Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Aufgab für den Fallturm

Aufgab für den Fallturm 08 Aug 2018 16:01 #39429

Das Problem was endlich bestätigt werden sollte Ist die Frage ist die Gravitationskonstante eine Konstante oder nicht?
Man kann das auch hier im Turm messen, indem man die Änderung des Abstandes zwier fallender Masse misst.
Dieses Experiment ist eingendlcih die Grundlage für die ganze Physik.
Nur will vernutlich keiner diesen Beweis bestätigt wissen, sonst hätte man das bei den Satellitenprogrammen schon längst gemacht

www.dpg-physik.de/…/physik_konkret/pix/Physik_Konkret_33.pdf .
Dieses Thema wurde gesperrt.

Aufgab für den Fallturm 08 Aug 2018 16:10 #39430

Dieter Grosch schrieb: Nur will vernutlich keiner diesen Beweis bestätigt wissen, sonst hätte man das bei den Satellitenprogrammen schon längst gemacht

So argumentiert ein Verschwörungstheoretiker. Wie aus dem Lehrbuch.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Aufgabe für den Fallturm? 08 Aug 2018 16:38 #39431

  • wl01
  • wl01s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1079
  • Dank erhalten: 120

Dieter Grosch schrieb: Das Problem was endlich bestätigt werden sollte Ist die Frage ist die Gravitationskonstante eine Konstante oder nicht?
Man kann das auch hier im Turm messen, indem man die Änderung des Abstandes zwier fallender Masse misst.
Dieses Experiment ist eingendlcih die Grundlage für die ganze Physik.
Nur will vernutlich keiner diesen Beweis bestätigt wissen, sonst hätte man das bei den Satellitenprogrammen schon längst gemacht

www.dpg-physik.de/…/physik_konkret/pix/Physik_Konkret_33.pdf .

Natürlich ist Gravitation nicht überall gleich. Hat ja auch der Satellit GOCE und GRACE bestätigt.
Man weiß, dass die Gravitation entsprechend bei größeren Massen schwankt. Zu deutsch, große Gebirge, größere Eisenvorkommen, erhöhen die Gravitation.


Doch ist der Unterschied sehr gering .
"In Indien ist die Anziehungskraft um 0,3 Promille geringer als im Durchschnitt auf der Erdoberfläche. Ein Mensch, der hierzulande 70 Kilogramm wiegt, ist im Süden Indiens 21 Gramm leichter."
Nur hat das mit der Gravitationskonstanten wenig zu tun, da hier die gesamte Masse der Erde genommen wird.

MfG
WL01
MfG
WL01
Dieses Thema wurde gesperrt.

Aufgab für den Fallturm 08 Aug 2018 16:54 #39432

Michael D. schrieb:

Dieter Grosch schrieb: Nur will vernutlich keiner diesen Beweis bestätigt wissen, sonst hätte man das bei den Satellitenprogrammen schon längst gemacht

So argumentiert ein Verschwörungstheoretiker. Wie aus dem Lehrbuch.

@Dieter, so eine Formulierung wäre nicht nötig gewesen.
Der experimentelle Aufwand ist sehr groß und deshalb teuer. In meinem DSM.pdf kommt der Hinweis erst auf S. 62 in der Fußnote 71 mit der Literaturangabe: Bestimmung der Newtonschen Gravitationskonstante . Die Dissertation von Kleinevoss aus dem Jahr 2002 könnte auch für andere hier interessant sein (vielleicht nur die Zusammenfassung).
MfG
Lothar W.

www.uratom.de
Entwicklung des Universums in einer diskret formulierten Standardphysik
www.uratom.de
Entwicklung des Universums in einer diskret formulierten Standardphysik
Dieses Thema wurde gesperrt.

Aufgab für den Fallturm 08 Aug 2018 17:05 #39433

Struktron schrieb:

Michael D. schrieb:

Dieter Grosch schrieb: Nur will vernutlich keiner diesen Beweis bestätigt wissen, sonst hätte man das bei den Satellitenprogrammen schon längst gemacht

So argumentiert ein Verschwörungstheoretiker. Wie aus dem Lehrbuch.

@Dieter, so eine Formulierung wäre nicht nötig gewesen.
Der experimentelle Aufwand ist sehr groß und deshalb teuer. In meinem DSM.pdf kommt der Hinweis erst auf S. 62 in der Fußnote 71 mit der Literaturangabe: Bestimmung der Newtonschen Gravitationskonstante . Die Dissertation von Kleinevoss aus dem Jahr 2002 könnte auch für andere hier interessant sein (vielleicht nur die Zusammenfassung).
MfG
Lothar W.


Ich glaube da findet man nichts über die Größe von G in der Schwerelosigkeit,
Dieses Thema wurde gesperrt.

Aufgab für den Fallturm 08 Aug 2018 17:45 #39436

Dieter Grosch schrieb: Ich glaube da findet man nichts über die Größe von G in der Schwerelosigkeit,

Vermutlich hast Du recht. Der Bremer Fallturm war da wohl auch noch nicht in Betrieb.
Bei Kiefers Feinstrukturkonstante der Gravitation wird stellvertretend für massive Teilchen das Proton verwendet. Nur mit diesem ergibt sich exakt die Newtonsche Gravitations"konstante". Natürliche Materialien enthalten aber nicht nur Protonen. Ob der Versuch dann in einer Umgebung mit geringem Fremdeinfluss durch Gravitation durchgeführt wird, hat wohl nur einen sehr geringen Einfluss auf das Ergebnis. Da kommen aber die Experimentatoren der großen Institutionen sicher näher, als wir Laien mit unseren Mitteln.

www.uratom.de
Entwicklung des Universums in einer diskret formulierten Standardphysik
www.uratom.de
Entwicklung des Universums in einer diskret formulierten Standardphysik
Dieses Thema wurde gesperrt.

Aufgab für den Fallturm 08 Aug 2018 18:11 #39437

Struktron schrieb:

Dieter Grosch schrieb: Ich glaube da findet man nichts über die Größe von G in der Schwerelosigkeit,

Vermutlich hast Du recht. Der Bremer Fallturm war da wohl auch noch nicht in Betrieb.
Bei Kiefers Feinstrukturkonstante der Gravitation wird stellvertretend für massive Teilchen das Proton verwendet. Nur mit diesem ergibt sich exakt die Newtonsche Gravitations"konstante". Natürliche Materialien enthalten aber nicht nur Protonen. Ob der Versuch dann in einer Umgebung mit geringem Fremdeinfluss durch Gravitation durchgeführt wird, hat wohl nur einen sehr geringen Einfluss auf das Ergebnis. Da kommen aber die Experimentatoren der großen Institutionen sicher näher, als wir Laien mit unseren Mitteln.


Das sind Messungen auf der Erde, also bei deren Bewegung. Ich behaupte aber aus meiner Vorstellung, dass G in der Schwerelosígkeit kleiner werden sollte und zwar bis zu dem 3,5E5 fachen.
Es dürfte doch kein Aufwand mach zu prüfen ob G wirkich konstant ist.
Wenn man schon eine Messgröße als Naturkonstante angibt ,,dann sollte man es auch beweisen, dass sie Unabhängig von der Bewegung ist.
Ich finde es eine Frechheit on MichaelD diese Forderung als Verschwörung zu bezeichnen.
Allse was man behauptet mus man auch exakt beweisen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Aufgab für den Fallturm 08 Aug 2018 18:45 #39439

Dieter Grosch schrieb: Allse was man behauptet mus man auch exakt beweisen.


Ach, also das, was Du nie machst, wenn Du Deine wirren Behauptungen verbreitest?
Dieses Thema wurde gesperrt.

Aufgab für den Fallturm 08 Aug 2018 21:04 #39445

Dieter Grosch schrieb: Wenn man schon eine Messgröße als Naturkonstante angibt ,,dann sollte man es auch beweisen, dass sie Unabhängig von der Bewegung ist.
Ich finde es eine Frechheit on MichaelD diese Forderung als Verschwörung zu bezeichnen.
Allse was man behauptet mus man auch exakt beweisen.

Bewegt sich Masse mit einer anderen Geschwindigkeit innerhalb eines Fallturms als außerhalb , ich verstehe nicht was sie damit wollen .
Michael ist noch nett gewesen
Sie haben nur wirre Formel an denen sie solange gebastelt haben bis sie nahe an Messergebnissen waren . Ihre Beweise bitte .

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.
Folgende Benutzer bedankten sich: AndreasJB
Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Aufgab für den Fallturm 08 Aug 2018 21:58 #39447

Höhrt doch endlich auf, mit diesem Dieter Grosch zu diskutieren.
Das führt zu nichts.
Wir haben das Problem erkannt und kürzlich hab ich ihm vorgeschlagen, sich auf einen eigenen Thread zu beschränken.
Wie man sieht, hält er sich nicht dran.
Dass das nicht ohne Folgen bleiben wird, ist klar.
Lösung folgt nächste Woche, wenn wir intern klar sind.
VG
Thomas
Dieses Thema wurde gesperrt.

Aufgab für den Fallturm 08 Aug 2018 22:20 #39448

  • Ropp
  • Ropps Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 616
  • Dank erhalten: 180

Thomas schrieb: Lösung folgt nächste Woche, wenn wir intern klar sind.
VG
Thomas


Hi Thomas,

Was ist denn eigentlich aus NochEinPoet geworden? Ist der auf dem kurzen Dienstweg rausgeflogen?
Der NEP scheint natürlich wohl ein Freund des drangvollen und ausgedehnten Schwatzes zu sein, aber bestimmt hat er nicht so viel genervt wie die Horde Crackpots( insbesondere Grosch und ComputerPeter), die ihr hier seit Monaten ihr Unwesen treiben lasst.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Aufgab für den Fallturm 08 Aug 2018 23:40 #39456

Ropp,
den NeP hab ich verabschiedet.
Dass sich was ändern muss, wissen wir. Unsere eigentlich sehr liberale Grundhaltung lässt hier aber zuviele Pflanzen wachsen, die zum Teil ziemlich giftige Wirkstoffe absondern und das ganze Forum beeinflussen.
Wir ändern das. Sind gerade dabei.
VG
Thomas
Folgende Benutzer bedankten sich: Laphroaig
Dieses Thema wurde gesperrt.

Aufgab für den Fallturm 09 Aug 2018 06:02 #39477

heinzendres schrieb:

Dieter Grosch schrieb: Wenn man schon eine Messgröße als Naturkonstante angibt ,,dann sollte man es auch beweisen, dass sie Unabhängig von der Bewegung ist.
Ich finde es eine Frechheit on MichaelD diese Forderung als Verschwörung zu bezeichnen.
Allse was man behauptet mus man auch exakt beweisen.

Bewegt sich Masse mit einer anderen Geschwindigkeit innerhalb eines Fallturms als außerhalb , ich verstehe nicht was sie damit wollen .
Michael ist noch nett gewesen
Sie haben nur wirre Formel an denen sie solange gebastelt haben bis sie nahe an Messergebnissen waren . Ihre Beweise bitte .


Nein aber in Schwerelosigkeit Es geht um die Anziehung von Massen, ob sie auch noch dort existiert.
Bisher wird das angenommen wurde aber noch nie experimentell betätigt.
Reden Sie sich nicht immer raus!
Dieses Thema wurde gesperrt.

Aufgab für den Fallturm 09 Aug 2018 13:27 #39491

Dieter Grosch schrieb: Nein aber in Schwerelosigkeit Es geht um die Anziehung von Massen, ob sie auch noch dort existiert.
Bisher wird das angenommen wurde aber noch nie experimentell betätigt.
Reden Sie sich nicht immer raus!


Ja sicher existiert die, kann man immer dann sehen (sic!), wenn nicht gerade Neumond ist, Du Schlauberger, sonst würde der Mond ja von der Erde und die Erde von der Sonne wegfliegen. Allein die Fragestellung zeugt davon, daß Du nicht der blassesten Ahnung blauen Dämmerdunstes von Physik hast.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Aufgab für den Fallturm 09 Aug 2018 13:34 #39493

AndreasJB schrieb:

Dieter Grosch schrieb: Nein aber in Schwerelosigkeit Es geht um die Anziehung von Massen, ob sie auch noch dort existiert.
Bisher wird das angenommen wurde aber noch nie experimentell betätigt.
Reden Sie sich nicht immer raus!


Ja sicher existiert die, kann man immer dann sehen (sic!), wenn nicht gerade Neumond ist, Du Schlauberger, sonst würde der Mond ja von der Erde und die Erde von der Sonne wegfliegen. Allein die Fragestellung zeugt davon, daß Du nicht der blassesten Ahnung blauen Dämmerdunstes von Physik hast.


So ein Unsinn!
Es geht um die Gravitation zwischen zwei Massen in der Schwerelosigkeit.1
Dieses Thema wurde gesperrt.

Aufgab für den Fallturm 09 Aug 2018 14:13 #39500

Dieter Grosch schrieb: So ein Unsinn!
Es geht um die Gravitation zwischen zwei Massen in der Schwerelosigkeit.1

Du weisst sicher, dass der Mars-Rover auf dem Mars rumkurvt, dass die Apollo-Astronauten auf dem Mond rumgehüpft sind und das Raumfahrzeuge auf Asteroiden gelandet sind. Das wär alles schiefgelaufen, wenn G da draussen nicht konstant wäre. Dann die ganzen erfolgreichen SwingBy-Manöver von Raumfahrzeugen im Sonnensystem. Mann, Mann, Mann, Dieter! Wach endlich auf!

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Folgende Benutzer bedankten sich: AndreasJB
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Aufgab für den Fallturm 09 Aug 2018 14:34 #39505

Dieter Grosch schrieb:

AndreasJB schrieb: Ja sicher existiert die, kann man immer dann sehen (sic!), wenn nicht gerade Neumond ist, Du Schlauberger, sonst würde der Mond ja von der Erde und die Erde von der Sonne wegfliegen. Allein die Fragestellung zeugt davon, daß Du nicht der blassesten Ahnung blauen Dämmerdunstes von Physik hast.


So ein Unsinn!
Es geht um die Gravitation zwischen zwei Massen in der Schwerelosigkeit.1


Also, daß Deine physikalischen Vorkenntnisse ziemlich dünne Luft sind haben wir alle schon bemerkt, aber mit so einem Ultrahochvakuum hab ich nicht gerechnet. Du verstehst nicht nur nix von Physik, Du liest auch nicht sinnentnehmend, was man dir schreibt. Das ist doch kompletter Schwachfug, den Du da schreibst.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Aufgab für den Fallturm 09 Aug 2018 14:36 #39506

Michael D. schrieb:

Dieter Grosch schrieb: So ein Unsinn!
Es geht um die Gravitation zwischen zwei Massen in der Schwerelosigkeit.1

Du weisst sicher, dass der Mars-Rover auf dem Mars rumkurvt, dass die Apollo-Astronauten auf dem Mond rumgehüpft sind und das Raumfahrzeuge auf Asteroiden gelandet sind. Das wär alles schiefgelaufen, wenn G da draussen nicht konstant wäre. Dann die ganzen erfolgreichen SwingBy-Manöver von Raumfahrzeugen im Sonnensystem. Mann, Mann, Mann, Dieter! Wach endlich auf!


Sie schein noch nicht eime Einfache Grundrecehartenb zu können, denn diese wirkungen entsteh aus m*G und ich behaupten nun und hab ich für den Mond aus Dieter Heidors Angaben berechnet, danach sollte der Mond bei einer Masse von 6,1E24 kg ein G von 8E-13 m^3/kgs^2 haben.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Aufgab für den Fallturm 09 Aug 2018 14:52 #39509

Dieter Grosch schrieb: Sie schein noch nicht eime Einfache Grundrecehartenb zu können, denn diese wirkungen entsteh aus m*G und ich behaupten nun und hab ich für den Mond aus Dieter Heidors Angaben berechnet, danach sollte der Mond bei einer Masse von 6,1E24 kg ein G von 8E-13 m^3/kgs^2 haben.

Du beleidigst mal wieder Dieter, das wollen wir mal ganz klar festhalten. Ausserdem, rein logisch versteht kein Mensch, warum man G nicht konstant lassen sollte. Damit kann man doch alles viel einfacher und präziser berechnen. Warum soll ich eine Berechnung aufgeben, die immer präzise funktioniert hat, und durch eine alternative Berechnung mit 20% Fehler ersetzen. Das ist absoluter Schwachsinn! Mein Vorschlag: Mach Du es für Dich allein, Dieter. Und gut is!

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Aufgab für den Fallturm 09 Aug 2018 15:03 #39513

Michael D. schrieb:

Dieter Grosch schrieb: Sie schein noch nicht eime Einfache Grundrecehartenb zu können, denn diese wirkungen entsteh aus m*G und ich behaupten nun und hab ich für den Mond aus Dieter Heidors Angaben berechnet, danach sollte der Mond bei einer Masse von 6,1E24 kg ein G von 8E-13 m^3/kgs^2 haben.

Du beleidigst mal wieder Dieter, das wollen wir mal ganz klar festhalten. Ausserdem, rein logisch versteht kein Mensch, warum man G nicht konstant lassen sollte. Damit kann man doch alles viel einfacher und präziser berechnen. Warum soll ich eine Berechnung aufgeben, die immer präzise funktioniert hat, und durch eine alternative Berechnung mit 20% Fehler ersetzen. Das ist absoluter Schwachsinn! Mein Vorschlag: Mach Du es für Dich allein, Dieter. Und gut is!


Ich habe niemand beleidigt sonder gezeit das mir D.H: genau diese von mir dan ausgewerten Daten auf seiner Homepage vorgelegt abe nicht ausgewetet hat mich aber dann in der Diskusion beschimpt dafür das ich gezeigt habe das er Unrechet hatte.
Und weiter, ich würde auch, um etwas zu berechnen die Approximationen der Lehrmeinung, weegn der Genauigkeit verwenden., weil ich z.Z. keine Störungsrechnung für meine reale Physik anbieten kann die damit auch den geringen Fehler erreichen würde.
Ich sehe schon Sie wollen ja mir, in Feragen der Störungsrechnung, nicht helfen
Dieses Thema wurde gesperrt.

Aufgab für den Fallturm 09 Aug 2018 17:12 #39544

  • Miky
  • Mikys Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 80
  • Dank erhalten: 21

Thomas schrieb: den NeP hab ich verabschiedet.


Rein informationshalber ohne das ausdiskutieren zu wollen - aufgrund seiner Beiträge, die wir alle lesen konnten, oder gab es noch andere Gründe?

Offensichtlich sind alle seine Beiträge jetzt auch weg, was einerseits einige Threads und Verläufe unverständlich macht, andererseits für Nichtmoderatoren bei zeitaufwändig erstellten Beiträgen ein gewisses Damoklesschwert über sich schwebend erscheinen lassen könnte.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Aufgab für den Fallturm 09 Aug 2018 17:30 #39546

Thomas schrieb: Höhrt doch endlich auf, mit diesem Dieter Grosch zu diskutieren.
Das führt zu nichts.
Wir haben das Problem erkannt und kürzlich hab ich ihm vorgeschlagen, sich auf einen eigenen Thread zu beschränken.
Wie man sieht, hält er sich nicht dran.
Dass das nicht ohne Folgen bleiben wird, ist klar.
Lösung folgt nächste Woche, wenn wir intern klar sind.
VG
Thomas


Ich versteh überhaupt nicht! Ist das nun ein Diskusionsforum und dieser Bereich alternative vorstelluneg vorbehalten?
Ich verwahr mich hier Entschiedengegen Dei Forderuneg der anderenhUser dei hie ständig nur interpretatuione zur Lehrmeinung vorsteleln aber keinerleio Alöternatievn und wenn man Die in iher angeblichen Alternativen brigt dan wir man deswegen von deie Beleigt, gemobbt und beim Moderator angeschwärzt.
Welch rechte habe ich wen ich eiend Deiskusswion meiner Alternativen in dem dafür vorgesehened Bereich verlaneg satt städigen Mobb.
Nennen Sie mir ein Forum wo man Alternativen diskutiert!
Dieses Thema wurde gesperrt.

Aufgab für den Fallturm 09 Aug 2018 20:56 #39562

Dieter Grosch schrieb: Ich versteh überhaupt nicht!


Glückwunsch, Dieter, das ist die erste, klare, richtige und sauber getippte Aussage von Dir! Und das sich das auch auf Deine Physik- und Mathekenntnisse ausdehnt, hast Du auch schon zur Genüge bewiesen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Laphroaig
Dieses Thema wurde gesperrt.

Aufgab für den Fallturm 09 Aug 2018 22:54 #39578

Dieter Grosch schrieb: Nennen Sie mir ein Forum wo man Alternativen diskutiert!

An deiner Stelle würde ich es mal auf 4chan probieren.

Empfehlend,

Dieses Thema wurde gesperrt.

Aufgab für den Fallturm 10 Aug 2018 00:17 #39588

Tja Dieter Grosch, nun hast Du es geschafft. Hast entscheidend dazu beigetragen, dass die Rubrik "Alternative Weltbilder" zum Jahresende eingestampft wird. Herzlichen Glückwunsch! Alles, was hier noch diskutiert wird, kannste eh jetzt in die Tonne kloppen.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Aufgab für den Fallturm 10 Aug 2018 06:10 #39606

Michael D. schrieb: Tja Dieter Grosch, nun hast Du es geschafft. Hast entscheidend dazu beigetragen, dass die Rubrik "Alternative Weltbilder" zum Jahresende eingestampft wird. Herzlichen Glückwunsch! Alles, was hier noch diskutiert wird, kannste eh jetzt in die Tonne kloppen.


Nein, nicht ich sondern Sie, denn ich stelle Alternativen vor und erbitte darüber ein Diskussion. was ich bekommer ist Beleidigung und Mobb.
Hauptsäclich in Form von Verweise auf die Lehrmeinung um deren kritk es aber geht. Wo sind denn die zur Klärung vorzulegenden Beweise? Das die Alternative falsch ist wenn sie doch auch zum gleichen Ergebnis kommt wie die Lehrmeinung.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Aufgab für den Fallturm 10 Aug 2018 10:15 #39612

Vergiss es Dieter, in dieser Rubrik braucht eh keiner mehr zu posten. Spar Dir die Mühe. Es ist vorbei.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Aufgab für den Fallturm 10 Aug 2018 11:28 #39616

Michael D. schrieb: Vergiss es Dieter, in dieser Rubrik braucht eh keiner mehr zu posten. Spar Dir die Mühe. Es ist vorbei.


Richtig wenn das Thema geschlossen wir habeb Si erreicht wasSie wollten, Sie haeb Eine Diskussion über Altternatiev Weltbilder die der Weiterentwichklung der Physik hillfreich sein würden, mit Ihren Verlangen hier nur alternatiev Interprtation der Lehrmeinung zu Posten den weg verbaut.
So kann man auch jede Kritk unterbinden.
Betsten Dank!
Dieses Thema wurde gesperrt.

Aufgab für den Fallturm 10 Aug 2018 12:11 #39619

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145
Du findest schon wieder ein anderes Forum, Dieter, in dem Du Deine GUT zum Besten geben kannst.
Das web ist weit :)
Dieses Thema wurde gesperrt.

Aufgab für den Fallturm 10 Aug 2018 12:25 #39622

Rupert schrieb: Du findest schon wieder ein anderes Forum, Dieter, in dem Du Deine GUT zum Besten geben kannst.
Das web ist weit :)


Ich finde es nur schade das Alle Physiker zwar von der Suche nach der GUT reden und viel Geld von den Steuerzahlern dafür fordern aber sich einer Diskussion darüber die sogar noch kostenllos geführt werden, kann verweigern.
Diese Haltung kann und will ich nicht billigen.
Dieses Thema wurde gesperrt.
AUF Zug
Powered by Kunena Forum