Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Philosophische Betrachtung der Zeit

Dimensionen und Raumzeit 20 Jul 2015 07:01 #34

  • Thema Zeit
  • Thema Zeits Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Eine philosophische Anmerkung zur Zeit:

Es gibt 2 Arten von Zeit. Die (relativ) ruhende Zeit (ohne Entropie) und die fortschreitende Zeit (mit Entropie). Dazu ein symbolisches Beispiel: Nehmen wir an, mit einer Pendeluhr messen wir nicht die Zeit, sondern die Pendeluhr ist selbst die Zeit. Das Pendel bewegt sich nicht fortschreitend, sondern hin und her. Links – rechts - links – rechts oder 1 – 2 - 1 – 2 oder noch besser gesagt 0 – 1 - 0 – 1 - 0 – 1. Der Zeiger bewegt sich auch nur hin und her, 0 – 1 - 0 – 1 - 0 – 1 Die Zeit ist relativ ruhig, nicht absolut ruhig, sonst würden sich Pendel und Zeiger überhaupt nicht bewegen.

Der Ablauf von Ereignissen findet sozusagen am Stand statt. 0 – 1 - 0 – 1 - 0 – 1. Mit dem Urknall bekommt die Zeit eine Richtung (Entropie) Der Zeiger beginnt, sich in eine Richtung zu bewegen. 0 -1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 – 7 usw. Die Zeit schreitet voran, so wie wir sie empfinden.

Warum ich das erwähne? In letzter Zeit habe ich öfters gehört, dass die Frage, was in der Zeit vor dem Urknall war, sich nicht stellt, denn die Zeit ist erst mit dem Urknall entstanden. Philosophisch gesehen ist das nicht ganz korrekt. Die Zeit hat es auch schon vor dem Urknall gegeben, jedoch nicht fortschreitend sondern relativ in Ruhe. Es gab daher schon 2 Ereignisse, nämlich 0 und 1 und die liefen sozusagen am Stand ab. 0 - 1 - 0 - 1 - 0 - 1 - 0 - 1 - 0 - 1

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Elektrodynamische Betrachtung7Dienstag, 20 August 2019
Philosophische Betrachtungen6.61Dienstag, 24 November 2015
Philosophische Frage über Entropie?6.46Freitag, 11 August 2017
Zeit3.57Samstag, 06 Mai 2017
Raum-Zeit3.53Sonntag, 10 Februar 2019
Ist Zeit kontinuierlich?3.53Dienstag, 06 August 2019
Symmetriebrechung in der Zeit3.53Sonntag, 24 Dezember 2017
Symmetriebruch und Zeit3.53Donnerstag, 24 Dezember 2015
Urknall und Zeit3.53Mittwoch, 24 Mai 2017
Raum-Zeit3.53Samstag, 11 Februar 2017

Dimensionen und Raumzeit 02 Aug 2015 11:08 #612

Im Buche steht, völlig zu recht, wie ich annehme, "die Zeit ist die Buchhalterin" und was geschrieben steht, was geschehen ist, ist nicht mehr rückgängig zu machen. Das sollte doch dann auch für alle anderen Dimensionen des Universums gelten müssen, da wir ja keine Dimension wirklich von der anderen trennen können und dürfen. Wir kehren nie mehr an den Ort, den wir verlassen haben, zurück. Er ist verändert. Wir kehren nie mehr in den Raum, den wir durchquert, haben zurück. Das ist, so scheint es mir, nicht nur, wie so oft und so gern reduziert, eine philosophische Überlegung. Es wird, ich bin mir fast sicher, auch stets ein physikalisches Problem sein, und es sein müssen. Auch hier ist Unbestimmtheit ganz bestimmt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dimensionen und Raumzeit 03 Aug 2015 02:59 #614

Die Zeit muss schon vor dem Urknall existiert haben. denn es gibt keine Quantenflutation ohne Zeit. Das muss aber nicht heissen, dass unsere Zeit die selbe ist, wie vor dem Urknall. Ohne Zeit steht alles still, kein Rad dreht sich, keine Welle schwingt. Eingefroren in der Ewigkeit. Die Zeit, von der wir normal reden ist definiert durch Lichtgeschwindigkeit. Es wird aber von der Inflationärenphase, also dem ersten Schritten des Urknall, von einer Ausdehnung im Überlichtbewreich geredet. Normal müsste die Zeit sogar rückwärts gelaufen sein. Spontan ohne Zeit,, aus dem nichts, kann gar nichts entstehen. Zeit ist immer, auch philosophische, die Grundlage für Veränderung.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dimensionen und Raumzeit 03 Aug 2015 09:51 #617

@ Klaus_E:
Das klingt schon sehr nach Heraklit: "wir steigen niemals zweimal in den selben Fluss...". Allerdings ist der Schluß von Eigenschaften einer Dimension auf andere Dimensionen nicht zwangsläufig. Bitte lesen Sie dazu den Beitrag #19 (Woher wissen wir das alles -> Expansion, aber wann?)
Die Raumkoordinaten x, y und z können Sie beliebig oft aufsuchen, dass in unserer Welt mit Zeitpfeil, d.h. mit zunehmender Entropie, die Welt sich an diesem Ort verändert haben mag, ist eine andere Frage. Die Zeitkoordinaten der Vergangenheit können Sie demgegenüber nicht mehr aufsuchen.

@ Lehmann:
Im Kapitel "2.4 Die Zeit" haben wir versucht, genau den Unterschied herauszuarbeiten: Zeit existiert vs. Zeit vergeht. Ich kann nicht das ganze Kapitel hier rein kopieren - deshalb in Kurzform: Prozesse, die stets zu einem identischen Zustand zurückkehren, lassen die Entropie konstant. Für diese reversiblen Prozesse existiert kein Zeitpfeil. Makroskopisch, bzw. thermodynamisch bedeutet das: Die Zeit vergeht nicht. Ein reversibler Prozess - wie beispielsweise eine Quantenfluktuation - lebt natürlich auf einer Zeitskala, der sog. Mikrozeit, der thermodynamische Zeitbegriff wird dabei aber nicht erhöht.
Während der kosmischen Inflation vergeht die Zeit bereits, wir befinden uns ca. 10 -35 Sekunden nach dem Urknall. Die Expansion mit Überlichtgeschwindigkeit, oder genauer gesagt, das exponentielle Anwachsen des Skalenfaktors, bewegt nichts. Lediglich der Entfernungsmaßstab verändert sich. Auch heute, genau in diesem Augenblick, wächst die Entfernung zwischen uns und weit entfernten Objekten mit beliebig hoher Geschwindigkeit - sie müssen nur weit genug von uns entfernt sein. Solange dabei nichts real bewegt wird, schon gar keine Information transportiert wird, stellt das keinen Widerspruch zu unserem aktuellen Weltbild dar.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dimensionen und Raumzeit 15 Aug 2015 19:02 #673

Die These von der Mikrozeit scheint mir schlüssig, sie besagt aber auch das es die Zeit eben doch schon vor dem Urknall gab, was ja immer (der Einfachheit halber) bestritten wurde.
Ich stelle meine Überlegung von dem You Tube Video trotzdem noch mal hier ins Forum wie Sie es mir geraten haben, Herr Gaßner.

Sie sagen in Ihrem Video über den Urknall das man vor der Entstehung unseres Universums die Ewigkeit zur Verfügung hat um alle nur möglichen Quantenzustände bzw. Konfigurationen zu realisieren weil es dort keine Zeit gab (oder gibt). Aber Ewigkeit bedeutet doch eigentlich "unendlich viel Zeit", das genaue Gegenteil von "keine Zeit". Wäre es dann nicht eher so das alle nur möglichen Quantenzustände (oder Proto-Universen) "gleichzeitig" oder besser permanent präsent sind? Es scheint mir logisch das an einem Ort an dem es keine Zeit gibt alles was ist gleichzeitig geschieht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dimensionen und Raumzeit 30 Okt 2015 22:36 #1059

Wenn wir uns mit der "Natur der Zeit" beschäftigen, dann stellen wir fest, dass diese eng mit den Phänomen Bewusstsein/Geist gekoppelt ist.
Ohne Veränderung könnten wir nicht erkennen und benennen. Die Zeit entsteht durch bewusstes Erkennen (Bewustsein) und bewusstes Benennen (Geist).
Und: Bewusstsein/Geist konstituieren sich in der Zeit. Die Veränderungen der Materie und der Materie innerhalb des Raumes sind Mass und Korrektur für die innere, subjektive Zeit. Ohne Veränderungen im äusseren Raum wäre Bewusstsein/Geist und innere,subjektive Zeit nur auf sich bezogen (Traum).( Natürlich hätten wir ohne die materielle Formenvielfalt auch keine Begriffe ....)
Die innere Zeit kann man sehr gut mit der "Nulldimensionalität des Punktes" zusammenbringen, ohne dabei die vierdimensionale RaumZeit aufzugeben. Dann:
{1, 2, 3, 4} <-> 0 und
{0, 1, 2, 3} <-> 4

Die Zahlen sind die Dimensionen und <-> soll sowohl "erzeugen", als auch "konstituieren" beinhalten.
{1, 2, 3, 4} ist die RaumZeit und {0,1, 2, 3} der geometrische, euklidsche Raum mit Punkt.

Das Leben ist kein Problem, dass man lösen muss, sondern eine Wirklichkeit, die es zu erfahren gilt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Leben ist kein Problem, dass man lösen muss, sondern eine Wirklichkeit, die es zu erfahren gilt.
Letzte Änderung: von Andique. Begründung: Zusatz (Notfallmeldung) an den Administrator
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum