Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Film vom 23.10.2015 - Geht's auch ohne Urknall?

Film vom 23.10.2015 - Geht's auch ohne Urknall? 31 Okt 2015 08:06 #1063

.
Geht's auch ohne Urknall? Lichtermüdung und statisches Universum
Stand 2015 | Josef M. Gaßner Film vom 23.10.2015


Hallo Herr Gaßner,
Minute 36:27 – 44:12 habe ich mir jetzt schon viele Male immer wieder angesehen, diese Worte faszinieren mich jedes mal von neuem. So ziemlich das beste, was ich jemals gehört habe. Da kommen mir folgende Gedanke: Wenn sich beim Zeichnen durch die Nadelöhre, durch die sie hindurch müssen, ein Elefant herauskristallisiert, gibt es 2 Varianten:

Variante 1) Sie haben schon einmal einen Elefanten gesehen. Sie wissen also, wie ein Elefant ausschaut. Wenn der Elefant gezeichnet ist, ist auch die Erkenntnis fertig, dass das ein Elefant ist. Es kommt nichts mehr. Vielleicht noch ein Affe, der mit einer Schreibmaschine auf dem Elefanten sitzt und den Elefanten schreibt oder auf einer Trommel trommelt, aber vom Elefanten selbst kommt nichts mehr. Nachdem der Elefant das Weltbild symbolisiert, nachdem wir suchen, trifft Variante 2 zu.

Variante 2) Wenn sie noch nie zuvor einen Elefanten gesehen haben, müssen sie immer wieder von neuem neue Nadelöhre bilden, auch wenn der Elefant schon fertig ist, denn sie wissen ja nicht, wie ein fertiger Elefant aussieht. Vielleicht hat ein Elefant 5 Rüsseln? Sie müssen sich also weiter „empor-irren“, solange, bis dass die neuen durch-gezeichneten Nadelöhre ergeben, dass sie ausschließen können, dass ein Elefant mehrere Rüssel hat. Dasselbe gilt für Beine, Augen, Ohren, Schwanz usw. Das heißt, um die Grenze des Elefanten zu erkennen, müssen sie die Grenze solange überschreiten, bis sie ausschließen können, dass die Grenze noch nicht überschritten ist. Und dieser Weg kann unter Umständen 100 x länger sein als der Weg von Null bis zum Elefanten.

Und dann stellt sich erst die eigentliche Frage: Was machen wir dann mit der Erkenntnis, dass das ein Elefant ist? Das bedeutet, wenn wir wissen, wie die Welt funktioniert, was machen wir dann mit diesem Wissen? Wir wollen ja nicht nur wissen, wie die Welt funktioniert sondern wir wollen aus dieser Erkenntnis auch etwas machen. Aber was? Beenden wir dann die Evolution?

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Frage zu Video "Geht's auch ohne Urknall?"18.05Dienstag, 15 Januar 2019
Was ist Energie - Film vom 06.10.201511.29Donnerstag, 08 Oktober 2015
Der Film vom 22.09.2015 Das Atom / Grundlagen11.16Mittwoch, 23 September 2015
Ohne "Dunkle Materie" geht es nicht9.73Dienstag, 01 Mai 2018
Könnte ein Urknall auch heute stattfinden?8.51Freitag, 24 Juli 2015
zu: Urknall - der Tag ohne Gestern7.98Montag, 27 August 2018
Modell ohne Urknall konsistent mit sämtliche Beobachtungen7.73Freitag, 23 Dezember 2016
Herr Gaßner's Video "Dunkle Energie-Stand 2015"5.95Dienstag, 04 Juli 2017
Es geht ums Ganze!5.49Montag, 10 Oktober 2016
(Gelöst) Es geht gerade gar nix5.43Samstag, 23 Juni 2018

Film vom 23.10.2015 - Geht's auch ohne Urknall? 31 Okt 2015 14:28 #1066

  • Chris
  • Chriss Avatar
  • Online
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1374
  • Dank erhalten: 189
Ja recht interessant wa? :D Ich finde es auch schön nachdem wir aber Elefant fertig haben geht es weiter, jedoch bestecht diese eine kleine Möglichkeit auch wenn diese nur sehr sehr gering ist das der Elefant ein Bild ist der sich auf der Blumenvase befindet, die zuvor eindeutig undenkbar war, ups ich hab es kaputt gemacht.

Und nein die Evolution stoppen wir nicht in dem fall, aber wir werden diese sehr zu unseren Gunsten steuern können. Erschreckend ist das, wenn Wirtschaft und Ideologie so sein werden wie heute.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Film vom 23.10.2015 - Geht's auch ohne Urknall? 31 Okt 2015 21:32 #1073

Chris schrieb:

jedoch besteht diese eine kleine Möglichkeit auch wenn diese nur sehr sehr gering ist das der Elefant ein Bild ist der sich auf der Blumenvase befindet, die zuvor eindeutig undenkbar war.

Natürlich könnte der Elefant nur ein Bild auf einer Blumenvase sein, die vorher undenkbar war. Und diese Blumenvase hält vielleicht wiederum nur ein größerer Elefant mit seinem Rüssel fest, der jedoch wiederum auch nur ein Bild auf einer noch größeren Blumenvase ist. Und diese schon sehr große Blumenvase wird wiederum nur von einem noch größeren Elefant festgehalten, der jedoch auch nur wiederum ein Bild auf einer noch größeren Vase ist usw. Was sagt uns das jetzt? Es sagt uns: Eine letzte Antwort gibt es nicht.

Auch ein Affe auf einer Schreibmaschine kann keine letzte Antwort schreiben. Wenn er unendlich lang schreibt, wird er unendlich viele Antworten schreiben, jedoch keine letzte. Ein empirischer Wissenschaftsaffe könnte vielleicht Abhilfe schaffen. Er müsste nämlich erkennen, dass es nicht sinnvoll ist, solange zu schreiben, bis man eine letzte Antwort geschrieben hat, denn es gibt keine. Wesentlich sinnvoller wäre es, sich ein Ziel zu setzen. Ziel könnte z.B. sein die Beendigung der Evolution, die selbst nie ein Ziel gehabt hat, außer vielleicht, dass sie jemand auf die Bühne bringt, der sie wieder beendet.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum