Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Weitere Fragen zu Cauchy Horizont und Firewall

Weitere Fragen zu Cauchy Horizont und Firewall 21 Mär 2018 10:10 #29573

  • seb110
  • seb110s Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 399
  • Dank erhalten: 58
hi


@yukterez
@all

es sieht nach "Abschlussbeitrag" in deinem Thema "Cauchy Horizont" aus.
....mögen diese weiteren Fragen gestattet sein.
...ausgegliedert der Übersicht halber und da es sich hierbei eher um allgemeinere Fragen handelt

du hattest geschrieben
"... oder genauer gesagt am parallelen Cauchyhorizont, einen unendlich blauverschobenen Lichtblitz aus unserem Universum erhält und"

Aus unserem Universum? Meine Frage geht in Richtung "Firewall". Ist dieser unendlich blauverschobene Lichtblitz dann diese hypothetische Firewall?

Und wieso aus unserem Universum? Stellt nicht das Universum nur das Material? Kommt das jetzt tatsächlich durch diese ich nenne es mal "Komprimierung" der Eigenzeit, weil es dadurch eine Erhöhung der Energie pro Zeit gibt, die auf den Einstürzenden einprasselt? Sieht man dort dann die Welt, wie ein Photon die Welt sehen könnte? Sehr interessant auf jeden Fall....

Man hat auf der einen Seite dann doch die extrem kurze Eigenzeit mit extrem hoher Energie und Temperatur und auf der anderen Seite die extreme lange Lebensdauer eines Schwarzen Loches mit extrem kalter Hawkingstrahlung.

Konkreter gefragt: Wo ist diese unendlich blauverschobene Lichtblitz einzuordnen?
siehe
seb123.bplaced.net/Formel%20PNG%20Form/g4415.png

Ich kann mich mit dem "in eine Richtung durchlassen" "einmal schneiden" der Cauchy Fläche nicht anfreunden. Ein "in eine Richtung durchlassen" erzeugt doch immer eine Art Druck. (blödes Beispiel vielleicht: aber Osmose?)

viele Grüße
seb110

Mein Beitrag zur Rebellion gegen bestehende Verhältnisse? Ich gehe ständig zu spät zum Frühsör!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mein Beitrag zur Rebellion gegen bestehende Verhältnisse? Ich gehe ständig zu spät zum Frühsör!

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Cauchy Horizont13.32Dienstag, 27 März 2018
Wie weit ist's bis zum Horizont6.32Freitag, 11 Januar 2019
Fragen über Fragen zum Graviton ?5.86Montag, 02 Mai 2016
Weitere Beschreibungen des Äther5.86Dienstag, 15 Mai 2018
Eine (weitere) alternative „Theorie“5.79Dienstag, 14 August 2018
Weitere Eigenschaft von Dunkler Materie entschlüsselt5.73Donnerstag, 07 März 2019
Bld. neuer Pkte niedr E beim S.-bruch; sind weitere UK möglich?5.55Montag, 15 Januar 2018
ART als Kern einer Theorie nicht als weitere Kraft die quantisiert gehört5.55Mittwoch, 02 Januar 2019
Fragen über Fragen...5.42Freitag, 11 März 2016
Grundlegende Fragen4.31Dienstag, 06 Juni 2017

Weitere Fragen zu Cauchy Horizont und Firewall 21 Mär 2018 10:27 #29574

seb110 schrieb: Ist dieser unendlich blauverschobene Lichtblitz dann diese hypothetische Firewall?

Nein, die Firewall kommt aus der Quantenmechanik, in dem drüberen Faden wird das Problem aber ausschließlich im Rahmen der Relativitätstheorie behandelt. Das Firewallproblem würde auch bei nichtrotierenden schwarzen Löchern und bereits am äußersten Horizont auftreten (wenn es denn auftreten würde, ich persönlich halt ja nicht viel davon). Das hat aber mit dem inneren Horizont um den es bei uns geht nichts zu tun.

seb110 schrieb: Und wieso aus unserem Universum? Stellt nicht das Universum nur das Material? Kommt das jetzt tatsächlich durch diese ich nenne es mal "Komprimierung" der Eigenzeit, weil es dadurch eine Erhöhung der Energie pro Zeit gibt, die auf den Einstürzenden einprasselt? Sieht man dort dann die Welt, wie ein Photon die Welt sehen könnte? Sehr interessant auf jeden Fall....

Unser Universum ist das was außerhalb des schwarzen Lochs ist, bzw. alles von wo Licht und sonstiges direkt ins schwarze Loch fallen kann. Zum Photon: nicht wirklich, da ein Photon gar keine Eigenzeit hat, während einer dem die Zeit nur stehenbleibt sehr wohl eine hat. Wenn er in dem Moment wo ihm die Uhr stehen bleibt nicht mit widrigen Umständen die ihn umbringen konfrontiert wird geht die Zeit für ihn kontinuierlich weiter, nur dass ihm der Moment (also die Spanne an Koordinatenzeit die während seine Eigenzeit still stand verging) fehlt. Der Augenblick wo seine Eigenzeit komplett steht dauert aber auch nur eine infinitesimal kurze Koordinatenzeit die erst nach einer Ewigkeit eintritt, nur geht seine Uhr bis dahin eben immer langsamer und langsamer. Anders als ein Photon würde er dabei dann auch immer heller und heller werdendes Licht sehen (vorausgesetzt die Koordinatenzeit relativ zu der seine Eigenzeit verlangsamt ist steht in einem Zusammenhang mit dem reinfallenden Licht, was in Kerr-Schild Koordinaten der Fall ist).

seb110 schrieb: Man hat auf der einen Seite dann doch die extrem kurze Eigenzeit mit extrem hoher Energie und Temperatur und auf der anderen Seite die extreme lange Lebensdauer eines Schwarzen Loches mit extrem kalter Hawkingstrahlung.

Außer man geht auf so eine Geodäte wie in Beitrag #29033, da ist die Blauverschiebung erträglich. Es gibt sogar noch kühlere Bahnen, nur sind die halt auch unstabil und müssen bis auf die letzte Kommastelle kalibriert sein um nicht abzustürzen oder davonzufliegen.

Die anderen Fragen leider nicht beantworten könnend,

Folgende Benutzer bedankten sich: seb110

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Weitere Fragen zu Cauchy Horizont und Firewall 21 Mär 2018 14:44 #29578

  • seb110
  • seb110s Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 399
  • Dank erhalten: 58
Hey super
vielen Dank

Mein Beitrag zur Rebellion gegen bestehende Verhältnisse? Ich gehe ständig zu spät zum Frühsör!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mein Beitrag zur Rebellion gegen bestehende Verhältnisse? Ich gehe ständig zu spät zum Frühsör!
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum