Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Einstein2 Bruno Brummer Brummi Fahrer aus Leidenschaft 09 04. 2020 01:17 #67172

In Einer Der Ersten Sendungen auf Youtube wurde sich für das rege interesse bedank und erleutert warum das Projekt "Urknall, Weltall und das Leben" gestartet wurde. Um der Offentlichkeit (Bruno B.) die Wissenschaft Näher zu bringen. Dabei Wurde Folgende aussage getroffen: (Nicht Wort Wörtlich)

......... Es ist für sie da draussen ....... und vieleicht ist ja unter Ihnen der Jenige welcher ........

Fiktiv:

Frage:

Was ist wenn Einstein2 mit den Antworten auf Eure Fragen im Kopf durch die gegen Läuft und z.b. durch soziale umstände nicht Studieren kann.

Soll der das hier einfach raus posaunen?
Soll er sich einweisen lassen?
Eine Doctor Arbeit schreiben?


Gedanken experiment:

Bruno Brummer schrieb: Ja wenn ich Nachts so auf dem Rasthof steh und in den Sternen Himmel kucken kann das ist schon was besonderes. Der Rasthof ist ja weit weg von der Stadt. Hast du Natürlich weniger Dreck mit dem Licht und so. Das ist Schon schön.


Bruno B. Schaut Dokus wenn er nicht auf dem Bock sitzt.

Eines Nachts Bruno B. Schau ein Doku über das Universum.

Irgend ein Typ Erzählt etwas über Materie die wir nicht sehen die aber da sein muss.......

Bruno Brummer schrieb: Ja.


Der Typ im Fernsehn: Da ist dann noch eine energie die wir dunkel nennen........

Bruno Brummer schrieb: Ja.


Der Typ im Fernsehn: Dunkel deshalb wiel wir keine Ahnug haben warum das so sein mus........

Bruno Brummer schrieb: HÄ?


Bitte Erzählt Bruno B. Geschichte weiter. Was soll er eurer Meinung nach tun oder nicht tun?

Nullius in verba

Only This eXist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nullius in verba

Only This eXist.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasDatum des letzten Beitrages
Synthese von Giordano Bruno und Platon zum "fraktalen Multiversum"?Samstag, 04 Mai 2019

Einstein2 Bruno Brummer Brummi Fahrer aus Leidenschaft 09 04. 2020 07:34 #67181

Moderatoren Hinweis

Was sollte ein Bruno B. tun, wenn er z.b. durch soziale Umstände nicht studieren kann?

Wenn er an Physik interessiert ist, dann bietet unsere Webseite vielfältige Möglichkeiten, sich darüber zu informieren (Videos, Wissensbox, die beiden Bücher und das Forum zum Stellen von Fragen).

Er sollte sich aber auch die Netiquette des Forums durchlesen und die Inhalte/Nichtinhalte dieses Forums beachten. Fragen aller Art sind willkommen, persönliche alternative Weltbilder nicht.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mustafa Basaran

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Einstein2 Bruno Brummer Brummi Fahrer aus Leidenschaft 09 04. 2020 12:03 #67189

aHaBotX schrieb: Was ist wenn Einstein2 mit den Antworten auf Eure Fragen im Kopf durch die gegen Läuft und z.b. durch soziale umstände nicht Studieren kann.

Soll der das hier einfach raus posaunen?
Soll er sich einweisen lassen?
Eine Doctor Arbeit schreiben?


Meine Gedanken dazu:

Wenn seine Antworten "nur" gewisse Teilgebiete einer Wissenschaft betreffen und diese nicht gleich total revolutionieren, dann könnte er sie ruhig hier rausposaunen und/oder einen renommierten Wissenschaftler suchen, der sie prüft und für gut befindet. Mit einer entsprechenden Referenz hätte er wohl Chancen, seine Erkenntnisse in einer renommierten Fachzeitschrift publizieren zu dürfen, auch ohne abgeschlossenes Studium auf dem Gebiet.

Wenn er aber viele brauchbare Antworten im Kopf hat und seine Erkenntnisse die Wissenschaft revolutionieren würden wie damals Einsteins SRT und ART, dann sollte er ein Buch schreiben, und zwar im Selbstverlag. Einen renommierten Verlag wird er ohne Referenzen wohl kaum finden, und Professoren, die sich vorab umfangreich in seine Erkenntnisse reinarbeiten wollen, wird er als Außenseiter auch nicht so leicht finden. Ist sein Buch verständlich geschrieben und seine Erkenntnisse nachvollziehbar und brauchbar, dann werden sie sich mit der Zeit unter Wissenschaftlern herumsprechen und sich schließlich auch durchsetzen.

Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!

Einstein2 Bruno Brummer Brummi Fahrer aus Leidenschaft 09 04. 2020 12:17 #67190

@Steinzeit-Astromom

An den zweiten Absatz glaube ich ehrlich gesagt nicht, so funktioniert der Wissenschaftsbetrieb doch nicht. Einstein war zwar im Patentamt beschäftigt, er war aber auch kein Außenseiter und hat seine Arbeiten ganz normal publiziert. Ein Außenseiter wird auch keine Professoren finden, die sich nach der Veröffentlichung ohne Grund umfangreich in seine Erkenntnisse reinarbeiten wollen. Die haben einfach keine Zeit für alles, darum sind Referenzen und Peer-reviews ja so wichtig. Und selbst wenn man die hat, wird man nicht zwangsläufig wahrgenommen. Ich denke, wenn man wirklich von seiner Arbeit überzeugt ist, dann bleibt nichts anderes, als den schweren Weg zu gehen. Da gibt es keine Abkürzung, man muss das in einer Fachzeitschrift publizieren. Und auf ein Wenig Glück hoffen.

The truth is often what we make of it; you heard what you wanted to hear, believed what you wanted to believe.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

The truth is often what we make of it; you heard what you wanted to hear, believed what you wanted to believe.

Einstein2 Bruno Brummer Brummi Fahrer aus Leidenschaft 09 04. 2020 12:39 #67192

Steinzeit-Astronom schrieb: Wenn seine Antworten "nur" gewisse Teilgebiete einer Wissenschaft betreffen und diese nicht gleich total revolutionieren, dann könnte er sie ruhig hier rausposaunen und/oder einen renommierten Wissenschaftler suchen, der sie prüft und für gut befindet.


Moderatoren Hinweis

Auch hier möchte ich auf unsere Netiquette verweisen. Man kann durch Fragen abzuklären versuchen, ob die gewählten Ansätze sinnvoll sein können oder was man eventuell übersehen hat. "Rausposaunen" ist nicht der Weg dieses Forums.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Folgende Benutzer bedankten sich: ra-raisch

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Einstein2 Bruno Brummer Brummi Fahrer aus Leidenschaft 09 04. 2020 12:44 #67193

Nunja, so hat es Steinzeit-Astronom wohl auch nicht gemeint, und es wird wohl schwierig abzugrenzen sein, ob man das Ergebnis einer Rechnung mitteilt oder danach fragt, ob man sich verrechnet hat, solange das Ergebnis nicht gerade revolutionierend ist sondern lediglich neue Einblicke gewährt.

Problematisch sind ja vor allem die Neuschöpfungen, "weil das Ergebnis so schön ist", unter willkürlicher Abänderung bewährter Formeln....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Einstein2 Bruno Brummer Brummi Fahrer aus Leidenschaft 09 04. 2020 13:36 #67194

ClausS schrieb: Man kann durch Fragen abzuklären versuchen, ob die gewählten Ansätze sinnvoll sein können oder was man eventuell übersehen hat. "Rausposaunen" ist nicht der Weg dieses Forums.

Es geht ja hier ja nicht um's Fragen, sondern um Antworten, die ein hypothetischer Einstein2 als Außenseiter möglicherweise hat: Ob er die dann einfach hier gratis zur Verfügung stellen sollte oder nicht. So habe ich das jedenfalls verstanden.

Mit "rausposaunen" habe ich nur die vorgegebene Formulierung übernommen, im Sinne von preisgeben oder das sprichwörtliche "Perlen vor die Säue werfen", wenn einer Antworten hat, die anscheinend sonst niemand hat. So ging es mir erst neulich hier , und ich habe dann beschlossen meine zweifellos extrem korrekte ;) Erklärung hier erst mal nicht zu bringen.
ra-raisch schrieb: Nunja, so hat es Steinzeit-Astronom wohl auch nicht gemeint

Stimmt, danke.
Arrakai schrieb: An den zweiten Absatz glaube ich ehrlich gesagt nicht, so funktioniert der Wissenschaftsbetrieb doch nicht. [...] Da gibt es keine Abkürzung, man muss das in einer Fachzeitschrift publizieren. Und auf ein Wenig Glück hoffen.

Ja, es wäre auf jeden Fall der schwierigere Weg und könnte sehr lange dauern.

Als Student schrieb ich mal eine Seminararbeit, die der Professor zwar gut bewertete, mir aber sagte "Ich nehme Ihnen nichts ab." Er hielt meine Erkenntnisse bzw. Schlussfolgerungen für nicht wirklich stichhaltig. Er sagte aber auch, dass er mir trotzdem zu einer Fachpublikation verhelfen könne, wenn ich die Sache noch etwas weiter ausbaue. Die Arbeit war ihm mit knapp 40 Seiten noch nicht umfangreich genug für eine Fachpublikation, aber sonst... Also es geht schon, mit etwas Wohlwollen von renommierten Fachleuten... nur muss man die erst einmal finden.

Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!

Einstein2 Bruno Brummer Brummi Fahrer aus Leidenschaft 09 04. 2020 13:56 #67196


Können Planckobjekte, mit einfacher Wechselwirkung bei Berührung, diskrete Erweiterungen der Standardphysik vereinfachen?
Folgende Benutzer bedankten sich: ClausS, Steinzeit-Astronom

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Können Planckobjekte, mit einfacher Wechselwirkung bei Berührung, diskrete Erweiterungen der Standardphysik vereinfachen?

Einstein2 Bruno Brummer Brummi Fahrer aus Leidenschaft 09 04. 2020 18:50 #67204

Struktron schrieb: Interessant in diesem Zusammenhang erscheint mir
Florian Freistetters Vorschlag zu dem Thema: Wo kann ich meine wissenschaftliche Entdeckung veröffentlichen?


Ich zitiere mal daraus:

Man kann die Antwort eigentlich recht schnell geben: Wer fragen muss, wo man eine wissenschaftliche Entdeckung veröffentlichen kann, hat mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keine solche Entdeckung gemacht. Das klingt ein wenig hart, liegt aber in der Natur der modernen Wissenschaft begründet.

Denn wenn man wirklich eine relevante Entdeckung gemacht oder ein seriöses wissenschaftliches Ergebnis gefunden hat, dann setzt das eine intensive Beschäftigung mit der entsprechenden Fachliteratur voraus. Die Zeiten, wo man einfach so “aus dem Nichts” zu einer revolutionären Erkenntnis kommen kann, sind lange vorbei. In den letzten Jahrhunderten hat die Naturwissenschaft ein immer komplexeres Netz aus gut bestätigten Ergebnissen über das Verhalten der Natur aufgebaut. Die Daten die man in der Kosmologie bei der Beobachtung von Galaxien gewinnt hängen mit den Daten aus der Mikrowelt zusammen, die an Teilchenbeschleunigern gewonnen werden.


Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Einstein2 Bruno Brummer Brummi Fahrer aus Leidenschaft 09 04. 2020 19:11 #67206

Steinzeit-Astronom schrieb: Es geht ja hier ja nicht um's Fragen, sondern um Antworten, die ein hypothetischer Einstein2 als Außenseiter möglicherweise hat: Ob er die dann einfach hier gratis zur Verfügung stellen sollte oder nicht. So habe ich das jedenfalls verstanden.


Du verstehst mich!

Aber ich meine nicht nur gratis!

Unter betrachtung jeglicher Verantwortung die das mit bringen würde.

Nullius in verba

Only This eXist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nullius in verba

Only This eXist.

Einstein2 Bruno Brummer Brummi Fahrer aus Leidenschaft 09 04. 2020 19:16 #67207

ClausS schrieb:

Struktron schrieb: Interessant in diesem Zusammenhang erscheint mir
Florian Freistetters Vorschlag zu dem Thema: Wo kann ich meine wissenschaftliche Entdeckung veröffentlichen?


Ich zitiere mal daraus:

Man kann die Antwort eigentlich recht schnell geben: Wer fragen muss, wo man eine wissenschaftliche Entdeckung veröffentlichen kann, hat mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keine solche Entdeckung gemacht. Das klingt ein wenig hart, liegt aber in der Natur der modernen Wissenschaft begründet.

Denn wenn man wirklich eine relevante Entdeckung gemacht oder ein seriöses wissenschaftliches Ergebnis gefunden hat, dann setzt das eine intensive Beschäftigung mit der entsprechenden Fachliteratur voraus. Die Zeiten, wo man einfach so “aus dem Nichts” zu einer revolutionären Erkenntnis kommen kann, sind lange vorbei. In den letzten Jahrhunderten hat die Naturwissenschaft ein immer komplexeres Netz aus gut bestätigten Ergebnissen über das Verhalten der Natur aufgebaut. Die Daten die man in der Kosmologie bei der Beobachtung von Galaxien gewinnt hängen mit den Daten aus der Mikrowelt zusammen, die an Teilchenbeschleunigern gewonnen werden.


Es wurden Schon Sehr Unrealistichere Warhrscheinlichkeiten betrachtet.

Ich Sage Nur "Unendlich Tippener Affe". Also bitte!

Nullius in verba

Only This eXist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nullius in verba

Only This eXist.

Einstein2 Bruno Brummer Brummi Fahrer aus Leidenschaft 09 04. 2020 22:13 #67211

aHaBotX schrieb: Es wurden Schon Sehr Unrealistichere Warhrscheinlichkeiten betrachtet.

Vermutlich hast Du das mit der (Un)-Wahrscheinlichkeit missverstanden. Man gibt ja nicht ein Blatt Papier als neue Erkenntnis ab, auf das man wahllose Zeichen geschrieben hat.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum