26.02.2020
Artikel bewerten
(4 Stimmen)

(Beendet) Petition für die deutliche Verringerung der Satellitenanzahl

Mit der Petition wird gefordert, dass alle Raumfahrtunternehmen zur deutlichen Verringerung Satellitenanzahl bei ihrem Vorhaben und zur zusätzlichen Eliminierung der Lichtreflexion an den Satellitenoberflächen oder zur Einstellung der Freisetzung im niedrigen Erdorbit aufgefordert werden. Des Weiteren fordern wir eine klare Regulierung und die Einberufung eines weltweiten Bewilligungsausschusses für künftige Satellitenmissionen im nahen und mittleren Erdorbits gefordert.

Begründung
Ein Raumfahrtunternehmen startete vor wenigen Monate die Mission Starlink, ein Netzwerk von Satelliten, die in der niedrigen Erdumlaufbahn eine 5G-Breitbandverbindung zur Verfügung stellen soll.

Petition beendet

Quelle: https://epetitionen.bundestag.de/content/petitionen/_2020/_01/_31/Petition_106625.html 

 

Personen in dieser Konversation

  • Hallo

    Bitte in der Begründung nicht nur Starlink von SpaceX anführen.
    Es sind auch bereits Satelliten der Konstellation OneWeb von OneWeb Global Limited gestartet.
    Diese befinden sich in höheren Orbits und verbleiben, wenn sie nicht mehr kommandierbar sind, äußerst lange in ihren Orbits, was sie noch unangenehmer macht.
    In Planung ist auch die Konstellation Kuiper von Amazon.
    Das Problem wird also noch größer werden.
    Daher ist die Erwähnung der weiteren Konstellationen sinnvoll.

    m.f,G.
    Walter Waldgruber