Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA: Warum sehen wir die Hintergrundstrahlung (noch)?

Warum sehen wir die Hintergrundstrahlung (noch)? 23 Jun 2019 20:16 #53048

"Aus welcher Entfernung" bedarf natürlich 3 Antworten:
1) Wie groß war die Entfernung damals
2) welche Entfernung legte das Licht zurück.
3) wie groß ist die Entfernung heute


1) = (3)/1089 ≈ 4,286e+23 m = 45,3 Mio ly
2) = c·τuni = 1.305356e+26 m = 4230371729 pc = 13,7976 Mrd ly
3) = 4,286e+26 m = 45,3 Mrd ly

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Warum sehen wir die Hintergrundstrahlung (noch)? 24 Jun 2019 18:14 #53083

@Yukterez

Wie lässt sich die Erkenntnis dass die Hintergrundstrahlung vom Rand des Universums kommt vereinbaren mit der Behauptung der Urknall ist überall?


Yukterez es ist nix persönliches es hat nur mit diesen zwei allgemein benutzten Behauptungen zu tun.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Warum sehen wir die Hintergrundstrahlung (noch)? 24 Jun 2019 18:45 #53084

  • Marvin
  • Marvins Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Per Analter durch die Galaxis
  • Beiträge: 162
  • Dank erhalten: 30
Misch mich mal kurz ein.
Soweit ich weiß kommt sie aus allen räumlichen Richtungen.

Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!

Warum sehen wir die Hintergrundstrahlung (noch)? 24 Jun 2019 19:01 #53086

Yukterez schrieb:
Die Hintergrundstrahlung die wir sehen kommt vom Rand des sichtbaren Universums.
Adelheid-Minerva schrieb:
Wie lässt sich die Erkenntnis dass die Hintergrundstrahlung vom Rand des Universums kommt vereinbaren mit der Behauptung der Urknall ist überall?

Mit der Lichtgeschwindigkeit und der Tatsache dass der Urknall nicht überall ist sondern überall war.

Vereinbarend,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Warum sehen wir die Hintergrundstrahlung (noch)? 24 Jun 2019 19:10 #53087

Adelheid-Minerva schrieb: Wie lässt sich die Erkenntnis dass die Hintergrundstrahlung vom Rand des Universums kommt vereinbaren mit der Behauptung der Urknall ist überall?

Ganz einfach weil der "Rand des Universums" (in Anführungszeichen!) auch überall gewesen ist. Rand ist wie oben erwähnt als zeitliche Grenze zu verstehen und zeigt sich wegen der begrenzten Lichtgeschwindigkeit räumlich als Horizont (hinter dem es bekanntlich weitergeht).
Eigentlich muss man Horizont und "Rand" im Plural schreiben weil es derer mehrere gibt. Steht aber alles mehr oder weniger schon in vorherigen Beiträgen.

Der Urknall war überall und die Hintergrundstrahlung wurde auch überall freigesetzt. Ein Beobachter in heute 45 Mrd Lichtjahren Entfernung würde sicher bestätigen können das Hintergrundstrahlung auch aus unserer Raumregion kommt. Leider können wir ihn niemals fragen ^^

@Yukterez:
Sorry, überschnitten

assume good faith
Folgende Benutzer bedankten sich: Marvin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Warum sehen wir die Hintergrundstrahlung (noch)? 24 Jun 2019 22:31 #53092

Adelheid-Minerva schrieb: @Yukterez

Wie lässt sich die Erkenntnis dass die Hintergrundstrahlung vom Rand des Universums kommt vereinbaren mit der Behauptung der Urknall ist überall?

Es geht um den Rand des heute SICHTBAREN Universums. Man sieht ja nicht den Urknall sondern einen Zeitpunkt ca 373.000 Jahre NACH dem Urknall. Die Strahlung wurde vorher mit der Entstehung der Atome gestreut. Seit der Rekombination nicht mehr.

Bei der Strahlung handelt es sich ja nicht um das Grollen des Urknalls sondern um die Energie, die den Urknall womöglich verursacht hat.

Jedes Photon war damals 1090fach energiereicher und die Dichte der Photonen war zusätzlich 1090³-fach größer.

Wenn ich 3000K durch 2,7255K dividiere, komme ich sogar auf einen Faktor über 1100. Andersherum gerechnet ergibt sich die damalige Temperatur zu
Tdec = zcmb * Tcmb = 2970,5K.
Sowohl zcmb als auch Tcmb werden ja 5stellig angegeben.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
AUF Zug
Powered by Kunena Forum