Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Expansion des Universums 11 06. 2020 18:39 #70723

Mein Englisch ist nicht das beste, werde ne weile brauen für eine Antwort auf das Video aber zu den Bild kann ich was sagen. Ich setze dem Ganzen noch einen Hut auf. images-na.ssl-images-amazon.com/images/I...9Et-L._AC_SY450_.jpg Diesen Auf jeden Trichter.

Nullius in verba

Only This eXist.
Folgende Benutzer bedankten sich: ra-raisch

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nullius in verba

Only This eXist.

Expansion des Universums 11 06. 2020 18:54 #70724

So nur auf dem Kopf! master.opitec.com/out/pictures/master/product/1/517303-03-z.jpg Wie ein Holz Kreisel.

EDIT: Da wo in dem Bild von UN der Schwarze Bereich des Trichters beginnt. Definiere ich Das Ende Der Strahlung und die Machtübernahme Der Gravitation.

Nullius in verba

Only This eXist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nullius in verba

Only This eXist.
Letzte Änderung: von aHaBotX. Begründung: Zusatz (Notfallmeldung) an den Administrator

Expansion des Universums 11 06. 2020 19:04 #70726

aHaBotX schrieb: So nur auf dem Kopf!

Ich dachte ja an einen Aluhut.

wiki:
Im Jahr 2010 interpretierte Penrose, gemeinsam mit Wahe Gursadjan, Anomalien (nach ihnen konzentrische Kreise) in den WMAP-Daten der kosmischen Hintergrundstrahlung als Beweis für Aktivitäten vor dem Urknall (Kollisionen supermassiver schwarzer Löcher).
...
Demnach folgt auf das Ende eines expandierten Universums ein neuer Urknall, was eine Symmetrie bzw. konforme Transformation (das heißt im Wesentlichen skalenunabhängige) zwischen Anfang und Ende voraussetzt (das steht mit seiner Weylkrümmungshypothese zur Erklärung der Entropie des Universums in Verbindung). Da aber im bekannten Universum massive Teilchen vorhanden sind und dadurch Skalen definiert werden, postuliert er zudem, dass die Teilchen in der Endphase ihre Masse verlieren. Auch postuliert er zur Erklärung von Temperaturfluktuationen in der kosmischen Hintergrundstrahlung masselose Teilchen, die Gravitation vermitteln und Dunkle Materie ausmachen, und nennt sie Erebon nach Erebos.


Schöne Grüße von Ockham.....wer soll denn die ganzen Naturgesetze um-schreiben? Ich dachte ja zuerst, wir haben schon wieder den 1.April.
Und ja klar, am Ende gibt es Kollisionen von supermassereichen SL, die sich dann in Luft...nein in einen Urknall "auflösen".

www.wienerzeitung.at/nachrichten/wissen/...ische-Universum.html
Diese Arbeit stieß auf Skepsis, wurde von Fachjournalen abgelehnt.
Seltsam ist, dass es auf unsere Publikation keine kritischen Kommentare gibt. Gar nichts, null. Und Meissner sagte mir, es sei bei ihrer Publikation genau so. Niemand sagt, es ist falsch, niemand sagt, es ist richtig.


Sagen wir mal so: Das ist das Aus. Keiner will sich damit lächerlich machen, darauf überhaupt einzugehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Expansion des Universums 11 06. 2020 19:13 #70728

Meiner Meinung nach sind wir heut zu Tage noch nicht wirklich in der lage so etwas wie ein Masselosses Teilchen zu difinieren. Nur weil wir es nicht Messen können heist es nicht das es so ist. Von daher gibt es für mich keine Massenlosen Teilchen.

Nullius in verba

Only This eXist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nullius in verba

Only This eXist.

Expansion des Universums 11 06. 2020 19:16 #70729

aHaBotX schrieb: Meiner Meinung nach sind wir heut zu Tage noch nicht wirklich in der lage so etwas wie ein Masselosses Teilchen zu difinieren.

Wie kommst Du denn auf diese Idee? Hast Du noch nie von einem Photon gehört?

Als DM ist es lediglich vollkommen ungeeignet, weil es heiß ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Expansion des Universums 11 06. 2020 19:22 #70731

  • UN
  • UNs Avatar
  • Offline
  • Forum Junior
  • Forum Junior
  • Beiträge: 172
  • Dank erhalten: 60
ahaBotX schrieb: "Mein Englisch ist nicht das beste, werde ne Weile brauchen für eine Antwort auf das Video.“

@ahaBotX:
Ja leider sind viele der aktuellen Videos auf Englisch. Es gibt aber auch die Möglichkeit sich dieses Video „Before the Big Bang 7: An Eternal Cyclic Universe, CCC revisited & Twistor Theory“ simultan mit deutschem Untertitel anzeigen bzw. übersetzen zu lassen (Gehe auf youtube und klicke im Video auf (a) Einstellungen (Rädchen Symbol, rechts unten), (b) Untertitel, (c) Automatisch übersetzen und (d) Scrolle und klicke auf Deutsch). Die Qualität der Übersetzung ist aber häufig nicht sehr gut.

Als Alternative kannst du in Google auch mal den Suchbegriff “Konforme zyklische Kosmologie“ eingeben, hoffe das hilft ein wenig weiter und ra-raisch hat inzwischen ja auch Ausschnitte aus dem deutschen Wikipedia-Beitrag „Roger Penrose“ gepostet …
de.wikipedia.org/wiki/Roger_Penrose

“…and isn't faith believing all power can't be seen”

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

“…and isn't faith believing all power can't be seen”
Letzte Änderung: von UN. (Notfallmeldung) an den Administrator

Expansion des Universums 11 06. 2020 19:24 #70732

Nicht falsch verstehen. Die Theorie ist auch nichts für mich. Aber alles dazwischen war einfach genial. Genauso, daß der Herr Penrose sagt, es stimmt was nicht mit der Quantenmechanik. Viele andere Erklärungen waren auch wirklich fundiert. Überzeugt hat es mich dennoch nicht, daß sich am Ende des Ausdehnungprozesses, direkt wieder ein neuer "Urknall" entsteht. Aber immerhin hat er eine Art Kreislauf hinbekommen.
Ich finde ein kollabierendes Universum einfach sinniger. Wie ein Puls. Ausdehnen, zusammenziehen, ausdehnen, zusammenziehen :lol:
Hier braucht man lediglich eine exponentialfunktion nach der sich die Raumzeit ausdehnt. Muss ja nicht x3 sein. Irgendeine. Dann hätte man zumindest eine sinnige Erklärung, daß es eben in beide Richtungen gehen kann. Also sowohl ein positives Ergebnis (Ausdehnung), als auch ein negatives Ergebnis (Zusammziehen).
Das ist nicht mal weit her geholt. Nach irgendeinem Prinzip muss sich ja unser Universum ausdehnen. Wenn es zufällig auf eine Funktion mit Exponenten passt, haben wir wie von selbst einen Kreislauf.
Lediglich die Kipppunkte wären hier noch offen. Bzw. der obere Kipppunkt. Den unteren haben wir ja, den Urknall.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Expansion des Universums 11 06. 2020 19:33 #70734

ra-raisch schrieb: Sagen wir mal so: Das ist das Aus. Keiner will sich damit lächerlich machen, darauf überhaupt einzugehen.


Ich finde das sind die Besten Voraussetzungen. ;)

Nullius in verba

Only This eXist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nullius in verba

Only This eXist.

Expansion des Universums 12 06. 2020 20:50 #70910

Das wie uns jetzt im Bereich hochspekulativer Fantasien befinden ist hoffentlich jedem klar.
Aber seis drum. Geb ich halt meinen spontanen Senf mal mit dazu

Vieleicht kennen einige aus der Informatik oder Mathematik das Konzept von Bäumen.
Was wäre wenn... das Universum das wir kennen (oder zu kennen glauben) lediglich wie ein Baum aus miteinander kausal verbundenen Ereignissen ist?
Das Urknallereignis wäre dann die Wurzel dieses Baums der sich in ferner ferner Zukunft einfach auflöst. Dann nämlich wenn nichts mehr da ist was miteinander wechselwirken kann. Der Baum zerfließt in ein Quantenvakuum in dem Begriffe wie Raum, Zeit und Materie keine Bedeutung mehr haben...
Es gibt nur noch lokal eng begrenzte Quantenfluktuationen die entstehen und vergehen ohne irgendwelche Auswirkung auf andere Fluktuationen -- deshalb Raum und Zeitlos.
So in etwa könnte man sich zumindest die Situation vor ^^ dem Urknall vorstellen wenn man Josef Gassners (und anderer) Sichtweise folgt.
Und dann... -- ist schon komisch, man kanns nicht erklären ohne doch zeitartige Begriffe zu verwenden -- ... dann passierts doch. Eine Fluktuation ist etwas anders/starker/größer. Das Vakuum im Grundzustand wird zu einen falschen Vakuum...es passiert etwas. Das witzige: alles was man auf diese eine Fluktuation zurückführen kann bildet quasi Ketten von kausal voneinander abhängigen Ereignissen Die Uhr fängt an zu ticken, und... diese Ereignisse formen ihre eigene Zeit und ihren eigenen Raum.

Spontan ist die Assoziation mit Bäumen. Die Vorstellung vom zeit (und raum?)-losen Quantenvakuum als Urzustand ist schon etwas älter aber nicht in Stein gemeißelt.

assume good faith
Folgende Benutzer bedankten sich: chama

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Expansion des Universums 12 06. 2020 22:33 #70919

  • chama
  • chamas Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Neuling
  • Forum Neuling
  • Beiträge: 10
  • Dank erhalten: 1

Das wie uns jetzt im Bereich hochspekulativer Fantasien befinden ist hoffentlich jedem klar.

Ist klar.;)

...Der Baum zerfließt in ein Quantenvakuum in dem Begriffe wie Raum, Zeit und Materie keine Bedeutung mehr haben...
Es gibt nur noch lokal eng begrenzte Quantenfluktuationen die entstehen und vergehen ohne irgendwelche Auswirkung auf andere Fluktuationen -- deshalb Raum und Zeitlos.
So in etwa könnte man sich zumindest die Situation vor ^^ dem Urknall vorstellen wenn man Josef Gassners (und anderer) Sichtweise folgt.
Und dann... -- ist schon komisch, man kanns nicht erklären ohne doch zeitartige Begriffe zu verwenden -- ... dann passierts doch. Eine Fluktuation ist etwas anders/starker/größer. Das Vakuum im Grundzustand wird zu einen falschen Vakuum...es passiert etwas. Das witzige: alles was man auf diese eine Fluktuation zurückführen kann bildet quasi Ketten von kausal voneinander abhängigen Ereignissen Die Uhr fängt an zu ticken, und... diese Ereignisse formen ihre eigene Zeit und ihren eigenen Raum.....


Ziemlich genau so hab ich mir das vorgestellt. Bloß ohne Baum.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Expansion des Universums 14 06. 2020 16:52 #71120

Merilix schrieb: .............Was wäre wenn... das Universum das wir kennen (oder zu kennen glauben) lediglich wie ein Baum aus miteinander kausal verbundenen Ereignissen ist..........................


Danke schön! Diese Idee Hatte ich auch schon. bis ich auf dieses Kleine kerlschen gestoßen bin.

Danach habe ich den Baum durch die Ansicht es Blob ersetzt.

EDIT:
Kurz Beschrieben - Da wo Energie ist, ist auch der Blob.

Nullius in verba

Only This eXist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nullius in verba

Only This eXist.
Letzte Änderung: von aHaBotX. Begründung: Zusatz (Notfallmeldung) an den Administrator

Expansion des Universums 14 06. 2020 20:12 #71129

Folgende Benutzer bedankten sich: aHaBotX

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Expansion des Universums 17 06. 2020 00:20 #71283

aHaBotX schrieb: Mein Englisch ist nicht das beste, werde ne weile brauen für eine Antwort auf das Video...

Auf YouTube gibt es die gut funktionierende Direktübersetzung der Untertitel. In den Einstellungen dafür nur Deutsch wählen.

Können Planckobjekte, mit einfacher Wechselwirkung bei Berührung, diskrete Erweiterungen der Standardphysik vereinfachen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Können Planckobjekte, mit einfacher Wechselwirkung bei Berührung, diskrete Erweiterungen der Standardphysik vereinfachen?
  • Seite:
  • 1
  • 2
Powered by Kunena Forum