Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Urknall - Urriss

Urknall - Urriss 02 Okt 2016 14:36 #8536

Hallo zusammen,

ich bin gerade frisch angemeldet und will erstmal einen herzlichen Gruß an alle hier registrierten Nutzer loswerden! :) Hoffentlich blamiere ich mich nicht direkt mit meiner Überlegung! :blink:

Nun denn! Wäre es denkbar, dass es zu Beginn der Zeit nicht einen Urknall, sondern einen "Urriss" gab? Ich stelle mir das so vor, dass das Nichts (irgendwie ein "echtes" Nichts, also ohne Vakuumfluktuation) eine Art Sogwirkung hat, welches zu Anfang mittels eines Risses den Raum aufgespannt hat. Ein "unendliches Nichts" hätte eine unendliche Sogwirkung, welche in einem Kollaps "enden" muss. Also der Urknall auf dem Kopf gedacht!

Danke schon einmal an alle lesenden!
Dieses Thema wurde gesperrt.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Urknall v1.x ?3.57Sonntag, 23 Dezember 2018
Vom Urknall bis zur A.I.3.57Sonntag, 23 April 2017
Urknall3.57Freitag, 11 August 2017
Urknall3.57Donnerstag, 05 Mai 2016
Urknall mal anders?3.53Donnerstag, 10 November 2016
Urknall aus Kollision?3.53Sonntag, 28 Oktober 2018
Urknall und Zeit3.53Mittwoch, 24 Mai 2017
Das Urknall-"Teilchen"3.53Sonntag, 18 März 2018
Urknall und Lichtgeschwindigkeit3.53Mittwoch, 09 August 2017
Und dann kam der Urknall3.53Montag, 12 Februar 2018

Urknall - Urriss 02 Okt 2016 15:46 #8541

hallo und willkommen im forum.
deine überlegung ist gar nicht mal so falsch gedacht.
das ist in der tat mittlerweile die vorstellung des sogenannten "urknalls"
der begriff urknall ist übrigens nicht wörtlich zu nehmen, er war leise und dunkel, weil es damals noch nichts gab, nicht einmal photonen.
der begriff kam damals von einem urknallgegner und hat sich etabliert.
die begrifflichkeit symetriebruch jedoch ist ja schon lange in aller munde, was deine begriffswahl des aufreißens von irgendwas nicht entgegenspricht.

durchaus denkbar, dass es so war und die große frage, die sich immer stellt ist: wo hinein expandiert denn unser universum?
ein nichts ohne fluktuationen? und trotz dem energetisch?
mir stellt sich immer die frage, ob das nichts des universums - ständig den quantenfluktuationen ausgesetzt - doch noch so viel ist, dass es vom wahren nichts außerhalb der expansionszone (blöd formuliert, gebt mir bessere formulierungen!) zur expansion geleitet wird?

nimmt die expansion deshalb zu, weil sich im entstehenden raum mehr und mehr fluktuationen abspielen können?

das sind grenzfragen, man kann sowas nicht beantworten.
aber dennoch eine schöne frage!

live must be a preperation for the transition to another dimension.
Folgende Benutzer bedankten sich: Nevermind76
live must be a preperation for the transition to another dimension.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Urknall - Urriss 03 Okt 2016 10:19 #8579

  • Cyborg
  • Cyborgs Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 1339
  • Dank erhalten: 321
Servus Nevermind76 und willkommen,
also ein echtes Nichts ohne Vakuumfluktationen gibt es laut gängiger Meinung nicht. Das resultiert aus dem heutigen Standardmodell der Elementarteilchenphysik. Betonung liegt auf heutigen ;)
Insofern kommst du mit deinen Überlegungen, gilt auch für die von Ferdi, aus heutiger Sicht arg ins wissenschaftlich Nebulöse.
Aber ich kann euch gut verstehen, weil wir alle gerne das Undenkbare und Unvorstellbare denken und uns vorstellen möchten.

Ferdi schrieb:

nimmt die expansion deshalb zu, weil sich im entstehenden raum mehr und mehr fluktuationen abspielen können?

Mein Verständnis dazu: Die Expansion des Alls wird zum einen auf den Impuls des Urknalls zurückgeführt, der immer noch wirkt und gegen den Widerstand der Gravitation alles auseinandertreibt. Zum anderen ist es die Dunkle Energie, die die Expansion sogar noch beschleunigt antreibt.

Grüße Cyborg

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)
Folgende Benutzer bedankten sich: Nevermind76
Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)
Dieses Thema wurde gesperrt.

Urknall - Urriss 03 Okt 2016 12:03 #8582

Nevermind76 schrieb: Nun denn! Wäre es denkbar, dass es zu Beginn der Zeit nicht einen Urknall, sondern einen "Urriss" gab? Ich stelle mir das so vor, dass das Nichts (irgendwie ein "echtes" Nichts, also ohne Vakuumfluktuation) eine Art Sogwirkung hat, welches zu Anfang mittels eines Risses den Raum aufgespannt hat. Ein "unendliches Nichts" hätte eine unendliche Sogwirkung, welche in einem Kollaps "enden" muss. Also der Urknall auf dem Kopf gedacht!


Nein, das wäre NICHT denkbar.

Begründung:

Nach heutigem Stand der Wissenschaft gab es vor dem Urknall gar nichts, nicht mal ein "Nichts", es gab nämlich noch überhaupt keinen Raum, in dem sich ein "Nichts" hätte manifestieren können, der wurde ja erst mit der Expansion geschaffen.

An diesem Punkt angelangt, muss jegliche Vorstellungskraft scheitern, ich warne deshalb davor, sich als Nichtwissenschaftler mit dieser Thematik tiefer zu befassen, weil unser menschlicher Verstand nicht dazu geschaffen ist, solche Dinge wirklich zu begreifen, weil wir uns immer einen "Raum" dazu denken, in dem sich das alles ereignet haben muss, der Urknall.

Dem war aber nicht so, es gab noch keinen Raum, es gab noch keine Zeit, keine sonstigen Begrenzungen, all das wurde ja erst nach und nach mit der zunehmenden Expansion erschaffen. Der Urknall hatte sich also nicht in irgendeinem Vakuum ereignet, er fand im "Nicht-Raum" statt, den dafür notwendigen Raum erschuf sich der Urknall selber, indem er sich selbst in die "Welt stürzte".

Wer oder was den Urknall initiiert hatte oder wieso sich der Urknall ereignete oder wo der Urknall und mit ihm all die Materie herstammte, wissen wir nicht, niemand kann diese Fragen beantworten.


Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert
Folgende Benutzer bedankten sich: Nevermind76
Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert
Dieses Thema wurde gesperrt.

Urknall - Urriss 03 Okt 2016 13:11 #8584

Der Urknall ist uns ein Rätsel und wird auch ein Rätsel bleiben (aus naturwissenschaftlicher Sicht).

Das grundsätzliche Problem ist, dass wir Bedingungen, die beim Urknall geherrscht haben mussten, nicht erzeugen können - weder jetzt noch in Zukunft. Im optischen Bereich können wir nicht weiter zurück schauen als bis zur Entkopplung der Hintergrundstrahlung von der Materie.

Derzeit reicht unser "weitgehend gesichertes" Wissen bis etwa 1 Sekunde nach dem Urknall zurück. In Zukunft können wir vielleicht noch weiter zurück, aber halt nicht bis zum Urknall selbst.

Somit bleibt uns jetzt und in Zukunft nur, bestehende Theorien zu extrapolieren, was aber (leider) einer Spekulation gleich kommt. Im Moment sind wir noch nicht so weit, dies tun zu können, da wir nicht wissen, was passiert, wenn wir gleichzeitig die ART und die Quantenmechanik anwenden müssten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Folgende Benutzer bedankten sich: Nevermind76
Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Urknall - Urriss 10 Okt 2016 16:55 #8751

  • Ralf
  • Ralfs Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Ich stelle mir vor, dass die sogenannten ersten 10 hoch minus 35 sekunden man gar nicht in unser Zeitsystem eingliedern können. Ich weiß, dass die Wissenschaft das alles ganz genau zurückrechnen kann- eine unglaubliche Leistung- aber wer sagt uns, dass in einem fast unendlich kleinem Raum mit fast unendlich großer Energie eine fast unendlich kleine Zeit abläuft?
Aber da ist viel Spekulation drin.
Ein Riss in einem viel größerem System aus dem dann wie durch ein winzig kleines Loch alles herausströmt und ein Universum bildet.
Das übersteigt meine Vorstellungskraft.
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum