Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Grüße euch 10 03. 2020 19:06 #66475

Möchte mich nun auch mal vorstellen... bin schon eine Weile im Forum angemeldet, habe in letzter Zeit auch ein paar Fragen beantwortet bekommen und auch mal meinen meinen Senf abgegeben ;)

Allzu viel möchte ich aber nicht von mir preisgeben, denn das Netz erscheint mir wie eine Wildnis, wo man immer auf der Hut sein muss vor Anfeindungen oder gar Shitstorms. An dieser Stelle auch gleich meinen Dank ans Moderatoren-Team. Ihr leistet hier sehr gute Arbeit, gerade auch was das konsequente Rausfiltern von unpassenden Inhalten betrifft. So habe ich das noch in keinem anderen Forum erlebt, Respekt!

Physik und Astronomie hat mich schon immer interessiert, aber was die moderne Naturwissenschaft betrifft, ist mein Wissen nicht über populärwissenschaftliches Niveau hinaus gekommen wie man es in z.B. den Alpha-Centauri-Sendungen von Harald Lesch, in von Büchern von Steven Hawking und Michio Kaku, in ein paar online gestellten Vorlesungen von Richard Feynman und natürlich im Youtube-Kanal "Urknall, Weltall und das Leben" findet. Alles äußerst spannend, wie ich finde. Man kommt aus dem Staunen nicht heraus.

Etwas intensiver beschäftigt habe ich mich vor einiger Zeit (bin nicht mehr der Jüngste) mit dem astronomischen Wissen der Alten, wie es u.a. in Kalendern alter Kulturen, in Mythen und Sagen, in archäologischen Funden (Felszeichnungen, Himmelsscheibe von Nebra) und in alten Bauten (Kreisgrabenanlagen, Stonehenge, Pyramiden, Tempel) bis heute durchschimmert. Auf diesem Gebiet gibt es leider wenig anerkannte Forschung, denn anders als in den Naturwissenschaften bleibt immer recht viel Interpretationsspielraum, und jede wissenschaftliche Veröffentlichung ist angewiesen auf das Wohlwollen einiger anerkannter Koryphäen, mit deren Thesen ein Forscher tunlichst konform gehen sollte, um nicht direkt als z.B. als Pyramidenspinner oder so in den gleichen Topf etwa mit einem Erich von Däniken geworfen zu werden. Allenfalls verpackt in einen spannenden Roman à la Dan Brown ohne wissenschaftlichen Anspruch könnte man vielleicht solche Forschung noch an den den Mann, die Frau oder das Diverse bringen, aber dazu fehlt mir wohl die nötige Fantasie...naja egal.

Ausserdem muss ich mir mich hier noch outen als einen, der das Buch zur Video-Reihe (noch) nicht erworben hat.
Der Grund: Mich interessiert inzwischen vor allem auch der mathematische Zusammenhang, der in populärwissenschaftlichen Büchern meist weggelassen wird, aber ich befürchte, dass einem die Formeln ähnlich wie bei Wikipedia einfach an den Kopf geknallt werden, ohne dass die enthaltenen "komischen Zeichen" wenigstens stichwortartig erklärt sind, als Legende oder so. Ein Summenzeichen, ein Integral oder einen Differenzialquotienten kann ich zwar noch interpretieren, das Problem ist aber, dass man ein und dieselbe Formel in verschiedensten Schreibweisen vorfindet. Es ist dann unheimlich zeitraubend herauszufinden, was denn nun ein gewisser Parameter in einer Formel meint, wenn der immer wieder anders notiert und eben nicht erklärt wird. Bei Wikipedia jedenfalls habe ich praktisch aufgegeben. In vielen naturwissenschaftlichen Artikeln könnten sie die Formeln dann auch gleich ganz weglassen.

Frage: Wie ist das also mit dem mathematischen Teil im Buch? Kann man sich den als interessierter Laie aneignen, wenn man ggf. noch ein gutes Mathebuch zu Rate zieht, wo dann die eigentliche Mathematik erklärt ist? Ich meine so, dass z.B. nicht einfach ein λ-Zeichen in der Formel steht, sondern darunter oder daneben oder im Text auch etwas wie "λ = Wellenlänge", damit man jeweils weiß, was da gemeint ist?
Ich habe keine passende Rubrik unter "Fragen zum Buch" gefunden, darum stelle ich die Frage hier. Es ist ja auch eher eine Frage über das Buch.

LG, Steinzeit Astronom

Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!

Verwandte Themen

Betreff des ThemasDatum des letzten Beitrages
Grüße aus dem RuhrgebietMontag, 06 Januar 2020
Grüße an meine MiterdlingeFreitag, 02 Oktober 2020
Viele Grüße an alleDienstag, 19 Mai 2020
Nette Grüße aus Passau!Donnerstag, 09 August 2018
sende Dunkle Grüße!Donnerstag, 01 März 2018

Grüße euch 10 03. 2020 19:17 #66476

Steinzeit-Astronom schrieb: ohne dass die enthaltenen "komischen Zeichen" wenigstens stichwortartig erklärt sind, als Legende oder so. Ein Summenzeichen, ein Integral oder einen Differenzialquotienten kann ich zwar noch interpretieren, das Problem ist aber, dass man ein und dieselbe Formel in verschiedensten Schreibweisen vorfindet. Es ist dann unheimlich zeitraubend herauszufinden, was denn nun ein gewisser Parameter in einer Formel meint, wenn der immer wieder anders notiert und eben nicht erklärt wird. Bei Wikipedia jedenfalls habe ich praktisch aufgegeben. In vielen naturwissenschaftlichen Artikeln könnten sie die Formeln dann auch gleich ganz weglassen.

Du sprichst mir aus dem Herzen, allerdings korrigiere ich viele Artikel in wiki, wo die Zeichenerklärung fehlt. Sende mir einfach das Stichwort.
Übrigens habe ich eine Formelsammlung online, die absolut eindeutig ist, da haben viele Größen zwar mehrere Bezeichnungen, aber jede Bezeichnung ist nur einer bestimmten Größe zugeordnet.
(allerdings vorsicht, nicht alle Formeln habe ich bereits korrekt hinbekommen, es schleichen sich immer wieder grobe Feler ein.)

>> Moderatorfunktion derzeit niedergelegt. <<
Folgende Benutzer bedankten sich: Steinzeit-Astronom

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

>> Moderatorfunktion derzeit niedergelegt. <<

Grüße euch 11 03. 2020 10:42 #66495

ra-raisch schrieb:

Steinzeit-Astronom schrieb: ohne dass die enthaltenen "komischen Zeichen" wenigstens stichwortartig erklärt sind, als Legende oder so. Ein Summenzeichen, ein Integral oder einen Differenzialquotienten kann ich zwar noch interpretieren, das Problem ist aber, dass man ein und dieselbe Formel in verschiedensten Schreibweisen vorfindet. Es ist dann unheimlich zeitraubend herauszufinden, was denn nun ein gewisser Parameter in einer Formel meint, wenn der immer wieder anders notiert und eben nicht erklärt wird. Bei Wikipedia jedenfalls habe ich praktisch aufgegeben. In vielen naturwissenschaftlichen Artikeln könnten sie die Formeln dann auch gleich ganz weglassen.

Du sprichst mir aus dem Herzen, allerdings korrigiere ich viele Artikel in wiki, wo die Zeichenerklärung fehlt. Sende mir einfach das Stichwort.
Übrigens habe ich eine Formelsammlung online, die absolut eindeutig ist, da haben viele Größen zwar mehrere Bezeichnungen, aber jede Bezeichnung ist nur einer bestimmten Größe zugeordnet.
(allerdings vorsicht, nicht alle Formeln habe ich bereits korrekt hinbekommen, es schleichen sich immer wieder grobe Feler ein.)

Die Formelsammlung finde ich leider nicht. Es gibt aber in Wikipedia:
die Liste mathematischer Symbole
Erklärung von Formelzeichen , einen Artikel über
mathematische Notation oder beispielsweise
eine Liste physikalischer Größen ,
welche weiter helfen können.

Können Planckobjekte, mit einfacher Wechselwirkung bei Berührung, diskrete Erweiterungen der Standardphysik vereinfachen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Können Planckobjekte, mit einfacher Wechselwirkung bei Berührung, diskrete Erweiterungen der Standardphysik vereinfachen?

Grüße euch 11 03. 2020 11:01 #66496

ra-raisch schrieb:

Übrigens habe ich eine Formelsammlung online, die absolut eindeutig ist, da haben viele Größen zwar mehrere Bezeichnungen, aber jede Bezeichnung ist nur einer bestimmten Größe zugeordnet.


Wo finden wir denn die?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum