Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Geld und was es bedeutet für die Menschheit 19 11. 2019 09:58 #61153

  • Marvin
  • Marvins Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Meister
  • Forum Meister
  • Per Analter durch die Galaxis
  • Beiträge: 420
  • Dank erhalten: 111
Zurzeit läuft sonntags im DLF ein 3 teiliges Essay über das Thema Geld.
Beim heutigen Spaziergang mit meinem Hund durch den schönen Schwarzwald habe ich mir überlegt. wieviel eine Millionen Euro sind, wenn man 100 Euro Scheine längs aneinanderreiht, welche Länge haben dann 10 000 Euro, wenn ein Schein eine Länge von 10 cm hat. Sind genau 10 Meter.
Dann verdiene ich pro Monat etwa 3 Meter.
100 000 Euro sind dann ganz einfach 100 Meter. Und eine Millionen sind 1km. Das kann man in wenigen Minuten ablaufen und die Scheine einsammeln und man ist Millionär- kann man sich noch gut vorstellen.
Aber wieviel sind 1 Billionen Euro- das ist eine Summe die man öfters mal hört.
Ich habs im Kopf mehrmals durchgerechnet, während ich das Herbstlaub auf dem Boden bunt verteilt betrachtete und mein Hund sein Geschäft verrichtete. Ich habs mindestens 10 mal überlegt, obwohl es die einfachste Rechnung der Welt ist.
10 hoch 6 ist eine Million und 10 hoch 12 ist eine Billion. Das heißt, dass eine Billion Euro legt man die 100 Euro Scheine aneinander die Länge von 1 mio Km hat.
Das ist: Einmal Erde Mond hin und zurück (760 000 km) und dann nochmal 6 mal um den Äquator (240 000 km).
Einfach unglaublich mit welchen Summen wir handeln.

Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!
Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!
Dieses Thema wurde gesperrt.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasDatum des letzten Beitrages
Bank - Kreditkarte – GeldMontag, 10 Februar 2020
Wieso kann man das Geld nicht einfach abschaffen?Dienstag, 15 August 2017
wer folgt der Menschheit??Montag, 30 September 2019
Wie überlebt die Menschheit den Big Freeze?Mittwoch, 15 November 2017
Drei Erden für die MenschheitMittwoch, 24 Mai 2017

Geld und was es bedeutet für die Menschheit 19 11. 2019 11:01 #61154

Marvin schrieb: Einfach unglaublich mit welchen Summen wir handeln.

Aber nicht ein Einzelner, da darfst Du schon ein paar Scheinreihen nebeneinander legen, und dann auch mehrmals auf und ab gehen.

Es klingt zwar unglaublich viel, aber stellt Dir vor, ein m² kostet im Schnitt € 100, dann kommt allein für das Bundesgebiet eine Menge zusammen und das ist nur Grund und Boden ohne Gebäude und andere Werte .... die Werte sind da, zusätzlich wird noch mit geliehenem Geld gehandelt, und wie gesagt geht jeder Euro mehrfach am Tag über den Tisch.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Geld und was es bedeutet für die Menschheit 19 11. 2019 13:30 #61161

  • Cim Borazzo
  • Cim Borazzos Avatar
  • Offline
  • Forum Geselle
  • Forum  Geselle
  • too old to rock'n roll, too young to die
  • Beiträge: 364
  • Dank erhalten: 131
Hallo Marvin,

vielen Dank für Deinen Hinweis auf das Essay. Ich bin grundsätzllich DLF-Vielhörer, der Sonntagmorgen gehört jedoch SWR2 mit der Aula und danach der Matinee. Daran darf nicht gerüttelt werden. :-)

Aber es gibt ja eine Radiothek im DLF, und auf die werde ich aufgrund Deines Hinweises zurückgreifen und mir die Folgen dort anhören, Teil 3 steht ja noch aus. Die Audiothek schreibt mit schwäbischer Gründlichkeit : "Hören bis 19. Januar 2038 – 04:14 Uhr", also muss ich mich nicht hetzen.

Übrigens: setzt man Deine Überlegung fort, könnte man den Freistaat Bayern (70.000 km2) mit dem Finanzvermögen (also mit dem Gesparten, ohne materielle Güter) der deutschen Privathaushalte (6.000 Mrd. Euro) lückenlos zupflastern.

Gruß CB

"Alles hängt mit allem zusammen"
(Alexander von Humboldt 1769 - 1859)
Folgende Benutzer bedankten sich: Marvin
"Alles hängt mit allem zusammen"
(Alexander von Humboldt 1769 - 1859)
Dieses Thema wurde gesperrt.

Geld und was es bedeutet für die Menschheit 19 11. 2019 13:55 #61164

Cim Borazzo schrieb: könnte man den Freistaat Bayern (70.000 km2) mit dem Finanzvermögen (also mit dem Gesparten, ohne materielle Güter) der deutschen Privathaushalte (6.000 Mrd. Euro) lückenlos zupflastern.

Sowas ähnliches habe ich mir vor ein paar Tagen auch überlegt: (absolute Vereinfachungen)

Alltagskriminalität (K) ist wohl höher bei geringem Wohlstand (Vermögen), also Geld ($) pro Person (P). Wer viel Geld hat, wird sich nicht die Finger schmutzig machen. Wer nichts zu beißen hat, wird schon eher einen Apfel mitgehen lassen.

Und Kriminalität ist wohl höher in der Einsamkeit. Dabei denke ich zB an Beduinen in der Wüste, Räuber im Wald. Auf dem Marktplatz wird nicht so schnell ein Raubmord geschehen. Im Dorfverband kennt jeder jeden, da gibt es eher Empathie als rücksichtsloses Verhalten. Also (plakative Vereinfachung) ist Kriminalität von der Bevölkerungsdichte abhängig, also Personen pro Fläche (m²).

K ~ P/$ * m²/P = m²/$

Somit ist die(se Form von) Kriminalität von der Bevölkerungszahl letztlich unabhängig, ausschlaggebend ist die flächenbezogene Vermögensdichte.

1/K = $/m²

Taschendiebe verhalten sich allerdings gerne antizyklisch .... und natürlich ist nicht die wahre Verteilung des Vermögens berücksichtigt, sondern alles nur Mittelwertbetrachtung.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Geld und was es bedeutet für die Menschheit 19 11. 2019 19:38 #61186

Ich bin in einer Ghetto Gegend groß geworden und kann euch nur zustimmen. Was man in die Überlegung bezüglich der Kriminalität mit einbeziehen sollte, ist die Möglichkeit. Je mehr Möglichkeiten ich habe, also zum Beispiel ein Studium und Ausbildung werde ich auch weniger an Kriminalität denken oder es in Betracht ziehen, da ich auch mehr andere Möglichkeiten habe Geld zu verdienen. Ich habe einige Freunden von damals die leider hinter Gittern gelandet sind, weil je älter sid wurden desto weniger Möglichkeiten Geld, gutes Geld zu verdienen. Hoffe das ist verständlich geschrieben....:-)
Dieses Thema wurde gesperrt.

Geld und was es bedeutet für die Menschheit 08 12. 2019 15:59 #62039

  • Philzer
  • Philzers Avatar
  • Offline
  • Forum Meister
  • Forum Meister
  • 4D Kognition versus 3D Kognition
  • Beiträge: 930
  • Dank erhalten: 82
Hi,
ra-raisch schrieb: Wer viel Geld hat, wird sich nicht die Finger schmutzig machen.


Hierbei müsste man zwischen legalem und illegalem Schmutz unterscheiden. :-)
Anders ausgedrückt, dessen Finger sind längst schmutzig, zumindest mehrheitlich ...


mvg Philzer

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Es gibt keine richtige Philosophie in der falschen
Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Es gibt keine richtige Philosophie in der falschen
Dieses Thema wurde gesperrt.

Geld und was es bedeutet für die Menschheit 08 12. 2019 16:25 #62042

Philzer schrieb: Anders ausgedrückt, dessen Finger sind längst schmutzig, zumindest mehrheitlich ...

Das betrifft groß wie klein, nur mengenmäßig beim Einen mehr beim Anderen weniger.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Geld und was es bedeutet für die Menschheit 14 12. 2019 23:52 #62355

Philzer schrieb:
Hierbei müsste man zwischen legalem und illegalem Schmutz unterscheiden.
Anders ausgedrückt, dessen Finger sind längst schmutzig, zumindest mehrheitlich ...

ra-raisch schrieb:
Das betrifft groß wie klein, nur mengenmäßig beim Einen mehr beim Anderen weniger.


Geld haben oder nicht, bedeutet halt nicht, auch Charakter zu haben.

Ich bin nur aus einem einzigen Grund hier in Hollywood weil mir die moralische Standfestigkeit fehlt, das Geld auszuschlagen.
Marlon Brando

Liebe zum Geld erzeugt die eine Hälfte der Übel in dieser Welt, Mangel an Geld die andere.
Sprichwort

Gene brauchen Vielfalt und der Grips auch
Gene brauchen Vielfalt und der Grips auch
Dieses Thema wurde gesperrt.

Geld und was es bedeutet für die Menschheit 15 12. 2019 00:33 #62359

Ich wußte doch, dass es auch ein deratiges Zitat gibt:

George Bernard Sh
Der Mangel an Geld ist die Wurzel allen Übels.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Geld und was es bedeutet für die Menschheit 15 12. 2019 00:49 #62361

Marvin,

danke für den Beitrag.

Bitte vergebt euren Threads aussagekräftige Titel, so wissen Nutzer vorher, ob sie das Thema interessiert.
Marvin, ich überlasse dir, den Thread-Namen nachträglich zu ändern.


Was zum lachen:
urknall-weltall-leben.de/forum/private-p...deos-und-bilder.html
"Wenn du nicht die Zeitung liest, bist du uninformiert; wenn du Zeitung liest, bist du falsch informiert." Mark Twain

Firma: It Prisma
Webentwicklung, Web- und Grafik-Design
www.itprisma.de
info [ @ ] itprisma.de
urknall-weltall-leben.de/team
Was zum lachen:
urknall-weltall-leben.de/forum/private-p...deos-und-bilder.html
"Wenn du nicht die Zeitung liest, bist du uninformiert; wenn du Zeitung liest, bist du falsch informiert." Mark Twain

Firma: It Prisma
Webentwicklung, Web- und Grafik-Design
www.itprisma.de
info [ @ ] itprisma.de
urknall-weltall-leben.de/team
Dieses Thema wurde gesperrt.

Geld und was es bedeutet für die Menschheit 15 12. 2019 12:04 #62366

  • Marvin
  • Marvins Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Meister
  • Forum Meister
  • Per Analter durch die Galaxis
  • Beiträge: 420
  • Dank erhalten: 111
Als Zusatz zur Überschrift Geld fallen mir tausend Dinge ein, aber alles schränkt nur ein, deshalb möchte ich das "Geld" lassen.

George Bernard Sh
Der Mangel an Geld ist die Wurzel allen Übels.

Das ist im Moment wohl das Gegenteil davon, welches wir, zumindest im europäischen Finanzsystem, erleben.
Für mich ist das Geld der Ausdruck der Leistung der Menschen eines Landes und deren materiellen und ideellen Ressourcen, so wäre es eigentlich gedacht und richtig. Leider ist es schon lange nicht mehr so.
Grüsse Marvin

Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!
Folgende Benutzer bedankten sich: Brooder
Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!
Dieses Thema wurde gesperrt.

Geld und was es bedeutet für die Menschheit 15 12. 2019 12:24 #62367

Marvin schrieb:
Für mich ist das Geld der Ausdruck der Leistung der Menschen eines Landes und deren materiellen und ideellen Ressourcen


genauso seh ich das auch.
Geld kann man drucken.
Aber es ist nichts Wert, wenn nichts dahinter steht.

Gene brauchen Vielfalt und der Grips auch
Folgende Benutzer bedankten sich: Marvin
Gene brauchen Vielfalt und der Grips auch
Dieses Thema wurde gesperrt.

Geld und was es bedeutet für die Menschheit 15 12. 2019 12:57 #62370

Marvin,
die Empfehlungen des Admins/ Mods sind nicht unbegründet.
Die geänderte Überschrift bleibt bitte.

Danke.

Was zum lachen:
urknall-weltall-leben.de/forum/private-p...deos-und-bilder.html
"Wenn du nicht die Zeitung liest, bist du uninformiert; wenn du Zeitung liest, bist du falsch informiert." Mark Twain

Firma: It Prisma
Webentwicklung, Web- und Grafik-Design
www.itprisma.de
info [ @ ] itprisma.de
urknall-weltall-leben.de/team
Folgende Benutzer bedankten sich: Marvin
Was zum lachen:
urknall-weltall-leben.de/forum/private-p...deos-und-bilder.html
"Wenn du nicht die Zeitung liest, bist du uninformiert; wenn du Zeitung liest, bist du falsch informiert." Mark Twain

Firma: It Prisma
Webentwicklung, Web- und Grafik-Design
www.itprisma.de
info [ @ ] itprisma.de
urknall-weltall-leben.de/team
Dieses Thema wurde gesperrt.

Geld und was es bedeutet für die Menschheit 15 12. 2019 15:21 #62371

Brooder schrieb: Liebe zum Geld erzeugt die eine Hälfte der Übel in dieser Welt, Mangel an Geld die andere.

Geld ist nur ein wert den man dingen zuordnet , Geld ist daher nicht das Problem sondern die Regeln und Rahmenbedingungen . Würde man Geld sofort abschaffen würde sich nichts an den Rahmenbedingungen ändern .
Folgende Benutzer bedankten sich: ra-raisch, Marvin
Dieses Thema wurde gesperrt.

Geld und was es bedeutet für die Menschheit 15 12. 2019 18:53 #62379

heinzendres schrieb: Geld ist nur ein wert den man dingen zuordnet ,

Das stimmt nicht. Der Preis ist ein Vergleichsfaktor (Proportionalitätsfaktor), aber Geld ist ein Zahlungsmittel, also ein Ersatzwert.
Der Unterschied besteht unter anderem in der begrenzten persönlichen Verfügbarkeit.
Wenn man genug davon hat, dann verschwimmen wohl die Grenzen....
Dieses Thema wurde gesperrt.

Geld und was es bedeutet für die Menschheit 15 12. 2019 22:12 #62391

Rai (Währung)

Da bekommt der Begriff "Steinreich" schon eine besonders schwerwiegende Bedeutung ;)


Community house of Yorlap (Yap Islands) with stone money made in Palau NOAA
Dr. James P. McVey, NOAA Sea Grant Program [Public domain], via Wikimedia Commons

assume good faith
assume good faith
Dieses Thema wurde gesperrt.

Geld und was es bedeutet für die Menschheit 16 12. 2019 14:45 #62417

Merilix schrieb: Rai (Währung) Da bekommt der Begriff "Steinreich" schon eine besonders schwerwiegende Bedeutung ;)


In dieser Kultur gilt/ galt: Je größer der Stein, desto höher der Wert.
Der Grund: Transportschwierigkeit, die Steine mussten sehr mühselig hin- und hergeschleppt werden.
Viele größere Steine sogar Übersee, wegen Mangel an größeren Felsbrocken.

Währungsinflation gilt auch für die Steine und es kam was kommen musste:
Die Steine waren fast nichts mehr wert, da der Transport, dank der moderneren Transportmittel einfacher wurde.
(Soweit aus dem Stegreif aus dem Doku das ich sah, aber bestimmt ist im obigen Link mehr zu lesen.)

Was zum lachen:
urknall-weltall-leben.de/forum/private-p...deos-und-bilder.html
"Wenn du nicht die Zeitung liest, bist du uninformiert; wenn du Zeitung liest, bist du falsch informiert." Mark Twain

Firma: It Prisma
Webentwicklung, Web- und Grafik-Design
www.itprisma.de
info [ @ ] itprisma.de
urknall-weltall-leben.de/team
Was zum lachen:
urknall-weltall-leben.de/forum/private-p...deos-und-bilder.html
"Wenn du nicht die Zeitung liest, bist du uninformiert; wenn du Zeitung liest, bist du falsch informiert." Mark Twain

Firma: It Prisma
Webentwicklung, Web- und Grafik-Design
www.itprisma.de
info [ @ ] itprisma.de
urknall-weltall-leben.de/team
Dieses Thema wurde gesperrt.

Geld und was es bedeutet für die Menschheit 16 12. 2019 19:50 #62422

  • Cim Borazzo
  • Cim Borazzos Avatar
  • Offline
  • Forum Geselle
  • Forum  Geselle
  • too old to rock'n roll, too young to die
  • Beiträge: 364
  • Dank erhalten: 131
schrieb: In dieser Kultur gilt/ galt: Je größer der Stein, desto höher der Wert.
Der Grund: Transportschwierigkeit, die Steine mussten sehr mühselig hin- und hergeschleppt werden.
Viele größere Steine sogar Übersee, wegen Mangel an größeren Felsbrocken.


Guter Beitrag. Ich bin dafür, dieses Zahlungssystem bei uns zu reaktivieren. Wenn wir dem DHL-Fahrer ein Leinensäckchen mit Kieselsteinen in die Hand drücken würden, dann hätten AliBaba, Amazon und & Co. ausgespielt.

"Alles hängt mit allem zusammen"
(Alexander von Humboldt 1769 - 1859)
"Alles hängt mit allem zusammen"
(Alexander von Humboldt 1769 - 1859)
Dieses Thema wurde gesperrt.

Geld und was es bedeutet für die Menschheit 16 12. 2019 20:51 #62424

Cim Borazzo schrieb: Guter Beitrag. Ich bin dafür, dieses Zahlungssystem bei uns zu reaktivieren.

Kannst Du ja machen, die Frage ist halt nur, wer da mitspielt. Übrigens haben die auf der Insel auch nicht die Steinchen in der Hosentasche rumgetragen und anderen in die Hand gedrückt, lies mal den Artikel.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Geld und was es bedeutet für die Menschheit 18 12. 2019 04:21 #62470

ra-raisch schrieb: Ich wußte doch, dass es auch ein deratiges Zitat gibt:

George Bernard Sh
Der Mangel an Geld ist die Wurzel allen Übels.

Insofern Geld als symbolisch generalisiertes Kommunikationsmedium zur Knappheitsregulation dient, nicht ganz von der Hand zu weisen, einzig: 'eine Wurzel des Übels' deucht passlicher.

- Frieden den Capitulierenden -
Der Ewige Bund grenzenloser Gemeinschaft in bedingungsloser Liebe den DIE EWIGE jedem Menschen ohne jede Voraussetzung schenkt ist der Einzige und Ewige Bund Gottes mit den Menschen!
- Frieden den Capitulierenden -
Der Ewige Bund grenzenloser Gemeinschaft in bedingungsloser Liebe den DIE EWIGE jedem Menschen ohne jede Voraussetzung schenkt ist der Einzige und Ewige Bund Gottes mit den Menschen!
Dieses Thema wurde gesperrt.

Geld und was es bedeutet für die Menschheit 06 03. 2020 13:13 #66244

Wie sagte bob marley. Such du in geld dein Glück, suchst du sie in zahlen. Zahlen sind unendlich und du wirst nie dein Glück finden.
Back to the basic mim tauschhandel und geld.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Geld und was es bedeutet für die Menschheit 09 03. 2020 19:24 #66425

Tja Leute,

zur Bedeutung von Geld muss ich hier auch etwas loswerden. Ich es sehe ähnlich wie @heinzendres:
ra-raisch schrieb:
heinzendres schrieb: Geld ist nur ein wert den man dingen zuordnet ,

Das stimmt nicht. Der Preis ist ein Vergleichsfaktor (Proportionalitätsfaktor), aber Geld ist ein Zahlungsmittel, also ein Ersatzwert.
Der Unterschied besteht unter anderem in der begrenzten persönlichen Verfügbarkeit.
Wenn man genug davon hat, dann verschwimmen wohl die Grenzen....


Ein Ersatzwert ist es m.E. nicht mehr wirklich, so wie es derzeit aussieht. Der Ersatzwert schwindet zunehmend, seit es keine Golddeckung oder vergleichbare Deckung durch etwas Reales (und mengenmäßig Begrenztes) mehr gibt:

Was Geld eigentlich ist bzw. bedeutet, war bis zur letzten Finanzkrise den wenigsten klar, nicht mal den meisten normalen Bankern. Es wird leider aus dem Nichts geschaffen, nicht nur von Zentralbanken einfach gedruckt, sondern auch von normalen Geschäftsbanken als Giralgeld quasi herbeigezaubert: Wenn jemand einen Kredit nimmt, schreibt ihm die Bank das Geld einfach zu ohne es überhaupt zu besitzen – es hat bis dahin nie existiert – und somit ist es neu erschaffen und steht in der Bilanz der Bank, die es dann praktisch zugute hat. Banken vergeben nämlich als Kredit nicht etwa das Geld, das andere ihnen als Sparguthaben anvertraut haben – wie viele meinen – sondern sie erschaffen es tatsächlich aus dem Nichts durch Kreditvergabe. Falls ein Kreditnehmer es nicht mit der Zeit real aufbringen kann, bekommt die Bank ein Problem... das neu erschaffene Geld bzw. der damit verknüpfte Kredit ist dann wertlos, weil eben gerade kein Ersatzwert existiert, nie existiert hat.

Das ist dann ein sog. "fauler Kredit", den Banken versuchen an irgendwelche (noch) Ahnungslosen zu verkaufen. Wenn das Ganze in großem Stil betrieben wird, überhand nimmt und auffällt wie bei der letzten Finanzkrise, dann rumpelt's im Karton und der Steuerzahler muss halt das entsprechende, reale Geld aufbringen (Ersatzwert vom Staat garantiert), weil man ja nicht das ganze Finanzsystem zusammenbrechen lassen will, indem man wichtige Banken pleite gehen lässt. Da die Banken das wissen und so natürlich überhaupt kein Risiko tragen, machen sie einfach weiter wie zuvor oder noch extremer, bis zum nächsten Crash... ein Teufelskreis. Der Wahnsinn hat bekanntlich inzwischen zu negativen Zinsen geführt, wo belohnt wird, wer Schulden macht, und bestraft wird, wer brav anspart. Verkehrte Welt... das gab's noch nie seit es Geld gibt und es kann natürlich auch nicht gut ausgehen.

Das Klingt jetzt vielleicht pessimistisch, aber es ist leider das Ergebnis meiner Recherchen seit ein paar Jahren. So äussern sich viele namhafte Finanzexperten zu dem Thema.

Eine Volksinitiative in der Schweiz, die sog. Echtgeld-Initative, wollte die beschriebene Schöpfung von Giralgeld durch Geschäftsbanken abschaffen, um diesen Wildwuchs zu beenden und so die Währung zu stabilisieren. Es sollte künftig nur noch der Schweizerischen Nationalbank erlaubt sein, neues Geld zu schöpfen. Die Initiative ist aber bei der entsprechenden Volksabstimmung gescheitert.

P.S.: Um wenigstens noch einen kleinen Bezug zur Physik herzustellen: Die Geldmenge ist keine Erhaltungsgröße, was sie aber m.E. sein sollte.
Der Normalbüger darf ja bei Strafe kein Geld einfach selber herstellen, recht so. Aber warum dürfen es dann hemmungslos gewisse Unternehmen, genannt Banken, wodurch es im Wortsinn offensichtich von unten nach oben verteilt und, und mit ihm jede Menge Macht? Man kaufe für 2 Milliarden ein Unternehmen mit Hilfe eines Bankkredits und verkaufe es für 3 Milliarden an jemand anderes, der es auch mit Bankkredit bezahlt... usw. usf... ein Schneeballsystem par Excellance *kopfschüttel*

Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!
Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!
Dieses Thema wurde gesperrt.

Geld und was es bedeutet für die Menschheit 09 03. 2020 20:09 #66426

Die Wirtschaftsanalyse erscheint mir sehr fundiert. Daher tut es mir sehr leid, dass ich folgendes schreiben muss:

Moderatoren Hinweis

Das Thema Geld und Wirtschaft ist nach der neuen Netiquette nicht mehr Gegenstand dieses Forums. Daher schließe ich diesen Thread.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum