßte die Antimaterie auch noch negative Materie besitzen, damit die Rechnung aufgeht, und dann kommt dabei in der Zeit vorwärts betrachtet nichts anderes heraus als ein normales Universum, das sich zusammenballt und wieder expandiert.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum