Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Materiefluktuationen 07 06. 2020 23:59 #70264

Moin ich nochmal.
Ich hätte da mal eine Frage.
Weiß jemand zufällig wo ich eine gute Abhandlung über Materiefluktuationen finden kann?
Mir geht es dabei um ungewöhnliche Beobachtungen. Zum Beispiel eine allgemeine Zunahme von MF.
Ein wissenschaftliches Experiment also, daß eine mit der Zeit wachsende MF nachgewiesen hat. Auch eine Abnahme der MF käme in Frage, eine Zunahme ist aber wahrscheinlicher.
Auch würde ich mich über Links zu verschwundener und/oder plötzlich aufgetauchter Materie, wie Sonnen oder gar ganzer Galaxien freuen.
Den Thread der 100 verschwundenen Sterne habe ich schon mitbekommen.
So etwas in der Art suche ich. Ich wäre für jeden Hinweis dankbar.

Danke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Materiefluktuationen 08 06. 2020 00:17 #70267

Sofern du Vakuumfluktuationen oder auch Quantenfluktuationen meinst: Diese sind so gut wie gar nicht zu beobchten. Man kann allenfalls ihre (vermuteten) Auswirkungen beobachten wie zB Casimirkraft, Expansion des Weltalls, Polarisierung des Vakuums etc. Sie sind nach Theorie und gesundem Menschenverstand immer gleich, sonst würden Elementarteilchen unterschiedlich aussehen, die Messungen sind aber hochpräzise möglich ohne Abweichungen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Materiefluktuationen 08 06. 2020 01:00 #70273

ra-raisch schrieb: Sofern du Vakuumfluktuationen oder auch Quantenfluktuationen meinst: Diese sind so gut wie gar nicht zu beobchten. Man kann allenfalls ihre (vermuteten) Auswirkungen beobachten wie zB Casimirkraft, Expansion des Weltalls, Polarisierung des Vakuums etc. Sie sind nach Theorie und gesundem Menschenverstand immer gleich, sonst würden Elementarteilchen unterschiedlich aussehen, die Messungen sind aber hochpräzise möglich ohne Abweichungen.


Ich habe nie gesagt, daß die Elementarteilchen anders aussehen dadurch.
Der Casimir-Effekt wäre das was ich bräuchte. Eine Messreihe mit den 2 Platten über einen längeren Zeitraum.
Dann könnte man ganz einfach sehen ob die Platten mit der Zeit immer schneller aneinandergedrückt werden oder nicht. Wenn es ein exponential Faktor ist, habe ich den Jackpot. Ansonsten bin ich auf dem falschen Trichter.
Jede Woche eine Messung über ein paar Monate. Mit der jeweiligen Zeit die die Platten gebraucht haben um zusammengedrückt zu werden. Dies auf ein Koordinatensystem aufgetragen.
Mit Deckung auf dem Graphen der Funktion x3 hätte ich den Nobelpreis sicher haha

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Materiefluktuationen 08 06. 2020 01:21 #70275

Falsifikator schrieb: Der Casimir-Effekt wäre das was ich bräuchte.

Die Kraft ist immer gleich, steigt aber mit der vierten Potenz je näher sie sich sind. Aber das wird wohl nicht allzuoft gemessen. Es sind aberwitzig geringe Präzisionsabstände erforderlich. Die Messung der winzigen Kraft ist auch nicht gerade einfach. Die Platten müssen in diesem konstantem Abstand frei beweglich sein.

FC = pC·A = π²ℏc°A/240d⁴ = CC·A/d⁴
CC = π²ℏc°/240 = 1,300125751489353e-27 m²N

wiki:
Der Effekt wurde 1948 durch Hendrik Casimir vorhergesagt und auch nach ihm benannt.[3][4] 1956 erfolgte die experimentelle Bestätigung durch Boris Derjaguin, I. I. Abrikosowa und Jewgeni M. Lifschitz[5] in der Sowjetunion und 1958 durch Marcus Sparnaay von den Philips Forschungslaboratorien in Eindhoven

Lifschitz ist besonders zuverlässig.

Aber wenn Du Inspiration hast, kannst Du Dir ja überlegen, wie diese Kraft mit der Vakuumdichte Λ = 1,088e-52 1/m² ~ ρ° = 5,83e-27 kg/m³ zusammenhängen könnte.
:unsure: Nein, Inspiration genügt dafür natürlich nicht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Materiefluktuationen 08 06. 2020 02:35 #70278

ra-raisch schrieb:

Falsifikator schrieb: Der Casimir-Effekt wäre das was ich bräuchte.

Die Kraft ist immer gleich, steigt aber mit der vierten Potenz je näher sie sich sind. Aber das wird wohl nicht allzuoft gemessen. Es sind aberwitzig geringe Präzisionsabstände erforderlich. Die Messung der winzigen Kraft ist auch nicht gerade einfach. Die Platten müssen in diesem konstantem Abstand frei beweglich sein.

FC = pC·A = π²ℏc°A/240d⁴ = CC·A/d⁴
CC = π²ℏc°/240 = 1,300125751489353e-27 m²N

wiki:
Der Effekt wurde 1948 durch Hendrik Casimir vorhergesagt und auch nach ihm benannt.[3][4] 1956 erfolgte die experimentelle Bestätigung durch Boris Derjaguin, I. I. Abrikosowa und Jewgeni M. Lifschitz[5] in der Sowjetunion und 1958 durch Marcus Sparnaay von den Philips Forschungslaboratorien in Eindhoven

Lifschitz ist besonders zuverlässig.

Aber wenn Du Inspiration hast, kannst Du Dir ja überlegen, wie diese Kraft mit der Vakuumdichte Λ = 1,088e-52 1/m² ~ ρ° = 5,83e-27 kg/m³ zusammenhängen könnte.
:unsure: Nein, Inspiration genügt dafür natürlich nicht.


haha keinen blassen Schimmer wovon du da redest. Sorry, würde dir helfen wenn ich könnte.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Materiefluktuationen 08 06. 2020 08:34 #70281

Falsifikator schrieb: haha keinen blassen Schimmer wovon du [Anmerkung: gemeint ist ra-raisch] da redest. Sorry, würde dir helfen wenn ich könnte.

Mich beeindruckt, mit welcher Geduld, Ernsthaftigkeit und Ruhe Autoren wie ra-raisch et al immer wieder auf die Beiträge von Falsifikator eingehen. Immerhin investieren diese Leute kostbare und unwiederbringliche Lebenszeit. Meine Hochachtung !
Folgende Benutzer bedankten sich: Mustafa Basaran, Ferragus, Arrakai

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Materiefluktuationen 08 06. 2020 09:47 #70284

gaston schrieb:

Falsifikator schrieb: haha keinen blassen Schimmer wovon du [Anmerkung: gemeint ist ra-raisch] da redest. Sorry, würde dir helfen wenn ich könnte.

Mich beeindruckt, mit welcher Geduld, Ernsthaftigkeit und Ruhe Autoren wie ra-raisch et al immer wieder auf die Beiträge von Falsifikator eingehen. Immerhin investieren diese Leute kostbare und unwiederbringliche Lebenszeit. Meine Hochachtung !


Häh? War das ne Spitze gegen mich? Verstäh ich nicht. :lol:

Mit diesem destruktiven Kommentar bist DU es der hier meine und deine Zeit verschwendet!
Jede neue Idee, ruft bei einigen eben genau diese Reaktion hervor. Etwas was man nicht versteht als falsch, dumm, oder Zeitverschwendung anzusehen, diesqualifiziert diese Aussage direkt.
Alles Neue, muss neue Wege gehen. Und da ist es egal ob es falsch oder richtig ist.
Aber ich kann natürlich jeden verstehen, der sich damit zufrieden gibt, fleißig auswendig lernt und Wissen gaaanz toll reproduziert. Braaaaav. Bist ein ganz toller.
Leckerlie?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Materiefluktuationen 08 06. 2020 13:45 #70302

Falsifikator schrieb: Etwas was man nicht versteht als falsch, dumm, oder Zeitverschwendung anzusehen, diesqualifiziert diese Aussage direkt.

In dem Beitrag, auf den Du Dich beziehst, kommen diese Attribute nicht vor. Die hast Du aus freien Stücken hineininterpretiert.

Falsifikator schrieb: Aber ich kann natürlich jeden verstehen, der sich damit zufrieden gibt, fleißig auswendig lernt und Wissen gaaanz toll reproduziert. Braaaaav. Bist ein ganz toller. Leckerlie?

Grenzwertig.
Folgende Benutzer bedankten sich: Arrakai

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Materiefluktuationen 08 06. 2020 13:52 #70303

gaston schrieb:

Falsifikator schrieb: Etwas was man nicht versteht als falsch, dumm, oder Zeitverschwendung anzusehen, diesqualifiziert diese Aussage direkt.

In dem Beitrag, auf den Du Dich beziehst, kommen diese Attribute nicht vor. Die hast Du aus freien Stücken hineininterpretiert.

Falsifikator schrieb: Aber ich kann natürlich jeden verstehen, der sich damit zufrieden gibt, fleißig auswendig lernt und Wissen gaaanz toll reproduziert. Braaaaav. Bist ein ganz toller. Leckerlie?

Grenzwertig.


Dein Text hat ganz klar darauf abgezielt zu sagen, daß diese Frage unnötig, dumm, oder gar Zeitverschwendung ist.
Ich habe dir diese Frechheit, das ist es nämlich für mich, auf die einzige Art bedacht wie sie es verdient.
Wer austeilt, sollte auch einstecken können.
Überzogen? Vielleicht, aber die unnötige Provokation kam von dir.
Das war einfach unnötig!
Genau wie die jetztige Diskussion. Wie ich schon sagte, DAS hier ist Zeitverschwendung, nicht Wissensdurst.
Oder war dein Kommentar in irgendeiner Weise auf meine Frage bezogen und zielführend? Also wozu die Mühe? Um dich über andere zu erheben? Um Beifall zu ernten, weil es andere auch so sehen könnten?
Mach das in anderen Threads.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Materiefluktuationen 08 06. 2020 14:03 #70305

Und nun ist wieder gut. Keine Fluktuationen im Forum bitte.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Materiefluktuationen 08 06. 2020 14:45 #70307

Falsifikator, kürzlich gab ich dir einen Anstoß bei der Wissenschaft zu bleiben, das schließt auch das Benutzen seriöser Sprache im Forum und auch den tadellosen Umgang mit anderen Foristen mit ein, sprich: unsere Netiquette .

Diesmal ist es eine Warnung mit der Bitte, diese im Forum einzuhalten.

Was zum lachen:
urknall-weltall-leben.de/forum/private-p...deos-und-bilder.html
"Wenn du nicht die Zeitung liest, bist du uninformiert; wenn du Zeitung liest, bist du falsch informiert." Mark Twain

Firma: It Prisma
Webentwicklung, Web- und Grafik-Design
www.itprisma.de
info [ @ ] itprisma.de
urknall-weltall-leben.de/team
Folgende Benutzer bedankten sich: gaston

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was zum lachen:
urknall-weltall-leben.de/forum/private-p...deos-und-bilder.html
"Wenn du nicht die Zeitung liest, bist du uninformiert; wenn du Zeitung liest, bist du falsch informiert." Mark Twain

Firma: It Prisma
Webentwicklung, Web- und Grafik-Design
www.itprisma.de
info [ @ ] itprisma.de
urknall-weltall-leben.de/team

Materiefluktuationen 08 06. 2020 15:16 #70309

schrieb: Falsifikator, kürzlich gab ich dir einen Anstoß bei der Wissenschaft zu bleiben, das schließt auch das Benutzen seriöser Sprache im Forum und auch den tadellosen Umgang mit anderen Foristen mit ein, sprich: unsere Netiquette .

Diesmal ist es eine Warnung mit der Bitte, diese im Forum einzuhalten.


Wirklich? Nur ich habe mich daneben benommen? Eine Stichelei die keinerlei Beitrag zum Thema leistet, wird positiv bewertet?

No comment.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Materiefluktuationen 08 06. 2020 15:32 #70310

Falsifikator, deine Worte:

"Aber ich kann natürlich jeden verstehen, der sich damit zufrieden gibt, fleißig auswendig lernt und Wissen gaaanz toll reproduziert. Braaaaav. Bist ein ganz toller. Leckerlie?"


Es ist deine AUSDRUCKSWEISE und nicht, wer Recht oder Unrecht hat.
Wer Recht hat, sollten Foristen respektvoll untereinander austragen und nicht die Forum-Leitung.

Also bitte ich, wieder Ruhe einkehren zu lassen, und zum äußerst interessanten Thema zurückzukehren.
Danke.

Was zum lachen:
urknall-weltall-leben.de/forum/private-p...deos-und-bilder.html
"Wenn du nicht die Zeitung liest, bist du uninformiert; wenn du Zeitung liest, bist du falsch informiert." Mark Twain

Firma: It Prisma
Webentwicklung, Web- und Grafik-Design
www.itprisma.de
info [ @ ] itprisma.de
urknall-weltall-leben.de/team

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was zum lachen:
urknall-weltall-leben.de/forum/private-p...deos-und-bilder.html
"Wenn du nicht die Zeitung liest, bist du uninformiert; wenn du Zeitung liest, bist du falsch informiert." Mark Twain

Firma: It Prisma
Webentwicklung, Web- und Grafik-Design
www.itprisma.de
info [ @ ] itprisma.de
urknall-weltall-leben.de/team

Materiefluktuationen 08 06. 2020 16:11 #70312

schrieb: Falsifikator, deine Worte:

"Aber ich kann natürlich jeden verstehen, der sich damit zufrieden gibt, fleißig auswendig lernt und Wissen gaaanz toll reproduziert. Braaaaav. Bist ein ganz toller. Leckerlie?"


Es ist deine AUSDRUCKSWEISE und nicht, wer Recht oder Unrecht hat.
Wer Recht hat, sollten Foristen respektvoll untereinander austragen und nicht die Forum-Leitung.

Also bitte ich, wieder Ruhe einkehren zu lassen, und zum äußerst interessanten Thema zurückzukehren.
Danke.


Ok, danke für die Erklärung. Zugegeben, das war überzogen, habe schlecht gepennt.

Zum Thema kann ich nichts wirklich weiter sagen, außer, daß ich einen Erwartungswert habe. Ich habe Google schon gefragt und nichts außer verschwundenen Sternen (ca. 150000) auf alten Fotoplatten gefunden.
Ich bräuchte Einzelheiten zu den schon gemachten Tests zum Casimir-Effekt.
Einen Zeitstempel, wann der erste Test gemacht wurde, bzw. wie lange das zusammendrücken der Platten da gedauert hat und wie lange es beim 2. mal gedauert hat, wenn sie ansonsten vergleichbar sind. Dann hätte man zumindest 2 Messungen, die man vergleichen könnte.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Materiefluktuationen 08 06. 2020 17:57 #70313

Falsifikator schrieb: Ich bräuchte Einzelheiten zu den schon gemachten Tests zum Casimir-Effekt.


Abstract

The Casimir force, which is the attraction of two uncharged material bodies due to modification of the zero-point energy associated with the electromagnetic modes in the space between them, has been measured with per cent-level accuracy in a number of recent experiments. A review of the theory of the Casimir force and its corrections for real materials and finite temperature are presented in this report. Applications of the theory to a number of practical problems are discussed.

iopscience.iop.org/article/10.1088/0034-4885/68/1/R04
inspirehep.net/literature/674870

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Materiefluktuationen 08 06. 2020 20:42 #70318

Mer als das "Abstract" bekommt man über die Links leider nicht direkt zu sehen. Schade.

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Materiefluktuationen 08 06. 2020 20:53 #70319

Ich habs da (34 Seiten) .... spezielle Fragen?

8. Conclusion
The Casimir force remains one of the most amazing predictions in the history of physics.
Nearly 50 years after its prediction, it has finally become possible to measure the force with
per cent-level accuracy, and theory is now lagging experiment.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Materiefluktuationen 08 06. 2020 22:28 #70322

Danke, ich habs jetzt auch.

Was mir nicht ganz klar ist: Wie kann man von einem Effekt der zunächst rein auf elektromagnetische Wechselwirkung zu basieren scheint derart verallgemeinern das dies alle Arten von Quantenfluktuationen einschliesst?

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Materiefluktuationen 08 06. 2020 22:28 #70323

gaston schrieb:

Falsifikator schrieb: Ich bräuchte Einzelheiten zu den schon gemachten Tests zum Casimir-Effekt.


Abstract

The Casimir force, which is the attraction of two uncharged material bodies due to modification of the zero-point energy associated with the electromagnetic modes in the space between them, has been measured with per cent-level accuracy in a number of recent experiments. A review of the theory of the Casimir force and its corrections for real materials and finite temperature are presented in this report. Applications of the theory to a number of practical problems are discussed.

iopscience.iop.org/article/10.1088/0034-4885/68/1/R04
inspirehep.net/literature/674870


Danke für deinen Beitrag.
Und sorry fürs übertriebene anblaffen. War nicht gut drauf.

@ra-raisch
meine Frage diesbezüglich wäre, ob man einen Trend erkennt, ob der Effekt sich mit der Zeit zu verstärken oder abzuschwächen scheint. Was man ja dann auf MF zurückführen könnte.

Peace

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Materiefluktuationen 08 06. 2020 22:42 #70324

Falsifikator schrieb: @ra-raisch
meine Frage diesbezüglich wäre, ob man einen Trend erkennt, ob der Effekt sich mit der Zeit zu verstärken oder abzuschwächen scheint. Was man ja dann auf MF zurückführen könnte.

Bei einer Messgenauigkeit im Prozentbereich erübrigt sich die Frage? Die Formel ist aber ohnehin nicht zeitabhängig. Das ΛCMD Modell geht von einer konstanten Vakuumdichte aus, so dass sich auch aus dieser Sicht eine Zeitabhängigkeit verbietet. Die Quantenphysik (Vakuumfluktuationen) ist auch vollkommen zeitunabhängig, sondern ergibt sich aus der Natur der Unschärferelation. Auch diese ist abstrakt und zeitunabhängig.

Merilix schrieb: Wie kann man von einem Effekt der zunächst rein auf elektromagnetische Wechselwirkung zu basieren scheint derart verallgemeinern das dies alle Arten von Quantenfluktuationen einschliesst?

Die elektromagnetische Deutung kam historisch viel später, sonst wäre das wohl dabei geblieben. Der Effekt wurde aus der Quantenphysik vorhergesagt. Das kann man nicht ignorieren. Der Effekt ist auch nach beiden Rechnungen identisch, also wohl zwei Seiten derselben Medaille.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Materiefluktuationen 08 06. 2020 23:05 #70327

ra-raisch schrieb:

Falsifikator schrieb: @ra-raisch
meine Frage diesbezüglich wäre, ob man einen Trend erkennt, ob der Effekt sich mit der Zeit zu verstärken oder abzuschwächen scheint. Was man ja dann auf MF zurückführen könnte.

Bei einer Messgenauigkeit im Prozentbereich erübrigt sich die Frage? Die Formel ist aber ohnehin nicht zeitabhängig. Das ΛCMD Modell geht von einer konstanten Vakuumdichte aus, so dass sich auch aus dieser Sicht eine Zeitabhängigkeit verbietet. Die Quantenphysik (Vakuumfluktuationen) ist auch vollkommen zeitunabhängig, sondern ergibt sich aus der Natur der Unschärferelation. Auch diese ist abstrakt und zeitunabhängig.

Merilix schrieb: Wie kann man von einem Effekt der zunächst rein auf elektromagnetische Wechselwirkung zu basieren scheint derart verallgemeinern das dies alle Arten von Quantenfluktuationen einschliesst?

Die elektromagnetische Deutung kam historisch viel später, sonst wäre das wohl dabei geblieben. Der Effekt wurde aus der Quantenphysik vorhergesagt. Das kann man nicht ignorieren. Der Effekt ist auch nach beiden Rechnungen identisch, also wohl zwei Seiten derselben Medaille.


Wenn das wirklich so sicher ist, erübrigt sich die Suche dann ja. Wenn weder die Vakuumdichte schwankt noch die Vakuumfluktuationen, bin ich wohl auf dem Holzweg.
Falls aber doch noch jemand zufällig etwas interessantes in dieser Richtung finden sollte, so wär das toll.

Die Zeitabhängigkeit könnte man mit einer einfachen Stoppuhr hinzufügen. Start bei Beginn des Versuchs. Stopp wenn die Platten sich berühren.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Materiefluktuationen 08 06. 2020 23:24 #70330

Falsifikator schrieb: Wenn das wirklich so sicher ist, erübrigt sich die Suche dann ja. Wenn weder die Vakuumdichte schwankt noch die Vakuumfluktuationen, bin ich wohl auf dem Holzweg.
Falls aber doch noch jemand zufällig etwas interessantes in dieser Richtung finden sollte, so wär das toll.

josef-gassner.de/shop/k%C3%B6nnen-wir-di...gtheorie-detail.html

Kaufen und Lesen .

Dann bist du auch weniger auf dem Holzweg .
Folgende Benutzer bedankten sich: ra-raisch

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Materiefluktuationen 09 06. 2020 10:36 #70352

heinzendres schrieb:

Falsifikator schrieb: Wenn das wirklich so sicher ist, erübrigt sich die Suche dann ja. Wenn weder die Vakuumdichte schwankt noch die Vakuumfluktuationen, bin ich wohl auf dem Holzweg.
Falls aber doch noch jemand zufällig etwas interessantes in dieser Richtung finden sollte, so wär das toll.

josef-gassner.de/shop/k%C3%B6nnen-wir-di...gtheorie-detail.html

Kaufen und Lesen .

Dann bist du auch weniger auf dem Holzweg .


Würde ich sofort machen, ehrlich. Aber die Antworten auf die Fragen, die ich habe stehen da nunmal nicht drin. Fehlt mir Wissen, ja. Kann ich trotzdem abschätzen, daß noch Fragen offen sind in der Wissenschaft? Ebenfalls ja.
Da diese Fragen eben noch von keinem beantwortet sind, helfen mir keine Bücher der Welt. Sonst wären es ja keine Phänomene oder ungelöste Rätsel mehr.
Ich beschäftige mich eben am liebsten mit diesen.
Wenn du mir ein Buch nennen kannst, daß die ungelösten Probleme schlüssig erklärt, bin ich der Erste der es kauft.
Hier sogar gerne auch von "Weltfremden", solange sie eine Lösung anbieten können.

Danke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Materiefluktuationen 09 06. 2020 11:03 #70354

Falsifikator schrieb:
Wenn du mir ein Buch nennen kannst, daß die ungelösten Probleme schlüssig erklärt, bin ich der Erste der es kauft.

Und warum schreibst nicht du dieses Buch?

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Materiefluktuationen 09 06. 2020 11:08 #70357

badhofer schrieb:

Falsifikator schrieb:
Wenn du mir ein Buch nennen kannst, daß die ungelösten Probleme schlüssig erklärt, bin ich der Erste der es kauft.

Und warum schreibst nicht du dieses Buch?


Ich brauche Hilfe von jemanden mit Sachverstand. Ich habe lediglich diese Idee. Jedoch mangelt es mir an Fachwissen. Hier ist die Gefahr zu groß, daß ich wie hier scheinbar schon passiert im Forum, Dinge nicht korrekt bzw. exakt formulieren kann.
Einzelne Kapitel sind schon fertig. Vorwort, Erklärung des Modells und Schlusswort ebenfalls.
Hier bedarf es aber noch einen Physiker der Ungereimtheiten, falsche Sichtweisen und dergleichen ausmerzt. Deswegen ist es noch nicht fertig.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Materiefluktuationen 09 06. 2020 11:15 #70359

Falsifikator schrieb: Einzelne Kapitel sind schon fertig. Vorwort, Erklärung des Modells und Schlusswort ebenfalls.

Was ist denn die Intention dieses Buches und an welche Leserschaft wird es sich richten ? Werden die Co-Autoren wie ra-raisch et al ein Honorar erhalten ?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Materiefluktuationen 09 06. 2020 11:22 #70360

gaston schrieb:

Falsifikator schrieb: Einzelne Kapitel sind schon fertig. Vorwort, Erklärung des Modells und Schlusswort ebenfalls.

Was ist denn die Intention dieses Buches und an welche Leserschaft wird es sich richten ? Werden die Co-Autoren wie ra-raisch et al ein Honorar erhalten ?

Haha ra-raisch hat ja seine Hilfe nicht direkt angeboten und ist deshalb nicht Teil des Teams. Aber natürlich werde ich ihn in dem Buch wohlwollend erwähnen.

Wenn ich keinen Physikcrack finden sollte, wird es ein Fantasyroman. Außerirdischer kommt auf unsere Welt und lacht uns aus, daß wir grundlegende Dinge noch nicht verstanden haben :lol:

Spaß.
Keinen Plan wie ich genau vorgehen werde um ehrlich zu sein. Je länger ich hier im Forum unterwegs bin, umso überzeugter bin ich, daß ich vieeeeel Zeit habe.
Im Moment bin ich wie gesagt bei einem Realitätscheck. Und ob du es glaubst oder nicht, ich habe schon einige Erkenntnisse hieraus gezogen...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Materiefluktuationen 09 06. 2020 11:29 #70363

Falsifikator schrieb:
Ich brauche Hilfe von jemanden mit Sachverstand. Ich habe lediglich diese Idee. Jedoch mangelt es mir an Fachwissen.

Das erinnert mich an die Geschichte, wie ein Autor zu einem Verleger kommt und sagt, er hätte eine super Idee für eine Liebesgeschichte. Dieses Buch würde garantiert zum Bestseller. Die Idee wäre: „Ein Mann liebt eine Frau“. Darauf fragt der Verleger: „Ja und, weiter?“ „Nichts weiter, dass bisschen drum herum müssen dann Experten schreiben“ ;)

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Folgende Benutzer bedankten sich: Falsifikator, gaston

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Materiefluktuationen 09 06. 2020 11:35 #70365

badhofer schrieb:

Falsifikator schrieb:
Ich brauche Hilfe von jemanden mit Sachverstand. Ich habe lediglich diese Idee. Jedoch mangelt es mir an Fachwissen.

Das erinnert mich an die Geschichte, wie ein Autor zu einem Verleger kommt und sagt, er hätte eine super Idee für eine Liebesgeschichte. Dieses Buch würde garantiert zum Bestseller. Die Idee wäre: „Ein Mann liebt eine Frau“. Darauf fragt der Verleger: „Ja und, weiter?“ „Nichts weiter, dass bisschen drum herum müssen dann Experten schreiben“ ;)


:lol:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Materiefluktuationen 09 06. 2020 11:51 #70368

Falsifikator schrieb: Wenn du mir ein Buch nennen kannst, daß die ungelösten Probleme schlüssig erklärt, bin ich der Erste der es kauft.


Ich möchte so weit gehen zu behaupten, dass man erst wirklich beurteilen kann, welche Probleme ungelöst sind, wenn man verstanden hat, welche Probleme denn mit welchen Ansätzen gelöst sind. Das Aufschnappen eines Stichworts oder einer Meinung reicht nicht zur Beurteilung. Fundierte Kritik setzt Sachkenntnis voraus.

Und: Ja, es gibt ungelöste Probleme in der Physik. Es wird immer ungelöste Probleme in der Physik geben (meine Vorhersage). Jede physikalische Theorie kann jederzeit von einer besseren physikalischen Theorie ersetzt werden, die aber dann die Ergebnisse der bisherigen Theorie als Spezialfall enthalten muss.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Powered by Kunena Forum