• Home
  • News
  • Friedmanngleichung und negativer Druck
Friedmanngleichung und negativer Druck

Friedmanngleichung und negativer Druck

Drucken E-Mail
(8 Stimmen)

Expansion des Universums, negativer Druck des Vakuums und Energieerhaltung

Ich möchte versuchen, ein wenig zur Klärung obiger Begriffe beizutragen, da im Forum immer wieder Fragen hierzu auftreten. Ausgangslage in der modernen Kosmologie:

Wir postulieren:

1.) Auf großen Skalen ist unsere Position im Universum durch nichts ausgezeichnet (sog. Kopernikanisches Prinzip)

2.) Das Universum sieht in alle Richtungen betrachtet gleich aus (wiederum auf ausreichend großen Skalen)

3.) Auf großen Skalen ist die vorherrschende Kraft im Universum die Gravitation, d.h. insbesondere, die Dynamik des Universums kann durch die Allgemeine Relativitätstheorie

beschrieben werden. (Die Reichweite der beiden Kernkräfte ist zu kurz und die elektromagnetische Kraft hebt sich auf großen Skalen durch gleich viele positive wie negative

Ladungen weg.) ...

[document url="images/downloads/tutorials/friedmanngleichung_und_negativer_druck.pdf" width="1040" height="1160"]

Der kosmische Mikrowellenhintergrund Download

 


Copyright © Josef M. Gaßner

Design by It Prisma | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

 

Spenden - jpanel modulinhalt

Hier können Sie Urknall-Weltall und das Leben unterstützen. Danke!

Jetzt spenden