Ritt auf dem Lichtstrahl, spezielle Relativitätstheorie (1/2) • Live im Hörsaal | Andreas Müller

Ritt auf dem Lichtstrahl, spezielle Relativitätstheorie (1/2) • Live im Hörsaal | Andreas Müller

Im Einstein 28, dem neuen Bildungszentrum der Volkshochschule München, referierte Andreas Müller (Langjähriger Wissenschaftler am Exzellenzcluster Universe und ORIGINS, sowie Chefredakteur von »Sterne und Weltraum«) über die Grundlagen der Speziellen Relativitätstheorie, die 1905 von Albert Einstein veröffentlicht wurde. Andreas Müller spannt den Bogen von den Voraussetzungen für die Entwicklung der Relativitätstheorie über dazu durchgeführte Experimente bis hin zur Beschreibung der daraus folgenden Konsequenzen. Im Besonderen geht er auf die Addition von Geschwindigkeiten und die Zeitdehnung durch Bewegung (Zeitdilatation) ein. Zudem leitet er den Lorentzfaktor her.

Teil 2 des 90-minütigen Vortrags folgt am Sonntag um 19:00 Uhr.

Mit freundlicher Genehmigung der VHS München Nord.

weiterlesen ...
Ritt auf dem Lichtstrahl, spezielle Relativitätstheorie (2/2) • Live im Hörsaal | Andreas Müller

Ritt auf dem Lichtstrahl, spezielle Relativitätstheorie (2/2) • Live im Hörsaal | Andreas Müller

Im Einstein 28, dem neuen Bildungszentrum der Volkshochschule München, referierte Andreas Müller (Langjähriger Wissenschaftler am Exzellenzcluster Universe und ORIGINS, sowie Chefredakteur von »Sterne und Weltraum«) über die Grundlagen der Speziellen Relativitätstheorie, die 1905 von Albert Einstein veröffentlicht wurde. Andreas Müller spannt den Bogen von den Voraussetzungen für die Entwicklung der Relativitätstheorie über dazu durchgeführte Experimente bis hin zur Beschreibung der daraus folgenden Konsequenzen. Er erklärt das Zwillingsparadoxon und zeigt die Probleme bei "Zeitreisen" bzw. bei Reisen mit Geschwindigkeiten nahe der Lichtgeschwindigkeit auf. Desweiteren geht er auf die Bedeutung von E = mc² ein und erläutert die "relativistische Massenzunahme".

Fortsetzung vom Freitag.

Mit freundlicher Genehmigung der VHS München Nord.

weiterlesen ...
Beobachtungstipps für 27. Juli: Mars und Mondfinsternis | Andreas Müller

Beobachtungstipps für 27. Juli: Mars und Mondfinsternis | Andreas Müller

Der Juli 2018 bietet einiges zum Beobachten. Die hellsten Planeten sind mit bloßem Auge gut zu sehen: Venus im Sternbild Löwe, Mars im Steinbock, Jupiter in der Waage und Saturn im Schützen. Mars wird sogar durch seine Oppositionsstellung am 27. Juli vierthellstes Himmelsobjekt. Und außerdem ereignet sich am 27. Juli ab ca. 21 Uhr eine spektakuläre, totale Mondfinsternis, bei der der Mond kupferrot erscheint. Andreas Müller gibt ein paar Beobachtungstipps.

weiterlesen ...
IceCube-Neutrino von Blazar TXS 0506+056 • Neues aus dem Universum | Andreas Müller

IceCube-Neutrino von Blazar TXS 0506+056 • Neues aus dem Universum | Andreas Müller

Im Juli 2018 wurde bekannt gegeben, dass ein einzelnes, sehr energiereiches Neutrino zum ersten Mal eindeutig seiner kosmischen Quelle zugeordnet werden konnte. Es kam von einer Milliarden Lichtjahre entfernten aktiven Galaxie, dem Blazar TXS0506+056. Andreas Müller stellt die Entdeckung vor, die mit dem Neutrinodetektor IceCube in der Antarktis gelungen war.

weiterlesen ...
Jetzt Ringplaneten Saturn beobachten | Andreas Müller

Jetzt Ringplaneten Saturn beobachten | Andreas Müller

Der Saturn mit seinem spektakulären Ringsystem gehört zu den Himmelsobjekten, die man einmal im Leben im Teleskop selbst gesehen haben sollte. Jetzt im Sommer 2018 haben wir ideale Bedingungen (Opposition war am 27. Juni). Saturn steht im Sternbild Schütze (Sagittarius) und ist im Süden in Horizontnähe zu beobachten. Andreas Müller stellt den Herrn der Ringe kurz vor.

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren

Copyright © Josef M. Gaßner

Design by It Prisma | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

 

Spenden - jpanel modulinhalt

Hier können Sie Urknall-Weltall und das Leben unterstützen. Danke!

Jetzt spenden

HINWEIS:

Das
Urknall-Weltall-Leben- Forum
ist auf eine neue Webseite umgezogen.
Der Menüpunkt "Forum" verlinkt dorthin.

Wir wünschen allen viel Vergnügen und gute Unterhaltung.