Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Umfrage: Existiert Dunkle Materie?

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 22 Sep 2016 19:40 #8316

  • Lulu
  • Lulus Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 508
  • Dank erhalten: 250

Lulu schrieb:
Ein weiteres wissenschaftstheoretisches Argument spricht gegen die Annahme einer Dunklen Materie, nämlich „Ockhams Rasiermesser“:
Bei der Dunklen Materie muss man neben ihrer Existenz noch eine zweite Annahme machen, und zwar die, dass ihre Verteilung in Form einer sehr strikten Gesetzmäßigkeit an die Verteilung von Leuchtender Materie gekoppelt ist. Anders bekäme man z. Bsp. nie die Rotationskurven von Galaxien hin. Da erscheint es doch plausibler, die Erklärung direkt in der Leuchtenden Materie zu suchen, als den Umweg über die Dunkle Materie zu gehen. Und das bedeutet tabulos über die Gravitation neu nachzudenken. Damit ist man bei der Frage, bei der man immer landet, wenn man nur lange genug nachdenkt: Wie lassen sich Allgemeine Relativitätstheorie und Quantenmechanik zu einer Fundamentaltheorie vereinigen? Wer nicht bereit ist, darüber nachzudenken, dem bleibt nichts anders übrig, als an Dunkle Materie zu glauben.

Im 19. Jahrhundert glaubte auch eine Mehrheit der Physiker, dass es den Äther unbedingt geben müsse. Man weiß, wie die Geschichte ausging, und sie scheint sich mir mit der Dunklen Materie, einem Äther 2.0, wenn man so will, zu wiederholen.


Zu diesem Punkt gibt es eine neue Fachveröffentlichung ( demnächst in den Physical Review Letters, seit gestern auf arXiv ), die disen Punkt weiter erhärtet.

Stacy McGaugh et al.: "The Radial Acceleration Relation in Rotationally Supported Galaxies"
arxiv.org/abs/1609.05917

Gruß,
Lulu
Folgende Benutzer bedankten sich: Merilix

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 22 Sep 2016 19:49 #8317

Higgs-Feld als Äther? Wie schauts damit aus?

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 23 Sep 2016 03:23 #8318

Danke Lulu für den Link.
Wenn ich das richtig verstehe hat man gefunden das die Rotationskurven bei den untersuchten Galaxien allein mit der sichtbaren Materie korreliert sind.
Sollte sich das durch viele weitere Untersuchungen an anderen Galaxien noch erhärten lassen wäre das ein Indiz dafür das mit der Vorstellung von Dunkler Materie vielleicht etwas nicht stimmt. -- Wohl gemerkt:: Ein Indiz und kein Beweis! -- Ein Indiz deshalb weil mir nicht so ohne weiteres klar ist warum das Verhältnis sichtbarer zu dunkler Materie überall gleich sein sollte wenn doch beide lediglich gravitativ in Verbindung stehen, sonst nicht weiter wechselwirken.
Insbesondere bei Galaxien von denen man weis das sie bereits galaktische Kollisionen hinter sich haben sollte sich eine Abweichung von der strengen Korrelation zeigen wenn da dunkle Materie mitspielt. Man darf also gespannt sein.

An den Gravitationsgesetzen herumzuschrauben dürfte allerdings nicht ganz einfach sein. Die lassen sich durch ziemlich genaue Messungen im Sonnensystem sehr gut bestätigen und irgendwelche Faktoren die praktisch nur auf größeren Skalen wirken bedürfen letztlich auch einer einigermaßen plausiblen Erklärung.

Wie lassen sich ART und QM vereinigen?
Da sage ich: das müssen sie nicht. Wenn man Einstein ernst nimmt und die Gravitation eine Scheinkraft aufgrund einer Krümmung von Raum und Zeit ist dann kann die Gravitation nicht die 4. Grundkraft sein. Vielleicht muss sich derjenige der alle Kräfte unter einen Hut bringen will von dieser Vorstellung lösen und der Frage nachgehen welche Eigenschaften des physikalischen Raumes, des (Quanten?)Vakuums es ermöglichen das Raum und Zeit gestreckt, gestaucht/ und verbogen werden können, wie denn ein Punkt im Vakuum auf benachbarte Punkte wirkt und Energie überträgt -- irgendwie muss ja eine Gravitationswelle durch das Vakuum propagiert werden d.h. es muss doch irgendwelche Energieumwandlungen entlang der Wellenfront geben oder nicht? Wir brauchen einen Einstein 2.0. :)

Higgs-Feld:
Der Gedanke der Äther-Begriff könnte darauf passen kam mir. Allerdings wäre hilfreich wenn ich mir vorstellen könnte was ein solches skalares Feld eigentlich sein soll. Eine Konstante die immer und überall gleich ist? -- Darauf würde Äther passen. -- Aber keine Richtung kennt? Dann passt Äther vielleicht doch nicht aber ich wüsste auch nicht wie eine solche Größe überhaupt wirken könnte. Der in populärwissenschaftlichen Videos oft gezeigte Vergleich mit dem Parteivorsitzenden auf einer Parteiversammlung -- im Grunde vergleichbar mit dem Widerstand den ein Taucher im Wasser erfährt -- befriedigt mich nicht denn das erklärt für mich nur die träge Masse aber nicht warum Astronauten schwerelos sind (träge=schwere Masse). Eine Richtung kennt so ein Widerstand auch.

Da sind also noch viele Fragen offen und es wird nicht langweilig werden sich damit zu befassen.

Gruß
Merilix

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 23 Sep 2016 10:40 #8319

Die leuchtende Materie hat sich genau dort angesammelt, wo es schon Verdichtungen der DM gab. Also nix mit Lulus zweiter Annahme.

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 23 Sep 2016 11:01 #8320

Lulu schrieb:

Im 19. Jahrhundert glaubte auch eine Mehrheit der Physiker, dass es den Äther unbedingt geben müsse. Man weiß, wie die Geschichte ausging,...........


Gruß,
Lulu


So? Wie ist die Geschichte mit dem Äther denn ausgegangen? Wurde denn eindeutig BEWIESEN, dass es keinen irgendwie gearteten Äther gibt? Meines Erachtens nicht, da die Wissenschaft ja nie etwas beweisen kann, sondern nur zeigt, dass etwas nicht richtig sein kann (Falsifikation).

Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 23 Sep 2016 11:07 #8321

Merilix schrieb: Ein Indiz deshalb weil mir nicht so ohne weiteres klar ist warum das Verhältnis sichtbarer zu dunkler Materie überall gleich sein sollte wenn doch beide lediglich gravitativ in Verbindung stehen, sonst nicht weiter wechselwirken.
Insbesondere bei Galaxien von denen man weis das sie bereits galaktische Kollisionen hinter sich haben sollte sich eine Abweichung von der strengen Korrelation zeigen wenn da dunkle Materie mitspielt. Man darf also gespannt sein.


Gruß
Merilix


Wieso "weiß" man, ob Galaxien miteinander kollidiert sind? Ist das bewiesen? Die Wissenschaft kann ja nichts beweisen, nur aufzeigen, dass etwas falsch ist oder "nicht falsch" ist.

Drücke dich bitte doch etwas näher am wissenschaftlichen Duktus aus, danke.

Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 23 Sep 2016 16:17 #8325

udogigahertz schrieb: Wieso "weiß" man, ob Galaxien miteinander kollidiert sind? Ist das bewiesen? Die Wissenschaft kann ja nichts beweisen, nur aufzeigen, dass etwas falsch ist oder "nicht falsch" ist.

Man kann Teleskope benutzen und Beobachtungen mit Simulationen vergleichen.

Versteckter Inhalt oder OFF-Topic [ Zum Anzeigen klicken ]

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 23 Sep 2016 19:19 #8328

  • Lulu
  • Lulus Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 508
  • Dank erhalten: 250

Denobio schrieb: Die leuchtende Materie hat sich genau dort angesammelt, wo es schon Verdichtungen der DM gab. Also nix mit Lulus zweiter Annahme.


Hallo Denobio,

lies Dir die Veröffentlichung erst einmal gründlich durch, bevor Du eine vorgefasste Meinung äußerst.
Eine unvoreingenommene Beschäftigung mit der MOND-Hypothese, auf die Bezug genommen wird, würde ich Dir auch empfehlen.

en.wikipedia.org/wiki/Modified_Newtonian_dynamics
ned.ipac.caltech.edu/level5/Sept01/Milgr...ilgrom_contents.html

Gruß,
Lulu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 23 Sep 2016 19:28 #8329

Lulu schrieb:

Lulu schrieb:
Ein weiteres wissenschaftstheoretisches Argument spricht gegen die Annahme einer Dunklen Materie, nämlich „Ockhams Rasiermesser“:
Bei der Dunklen Materie muss man neben ihrer Existenz noch eine zweite Annahme machen, und zwar die, dass ihre Verteilung in Form einer sehr strikten Gesetzmäßigkeit an die Verteilung von Leuchtender Materie gekoppelt ist. Anders bekäme man z. Bsp. nie die Rotationskurven von Galaxien hin. Da erscheint es doch plausibler, die Erklärung direkt in der Leuchtenden Materie zu suchen, als den Umweg über die Dunkle Materie zu gehen. Und das bedeutet tabulos über die Gravitation neu nachzudenken. Damit ist man bei der Frage, bei der man immer landet, wenn man nur lange genug nachdenkt: Wie lassen sich Allgemeine Relativitätstheorie und Quantenmechanik zu einer Fundamentaltheorie vereinigen? Wer nicht bereit ist, darüber nachzudenken, dem bleibt nichts anders übrig, als an Dunkle Materie zu glauben.

Im 19. Jahrhundert glaubte auch eine Mehrheit der Physiker, dass es den Äther unbedingt geben müsse. Man weiß, wie die Geschichte ausging, und sie scheint sich mir mit der Dunklen Materie, einem Äther 2.0, wenn man so will, zu wiederholen.


Zu diesem Punkt gibt es eine neue Fachveröffentlichung ( demnächst in den Physical Review Letters, seit gestern auf arXiv ), die disen Punkt weiter erhärtet.

Stacy McGaugh et al.: "The Radial Acceleration Relation in Rotationally Supported Galaxies"
arxiv.org/abs/1609.05917

Gruß,
Lulu

Ich habe mir die Arbeit angesehen. Die gibt kaum etwas her, da nach wie vor alle Möglichkeiten offen gelassen werden. Nach meiner Erfahrung wundert man sich manchmal über einen empirischen Zusammenhang. Nachdem die genaue Theorie bekannt ist, wundert man sich nicht mehr.
Lulu ruft ostinato, Physiker möchten endlich Quantenphysik mit der Relativität verheiraten. Ich schätze, dass weltweit mehrere dutzend der besten Physikergenies sich darum bemühen.
Das LambdaCDM Model ist eben der jetzige Stand der Wissenschaft, das in der Gesamtsicht die Beobachtungen am besten zusammenfügt.
Die Skepsis ist dabei der Physikergemeinschaft immanent. Für den Skeptiker aus Prinzip aber gilt: Die Karawane zieht weiter und lässt ihn einsam zurück. (Ich liebe Aphorismen und Sotissen)
Beste Grüße Denobio

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 23 Sep 2016 20:04 #8330

  • Lulu
  • Lulus Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 508
  • Dank erhalten: 250

Denobio schrieb: Ich habe mir die Arbeit angesehen. Die gibt kaum etwas her, da nach wie vor alle Möglichkeiten offen gelassen werden. Nach meiner Erfahrung wundert man sich manchmal über einen empirischen Zusammenhang. Nachdem die genaue Theorie bekannt ist, wundert man sich nicht mehr.
Lulu ruft ostinato, Physiker möchten endlich Quantenphysik mit der Relativität verheiraten. Ich schätze, dass weltweit mehrere dutzend der besten Physikergenies sich darum bemühen.
Das LambdaCDM Model ist eben der jetzige Stand der Wissenschaft, das in der Gesamtsicht die Beobachtungen am besten zusammenfügt.
Die Skepsis ist dabei der Physikergemeinschaft immanent. Für den Skeptiker aus Prinzip aber gilt: Die Karawane zieht weiter und lässt ihn einsam zurück. (Ich liebe Aphorismen und Sotissen)
Beste Grüße Denobio


Hallo Denobio,

ich hab kein Problem damit, wenn die Karawane und ich auf getrennten Wegen weiterziehen - jedenfalls solange mein Weg der richtige zur nächsten Oase ist.

Das ΛCDM Model hat seine Stärken und Schwächen so wie die MOND Hypothese umgekehrt auch.
Der empirische Befund dieser Arbeit ist für das ΛCDM Model schwierig zu erklären, vor allem quantitativ. Der MOND-Hypothese gibt sie Auftrieb.

Stand der Wissenschaft ist, dass man eine ganze Reihe schwerwiegender Probleme hat, für die eine insgesamt befriedigende Erklärung noch nicht gefunden wurde.
Eine Mehrheit von Kosmologen favorisiert das ΛCDM Model. Da hast Du recht. Aber Mehrheit interessiert mich nicht. Mich interessiert Wahrheit.

Gruß,
Lulu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 23 Sep 2016 20:24 #8331

  • Cyborg
  • Cyborgs Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 1339
  • Dank erhalten: 321
Dass die Sache nicht so einfach zu entscheiden ist, kann man auch aus dem Wiki-Eintrag schließen, so er denn hoffentlich auf Stand ist.

Überprüfung der Theorie durch Beobachtungen[Bearbeiten |
→ Hauptartikel: 1E 0657-558
Der Cluster-Merger 1E 0657-558 bietet die Möglichkeit, alternative Theorien zu testen. Es handelt sich um zwei Galaxienhaufen, die sich durchdrungen haben, wobei die Sterne sich weitgehend kollisionslos bewegten, während das Gas in der Mitte zurückblieb. Einerseits wurde die sichtbare Masse der Galaxien und des Gases im optischen Spektralbereich bzw. im Röntgenlicht gemessen. Das Massenverhältnis liegt zwischen 2:15 und 3:15, d.h. das Gas überwiegt. Andererseits zeigte das über die Ablenkung des Lichts bestimmte Gravitationspotential, dass die Masse bei den Galaxien überwiegt. Das ist verträglich mit der Version des kosmologischen Standardmodells, in der Dunkle Materie in Form von schweren, nichtbaryonischen Teilchen vorkommt, während die MOND-Hypothese das Zentrum der Lichtablenkung beim Gas vorausgesagt hatte.

Ich habe mir jetzt nicht den Link von Lulu durchgelesen, erinnere mich aber vor ca. 1 Jahr einen relativ ausführlichen Beitrag zu dem Thema gelesen zu haben. Leider erinnere ich mich nicht mehr an Einzelheiten, aber es hieß dort, dass die MOND-Theorie wiederum mit anderen Annahmen im Standardmodell nicht verträglich wäre.

Dann erinnere ich noch mal an meinen Beitrag 8093.

Nun wurde angeblich eine Galaxie entdeckt, die zu 99,99% aus DM besteht, Dragonfly 44 im Haar der Berenike.
www.nzz.ch/wissenschaft/astronomie/galax...lchstrasse-ld.113226

Da dürfte auch die MOND-Theorie ihre Erklärungsnot haben.

Merilix schrieb:

-- befriedigt mich nicht denn das erklärt für mich nur die träge Masse aber nicht warum Astronauten schwerelos sind (träge=schwere Masse)

Versteckter Inhalt oder OFF-Topic [ Zum Anzeigen klicken ]

Grüße Cyborg

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 23 Sep 2016 21:46 #8338

  • Lulu
  • Lulus Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 508
  • Dank erhalten: 250
Hallo Cyborg,

MOND hat seine Stärken bei einzelnen Galaxien, das ΛCDM Model auf größeren Skalen ( von Clustern an aufwärts ).
Die MOND-Hypothese führt zu einer neuen Naturkonstanten, einer Beschleunigung a0 (1,2 x 10-10m s-2).
Diese hat Milgrom einerseits empirisch bestimmt.
Andererseits steht diese Konstante in auffälligen Beziehungen zu anderen Konstanten wie der Lichtgeschwindigkeit und der Hubble-Konstanten.
Offenbar besteht ein Zusammenhang zwischen den Rotationskurven von Galaxien und dem Kosmos als Ganzem.
Eine Interpretation dieses Zusammenhangs geht in Richtung des Machschen Prinzips.

Gruß,
Lulu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 23 Sep 2016 22:01 #8340

  • Cyborg
  • Cyborgs Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 1339
  • Dank erhalten: 321
danke, Lulu, für diese interessanten Infos. Ich sehe schon, du bist da viel tiefer drin als ich.
Grüße Cyborg

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 24 Sep 2016 00:47 #8348

Cyborg,
Versteckter Inhalt oder OFF-Topic [ Zum Anzeigen klicken ]

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 24 Sep 2016 10:14 #8352

Hallo Lulu,
Die Mondhypothese hat eine geringe Erklärungsbreite. Normalerweise ergeben sich Abweichungen von nur näherungsweise geltenden Theorien, wenn es sich um starke Effekte handelt. Bei Mond ist es genau umgekehrt.
Die Auswertungen von Mc Gaugh (wenn ich den Namen richtig erinnere) sind vielleicht auch deswegen nichtssagenden, weil das Newtonsche Schalenmodell nicht sensibel für diese Art von Auswertung ist. Dass diese Arbeit zur Veröffentlichung freigegeben wurde, ist noch kein Beweis für die Relevanz dieser Arbeit. Da müsste ich erst den ganzen theoretischen Zusammenhang überprüfen.
Lulu, du weisst schon, dass du den Begriff "Wahrheit" im Zusammenhang mit wissenschaftlicher Erkenntnis überstrapaziert hast.

Beim Standardmodel der Kosmologie ist der zentrale Ausgangspunkt Lemaitre und Hubble. In der Verfolgung dieses Ansatzes landet die Wissenschaft fast zwangsweise beim jetzigen Modell.

Sei es mit Omega gleich 1 wie es wolle.Die mathematische Singularität löst sich physikalisch auf in Plank- Länge, Zeit, Maße, Energie. Schon für diesen Satz von 4 Grössen braucht man Quantenphysik und Relativitätstheorie, das ist wahr. Ob jemals eine Vereinigung beider Theorien gelingt, steht aber in den Sternen.

Ich habe nicht die Nonchalance und nicht den Überblick über die Konsistenz desheutigen Weltbildes, um mich darüber hinwegsetzen zu können. (Etwas hölzern ausgedrückt, aber es ist klar, was ich meine.)

Immerhin ist das Model nicht von einer oder wenigen Personen zusammengezimmert und hingetrimmt, so dass es einigermaßen stimmig ist. Es ist vielmehr das Ergebnis von hundert Jahren Arbeit und Beobachtungen von tausenden von Wissenschaftler.

Trotzdem kann sich in Zukunft ergeben, dass Omega nicht 1 ist. Aber immer bleibt zu erklären, warum kurz nach dem Urknall die Gesamtdichte so unglaublich nah bei 1 war. (Das war natürlich ein starkes Argument für die Inflation).

Ich denke, um so mehr einem die Zusammenschau aller Details des Kenntnisstands der heutigen Kosmologie gegenwärtig ist, um so mehr wäre man immun gegen so was wie die Mondtheorie.

Befasse dich mal mit Theorie und Hintergrund des Phänomens "Sektierertum" . Ich meine das überhaupt nicht aggressiv, weil ich deine intellektuellen Fähigkeiten zu sehr schätze.
Beste Grüße in alter Freundschaft
Denobio

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 24 Sep 2016 10:35 #8353

  • Cyborg
  • Cyborgs Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 1339
  • Dank erhalten: 321
Merilix

Versteckter Inhalt oder OFF-Topic [ Zum Anzeigen klicken ]

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 24 Sep 2016 17:42 #8361

  • Lulu
  • Lulus Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 508
  • Dank erhalten: 250

Denobio schrieb:
Ich denke, um so mehr einem die Zusammenschau aller Details des Kenntnisstands der heutigen Kosmologie gegenwärtig ist, um so mehr wäre man immun gegen so was wie die Mondtheorie.

Hallo Denobio,

Ich zitiere mal aus der Beschreibung zu dem aktuellen Buch des niederländischen Astronomen Robert H. Sanders "Deconstructing Cosmology", der diesen Überblick ganz bestimmt hat und seltsamerweise überhaupt nicht immun gegen die MOND-Theorie ist:

The advent of sensitive high-resolution observations of the cosmic microwave background radiation and their successful interpretation in terms of the standard cosmological model has led to great confidence in this model's reality. The prevailing attitude is that we now understand the Universe and need only work out the details. In this book, Sanders traces the development and successes of Lambda-CDM, and argues that this triumphalism may be premature. The model's two major components, dark energy and dark matter, have the character of the pre-twentieth-century luminiferous aether. While there is astronomical evidence for these hypothetical fluids, their enigmatic properties call into question our assumptions of the universality of locally determined physical law. Sanders explains how modified Newtonian dynamics (MOND) is a significant challenge for cold dark matter. Overall, the message is hopeful: the field of cosmology has not become frozen, and there is much fundamental work ahead for tomorrow's cosmologists.


Vielleicht auch ein Buchtip für dich. Ich werde es jedenfalls lesen.

www.cambridge.org/gs/academic/subjects/a...-cosmology?format=HB

Gruß,
Lulu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 10 Okt 2016 23:02 #8763

  • Lulu
  • Lulus Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 508
  • Dank erhalten: 250

Lulu schrieb:

Lulu schrieb:
Ein weiteres wissenschaftstheoretisches Argument spricht gegen die Annahme einer Dunklen Materie, nämlich „Ockhams Rasiermesser“:
Bei der Dunklen Materie muss man neben ihrer Existenz noch eine zweite Annahme machen, und zwar die, dass ihre Verteilung in Form einer sehr strikten Gesetzmäßigkeit an die Verteilung von Leuchtender Materie gekoppelt ist. Anders bekäme man z. Bsp. nie die Rotationskurven von Galaxien hin. Da erscheint es doch plausibler, die Erklärung direkt in der Leuchtenden Materie zu suchen, als den Umweg über die Dunkle Materie zu gehen. Und das bedeutet tabulos über die Gravitation neu nachzudenken. Damit ist man bei der Frage, bei der man immer landet, wenn man nur lange genug nachdenkt: Wie lassen sich Allgemeine Relativitätstheorie und Quantenmechanik zu einer Fundamentaltheorie vereinigen? Wer nicht bereit ist, darüber nachzudenken, dem bleibt nichts anders übrig, als an Dunkle Materie zu glauben.

Im 19. Jahrhundert glaubte auch eine Mehrheit der Physiker, dass es den Äther unbedingt geben müsse. Man weiß, wie die Geschichte ausging, und sie scheint sich mir mit der Dunklen Materie, einem Äther 2.0, wenn man so will, zu wiederholen.


Zu diesem Punkt gibt es eine neue Fachveröffentlichung ( demnächst in den Physical Review Letters, seit gestern auf arXiv ), die diesen Punkt weiter erhärtet.

Stacy McGaugh et al.: "The Radial Acceleration Relation in Rotationally Supported Galaxies"
arxiv.org/abs/1609.05917

Gruß,
Lulu


Es lohnt sich, bei diesem Thema am Ball zu bleiben und einen Blick in aktuelle wissenschaftliche Papers zu tun, z. Bsp. diesem von
Lee Smolin: "Four principles for quantum gravity"
arxiv.org/abs/1610.01968

Gruß,
Lulu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 11 Okt 2016 17:05 #8783

Danke Lulu,
auf den ersten Blick sieht das Paper interessant aus. Muss es aber noch richtig verstehen.
Beste Grüße
Denobio

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 11 Okt 2016 19:10 #8784

Hallo Lulu,

vielen Dank für den Link!

tabulos über die Gravitation neu nachzudenken


Genau das dachte ich mir auch, herausgekommen ist bislang aber nur Unsinn :)

S = k log W

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

S = k log W

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 27 Okt 2016 21:46 #9126

  • Lulu
  • Lulus Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 508
  • Dank erhalten: 250
Im April dieses Jahres haben Astronomen die Entdeckung von Crater 2, der viertgrößten Zwerggalaxie, die die Milchstraße umkreist, bekanntgegeben. Trotz der vergleichsweise geringen Entfernung von nur 400.000 Lichtjahren ist diese Galaxie erst im Januar im Rahmen von Bildanalysen des Very Large Telescope in Chile aufgefallen, weil sie zu den dunkelsten bisher entdeckten Galaxien gehört (lowest surface brightness dwarfs).

Jetzt schlagen Milgrom und McGaugh die Bestimmung der Geschwindigkeitsdispersion von Crater 2 als Test ΛCDM vs. MoND vor.
MoND macht eine klare Vorhersage, ΛCDM nicht.

arxiv.org/abs/1610.06189

Gruß,
Lulu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 20 Dez 2016 09:11 #10617

  • Lulu
  • Lulus Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 508
  • Dank erhalten: 250

Lulu schrieb: Im April dieses Jahres haben Astronomen die Entdeckung von Crater 2, der viertgrößten Zwerggalaxie, die die Milchstraße umkreist, bekanntgegeben. Trotz der vergleichsweise geringen Entfernung von nur 400.000 Lichtjahren ist diese Galaxie erst im Januar im Rahmen von Bildanalysen des Very Large Telescope in Chile aufgefallen, weil sie zu den dunkelsten bisher entdeckten Galaxien gehört (lowest surface brightness dwarfs).

Jetzt schlagen Milgrom und McGaugh die Bestimmung der Geschwindigkeitsdispersion von Crater 2 als Test ΛCDM vs. MoND vor.
MoND macht eine klare Vorhersage, ΛCDM nicht.

arxiv.org/abs/1610.06189

Gruß,
Lulu


Update zu diesem Post: "Crater 2's velocity dispersion is pretty much exactly what McGaugh predicted recently using MOND."

arxiv.org/abs/1612.06398

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Lulu. Begründung: Zu diesem Post war ich noch den link zurOriginalveröffentlichung schuldig. (Notfallmeldung) an den Administrator

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 07 Jan 2017 10:41 #11072

  • Ralf
  • Ralfs Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Ich habe schon versucht MoND zu verstehen habs aber noch nicht gecheckt.
Vielleicht mal jemand hier der es einfach erlaeutern kann?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 07 Jan 2017 16:53 #11081

MoND steht für modifizierte Newton 'sche Dynamik. Sie besagt, dass für kleine Gravitationsfelder das newtonsche Gravitationsgesetz nicht korrekt oder vollständig sei. Lässt man nun, wie bei MoND geschehen, kleine Korrekturen des Gravitationsgesetzes zu, dann kann man damit zwar die Rotationskurven vieler Galaxien erklären, aber man fängt sich viele Widersprüche zu experimentellen Ergebnissen ein.
Man verändert ein Gesetz, um ein Phänomen besser beschreiben zu können und verliert dabei die Präzision und Allgemeingültigkeit des Ausgangsgesetzes, welches in der Lage ist, sowohl die Fallbewegung von Körpern, als auch die Bewegung des Mondes um die Erde, als auch die Bewegung der Planeten um die Sonne mit höchster Genauigkeit zu beschreiben.
Deshalb gibt es nur sehr wenige Leute, die sich damit ernsthaft beschäftigen.
Grüße
Thomas
Folgende Benutzer bedankten sich: Ralf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 07 Jan 2017 19:26 #11083

  • EXCEL
  • EXCELs Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Informationsmaterie = Schlüssel zum Universum
  • Beiträge: 96
  • Dank erhalten: 14
Habe mir das, was zu MOND im WIKI steht mal eben durchgelesen.
Zwischen Lesen und Verstehen liegt aber eine ganze Galaxie :)
Und JA ehe ich mich da reindenke, glaube ich lieber an dunkle Materie.

Die Natur ist nicht grausam nur konsequent, sie möchte sich NUR verbessern.
NGC 6543

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die Natur ist nicht grausam nur konsequent, sie möchte sich NUR verbessern.
NGC 6543

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 08 Jan 2017 01:32 #11086

Demter, Geozentrik, Äther, Dunkle Materie

Ich denke das macht meine Einstellung schon klar. Immer wenn man so gar keine Ahnung hat wie etwas funktioniert erfindet man sich am besten Irgendjemanden oder irgendetwas das das unerklärliche leistet. Die aristotelischen Beweger grüssen.

In meiner Liste stehen ausschliesslich Mehrheitsmeinungen die immer von der grossen Mehrheit jener die in den Augen der anderen dazu berufen waren geteilt wurden. Typische Irrtumsdauer einige hundert Jahre.

Ich bin nicht genug Historiker um die Fälle der Vergangenheit beurteilen zu können in unserer Zeit jedenfalls erscheint mir der Fehler systemimmanent.

Für das Hubble Teleskop werden pro Jahr 1000 Beobachtungsanträge gestellt von denen 20% positiv entschieden werden. Durch eine Gutachterverfahren. Wundern uns die Ergebnisse?

Am CERN dessen Leitung wir hübsch paritätisch im 5 Jahres turnus besetzen forschen 10000 Wissenschaftler aus 85 Ländern. Wundern wir uns da wegen überlichtschneller Neutrinos oder 580 Veröffentlichungen zu einem Ereignis mit 2,5 Standardabweichungen?

Die sollten da Soziologen beschäftigen keine Physiker.

Die dunkle Materie wird uns eines Tages, durch einen Patentamtsangestellter oder einem Heuschnupfen geplagten Uni-Assistenten den ein gnädiger Prof nach Helgoland zum auskurieren schickt, weg erklärt !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 10 Jan 2017 11:43 #11147

hi
ich kann mich mit der DM so (ganz richtig :)) auch nicht anfreunden.
Gibt es denn eigentlich eine Theorie oder Hypothese die vermutet, dass die Gravitation nur auf Grund der Expansion so schwach ist, im Vergleich mit anderen Grundkräften? Irgendwie will mir die Sache nicht in den Kopf weder MoND/TeveS noch lambdaCMD. Die Coulombkraft funktioniert doch auch mit Anziehung und Abstoßung. Ich habe meine Antwort hier
Versteckter Inhalt oder OFF-Topic [ Zum Anzeigen klicken ]
zwar schon erhalten, aber ok "der Zahn wurde mir noch nicht gezogen" :)

viele Grüße

Mein Beitrag zur Rebellion gegen bestehende Verhältnisse? Ich gehe ständig zu spät zum Frühsör!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mein Beitrag zur Rebellion gegen bestehende Verhältnisse? Ich gehe ständig zu spät zum Frühsör!

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 10 Jan 2017 12:02 #11149

Hallo

Was haltet ihr davon die bestehende Physik und deren Naturgesetze nicht zu verbiegen...?
Peter Vetter stellt die Vermutung an, dass irgendwann ein Student oder Autodidakt auf die Lösung kommt....
Deshalb, was sagt ihr hierzu...



Vielleicht einfach formuliert (Aufregung usw) aber der Gedanke klingt an sich logisch...oder?

LG BCT

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 10 Jan 2017 12:52 #11151

  • Ropp
  • Ropps Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 618
  • Dank erhalten: 180

Tebbe schrieb: Hallo

Deshalb, was sagt ihr hierzu...



LG BCT


Das ist vollkommen unbrauchbar. :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 10 Jan 2017 13:30 #11152

Stimmt Ropp...

Wenn man daran festhält, dass eine Materie die Masseeffekte der 'dunklen Materie' auslöst....

LG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

AUF Zug
Powered by Kunena Forum