Die Gewinner des UWudL-Quiz vom Dezember 2018 Zu den Gewinnern

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Aristarch - Grössenverhältnis

Aristarch - Grössenverhältnis 31 Mär 2018 22:12 #30116

Hallo
Mir erschliesst sich nicht wie Aristarch aus der Zeitmessung einer Mondfinsternis das Grössenverhältnis Erde-Mond gefolgert haben soll. Andere Verhältnisse würden doch zum gleichen Effekt führen:
Bildlink
Dingeling

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aristarch - Grössenverhältnis 31 Mär 2018 23:16 #30118

nachtrag: hier wird alles erklärt:

ab 4:40

er wusste also, dass der mond auch wesentlich kleiner sein muss als die sonne und außerdem näher dran.

live must be a preperation for the transition to another dimension.
Folgende Benutzer bedankten sich: DingelingDeng

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

live must be a preperation for the transition to another dimension.

Aristarch - Grössenverhältnis 01 Apr 2018 15:04 #30136

Merci für die Antwort.

War die Grösse der Erde nicht erst mit Erastosthenes bekannt, welcher ja später lebte?

Ich konnte mir trotzdem Klarheit verschaffen indem ich die Grössenverhältnisse bei Mond- UND Sonnenfinsternis miteinander verglichen habe und habe es dann begriffen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aristarch - Grössenverhältnis 25 Okt 2018 12:21 #43942

Ist zwar schon etwas länger her, dass dieser Beitrag verfasst wurde. Allerdings denke ich, dass meine Frage hier ganz gut reinpasst.

Die Methode, welche zum Beispiel die alten Griechen verwendeten, um Distanzen zu ermitteln sowie miteinander zu vergleichen, ist einfach nachzuvollziehen,
Mir stellt sich allerdings die Frage, wie sie in der Lage waren, die Zeit zu messen?

Herr Gaßner spricht in Folge 2 der Serie AzS nämlich einfach davon, dass Aristarch die Eintritts- und Austrittszeiten des Mondes in und aus den Erdschatten maß.
Wie hat er das angestellt?

Ich hoffe, dass das jemand liest und mir aus meiner Gedankensackgasse heraushelfen kann (:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aristarch - Grössenverhältnis 25 Okt 2018 12:52 #43943

nebelkerze schrieb

Herr Gaßner spricht in Folge 2 der Serie AzS nämlich einfach davon, dass Aristarch die Eintritts- und Austrittszeiten des Mondes in und aus den Erdschatten maß.
Wie hat er das angestellt?


auch wenn es damals noch nicht die Sekunde als Zeitmaß gab, so gab es sicherlich Sanduhren oder ähnliche Gerätschaften.
Es wurden eben andere Zeitintervalle verwendet und ins Verhältnis mit der Beobachtung gesetzt.
Auch unsere heutige Sekunde, Minute, Stunde usw., sind ja vom Menschen willkürlich festgelegte Zeitintervalle.

Gene brauchen Vielfalt und der Grips auch

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gene brauchen Vielfalt und der Grips auch
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum