Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Expansion des Universums

Expansion des Universums 18 Mai 2017 16:35 #14670

Trotz zahlreichem Ansehen des Videos über die Urknallhypothese (
) verstehe ich den Zusammenhang zwischen dem Schwanken der Quantenfluktuationen um einen höheren Nullpunkt und den negativen Druck nicht.
Mir ist bewusst, dass Druck einer Kraft pro Fläche entspricht und das Nm/m3 entspricht. Ein negativer Druck muss also aus einer negativen Energie oder einem negativen Raum resultieren. Ich denke es wird sich um die negative Energie handeln, weil man oft von "dunklen Energie" hört, die für die Expansion des Universums verantwortlich sein soll, aber ich weiß nicht woher diese stammt. Wäre cool wenn mir da jemand helfen könnte.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Expansion des Universums7.97Sonntag, 16 April 2017
Rotverschiebung und Expansion des Universums7.89Dienstag, 19 September 2017
Verständnisfrage zur Expansion des Universums7.89Freitag, 08 März 2019
Beschleunigte Expansion des Universums7.89Freitag, 18 Januar 2019
sehen wir die Expansion des Universums korrekt ?7.8Montag, 15 Januar 2018
Gedanken zur dunklen Energie bzw. Expansion des Universums.7.71Mittwoch, 22 Mai 2019
Universums-Expansion mit Wobble-Effekt möglich?7.71Mittwoch, 06 März 2019
Braucht man die Dunkle Energie zur Erläuterung der Expansion des Universums?7.63Montag, 10 Juni 2019
Verhält sich die Zeit linear zur Expansion des Universums?7.63Sonntag, 17 Februar 2019
Expansion4.13Montag, 29 August 2016

Expansion des Universums 18 Mai 2017 17:48 #14676

Die Natur der Dunklen Energie ist Gegenstand der aktuellen Forschung. Wer beantworten kann, was Dunkle Energie eigentlich ist, hat ein Ticket nach Stockholm sicher.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Expansion des Universums 18 Mai 2017 23:16 #14696

  • Ropp
  • Ropps Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 618
  • Dank erhalten: 180
In der aktuellen Folge des Podcast von Welt der Physik gehts um die Expansion.
=> www.weltderphysik.de/fileadmin/podcasts/WeltDerPhysik236.mp3

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Expansion des Universums 20 Mai 2017 13:04 #14759

Ja, die antigravitative Wirkung des negativen Drucks stellt unser Vorstellungsvermögen vor große Probleme. Deshalb habe ich versucht, den Zusammenhang im Buch ausführlich zu erläutern Ich füge die betreffenden Seiten an, in der Hoffnung, dass es zur Aufklärung beiträgt.
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Merilix, EXCEL

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Expansion des Universums 20 Mai 2017 15:01 #14760

  • Cyborg
  • Cyborgs Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 1339
  • Dank erhalten: 321
Ganz vereinfacht stelle ich mir die Expansion so vor:
Der "Impuls" des Urknalls treibt die Expansion an, die durch die gravitativen Wirkungen jeglicher Form von Materie (auch DM) und Energie gebremst wird.
Bis 1998 war offen, ob ewige Expansion oder wieder Kollaps. Dann die Entdeckung der beschleunigten Expansion.
Ursache entweder nur Vakuumenergie, die einen negativen Druck, also antigravitativ wirkt (die ewige Wiederkehr des Lambda-Terms :) ). Dann beschleunigt sich die Expansion immer stärker, da Energie und Materie sich weiter ausdünnen und ihr Bremseffekt immer geringer wird, während die Vakuumenergie pro Volumeneinheit gleich bleibt. Im Grunde müsste das auch schon auf eine exponentiell beschleunigte Expansions hinauslaufen, event. sogar auf einen Big Rip.
Zusätzlich könnte die Expansion noch von einer geheimnisvollen sog. Quintessenz angetrieben werden, deren Verhalten sich über die Zeit auch ändern könnte. Dann könnte es event. sogar schneller als erwartet zu einem Big Rip kommen, aber sogar eine Kontraktion, die in einem Big Crunch endet, wäre nicht auszuschließen.
Und wenn der derzeitige genaue Wert der Hubble-Konstante (die dann eigentlich keine Konstante ist)noch nicht mal genau bekannt ist, weil die Messmethoden unterschiedliche Ergebnisse liefern, obwohl jede für sich eine hohe Genauigkeit beansprucht, dann darf ohnehin noch ein großes Fragezeichen gesetzt werden.
Und vielleicht gibt es ja wirklich auch Alternativen zur DE. Deshalb habe ich im April den Thread "Avera vs DE" aufgemacht. Der Ansatz der Ungarn Racz und Dobos mit unterschiedlichen Beschleunigungsraten in verschiedenen Raumgebieten ist doch ganz interessant. Er scheint auch die großräumigen Strukturen im All besser erklären zu können als das Lambda-CDM Modell.
Aber auch dort läuft es letztlich auf eine beschleunigte Expansion hinaus. Das Modell kommt wohl deshalb ohne DE aus, weil es fundamentale Gesetzmäßigkeiten infrage stellt. Schließlich ist z.B. noch offen, ob das Gravitationsgesetz wirklich auch auf ganz großen Entfernungen wirkt (MOND lässt grüßen).

Auszug zum Eröffnungsbeitrag Nr. 13302:

Ein neuer Ansatz, der ohne DE auskommt.
Im Unterschied zu herkömmlichen Simulationen, in denen eine gleichmäßige Ausdehnung des Alls vorausgesetzt wird führen die Avera-Simulationen unter Struktureinbeziehung zu einem Ergebnis, bei dem sich verschiedene Regionen des Alls mit unterschiedlicher Beschleunigungsrate ausdehnen. Die durchschnittliche Ausdehnungsrate stimmt aber zugleich mit den Beobachtungen überein, die auf eine Gesamtbeschleunigung des Kosmos hindeuten.

www.ras.org.uk/news-and-press/2968-expla...-without-dark-energy


Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Expansion des Universums 20 Mai 2017 15:10 #14761

Letzter Satz im pdf:

Im Urknall haben wir etwas ganz Kleines und trotzdem eine unglaublich hohe Energie.
Genau das ist die Kante!

Ein ETWAS, fast unendlich klein, doch größer als Null, bewegt sich mit Lichtgeschwindigkeit und trägt damit unendlich viel Energie mit sich. Wo genau soll da eine Kante sein? Nachdem man für das Universum nicht unendlich viel Energie benötigt, bedarf es nicht einmal der Lichtgeschwindigkeit, es kann etwas darunter liegen. Muss es wohl auch.

Damit Energie Arbeit leisten kann, bedarf es eines Energie-Unterschiedes. Dieses ETWAS muss daher mit seinem ANTI-ETWAS zusammen stoßen, um die ganze Arbeit verrichten zu können, die notwendig ist, ein Universum entstehen zu lassen. Dass zum ETWAS ein ANTI-ETWAS vorhanden sein muss, ergibt sich von selbst. Sonst wäre die Summe von allem nicht Null. So stelle ich mir das aus philosophischer Sicht vor.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Expansion des Universums 20 Mai 2017 15:24 #14762

  • Cyborg
  • Cyborgs Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 1339
  • Dank erhalten: 321
badhofer:

Ein ETWAS, fast unendlich klein, doch größer als Null, bewegt sich mit Lichtgeschwindigkeit und trägt damit unendlich viel Energie mit sich

Du interpretierst da wieder etwas hinein, von dem überhaupt nicht die Rede war.
Deine Vermischungen von Naturwissenschaft - und selbst wenn es sich um unbewiesene Spekulationen handelt - mit philosophischen Deutungen sind bei dem Thema m.E. wenig hilfreich. Je naturwissenschaftlicher die Threads sind, Badhofer, je mehr scheinst du mir immer auch aufs Glatteis zu kommen.
Das ist jetzt mal eine ganz offene Kritik, aber du hältst das schon aus. :cheer:

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Expansion des Universums 20 Mai 2017 15:35 #14763

Letzter Satz im pdf:

Im Urknall haben wir etwas ganz Kleines und trotzdem eine unglaublich hohe Energie.
Genau das ist die Kante!

Wie kommt man eigentlich auf die Vermutung, dass man es mit etwas ganz kleinen zu tun hat. Eine Größe kann man nur relativ zu einem Bezugspunkt feststellen. Ohne Bezugspunkt ist es sowohl ganz klein als wie auch ganz groß. Es befindet sich in einer Superposition
(siehe Seite 8 auf www.physik.as

Cyborg schrieb:

aber du hältst das schon aus.

Da kann ich dich beruhigen. Es wir weder dir noch sonst irgend jemanden gelingen, mir etwas auf den Kopf zu werfen, was mir nicht schon 100 x auf den Kopf geworfen wurde. :P

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Expansion des Universums 20 Mai 2017 16:03 #14764

Cyborg schrieb: Ursache entweder nur Vakuumenergie, die einen negativen Druck, also antigravitativ wirkt (die ewige Wiederkehr des Lambda-Terms :) ). Dann beschleunigt sich die Expansion immer stärker, da Energie und Materie sich weiter ausdünnen und ihr Bremseffekt immer geringer wird, während die Vakuumenergie pro Volumeneinheit gleich bleibt. Im Grunde müsste das auch schon auf eine exponentiell beschleunigte Expansions hinauslaufen, event. sogar auf einen Big Rip.


Wenn nur eine Vakuumenergie wie im Buch beschrieben wirkt dürfte es keinen Big Rip geben. Der negative Druck wäre konstant, die Kräfte die die Teilchen, Planeten, Sterne und Galaxien zusammenhalten sind es ebenfalls. Großräumig treiben zwar die Galaxien und Galaxienhaufen immer schneller auseinander, auf kleineren Skalen ändert sich aber nüscht.

Die räumliche Grenze dürfte irgendwo da liegen wo sich Gravitation und Expansion gerade aufheben.

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Expansion des Universums 20 Mai 2017 17:08 #14765

  • Ropp
  • Ropps Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 618
  • Dank erhalten: 180
Es gibt übrigens ein neues Video zum Thema:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Expansion des Universums 20 Mai 2017 18:14 #14771

Danke für die zahlreichen und hilfreichen Antworten, ich denke ich habe das Thema nun einigermaßen verstanden. Ich glaube ich muss das buch endlich mal lesen, dann würde mir einiges klarer werden :cheer:
Folgende Benutzer bedankten sich: DidiH

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Expansion des Universums 20 Mai 2017 20:01 #14780

  • Cyborg
  • Cyborgs Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 1339
  • Dank erhalten: 321
Merilix,
dein Kommentar ist korrekt. Danke für die Korrektur. Also erst wenn eine Quintessenz ins Spiel kommt, dann womöglich Big Rip oder Big Crunch.

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum