Helmut Preisinger

Helmut Preisinger

27.02.2020
Publiziert in Videos

Beteigeuze ist der linke, auffallend rot leuchtende Schulterstern des Sternbilds Orion. In den letzten Wochen ging durch die Presse, dass dieser Riesenstern auffallend lichtschwächer geworden ist. Was tut sich da? Die Astronomen wissen aus ihren Beobachtungen, dass der Stern in "naher Zukunft" - astronomisch gesehen - wohl als Supernova explodieren wird und dann für einige Monate als Leuchtpunkt so hell wie der Mond auch am Tage zu sehen sein wird. Anschließend würden wir uns an ein Sternbild Orion ohne linken Schulterstern gewöhnen müssen, denn der Überrest einer solchen Explosion ist ein für das Auge unsichtbarer Neutronen-Stern oder gar ein Schwarzes Loch. Kündigt das schwache Licht von Beteigeuze diese Explosion als unmittelbar bevorstehend an oder müssen wir doch eher noch Jahrtausende darauf warten? Der Vortrag beleuchtet die Entwicklung und das Schicksal massiver Sterne wie Beteigeuze, mögliche Gefahren einer solchen Explosion und klärt über unsere Chancen auf möglicherweise Zeuge eines gigantischen Naturschauspiels zu werden.

26.02.2020
Publiziert in Videos

Betrachtet man das Kräftegleichgewicht, das einen Stern stabilisiert, so ergibt sich ein scheinbares Paradoxon: Der maximale (Strahlungs-)Druck tritt ausgerechnet im Zentrum des Sterns auf - gerade dort wo die Gravitation null ist - wie im Zentrum jeder sphärisch symmetrischen Masseverteilung. Hartmut Zohm entwickelt schrittweise die Antwort auf diese Frage, die in einem Kommentar zu einem seiner Videos gestellt wurde.

Urknall, Weltall und das Leben (www.urknall-weltall-leben.de)

Wissenschaftler erklären Wissenschaft

14.02.2020
Publiziert in Videos

Fragerunde zum Vortrag von Klaus Jäger "Nutzen der Raumfahrt" in der Reihe "Faszinierendes Weltall" des Förderkreises Planetarium Göttingen und der Universität Göttingen.
Link zum Vortrag: https://youtu.be/0uM7XTXmZbc

Urknall, Weltall und das Leben (www.urknall-weltall-leben.de)
Wissenschaftler erklären Wissenschaft

14.02.2020
Publiziert in Videos

Kaum ein anderer Bereich der Grundlagenforschung fasziniert die Öffentlichkeit so stark, wie die Erforschung des Weltraums. Davon zeugt auch eine vergleichsweise starke Präsenz von Weltraumthemen in den Medien. Und kaum ein anderer Bereich weckt bei Schülerinnen und Schülern so stark das Interesse an den ansonsten eher ungeliebten Naturwissenschaften. Trotz dieses guten Image wird auch den Astronomen gerne die Frage gestellt, ob die hohen Kosten für Forschungsprojekte nicht anderweitig besser angelegt wären. Und auch in der Politik kommt es immer mal wieder zu - offensichtlich von Unwissen getriebenen - Vorschlägen, man möge sich auf die praxisnahe angewandte Forschung konzentrieren und die Grundlagenforschung insgesamt zurückfahren. Auch Astronomie und Weltraumfahrt seien zwar spannend, hätten aber für die Menschheit und den Alltag kaum einen Nutzen. Doch trifft das wirklich zu? Und was bedeutet in diesem Zusammenhang eigentlich "Nutzen"? Mit teils verblüffenden Beispielen aus der Geschichte und von heute werden im Vortrag Rolle und Bedeutung der Weltraumforschung in verschiedensten Aspekten beleuchtet.

Urknall, Weltall und das Leben (www.urknall-weltall-leben.de)
Wissenschaftler erklären Wissenschaft