Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Komplettes Aussterben der Menschheit durch Klimawandel?

Komplettes Aussterben der Menschheit durch Klimawandel? 28 Aug 2019 01:01 #56367

Die NΛSΛ distanziert sich in ihrer aktuellen Stellungnahme von dem durch Boulevard, Clickbaiter und unser aller Vorbilder, den Celebrities verbreitetenen Polit-Hoax dass in Brasilien gerade die Welt unterginge weil die Feuer dieses Jahr besonders arg wären:

NΛSΛ schrieb: An analysis of NASA satellite data indicated that total fire activity across the Amazon basin this year has been close to the average in comparison to the past 15 years.

Entwarnend,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Komplettes Aussterben der Menschheit durch Klimawandel? 28 Aug 2019 02:36 #56368

Bezogen auf die historische Tatsache, dass in gut 14 Tagen der Welturheberkrieg DRM gegen die EWIGE JHWH seinen 18. Geburtstag feiert, mag ein 15 Jahres Vergleich ein wenig fragwürdig deuchen. - Aber Entwarnung ist ja immer gut, bedauerlicherweise aber gelegentlich auch tödlich. :lol:
Hinweis: Der Text kann Spuren von Wahrheit enthalten

- Frieden den Capitulierenden -
Der Ewige Bund grenzenloser Gemeinschaft in bedingungsloser Liebe den DIE EWIGE jedem Menschen ohne jede Voraussetzung schenkt ist der Einzige und Ewige Bund Gottes mit den Menschen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

- Frieden den Capitulierenden -
Der Ewige Bund grenzenloser Gemeinschaft in bedingungsloser Liebe den DIE EWIGE jedem Menschen ohne jede Voraussetzung schenkt ist der Einzige und Ewige Bund Gottes mit den Menschen!

Komplettes Aussterben der Menschheit durch Klimawandel? 28 Aug 2019 02:50 #56369

Eternal Love schrieb: Bezogen auf die historische Tatsache, dass in gut 14 Tagen der Welturheberkrieg DRM gegen die EWIGE JHWH seinen 18. Geburtstag feiert

Ich weiß zwar nicht was ein DRM gegen den ewigen Jehova ist, aber eine 18 Jahre zurückreichende Liste wurde bereits in Beitrag #56218 verlinkt.

Mich auf die Daten beschränkend die ich habe,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Komplettes Aussterben der Menschheit durch Klimawandel? 28 Aug 2019 09:18 #56373

Yukterez schrieb: dass in Brasilien gerade die Welt unterginge weil die Feuer dieses Jahr besonders arg wären:

Entwarnend,

Mir fiel schon lange auf, dass es in den Nachrichten immer lautet "mehr Brände als in den letzten Jahren"

Aber ich halte das nicht für besonders beruhigend sondern zwar nicht als besondere sondern eher als dauernde Bedrohung. Nun erfährt man einmal, was dort andauernd abgeht.
Folgende Benutzer bedankten sich: D.Rajic

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Komplettes Aussterben der Menschheit durch Klimawandel? 28 Aug 2019 16:16 #56380

ra-raisch schrieb: Mir viel schon lange auf, dass es in den Nachrichten immer lautet "mehr Brände als in den letzten Jahren"

Damit wollen sie nur sagen dass man dieses Jahr noch mehr spenden soll als in den letzten Jahren, in den Kreisen nennt man das sponsored content.

Übersetzend,

Folgende Benutzer bedankten sich: badhofer, Schmelzer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Komplettes Aussterben der Menschheit durch Klimawandel? 28 Aug 2019 22:33 #56407

Spenden wofür?

Für die Beförderung der Zerstörung oder für die Aufrechterhaltung unserer Lebensgrundlagen?

Bitte nicht Spenden für die weitere Verwüstung unseres Planeten!

Differenzierend

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Komplettes Aussterben der Menschheit durch Klimawandel? 28 Aug 2019 23:19 #56414

Thomas schrieb: Spenden wofür?
Für die Beförderung der Zerstörung oder für die Aufrechterhaltung unserer Lebensgrundlagen?


Mehr - wie heißt dieses Bier doch gleich - trinken ... rettet Regenwald!

Sieht ja richtig bös aus diese Brände überall:

https://firms.modaps.eosdis.nasa.gov/map/#z:3;c:0.0,0.0;d:2019-08-27..2019-08-28

Ob da ein Großraum-Löschflugzeug für die Welt ausreicht?

Aber dass in Bremen grade das Stahlwerk brennt ... seltsam ...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Komplettes Aussterben der Menschheit durch Klimawandel? 29 Aug 2019 04:40 #56428

Martin-O schrieb: Zu jeder wissenschaftlichen Behauptung ein Beleg? Das sehe ich bei Dir gar nicht.

Nein, zu jeder Behauptung, wissenschaftliche Forschung hätte dies gezeigt.

Martin-O schrieb: Beispiel: Eisbären können auch ohne Packeis überleben.

Das ist einfach nur common sense, andere Bären überleben ja auf dem Land. Und in der Zeit, in der die Futtersuche am schwierigsten ist - die ist immer noch der Winter - bietet ein weißes Fell sogar Vorteile.

Martin-O schrieb: Da 5 mal ein Massenaussterben stattfand und jedesmal die Evolution mit den Überlebenden weiterging, ist das Argument, die Nachkommen würden das nächstes Mal weitgehend überleben, ohne Kraft.

Wie oft muss ich das Argument noch wiederholen, bis Sie es korrekt erfassen? Die Spezies, die ausstarben, wurden mit klimatischen Bedingungen konfrontiert, auf die sie nicht vorbereitet waren.
Wenn aber eine konkrete Spezies ein bestimmtes Klima bereits überlebt hat, ist die Wahrscheinlichkeit, dass noch einmal dasselbe Klima diese konkrete Spezies gefährdet, nicht plausibel. (Eine Gefährdung durch dasselbe Klima noch einmal kann dann durch die Evolution entstehen, wenn die Angepasstheit an das frühere Klima verlorengeht.)

Du fühlst Dich falsch verstanden, ich mich auch. Diagnose: Wir können uns ja noch niemals darauf einigen, wer was gepostet hat und welches Argument welchen Beleg braucht. Ein weiterer Dialog wäre deshalb reiner Frust auf allen Seiten. Verständigung ist nicht möglich.

Deine Entscheidung. Ich habe Vorschläge gemacht, wie man diese Gefahr zumindest verringern kann (man zitiere den anderen bevor man ihn kritisiert, und überprüfe, ob die Kritik dann das Zitierte überhaupt trifft). Sie haben zumindest diesen Tipp auch hier ignoriert, kein Wunder, dass es genau da weiterging.

Was daran so schwierig sein sollte, zu zitieren (was normalerweise die Frage, wer was gepostet hat, gar nicht erst aufkommen lässt) verstehe ich nicht. Welche Argumente welche Belege brauchen, ist eigentlich ein neutrales Thema. Wieso man sich nicht auf die Forderung nach Zitaten für Behauptungen, die Forschung hätte etwas gezeigt, einigen können sollte, verstehe ich auch nicht.

Frust kommt eigentlich nur dann auf, wenn der andere beschuldigt wird, sich nicht daran zu halten. Aber natürlich ist auch hier das Zitieren der Regeln selbst, gegen die angeblich verstoßen wurde, wichtig. Dann stände da nämlich nicht "Zu jeder wissenschaftlichen Behauptung ein Beleg?" sondern die "Forderung nach Literaturverweisen beschränkt sich ausdrücklich nur auf Behauptungen über das, was die Forschung angeblich nachgewiesen hätte". Und dass dann "Beispiel: Eisbären können auch ohne Packeis überleben." nicht ausreicht, hätten Sie dann auch selbst erkannt, denke ich.

Aber die Entscheidung, die Diskussion fortzusetzen oder nicht, liegt natürlich bei Ihnen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Komplettes Aussterben der Menschheit durch Klimawandel? 29 Aug 2019 13:35 #56449

Duisenberg schrieb: Mehr - wie heißt dieses Bier doch gleich - trinken ... rettet Regenwald!

Sieht ja richtig bös aus diese Brände überall:

https://firms.modaps.eosdis.nasa.gov/map/#z:3;c:0.0,0.0;d:2019-08-27..2019-08-28

Ob da ein Großraum-Löschflugzeug für die Welt ausreicht?

Ich hätte da ne gute Idee:

Bier löscht auch einen Brand (Nachdurst).

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Komplettes Aussterben der Menschheit durch Klimawandel? 29 Aug 2019 22:08 #56480

Duisenberg schrieb: Sieht ja richtig bös aus diese Brände überall: Firms

Nur hineinzoomen darf man nicht, sonst sieht man dass gar nicht die halbe Welt durchgehend in Flammen steht sondern Riesenabstände zwischen den einzelnen Feuern liegen:



Hinter vorgehaltener Hand herzeigend,

Folgende Benutzer bedankten sich: ra-raisch

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Komplettes Aussterben der Menschheit durch Klimawandel? 29 Aug 2019 22:24 #56483

Yukterez,
das war eigentlich klar, dass die Abstände, angesichts der Größe des Landes groß sein würden.

Interessant wäre eigentlich zu erfahren, ob sich der Gesamteindruck aus dem Orbit jetzt von Jahr zu Jahr verschlechtert hat oder in etwa gleich geblieben ist.
Eine Bildserie über mehrere Jahre im möglichst gleichen Jahreszeitraum würde da aufschlussreicher sein.

Der Regenwald in Afrika erscheint ja noch viel schlimmer zu brennen, wenn man das Eingangsbild betrachtet.

Wie gesagt, interessant wäre die brennende Fläche im Verlauf der Jahre zu sehen.

Hast du da Bilder zu?

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Komplettes Aussterben der Menschheit durch Klimawandel? 29 Aug 2019 22:46 #56484

Thomas schrieb: Der Regenwald in Afrika erscheint ja noch viel schlimmer zu brennen, wenn man das Eingangsbild betrachtet.

Das stimmt zwar, insbesoders wenn man sich die tatsächlich abgebrannten Flächen (Burned Area) anzeigen lässt, aber so wie ich das verstehe will man ja vor allem Bolsonaro eins auswischen und der regiert nur in Brasilien. Im brasilianischen TV zeigen sie dafür wahrscheinlich den Teil der Karte wo es wiederum so aussieht als ob Europa in Flammen stünde |:

Thomas schrieb: Wie gesagt, interessant wäre die brennende Fläche im Verlauf der Jahre zu sehen. Hast du da Bilder zu?

Dazu musst du auf der Firms Webseite nur das gewünschte Datum eingeben:



Einstellend,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Komplettes Aussterben der Menschheit durch Klimawandel? 29 Aug 2019 23:46 #56490

Hab ich gemacht. Das brennt ja jedes Jahr fast gleich viel. Hab aber den leichten Eindruck, dass es heuer in Brasilien und auf Madagaskar mehr brennt, als die Jahre davor.
Irgendwas stimmt da nicht. Im Jahr 2015 hat es nach diesen Aufnahmen noch viel mehr gebrannt als heuer und zwar auf allen Kontinenten.
Sogar in der Sahara findet man da einige Feuer. Was soll da brennen?

wenn man die Bilder aus 2015 mit 2019 vergleicht, dann hat man den Eindruck, als sei die Feuerdichte eher rückläufig.

Hab dafür jetzt keine unmittelbare Erklärung.

Nur eine Vermutung: die Sensibiltät hat für die jährlichen Feuer zugenommen und deshalb wird soviel darüber berichtet.
Weitere Möglichkeit, man nutzt die Feuer in Brasilien, um dem Bolsonaro zu zeigen, was die Öffentlichkeit für eine Macht hat, wenn man sie entsprechend steuert.

Dritte Möglichkeit, man erkennt nicht, dass die Brände generell schädlich sind und missbraucht sie zur Erreichung politischer Ziele.

Vierte Möglichkeit: wir ruinieren unseren Lebensraum und merken es, angesichts naturwissenschaftlicher Unkenntnis gar nicht, weil wir mit Politik und Ökonomieinteressen die Naturwissenschaft und deren Wissen gar nicht zur Kenntnis nehmen.

Fünfte Möglichkeit: von allem etwas

Thomas
Folgende Benutzer bedankten sich: Philzer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Komplettes Aussterben der Menschheit durch Klimawandel? 29 Aug 2019 23:58 #56491

Thomas schrieb: Sogar in der Sahara findet man da einige Feuer. Was soll da brennen?

Ich weiß es nicht, aber womöglich ist es ja nur so heiß, dass es als Brand angezeigt wird.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Komplettes Aussterben der Menschheit durch Klimawandel? 30 Aug 2019 00:05 #56492

Thomas schrieb: Was soll da brennen?

Alles mögliche, da ist auch eingezeichnet wenn Beduinen ihren Mist verbrennen, oder wenn einer ein etwas größeres Lagerfeuer macht. Wenn Bauern Stroh am Feld abbrennen ist das ebenfalls eingezeichnet.

Thomas schrieb: wenn man die Bilder aus 2015 mit 2019 vergleicht, dann hat man den Eindruck, als sei die Feuerdichte eher rückläufig.

Wie schon im Bericht der NΛSΛ steht sind sie in Amazonas und Rondônia ein bisschen stärker und in Mato Grosso und Pará ein bisschen schwächer als im Durchschnitt, das kommt also drauf an welche Gegend man genau betrachtet.

Thomas schrieb: Weitere Möglichkeit, man nutzt die Feuer in Brasilien, um dem Bolsonaro zu zeigen, was die Öffentlichkeit für eine Macht hat, wenn man sie entsprechend steuert.

Das am ehesten, denn dass der Boulevard und die Celebrities nicht recherchieren können ist ja noch normal aber wenn selbst Leute wie Macron und andere hohe Politiker einschlägiger Parteien gehoaxte Bilder raushauen können die sich nicht mehr auf Inkompetenz rausreden, denn normalerweise wird so was vorher mit dem Beraterstab abgeklärt.

Vorsatz unterstellend,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Komplettes Aussterben der Menschheit durch Klimawandel? 30 Aug 2019 01:57 #56499

Erinnert mich an den Mann dem die Frau jeden Tag 1 Flasche Bier bringt und sagt das der Kasten bald leer ist . Er sagt dann auch „Frau du hast mir jeden Tag ein Bier gebracht warum sollte sich daran was ändern“ .

Wie können vorgeblich Intelligente Menschen darüber diskutieren was in der Vergangenheit war .
Wird nicht immer so herausgestellt das der Mensch in die Zukunft projizieren kann und ihn das vom Tier unterscheidet .
Hat ihm die Versorgungssicherheit in so kurzer zeit diese Fähigkeit geraubt oder ist das nur eine Illusion und manche sich für Intelligent haltende sind nur mit Formeln jonglierende Äffchen .

Am Tag X ist der Regenwald weg bzw. das Bier alle

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold
Folgende Benutzer bedankten sich: Philzer, ra-raisch

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

Komplettes Aussterben der Menschheit durch Klimawandel? 30 Aug 2019 08:45 #56507

heinzendres schreibt:

Erinnert mich an den Mann dem die Frau jeden Tag 1 Flasche Bier bringt und sagt das der Kasten bald leer ist . Er sagt dann auch „Frau du hast mir jeden Tag ein Bier gebracht warum sollte sich daran was ändern“ .

Ich denke, ein ganz gutes Bild, das Heinz hier gewählt hat. Ich finde die Diskussion immer abstruser. Schon alleine die Fragestellung dieses Threads hat mich ziemlich fassungslos gemacht. Zum einen suggeriert der Titel, dass man - wie auch immer herrührend - am (forcierten) Klimawandel sowieso nichts ändern kann. Also dann die Frage, wie viele von uns denn übrig bleiben. Komme ich - sagen wir mal - auf 30 %, dann passt das schon. Merkt noch jemand wie monströs das ist? Das ist in etwa die Taktik und Philosophie von Thanos im Marvel-Universum! Die Hälfte allen Lebens ausrotten, dann wird alles gut.
Vordergründig objektiviert werden Meldungen über Brandrodungen und ihren Umfängen geprüft. Ra-raisch hat in einem Post (der etwas untergegangen ist) darauf hingewiesen, das möglicherweise die Zunahme der Brände nicht so ist, wie das dargestellt wird. Jedoch ändert das doch nichts an der Tatsache, dass weltweit überall riesige Flächen an Urwald vermutlich für immer verschwinden. Keiner kommt wohl auf die Idee etwa eine Mord-Rate von 40 Personen pro Hunderttausend Einwohner und Jahr für beruhigend zu halten, weil sie gegenüber dem Vorjahr nicht gestiegen ist. By the way: Das ist kein USA-Bashing, da liegt die Quote deutlich niedriger. Dabei wächst das Material Mensch doch prima nach :evil: Ich hatte vor einiger Zeit anlässlich eines Vortrags mit Prof. Schurr Gelegenheit ein Gespräch zu führen. Er stellt für mich richtig fest, dass es nicht darauf ankommt, ob wir den genauen Klimaveränderungseintrag des Menschen benennen können. Wir können aber feststellen, wie viel Erden wir brauchten, um den Verzehr der Menschen gesamt und differenziert zu ermitteln. Da kommt Deutschland z.B. auf einen Bedarf von ca. 1,3 Erden. Und das Schlimme: Es gibt dramatischere Zahlen! Wir können an sich nur die Frage stellen, ob wir das weiterhin so machen wollen. Um die Spekulation nicht aufkommen zu lassen: Die RWTH Aachen/Jülich arbeitet an wissenschaftlich fundierten Lösungen.
Ich wähle mal eine eigene Allegorie: Der Gesamttenor der Diskussion hier kommt mir so vor, als würden sich Menschen darüber unterhalten, was sie denn nun machen sollten, nachdem ihr Schiff einen Eisberg gerammt hat. Da es alles Wissenschaftler sind (haha), darf keiner in ein Rettungsboot, bevor nicht abschließend quantifiziert und qualifiziert geklärt ist, ob die Kollision mit dem Eisberg unvermeidlich war oder ein Steuerungsfehler (auch) eine Rolle spielte.


Folgende Benutzer bedankten sich: heinzendres

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


Komplettes Aussterben der Menschheit durch Klimawandel? 30 Aug 2019 09:40 #56510

Thomas schrieb: Spenden wofür?


Für irgendeine NGO (Northamerican Government Organization) die sich davon ein schönes Leben macht. Vielleicht machen sie auch noch schöne Fotos "Aktivist rettet Kind aus den Flammen". SCNR

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Komplettes Aussterben der Menschheit durch Klimawandel? 30 Aug 2019 10:42 #56513

D.Rajic schrieb: Da es alles Wissenschaftler sind (haha), darf keiner in ein Rettungsboot, bevor nicht abschließend quantifiziert und qualifiziert geklärt ist, ob die Kollision mit dem Eisberg unvermeidlich war oder ein Steuerungsfehler (auch) eine Rolle spielte.

Das kann natürlich den Forschungselan forcieren. :evil:
Beim Klima ist es zwar so, dass die Wissenschaftler sich längst einig sind und nur die Politik nicht willig war. Und nun, da die etablierten Politiker einschwenken, kommen die alternativen Bremser, die Stammtischbesserwisser, bei denen Tellerrand und Hutkrempe eine geschlossene Oberfläche bilden, und eine populistische Partei, die auf diesem Schaum schwimmt.
Erstaunlich ist halt, dass dieses Niveau in D doch so verbreitet ist, wie das Wahlergebnis zeigt.
Aber nun bin ich doch fast ins Politische abgeglitten.
Folgende Benutzer bedankten sich: D.Rajic

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Komplettes Aussterben der Menschheit durch Klimawandel? 30 Aug 2019 13:55 #56523

.
Rede von Fidel Castro 1992 vor der UNO
Na ja, er war ja nur ein dummer Kommunist.


.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Folgende Benutzer bedankten sich: heinzendres

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Komplettes Aussterben der Menschheit durch Klimawandel? 30 Aug 2019 15:05 #56527

Die Vertreter der Mitgliedsstaaten habe sofort reagiert.
Sie haben geklatscht. :evil: :evil: :evil: :evil:
Damit war das Thema auch schon wieder abgehackt.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Folgende Benutzer bedankten sich: Philzer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Komplettes Aussterben der Menschheit durch Klimawandel? 30 Aug 2019 15:56 #56528

  • Marvin
  • Marvins Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Per Analter durch die Galaxis
  • Beiträge: 327
  • Dank erhalten: 80
Sind Kommunisten dumm?
Geht man ganz genau auf die Grundsätze des Kommunismus ein dann sollte eine Gesellschftsymbiose erfolgreich sein.

Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!

Komplettes Aussterben der Menschheit durch Klimawandel? 30 Aug 2019 16:44 #56529

  • Philzer
  • Philzers Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • 4D versus 3D
  • Beiträge: 776
  • Dank erhalten: 64
Niemand will ins Rettungsboot

Hi,

D.Rajic schrieb: - sagen wir mal - auf 30 %, dann passt das schon.


Ich würde eher so um die 10% denken, also soviel wie wir vor der letzten Bevölkerungsexplosion waren ...

... das wäre bei Luxusansprüchem - Offroader etc - schon ziemlich viel auf Dauer für den menschenkranken Planet ...

D.Rajic schrieb: ... was sie denn nun machen sollten, nachdem ihr Schiff einen Eisberg gerammt hat. Da es alles Wissenschaftler sind (haha), darf keiner in ein Rettungsboot, bevor nicht abschließend quantifiziert und qualifiziert geklärt ist, ob die Kollision mit dem Eisberg unvermeidlich war oder ein Steuerungsfehler (auch) eine Rolle spielte.


Naja, Rettungsboot im übertragenenen Sinne würde heißen:
SUV (nur als Beispiel) kostet absolut und ab sofort 2000 € Weltzernutzungssteuer pro Jahr etc etc, will niemand, also steigt niemand um ...

Hab übrigens vor wenigen Minuten mit einem 14 jährigen Muslim gesprochen. (3 Kinder zu Hause)
Wir fragten ihn wie er denn denkt, dass es weitergeht auf der Erde.
Er denkt dass dies irgendwann in das absolute Chaos übergeht, indem jeder nur noch macht was er will.
(Anarchie, das Wort kannte er nicht)
Ich hab ihm gesagt, dass dann, genauso wie in den Ländern wo das jetzt schon so ist, überall Gruppierungen um Warlords herum entstehen, die dann in der Gegend herummarodieren.
Ja, so ähnlich, war die Antwort...
Eine Frau (Pädagogin) fragte ihn: Hast Du Angst davor?
Nein, war die kurze und klare Antwort.

mvg Philzer

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Unverzichtbare ist nutzlos - F.J.Hinkelammert

Außerinstrumentelle Denker sind die liebenswerten Verrückten - Philzer

Komplettes Aussterben der Menschheit durch Klimawandel? 30 Aug 2019 21:01 #56542

ra-raisch schrieb: Aber nun bin ich doch fast ins Politische abgeglitten.

Und das noch dazu genau auf dem Stammtischniveau das du eigentlich kritisieren wolltest.

Den Spiegel vorhaltend,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Komplettes Aussterben der Menschheit durch Klimawandel? 30 Aug 2019 22:14 #56553

Da hat einer bei Markus Lanz in der Sendung vom vergangenen Dienstag einen interessanten Vorschlag gemacht.

Statt die Menschen in den Brandrodungsgebieten weltweit, die in der Regel damit ihren Lebenserhaltende absichern wollen, indem sie Nutzfläche für die Zukunft sichern, zu bestrafen, wenn sie diese Brandrodungen betreiben, sollte man sie für die Erhaltung der Wälder belohnen.

Sprich, wenn man einen Baum erhält, bekommt man Geld, wenn man ihn verbrennt oder sonst wie vernichtet, wird man bestraft.

Wir richten einen Fond bei der UN ein, der diese Gelder von den reichen Ländern rekrutiert und steuern von dort aus die Verteilung.

Vernichten eines Baumes heißt CO2 freisetzen und freien Sauerstoff binden , und Erhalt heißt 02 freisetzen und CO2 binden.

Letzteres ist gewollt und passt zum Belohnungssystem!

Eigentlich einfach gedacht, fand ich super.

Ob das aber realistisch umsetzbar sein wird, ist angesichts der vielen Potentaten an der Spitze der Staaten eher unwahrscheinlich.

die Vorstellung selbst ist aber bemerkenswert.

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Komplettes Aussterben der Menschheit durch Klimawandel? 30 Aug 2019 22:25 #56555

Dazu muss man ausrechnen wie viele Bäume es gibt, wie viele Euro es gibt und wie viele Euro man demzufolge pro Baum und Monat locker machen könnte. Und dann ist noch die Frage wie man die Baumhüter bestrafen will die bereits zugesagt haben, aber dann trotzdem nicht verhindern konnten dass in ihrem Gebiet ein Blitz einschlägt. Damit sich das rentiert müsste die ungenutzte Fläche mehr Profit abwerfen als die genutzte, sonst verdient man als Baumhüter weniger als ein Bauer. Man kann ja nicht einfach Geld drucken und gleichzeitig kein Essen produzieren, denn abgesehen von der daraus folgen würdenden Inflation können die Leute ja kein Geld essen.

Mir nicht vorstellen könnend dass das für irgendwen von den Beteiligten profitabel wäre,

Folgende Benutzer bedankten sich: ra-raisch

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Komplettes Aussterben der Menschheit durch Klimawandel? 30 Aug 2019 23:19 #56563

Yukterez,

das Verhältnis zwischen Bäumen und Euros wird nicht leicht zu bestimmen sein. Ist aber nicht das entscheidende Kriterium. Bäume zu erhalten, die niemand gehören, würde ja bedeuten, dass man Geld an niemand überweisen müsste.?

Vielmehr müsste man versuchen, für Menschen, die diese Brandrodungen betreiben, eine Kasse einzurichten.

Wenn der potentielle Brandroder glaubhaft versichern kann, dass sein Waldbestand letztes Jahr noch genauso ausgesehen hat wie dieses Jahr, wird er dafür Geld erhalten. Andernfalls wird er bestraft, auch mit Geldern aus dem Fond (Fond der Willigen)

Über die Details kann man streiten. Die Idee an sich finde ich gut.

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Komplettes Aussterben der Menschheit durch Klimawandel? 31 Aug 2019 10:37 #56593

Thomas schrieb: Bäume zu erhalten, die niemand gehören, würde ja bedeuten, dass man Geld an niemand überweisen müsste.?

Vielmehr müsste man versuchen, für Menschen, die diese Brandrodungen betreiben, eine Kasse einzurichten.

Wenn der potentielle Brandroder glaubhaft versichern kann, dass sein Waldbestand

Es geht ausschließlich um Niemandsland, wer es rodet, der nimmt es erst in Besitz. Die Wenigsten lassen es dann auf ihren Namen registrieren sondern werden gelegentlich von Firmen vertrieben, die das Land auf sich haben registrieren lassen.

Zumindest meine ich, das so gehört/gelesen zu haben.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Komplettes Aussterben der Menschheit durch Klimawandel? 31 Aug 2019 23:25 #56657

Thomas schrieb: Vielmehr müsste man versuchen, für Menschen, die diese Brandrodungen betreiben, eine Kasse einzurichten.

Wenn der potentielle Brandroder glaubhaft versichern kann, dass sein Waldbestand letztes Jahr noch genauso ausgesehen hat wie dieses Jahr, wird er dafür Geld erhalten. Andernfalls wird er bestraft, auch mit Geldern aus dem Fond (Fond der Willigen)

Über die Details kann man streiten. Die Idee an sich finde ich gut.


Wenn du die Lanz-Sendung vom 27.08. meinst - ja, lohnt sich da mal reinzuschauen. Der Weimer-Vorschlag war aber eigentlich nicht so toll. Zusätzlich zu CO2-Zertifikaten O2-Zertifikate einzuführen ist m.E. nur eine politische Nebelkerze. Denn eigentlich hätte man mit CO2-Zertifikaten ja bereits ein passendes Instrument, mit dem man relativ einfach beispielsweise den Amazonien-Anrainerländern Zertifikate der Industrieländer als Ausgleich für Naturreservate, die unter UN-Kontrolle gestellt würden, zuweisen könnte, die sie dann für eigene Industrie verwenden oder verkaufen könnten.

Wobei natürlich insgesamt realistische CO2-Mengen angesetzt werden müssten, was bei den Zertifikaten dann aber auch erstmal schief gelaufen ist weil viel zu hohe Mengen angesetzt wurden. Ob die Mittel dann tatsächlich bei den Menschen vor Ort ankommen ist eine andere Frage, in die Souveränität wie ein Land das dann für sich regelt sollte man vielleicht besser nicht eingreifen.

Nur wie Lesch das dann wieder treffend ausdrückt - eigentlich ist es für ein solches System und die erforderliche Umsetzungszeit schon zu spät. Da wären wir dann doch wieder bei der UN- Löschtruppe und der Frage, warum das nicht nachdrücklich angegangen wird. Zumal es quasi aus der Portokasse zu stemmen wäre und die Löschflieger auch in Sibirien, Alaska, Griechenland etc. zum Einsatz kommen könnten. Da könnten im nächsten Sommer doch schon locker 20-30 Großraumflugzeuge unterwegs sein. Schneller als damit können wir kurzfristig nirgendwo CO2 einsparen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Komplettes Aussterben der Menschheit durch Klimawandel? 01 Sep 2019 00:22 #56662

Duisenberg,
du meinst, die Einrichtung einer Weltfeuerwehr sei effizienter, als auf den Sinneswandel der Brandroder zu warten.
Da geb ich dir recht!

Die UN soll eine Weltfeuerwehr einrichten, bitte gleich und sofort!

Über die Details eines solchen Unterfangens kann man trefflich diskutieren.

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

AUF Zug
Powered by Kunena Forum