Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Verständnisfrage

Verständnisfrage 23 Aug 2019 17:11 #56026

Hallo, meine Frage dreht sich um die Fusion von 2 Wasserstoffatomen.

Ich erkläre es mal wie ich es verstanden habe und wo mein Problem liegt.

Wir haben je 1 Proton und 1 Elektron. Das Eine Proton “knallt” auf das zweite und wird zum Neutron. Bzw. eins davon wird zum Neutron. Dabei verliert also ein Proton seine Ladung.

Neutronen sind schwerer als Protonen. Wie kann bei einem Vorgang Ladung mit einer Masse x verloren gehen, dabei ein schwereres Teilchen entstehen und zusätzlich noch Energie erzeugen?

Müsste dieser Vorgang nicht endotherm sein? Also braucht das neue System hier nicht Energie von außerhalb um auf ihr neues Gewicht zu kommen?

Eine weitere Überlegung dazu. Auf Illustrationen habe ich ein wegfliegendes Positron sehen können.
Und ein Neutrino.
Das Neutrino wird wohl ein reiner Informationsträger sein.

Ein Positron ist ja so nur die Ladungseinheit die abgestoßen wurde weil 2 gleiche Ladungen nicht so nah zusammen sein können.

Ein Positron ist ja nun so gesehen Antienergie(Oder auch Antimaterie) mit einer Ladung. Da ja nunmal dem einen Proton Energie\Ladung verloren geht.

Da nun aber die Massenzunahme ( Proton wird zum Neutron) vor der Emission des Positrons stattfinden muss, sollte ja kurz nach Aufnahme von Energie, die es braucht um aus einem Proton ein Neutron entstehen zu lassen, ein neues Gebilde/ Teilchen entstehen und durch die Emission des Positrons nun zum Neutron werden. Weiß man wie dieses “Zwischenteilchen” heißt?

Erneut die Frage: Liegt hier nicht eine Endotherme Reaktion vor, da die aufgenommene Energie größer sein muss als die abgegebene?

Jetzt noch eine Grundsatzfrage. Wie kann Materie Antimaterie erzeugen?

Macht es nicht aus logischer Sicht viel mehr Sinn davon auszugehen, daß der Kern der Atome aus Antimaterie besteht, der dann natürlich auch Antimaterieteilchen ausstrahlt?

Würde das nicht sogar erklären warum das negativ geladene Elektron nicht in den Kern stürzt?

Weiter gedacht hieße das ja, daß Materie hauptsächlich aus Antimaterie besteht. Im Kern Antimaterie, außen das Elektron was es zu neutraler Materie macht.

Wie müsste sich ein geladener Antimateriekern ohne die Ausgleichsladung Elektron, also ein Ion, in der Materiewelt verhalten? Macht es überhaupt einen Unterschied in der Wissenschaft wenn von einem Antimateriekern ausgegangen wird?

Und noch eine Frage. Entzieht das Positron beim auftreffen auf Materie ihr Energie oder führt sie ihr Energie zu?

Vielen Dank im Vorraus.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Verständnisfrage Zeitdilatation5.8Dienstag, 06 Dezember 2016
Verständnisfrage zur Ausdehnung des Universums5.73Mittwoch, 09 November 2016
Verständnisfrage zu Dunkler Energie5.73Freitag, 26 Mai 2017
Verständnisfrage zur Expansion des Universums5.73Freitag, 08 März 2019
Kurze Verständnisfrage: Schwerelosigkeit in 400 km Höhe5.67Donnerstag, 11 Januar 2018
Verständnisfrage: Ableiten in der Physik - Konstanten und Einheiten5.61Dienstag, 21 Mai 2019

Verständnisfrage 23 Aug 2019 18:05 #56028

  • Chris
  • Chriss Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1488
  • Dank erhalten: 203
LOL jaja die Antienergie :D naja es knallt halt.
wie du auf Neutrinos und Information da kommst ist mir naja.... nicht so bekannt, und ja in gewisser weise wird da auch Thermische Energie eingeschlossen bei Vorgang der Fusion, ein Positron ist ein Elektron nur mit der entgegen gesetzten Ladung, nunmal gibt es da nicht. Bindungsenergie ist ein andere Bestandteil.
Man besorgt sich die Einzelteile und baut Antimaterie, Nein macht nicht mehr sinn, Na so wie sich Ionen in der Natur verhalten. :D Nein es Entsteht Energie.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**
Folgende Benutzer bedankten sich: Falsifikator
Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**
Dieses Thema wurde gesperrt.

Verständnisfrage 23 Aug 2019 19:00 #56031

Haha ok. Danke für die Antwort. Hab meinen Denkfehler inzwischen selber auch bemerkt :)
Dieses Thema wurde gesperrt.

Verständnisfrage 23 Aug 2019 20:34 #56042

Falsifikator schrieb: Neutronen sind schwerer als Protonen. Wie kann bei einem Vorgang Ladung mit einer Masse x verloren gehen, dabei ein schwereres Teilchen entstehen und zusätzlich noch Energie erzeugen?

Kleiner Tipp: die Massen der Einzelteilchen und der Produkte der Fusion finden sich in Wikipedia.Einfach mal zusammenrechnen und vergleichen ;)
GLaub mir, Das ist nicht schwer und machst du das selber ist der AHA-Effekt am größten.

Ein Tipp kann ich dir geben: bei der Fusion wird Bindungsenergie frei. Der Heliumkern ist leichter als 4 Protonen zusammen. Auch muss man bei den Massen zwischen freien und gebundenen Teilchen unterscheiden.

de.wikipedia.org/wiki/Proton-Proton-Reaktion

Falsifikator schrieb: Müsste dieser Vorgang nicht endotherm sein? Also braucht das neue System hier nicht Energie von außerhalb um auf ihr neues Gewicht zu kommen?

Nein, aber es muss erstmal eine Energiebarriere überwunden werden (gleichnamige Ladung)

Falsifikator schrieb: Das Neutrino wird wohl ein reiner Informationsträger sein.

Nein, das trägt auch Energie davon. Aber schau ml den Wiki-Beitrag zur P-P Reaktion. Da wird auch etwas zur Energieausbeute gesagt.
Wie gedsagt, kann man leicht selbst zumindest grob nachrechnen.

Falsifikator schrieb: Jetzt noch eine Grundsatzfrage. Wie kann Materie Antimaterie erzeugen?

Stört dich das "Anti"? Dann lass es weg. Ist nichts weiter als ein positiv geladenes Elektron.
Damit aus einem up ein down Quark werden kann muss irgendwas die Ladung wegtragen.

Und nicht vergessen, Protonen und Neutronen sind Müllkontainer wie man am Cern sagt. Das sind keine Elementarteilchen und sie bestehen auch nicht nur aus drei Quarks. Das ist nur die nach außen wirksame Nettobilanz. Insbesondere ist auch deren Masse vom Bindungszustand in den Kernen abhängig. Freie Protonen/Neutronen sind schwerer als in Deuterium oder Helium gebundene.

Falsifikator schrieb: Und noch eine Frage. Entzieht das Positron beim auftreffen auf Materie ihr Energie oder führt sie ihr Energie zu?

Weder noch. und genaugenommen müsstest du sagen welche Materie du meinst. Ein Positron wird von einem Proton abgestoßen. Es würde also über die EM Wechselwirkung Bewegungsimpuls an das Proton abgeben. Mit einem Elektron wird es im allgemeinen sofort zerstrahlen aber nicht immer. Es kann auch pasieren das die beiden für kurze Zeit ein Tänzchen aufs Parkett legen; Das nennt sich Positronium.

assume good faith
Folgende Benutzer bedankten sich: Falsifikator
assume good faith
Dieses Thema wurde gesperrt.

Verständnisfrage 23 Aug 2019 22:47 #56054

Antienergie führt in der Regel hier ins Abseits. Negative Energie zur Expansion von Raum und Zeit.

Was soll ich machen, schließen oder laufen lassen.

Wirklich, manchmal könnte man verzwei........

Thomas
Dieses Thema wurde gesperrt.

Verständnisfrage 23 Aug 2019 22:58 #56056

Ich persönlich würde es als diskussionswürdg offen lassen
Dieses Thema wurde gesperrt.

Verständnisfrage 23 Aug 2019 23:11 #56061

Aber das hat doch keinen wissentlichen Hintergrund. Da ist nicht mal Halbwissen da. Da fehlt es doch an jeglicher Einsicht.
Das normale Schulwissen liefert mehr an Erkennen, als das was da im Raum steht.

Wirklich laufen lassen?

Thomas
Dieses Thema wurde gesperrt.

Verständnisfrage 23 Aug 2019 23:26 #56063

Ich weiß jetzt nicht worauf du dich genau beziehst, aber im Zweifelsfall mal laufen lassen
Dieses Thema wurde gesperrt.

Verständnisfrage 23 Aug 2019 23:33 #56066

Thomas schrieb: Aber das hat doch keinen wissentlichen Hintergrund. Da ist nicht mal Halbwissen da. Da fehlt es doch an jeglicher Einsicht.
Das normale Schulwissen liefert mehr an Erkennen, als das was da im Raum steht.
Wirklich laufen lassen?
Thomas


Ich würde vorschlagen:
1. eine Joke-Abteilung einrichten oder
2. Empfehlung an F. sich erstmal besser zu präparieren
3. F. zu fragen wo die candid camera sitzt

Knowledge speaks, but Wisdom listens. *** Jimi Hendrix ***
Knowledge speaks, but Wisdom listens. *** Jimi Hendrix ***
Dieses Thema wurde gesperrt.

Verständnisfrage 23 Aug 2019 23:37 #56067

Naja, auf den Eingangsbeitrag.
Ich will vermeiden, dass zuviel Unsinn unser Forum korrumpiert.

Wenn ihr euch unterhalten wollt,dann geht ins nächste Café.

Ein wenig mehr Hintergrund an Wissen und Einsicht in die Zusammenhänge befördert unser Forum. Das Gegenteil schwächt unser Forum.

Thomas
Dieses Thema wurde gesperrt.

Verständnisfrage 24 Aug 2019 00:48 #56069

Thomas schrieb: Naja, auf den Eingangsbeitrag.
Ich will vermeiden, dass zuviel Unsinn unser Forum korrumpiert.
Wenn ihr euch unterhalten wollt,dann geht ins nächste Café.
Ein wenig mehr Hintergrund an Wissen und Einsicht in die Zusammenhänge befördert unser Forum. Das Gegenteil schwächt unser Forum.
Thomas

Was mich stutzig macht: F. stellt z.B. diese Frage:
"Warum existieren keine Elemente mit 2 oder 3 Kernbausteinen?"

Heinz Jürgen antwortet darauf nur mit zwei Grundbegriffen der Chemie ohne weitere Erläuterung: Deuterium und Tritium und schon weiß F., was damit gemeint ist???
denn:
Postwendend kommen von F. der Fachbegriff "Isotope".

Wenn ich den Fachbegriff Isotop beherrsche, dann erübrigt sich doch die naive Frage, oder?

Knowledge speaks, but Wisdom listens. *** Jimi Hendrix ***
Knowledge speaks, but Wisdom listens. *** Jimi Hendrix ***
Dieses Thema wurde gesperrt.

Verständnisfrage 24 Aug 2019 01:30 #56070

Hmm ok. Ich wollte keinem mit doofen Fragen auf die Füße treten.
Die Diskussion kann natürlich geschlossen werden.
Ich stand kurz aufm Schlauch. Versuche in Zukunft meine Informationen erst vorher zu sammeln und erst dann bei schwerwiegenderen Problemen nachzufragen :)

Thumps up
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum