Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Ist Zeit 3-Dimensional? 30 05. 2020 01:45 #69350

ra-raisch schrieb:

Falsifikator schrieb: Wenn Zeit und Raum untrennbar miteinander verbunden sind. Spricht nichts gegen diese Annahme der 3D Zeit.

Es spricht alles dagegen, weil es nur eine Zeit gibt.

Die Zeit ist eine zusätzliche Dimension, das scheinst Du noch nicht nachzuvollziehen. Mit drei Zeitdimensionen hätten wir insgesamt sechs voneinander unabhängige Dimensionen, wie soll das gehen? Welche Koordinaten willst Du denn den beiden neuen Zeitdimensionen zuweisen?

Dimensionen sind per Definition nicht miteinander verbunden sondern voneinander unabhängig. Und was soll denn "verbunden" überhaupt bedeuten? Benützt Du 3 Uhren, die abwechselnd ticken, wenn Du die Richtung änderst? Wie geht das bei unserer täglichen Rotation um den Erdmittelpunkt dann?

Nun gut, so wie man mit einem Auto die Wegstrecke in egal welcher Richtung messen kann, könnte die Uhr die Zeit in egal welcher Richtung messen. Das wäre die Eigenzeit. Aber dies ist jedenfalls keinesfalls geeignet die Zeitdilatation zu erklären. Ist Dir das klar? Der Zwilling fährt in einer Richtung davon und kommt aus der selben Richtung zurück.

Wenn nun die Zeit in allen von Dir frei erfundenen Dimensionen gleichschnell vergeht, und alle für uns gleich aussehen, was soll denn dann der Unterschied sein? Und da es keinen Unterschied geben kann, ist es auch vollkommen sinnlos, zusätzliche Zeitdimensionen zu erfinden.


Nein! Es ändert sich an unserer Zeit nichts. Es hat überhaupt keine negativen Konsequenzen von einer 3D Zeit auszugehen. Wir benötigen nur eine Achse der Zeit, na und? Und nein, es müssen keine neuen Dimensionen entstehen, die aus unserer Welt führen. Wir leben ja auch in einer 4D Welt. Wenn wir jetzt der Zeit 3, statt 1 Dimension geben, dann ändert das nichts. Es werden bloß zusätzliche Achsen hinzugefügt, die eben die gleiche Körnung wie der Raum hat. Raum und Zeit sind in einigen Bereichen dann als komplementär zu bezeichnen. Du kannst einem Objekt also sowohl eine räumliche Ausdehnung zusprechen, als eben auch eine zeitliche. Beim Raum ist das für dich selbstverständlich, daß da dann auch 3 Achsen sein müssen. Wieso fällt es dir so schwer zumindest an die Möglichkeit zu denken, bei der Zeit könnte es sich genauso verhalten. Mit den 2 Achsen erschaffst du aber keine unsichtbaren Dimensionen. Du fügst sie lediglich den schon bestehenden Raumachsen hinzu. Mehr ist das gar nicht. Uns langt im Moment die Vorstellung von einer 1D Zeit, ok, aber deswegen verbietet sich die 3D Zeit doch nicht gleich.
Mit dieser Vorstellung kannst du dir das Raum- und Zeitgitter als eine einzige Linie vorstellen. Da sie auch nur eine Linie darstellen. Sie sind identisch. Daher Raumzeit.
Ich sehe nur Vorteile in diesem Ausdruck. Lass dich von den 2 Extradimensionen nicht ins Boxhorn jagen. Es sind lediglich 2 Achsen die wir Dimensionen nennen.
Käme eine weitere Raumdimension hinzu, wär das natürlich was anderes. Aber so hast du den Vorteil dir sogar nur noch 3 Dimensionen vorstellen zu müssen, da ja Raum und Zeit austauschbar sind.

Gruß
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist Zeit 3-Dimensional? 30 05. 2020 01:52 #69352

Falsifikator schrieb: Mit dieser Vorstellung kannst du dir das Raum- und Zeitgitter als eine einzige Linie vorstellen. Da sie auch nur eine Linie darstellen. Sie sind identisch. Daher Raumzeit.

Wie geht das denn? Dimensionen stehen per Definition aufeinander senkrecht. Sicher kann man auch schiefe Koordinaten verwenden, aber das ändert nichts an den Dimensionen.

Wie ich Dich jetzt verstehe, willst Du lediglich die vorhandenen Dimensionen uminterpretieren.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist Zeit 3-Dimensional? 30 05. 2020 01:58 #69354

Nein, wirklich nicht. Ich habe wirklich keine böse Absicht.
Ich will nur verstehen!
Ok, anders. Wenn du dich im Weltraum bewegst, so kannst Du Dich in alle Himmelsrichtungen bewegen. Auf der x-, y- und z-Achse. Wenn Zeit nur eine Achse hätte, würde Zeit nur in einer Richtung vergehen können. Tut sie aber nicht. Sie vergeht in alle Richtungen gleich, solange die "Linie" nicht gekrümmt ist!!

Wenn Dir das nicht langt...
ÄÄÄÄHM habe ich gerade bewiesen, dass wir in einer 6D-Raumzeit leben? :woohoo:

Gruß
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist Zeit 3-Dimensional? 30 05. 2020 07:40 #69361

Falsifikator schrieb: Wenn Zeit nur eine Achse hätte, würde Zeit nur in einer Richtung vergehen können. Tut sie aber nicht. Sie vergeht in alle Richtungen gleich, solange die "Linie" nicht gekrümmt ist!!

Zeit ist eine simple Messgröße, ein Messwert, weiter nichts. So wie Temperatur und viele andere. Was wir Zeit nennen, ist die Zählung halbwegs regelmäßig ablaufender Rotationen (Erde) oder Schwingungen (Pendel, Atom) und deren Präsentation.

Zeit "vergeht" im engeren Wortsinn ja nicht wirklich, das ist eine subjektiv vom Menschen so empfundene Vorstellung. Vielleicht ist diese Formulierung aus dem Gefühl des Älterwerdens und Sterbenmüssens heraus entstanden.


Viel Erfolg bei der Einreichung Deiner wissenschaftlichen Arbeit. Sobald sie erscheint, lasse ich mich vielleicht eines Besseren belehren.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist Zeit 3-Dimensional? 30 05. 2020 10:35 #69365

gaston schrieb:

Falsifikator schrieb: Wenn Zeit nur eine Achse hätte, würde Zeit nur in einer Richtung vergehen können. Tut sie aber nicht. Sie vergeht in alle Richtungen gleich, solange die "Linie" nicht gekrümmt ist!!

Zeit ist eine simple Messgröße, ein Messwert, weiter nichts. So wie Temperatur und viele andere. Was wir Zeit nennen, ist die Zählung halbwegs regelmäßig ablaufender Rotationen (Erde) oder Schwingungen (Pendel, Atom) und deren Präsentation.

Zeit "vergeht" im engeren Wortsinn ja nicht wirklich, das ist eine subjektiv vom Menschen so empfundene Vorstellung. Vielleicht ist diese Formulierung aus dem Gefühl des Älterwerdens und Sterbenmüssens heraus entstanden.


Viel Erfolg bei der Einreichung Deiner wissenschaftlichen Arbeit. Sobald sie erscheint, lasse ich mich vielleicht eines Besseren belehren.


Es ist neu, deswegen aber nicht falsch. Deine Ausführungen konnten mich nicht überzeugen. Was du beschreibst sind lediglich Momente in der man nur eine Zeitachse braucht. Wie bei einer Entfernungsangabe. Der Raum ist und bleibt aber auch da 3-dimensional. Man kann jederzeit noch Fläche und Volumen errechnen von dem Objekt in der Entfernung. Trotzdem langt dir bei dieser Betrachtung 1 Dimension.
Das Selbe gilt für die Zeit.
Ich kann dir sogar noch ein weiteres Beispiel nennen, daß besser passt.
3 Raumschiffe wollen ein Wettrennen veranstalten. Sie starten alle am selben Punkt in der Raumzeit. Dort existiert praktisch keine Gravitation.
Jede der Raumschiffe fliegt auf eine Achse des Raumes davon. Raumschiff A auf der x-Achse, Raumschiff B auf der y-Achse und Raumschiff C auf der z-Achse.
In einer 4-dimensionalen Welt hast du aber nur eine 1 Dimension (Achse) der Zeit. Welcher der 3 Raumachsen gibst du nun diese 1 Zeitachse?
Sobald du sie allen 3 Raumachsen gibst, was du machen musst, willst du kein Zeitparadoxon schaffen, wird sie 3-dimensional.
Damit ist Zeit zwangsläufig 3D. Und unsere Raumzeit kann nicht nur aus 4 Dimensionen bestehen, sondern muss aus 6 Dimensionen bestehen.
Weiter ist Zeit und Raum Äquivalent. Du kannst das Zeitvolumen mit dem Raumvolumen gleichsetzen und ineinander überführen.
Das Materie da sogar mit hereinspielt, dafür werde ich einen neuen Thread öffnen, kannst du sogar Raum, Zeit und Materie als äquivalent betrachten.

Aber ich hoffe es kommt noch mehr Feedback. Ich kann da selber noch kaum dran glauben. Auch wenn ich keine Möglichkeit sehe es zu widerlegen.
Aber zumindest bis es widerlegt ist, lebe ich in einer 6D-Welt.

Grüße
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist Zeit 3-Dimensional? 30 05. 2020 11:37 #69372

Falsifikator schrieb: Aber zumindest bis es widerlegt ist, lebe ich in einer 6D-Welt.


Grundsätzlich kann man eine Annahme nicht falsifizieren, dass es 25 Raumdimensionen gibt, von denen sich nur 3 praktisch auswirken, und 15 Zeitdimensionen, von denen sich nur 1 praktisch auswirkt.

Sicher belegen könnte man diese Annahme aber nur, indem man etwas findet, bei dem die bisherige Annahme zu falschen Resultaten führt oder man mit diesen Extra-Dimensionen Phänomene erklären und vorhersagen kann, die man sonst nicht erklären und vorhersagen kann.

Moderatoren Hinweis

Für eine Behauptung, dass es entsprechende Dimensionen geben muss, bitte auf eine entsprechende Publikation verweisen. Wenn es die nicht gibt, dann das ganze bitte als Frage formulieren.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist Zeit 3-Dimensional? 30 05. 2020 13:03 #69379

hmm ok sorry nochmal, da sind die Pferde mit mir durchgegangen. Anfänglich habe ich das auch als Frage formuliert...
Aber das Ergebnis ist schwer widerlegbar.
Angesichts dessen was wir hier im Forum entdeckt haben könnten, finde ich die Reaktionen gelinde gesagt enttäuschend.
Ich weiß nicht ob es nicht angekommen ist, oder ob es Desinteresse ist, aber die Aussicht, daß wir alle bald von einer 6D-Welt reden könnten, finde ich eine fundamentale Entdeckung die mehr Anerkennung verdient hätte.
Die Dimension dieser Annahme ist glaube ich noch zu neu, das respektiere ich. Es ist aber hier im Forum entstanden. Alleine die Möglichkeit hier eine fundamentale Endeckung gemacht zu haben, emfpinde ich als phänomenal.

@ClausS
Ich habe nie von irrelevanten Dimensionen gesprochen. Ich habe, schwer bis gar nicht widerlegbar, die Annahme einer 3D Zeit schlüssig, logisch und konsistent mit der heutigen Physik hergeleitet. Das war nie meine Absicht die 3D Zeit zu beweisen, aber das ist das momentane Resultat. Ich wollte lediglich die Möglichkeit einer 3D Zeit offen halten. Das war mein ursprüngliches Ziel. Durch die Diskussion hat sich aber eine (für mich zumindest) fundamentale Annahme ergeben.
Dieser werde ich natürlich nachgehen und an mir bekannte Redaktionen schicken. Vielleicht erkennt ja jemand einen Fehler in dieser Herleitung. Ich kann es nicht.

Peace
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist Zeit 3-Dimensional? 30 05. 2020 16:40 #69402

Falsifikator schrieb: Es ist neu, deswegen aber nicht falsch.

So neu ist das nicht. Darüber mit wievie Raum und Zeitartigen Dimensionen die Welt zu beschreiben ist haben sich schon namhafte Wissenschaftler ausführlich Gedanken gemacht, davon darfst du getrost ausgehen.

Falsifikator schrieb: Deine Ausführungen konnten mich nicht überzeugen. Was du beschreibst sind lediglich Momente in der man nur eine Zeitachse braucht. Wie bei einer Entfernungsangabe.

Entfernung und Raumachse sind völlig verschiedene Dinge. Auch wenn sie voneinander abhängen. ds² = -cdt² + dx² + dy² + dz² ist ein raumzeitlicher Abstand. ds² sagt aber überhaupt nix über einen bestimmten Ort im Raume und nix über einen bestimmten "Ort" in der Zeit.
Also bitte: Abstand nicht mit Dimension verwechseln!

Falsifikator schrieb: In einer 4-dimensionalen Welt hast du aber nur eine 1 Dimension (Achse) der Zeit. Welcher der 3 Raumachsen gibst du nun diese 1 Zeitachse?

Man gibt weder einem Raumschiff noch einer bestimmten Raumachse eine Zeitachse. Die (einzige) Zeitachse ist unabhängig von den Raumachsen so wie diese unabhängig voneinander sind. (ich denke man sagt die Achsen stehen orthogonal zueinander) Die Zeitachse ist einfach Teil eines 4-dimensionalen Koordinatensystems, mehr nicht.

Und bitte Dimensionalität nicht damit verwechseln das man sich beliebige Koordinatensysteme(KS) ausdenken kann um Bewegungen zu beschreiben. Zu einer Beschreibung die unabhängig vom gewählten KS ist (und die mit 4 Dimensionen auskommt) gehört für jedes gewählte KS auch ein Satz von Transformationsgleichungen, um die Bewegung in diesem gewählte KS auszudrücken. Dabei kommen aber keine neuen Dimensionen ins Spiel!

Eine Evidenz für zusätzliche Dimensionen (seien sie nun raum oder zeitartig) gäbe es dann und nur dann wenn es Beobachtungsdaten gäbe die im Widerspruch zu bisher angenommenen 4-Dimensionalität lägen. Gäbe es zusätzliche Dimensionen sollte dies nämlich zu paradoxen, sonst unerklärlichen Beobachtungen führen wenn mann nur eine davon (aus Unkenntnis) weglässt. -- Vorausgesetzt natürlich diese Dimensionen hätten ähnliche Eigenschaften wie die bekannten.

assume good faith
assume good faith
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist Zeit 3-Dimensional? 30 05. 2020 17:25 #69409

Merilix schrieb:

Falsifikator schrieb: Es ist neu, deswegen aber nicht falsch.

So neu ist das nicht. Darüber mit wievie Raum und Zeitartigen Dimensionen die Welt zu beschreiben ist haben sich schon namhafte Wissenschaftler ausführlich Gedanken gemacht, davon darfst du getrost ausgehen.

Ich habe nie behauptet, daß sich da nicht Leute schon Gedanken drüber gemacht haben. Zu dem Schluss zu dem ich gekommen bin kenne ich jetzt so aber nicht aus der Wissenschaft.

Falsifikator schrieb: Deine Ausführungen konnten mich nicht überzeugen. Was du beschreibst sind lediglich Momente in der man nur eine Zeitachse braucht. Wie bei einer Entfernungsangabe.

Entfernung und Raumachse sind völlig verschiedene Dinge. Auch wenn sie voneinander abhängen. ds² = -cdt² + dx² + dy² + dz² ist ein raumzeitlicher Abstand. ds² sagt aber überhaupt nix über einen bestimmten Ort im Raume und nix über einen bestimmten "Ort" in der Zeit.
Also bitte: Abstand nicht mit Dimension verwechseln!

Wenn ich an einem Haus stehe und die Entfernung zum Ende des Hauses habe. Dann ist das auch gleichzeitig eine Achse, die ich verwenden kann um Fläche und Volumen des Hauses zu berechnen. Daher ist sehr wohl so, vom Ziel des Betrachters abhängig, daß man davon ausgehen kann, daß Entfernung lediglich eine Achse des 3-achsigen Raumes darstellt.

Falsifikator schrieb: In einer 4-dimensionalen Welt hast du aber nur eine 1 Dimension (Achse) der Zeit. Welcher der 3 Raumachsen gibst du nun diese 1 Zeitachse?

Man gibt weder einem Raumschiff noch einer bestimmten Raumachse eine Zeitachse. Die (einzige) Zeitachse ist unabhängig von den Raumachsen so wie diese unabhängig voneinander sind. (ich denke man sagt die Achsen stehen orthogonal zueinander) Die Zeitachse ist einfach Teil eines 4-dimensionalen Koordinatensystems, mehr nicht.

Und bitte Dimensionalität nicht damit verwechseln das man sich beliebige Koordinatensysteme(KS) ausdenken kann um Bewegungen zu beschreiben. Zu einer Beschreibung die unabhängig vom gewählten KS ist (und die mit 4 Dimensionen auskommt) gehört für jedes gewählte KS auch ein Satz von Transformationsgleichungen, um die Bewegung in diesem gewählte KS auszudrücken. Dabei kommen aber keine neuen Dimensionen ins Spiel!

Eine Evidenz für zusätzliche Dimensionen (seien sie nun raum oder zeitartig) gäbe es dann und nur dann wenn es Beobachtungsdaten gäbe die im Widerspruch zu bisher angenommenen 4-Dimensionalität lägen. Gäbe es zusätzliche Dimensionen sollte dies nämlich zu paradoxen, sonst unerklärlichen Beobachtungen führen wenn mann nur eine davon (aus Unkenntnis) weglässt. -- Vorausgesetzt natürlich diese Dimensionen hätten ähnliche Eigenschaften wie die bekannten.

Ich habe den Begriff Dimension für die Achsen nicht eingeführt. Es ist aber nunmal so, daß die Physik den Achsen, Dimensionen zugeordnet hat. Selbiges gilt für die Zeitachse.
Ich habe anhand der 3 Raumschiffe verdeutlicht, daß eine Achse der Zeit nicht ausreicht, wie ich finde. Es führt zu Paradoxien. Du kannst nicht sagen etwas ist 1 dimensional und gibst ihm dann kurzerhand 3 Dimensionen und kehrst zurück als wär nichts gewesen. Nein. Du musst allen Raumachsen eine Zeitachse geben, damit etwas sinniges dabei herauskommt.
Vorteile hätte das auch bei Beobachtungen von Quadranten unseres Universums. Wenn die in ein KS einzeichnest, kannst du anhand der Zeitachsen die jeweilige Zeit errechnen die an einem bestimmten Punkt in diesem KS vergeht. Da bei Massereichen Objekten eine Kreuzzeit sich ergibt, je nachdem welche Kräfte da wirken und die Raumzeitdimensionen krümmen.
Weiter ist es auch sinnvoller von gleichen Achsen-Paaren zu sprechen, um es besser veranschaulichen zu können. Eine Achse, die sich mit 3 anderen Achsen zur Raumzeit vereint? Wie soll das einfach mal vom logischen Menschenverstand her gehen? Wo bringst du diese 1 Achse in einem 3-Achssystem unter?
Horizontal, Vertikal oder Schräg? Macht alles null Sinn. weil die Zeit dann ja nur in der einen Richtung vergehen dürfte.
Also so genau sollte die Physik schon sein finde ich.

Grüße
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist Zeit 3-Dimensional? 30 05. 2020 19:03 #69418

es reicht, Thread geschlossen

Und bitte erwähne Deinen Zeitbegriff nicht mehr hier im Forum.
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Powered by Kunena Forum