Bitte hier abstimmen zum Buchcover Zur Abstimmung

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Futurologie

Futurologie 08 Mär 2019 11:19 #49448

  • Marvin
  • Marvins Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Per Analter durch die Galaxis
  • Beiträge: 53
  • Dank erhalten: 6
Der Gedanke verändert die Welt, in der wir leben.
Wie läßt sich die heutige Entwicklung auf die Zukunft extrapolieren?
Gab es in der Menschheitsgeschichte schon einmal eine solche Situation, wie wir sie jetzt haben?
Wie hat sich die Sichtweise der Menschen verändert duch die enorme technische und gesellschaftliche Entwicklung der letzten Jahrzehnte?
Gibt es da selbstentwickelnde Prozesse, die uns in ungeahnte Richtungen lenken können?
Ich kann mir die Welt in 100 Jahren nicht vorstellen (gab ja mal die Videoreihe) es ist alles sehr unbestimmt.
Umwelt, Gesellschaft und Technologie befinden sich in einem solchem Umbruch, dass Voraussagen sehr schwer zu machen sind.
Ich bin ein sehr positiver Mensch und habe die Angewohnheit meistens zu sagen, dass alles schon gut werden wird.
Und dann hätten wir da noch die Vernunft des Menschen, welche letzten Endes helfen wird.
Ich lese hier sehr oft im Forum, dass wir nicht aus unserem Korsett kommen und es so nehmen müssen, wie es uns (genetisch) gegeben wurde.
Das heißt, dass wir erst einmal in die Falle tappen müssen um zu lernen.
Das ist ein Ziel für die Menschheit: Nicht erst in die Falle zu tappen sondern es vorher schon besser zu regeln.
Ich weiß: Bislang sah es anders aus auf der Welt.
Aber es gibt viele Anzeichen dafür, dass der Mensch langsam dadurch klüger wird, indem er immer mehr Informationen bekommt und vielleicht eher nachdenkt.
Vor 200 Jahren wären globale Bewegungen, wie sie heutzutage Dank des (un)seeligen Internets in Windeseile verbreitet werden nicht möglich gewesen.
Das bedeutet, dass eine globale Intelligenz dazu führen könnte, doch noch verünftig zu werden.

Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!

Futurologie 10 Mär 2019 21:30 #49574

Hi Marvin! Du schreibst: "Der Gedanke verändert die Welt, in der wir leben"

Ja, das Denken drängt zur Handlung, um zu ändern, wird sogenannt zur Geisteskraft.
Aller Ablauf in der Welt beeinflußt die Körper, ihre Verfassung, Stimmung, Kommunikation,
erzeugt die Wissen und Techniken,
und generiert rückkoppelnd im privaten Denken diverse Vorlieben, die Präferenzen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Marvin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Futurologie 11 Mär 2019 06:25 #49580

  • wl01
  • wl01s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1016
  • Dank erhalten: 101
Grundsätzlich kann man extrapolieren, jedoch wird man dies stets auf der Basis der heutigen Entwicklung extrapolieren und das muss nicht unbedingt stimmen.
Es ist bekannt, dass der bekannteste SF-Autor des Vor-Vorigen Jahrhunderts, Jules Verne immer dann richtig lag, wenn er seiner Fantasie freien Lauf gab, wenn er jedoch auf Basis der damaligen Technik (die er sehr genau studierte) eine Zukunftsprognose abgab, eher falsch lag.

Zum philosophischen Teil: "Der Gedanke verändert die Welt, in der wir leben"
Grundsätzlich richtig, nur mit der Einschränkung, "wenn sich der Gedanke durchsetzt".

MfG
WL01
Folgende Benutzer bedankten sich: Marvin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

MfG
WL01
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum