Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Spiegel Phänomen

Spiegel Phänomen 19 Dez 2016 16:22 #10591

Ulkige Frage:
Warum vertauscht ein Spiegel Rechts und Links - jedoch nicht Oben und Unten?

Vielen Dank, Sie haben eine einfache Tür sehr glücklich gemacht

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vielen Dank, Sie haben eine einfache Tür sehr glücklich gemacht

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Ein Phänomen der bewussten Wahrnehmung.6.93Dienstag, 05 Dezember 2017
Kosmische Spiegel6.11Dienstag, 07 Februar 2017
Bericht Spiegel online6.04Freitag, 23 November 2018
Alternative zum zerkratzten Spiegel6.04Donnerstag, 17 Januar 2019
Teleskope (Spiegel und Fernrohre) für den Hobby/Amateur-Gebrauch5.84Montag, 18 März 2019

Spiegel Phänomen 19 Dez 2016 16:56 #10592

Hätten wir unsere Augen auf der Stirn und am Kinn dann würden Spiegel Oben und Unten vertauschen statt Rechts und Links.

Gruß
Merilix

PS: Gerade festgestellt das war Quatsch. :whistle:

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Spiegel Phänomen 19 Dez 2016 16:56 #10593

Als Kurzantwort:


(Achtung, das ist auf Englisch. Der Herr hat aber viele andere gute Filme gemacht)

"Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen
Den Vorhang zu und alle Fragen offen"
- Berthold Brecht, Der Gute Mensch von Sezuan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen
Den Vorhang zu und alle Fragen offen"
- Berthold Brecht, Der Gute Mensch von Sezuan

Spiegel Phänomen 19 Dez 2016 20:32 #10604

Der Spiegel verhält sich zu "oben - unten" auf gleiche Weise wie zu "links rechts". Der Unterschied besteht darin, dass wir "oben - unten" vom Fußboden aus und "links-rechts" von einer Person aus definieren.
Viele Grüße,
Benutzername

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Spiegel Phänomen 19 Dez 2016 23:37 #10608

Es hat wohl eher mit Vorn und Hinten zu tun. Ein Spiegel manipuliert visuell Vorn und Hinten.
Bitte - gebt weitere Einschätzungen, ohne woanders nachzuschlagen. Ist echt spannend,
Gruß
Uwe

Vielen Dank, Sie haben eine einfache Tür sehr glücklich gemacht

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vielen Dank, Sie haben eine einfache Tür sehr glücklich gemacht

Spiegel Phänomen 19 Dez 2016 23:39 #10609

Benutzername, klingt gut, ist aber nicht wirklich die Erklärung :)

Vielen Dank, Sie haben eine einfache Tür sehr glücklich gemacht

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vielen Dank, Sie haben eine einfache Tür sehr glücklich gemacht

Spiegel Phänomen 19 Dez 2016 23:45 #10610

Nirusu,
schade, ich hätte schreiben sollen, dass all jene, die nicht direkt die Antwort kennen, nicht im Netz nach einer suchen sollen, sondern zunächst selbst überlegen sollten, was die Antwort ist.

Bei uns gab es eine große Gruppe von Entwicklern, der ich diese Frage stellte. Ich nahm an, dass man mich ob dieser trivialen Frage auslacht. Dem war allerdings nicht so. Es gab rege Diskussionen.
Also: an alle anderen, verzeih mir Nirusu, seht bitte nicht woanders nach, sondern versucht die Erklärung selbst zu finden.
Gruß
Uwe

Vielen Dank, Sie haben eine einfache Tür sehr glücklich gemacht

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vielen Dank, Sie haben eine einfache Tür sehr glücklich gemacht

Spiegel Phänomen 19 Dez 2016 23:46 #10611

Ein Spiegel vertauscht nur vorne und hinten, sonst nichts. Ansonsten ist es unser Erkenntnisapparat, wie Lesch pflegt zu sagen, der die Dinge vertauscht. Wir werden von unserem Gehirn quasi in die irre geführt.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ultrafox

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Spiegel Phänomen 19 Dez 2016 23:50 #10612

exutor62,

jo, super, würdest du uns das detaillierter erklären?

Vielen Dank, Sie haben eine einfache Tür sehr glücklich gemacht

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vielen Dank, Sie haben eine einfache Tür sehr glücklich gemacht

Spiegel Phänomen 19 Dez 2016 23:57 #10613

Benutzername, ich würde mich freuen, wenn du dich umbenennen würdest. Benutzername klingt irgendwie blöd. Vielleicht Twix - oder so? ;)

Zum Dank für Deine Umbenennung schenke ich dir auch einen Witz:

Ein Mathematiker, ein Physiker und ein Philosoph stehen auf dem Dach eines brennenden Hochhauses. Die einzige Möglichkeit den Flammen zu entkommen besteht in einem Sprung in den kleinen Pool vor dem Hochhaus.
Der Philosoph meint: "Wenn es einen Gott gibt wird er mir schon helfen." Er springt und verfehlt den Pool um Längen.
Der Physiker nimmt Taschenrechner und Notizblock, rechnet eine Weile, nimmt Anlauf und springt genau in die Mitte vom Pool.
Auch der Mathematiker rechnet eine Weile mit Taschenrechner und Notizblock. Als er fertig ist nimmt er Anlauf, springt und fliegt nach oben. Was war passiert?

Vorzeichenfehler!

Vielen Dank, Sie haben eine einfache Tür sehr glücklich gemacht
Folgende Benutzer bedankten sich: Alice

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vielen Dank, Sie haben eine einfache Tür sehr glücklich gemacht

Spiegel Phänomen 20 Dez 2016 00:48 #10614

Ultrafox schrieb: exutor62,

jo, super, würdest du uns das detaillierter erklären?


Ähm, da wir ja nicht recherchieren dürfen, muss ich Erinnerungen von vor paar Monaten wach rufen, daher bitte ich um Verständnis, wenn ich totalen bullshit laber. So, soweit ich mich erinnern kann, können wir Menschen uns gut in andere Dinge versetzen. Also versetzt sich unser Gehirn jedes mal, wenn wir in den Spiegel schauen um 180 Grad zu uns, sowohl vertikal als auch horizontal. Das ist die Erklärung, warum wir uns quasi im Spiegel sehen. Warum es nicht oben und unten vertauscht liegt daran, dass unser Gehirn es nicht für wahrscheinlich hält, kopfüber zu stehen. Es hat also evolutionäre Gründe. Soo, ich denke mal grob 1/3 sollte schon stimmen. :D
Folgende Benutzer bedankten sich: Ultrafox

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Spiegel Phänomen 20 Dez 2016 12:43 #10618

Merlix schrieb:

PS: Gerade festgestellt das war Quatsch. :whistle:


Erstaunlich, sehr viele Leute kommen spontan zunächst auf diese Antwort - die Position der Augen wären der Grund.
Erst anschließend stellen sie fest, dass die Beantwortung der Frage gar nicht so trivial ist.

Gruß
Uwe

Vielen Dank, Sie haben eine einfache Tür sehr glücklich gemacht

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vielen Dank, Sie haben eine einfache Tür sehr glücklich gemacht

Spiegel Phänomen 20 Dez 2016 18:26 #10630

Tut mir leid Ultrafox,
ich kenne die Antwort, das Video erklärt es aber besser als ich es in Worte fassen kann.

Bei einer Spiegelung befinden sich Punkte bei Abstand von der Spiegelachse -> 0 an der selben Stelle.
Das muss so sein, sonst würde es keine Achsenspiegelung sein.
Bei Abstand 0 ist das Spiegelbild aber für uns nicht sichtbar. Von daher "drehen" wir das Spiegelbild, so dass wir es sehen können. Der Betrachter dreht sich (oder der Spiegel).
Das erklärt warum es gespiegelt ist.
Die Art der Spiegelung hängt von der Spiegelachse ab, d.h. der relativen Position des Objektes zum Spiegel. Wenn ihr einen beweglichen Spiegel habt, führt ihn doch einmal um ein 3D-Objekt herum und versucht, eine vertikale Spiegelung zu erreichen. Das ist möglich, aber so benutzt man den Spiegel normalerweise nicht.

Ich habe mir echt Mühe gegeben, das besser zu formulieren, konnte es aber nicht.

Als Referenz empfehle ich wie gesagt das Video.

Viele Grüße,
Nirusu

Zusammenfassend: Die Position der Augen ist im Endeffekt der Grund, Merilix hat es aber falsch gemeint. Es ist die relative Position der Bildebene (Augen) zur Spiegelebene (Spiegel). Auf der Bildebene kann ich die Augen arrangieren, wie ich will.

"Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen
Den Vorhang zu und alle Fragen offen"
- Berthold Brecht, Der Gute Mensch von Sezuan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen
Den Vorhang zu und alle Fragen offen"
- Berthold Brecht, Der Gute Mensch von Sezuan

Spiegel Phänomen 20 Dez 2016 21:08 #10632

Nachtrag: Das alleeentscheidende ist die Spiegelachse, die sich aus dieser relativen Position ergibt. Bei horizontaler Spiegelachse wird oben-unten vertauscht, bei vertikaler Spiegelachse links-rechts. Wir benutzen Spiegel eigentlich nur so, dass es diese vertikale Spiegelachse gibt (also horizontale Sehstrahlen). Mit einem Handspiegel kann man die Spiegelachse frei festlegen und auch horizontale Spiegelachsen bilden.

Hoffe das war einigermaßen verständlich,
Nirusu

"Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen
Den Vorhang zu und alle Fragen offen"
- Berthold Brecht, Der Gute Mensch von Sezuan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen
Den Vorhang zu und alle Fragen offen"
- Berthold Brecht, Der Gute Mensch von Sezuan

Spiegel Phänomen 21 Dez 2016 12:45 #10637

Ultrafox schrieb: Ulkige Frage:
Warum vertauscht ein Spiegel Rechts und Links - jedoch nicht Oben und Unten?


Ein normaler, planer Spiegel vertauscht überhaupt nichts, er bildet alles so ab, wie es auf diesen Spiegel fällt.

Beweis: Nähert man sich dem Spiegel, so sieht man, dass er nur das abbildet, was auf ihn fällt.

Das ist auch gut so, denn wäre es nicht so, hätte man größte Probleme, sich zu rasieren oder die Haare zu kämmen, wer über eine Digitalkamera verfügt, kann ja mal sein Bild digital "richtiggestellt" betrachten und sodann versuchen, sich zu kämmen, viel Spaß dabei.

Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Spiegel Phänomen 21 Dez 2016 15:01 #10639

Wenn ich einen Bergsee sehe ist zwischen Gebirgskulisse und Abbild derselben im Spiegelbild eindeutig oben und unten vertauscht. Der Eindruck entsteht auch nicht nur in unserem Gehirn -- das wird die maschinelle Analyse eines Photos zeigen.

Nirusus Erklärung ist richtig. es kommt auf die Ausrichtung der Spiegelachse (bzw. Ebene) relativ zur Kamera an. Spiegel waagerecht zu Kamera vertauscht im Abbild oben und unten, Spiegel senkrecht zur Kamera vertauscht links und rechts.

Gruß
Merilix

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Spiegel Phänomen 22 Dez 2016 14:09 #10661

Gabor Paal von 1000 Antworten schrieb:

Ja, seltsam, oder? Wenn wir in den Spiegel gucken, sehen wir uns nie so, wie die anderen uns sehen, sondern eben spiegelverkehrt: Habe ich einen rechten Scheitel, hat mein Spiegelbild einen linken Scheitel. Und wenn ich die rechte Hand bewege, bewegt mein Spiegelbild seine linke Hand – trotzdem: der Kopf bleibt oben und die Füße unten. Das ist ja an sich auch viel praktischer so als wenn wir wirklich auf dem Kopf stehen würden. Das ist für uns so selbstverständlich, dass wir normalerweise über diese Merkwürdigkeit nicht weiter nachdenken. Sie tritt nur zutage, wenn wir sie so deutlich aussprechen. Aussprechen? Wenn diese Merkwürdigkeit nur auffällt, wenn wir sie formulieren, hat sie vielleicht etwas mit der Sprache zu tun. Tatsächlich handelt es sich um eine „sprachliche Täuschung“. Sie beruht nämlich auf einem doppeldeutigen Umgang mit den Wörtern „links“ und „rechts“.

Klar ist: Wenn ich vor dem Spiegel stehe und mit meiner rechten Hand etwas mache, dann passiert das auch im Spiegel auf der rechten Seite – wohlgemerkt: des Spiegels! Was ich mit der linken Hand mache, passiert auf der linken Seite, was ich mit dem Kopf mache, passiert oben und was ich mit den Füßen mache, passiert unten. So gesehen, „vertauscht“ der Spiegel erst mal gar nichts. Erst wenn wir uns unser imaginäres Gegenüber als eine reale Person vorstellen und uns in sie hinein versetzen, dann wird meine rechte Hand zu seiner scheinbaren „linken“ Hand – auch wenn ich sie rechts im Spiegel sehe. Das meine ich mit Doppeldeutigkeit: Im einen Fall beziehen wir „rechts“ und „links“ auf die Perspektive des Betrachters, im anderen Fall auf die „innere Perspektive“ der Person, die wir im Spiegel sehen.

Aber das funktioniert auch nur deshalb, weil wir einen einigermaßen symmetrischen Körperbau haben – also eine Längsachse. Unsere linke Körperseite ist ein ungefähres Spiegelbild der rechten –aber unsere obere Körperhälfte ist zum Glück kein Spiegelbild der unteren. Deshalb kann der Spiegel zwar scheinbar aus der rechten Hand eine virtuelle linke Hand des Spiegelbilds machen, aber er kann nicht einmal scheinbar oben und unten vertauschen.
Aber wie gesagt, der Spiegel „vertauscht“ in dem Sinn weder „links“ und „rechts“ noch „oben“ und „unten“ – denn jeder Körperteil findet sich auf der entsprechenden Seite des Spiegels, mit einem Unterschied: Das Spiegelbild schaut in die entgegengesetzte Richtung. Wenn also der Spiegel etwas „vertauscht“, dann schlicht und einfach „vorne“ und „hinten“.


Gruß
Uwe

Vielen Dank, Sie haben eine einfache Tür sehr glücklich gemacht

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vielen Dank, Sie haben eine einfache Tür sehr glücklich gemacht

Spiegel Phänomen 22 Dez 2016 14:59 #10662

  • stm
  • stms Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 883
  • Dank erhalten: 173
Ja nun, genau das haben "Benutzername" und "Exutor62" gleich zu Anfang gesagt. Das ist allenfalls ein Scheinproblem.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Spiegel Phänomen 22 Dez 2016 15:09 #10663

STM, Ja genau - so siehts aus.

Vielen Dank, Sie haben eine einfache Tür sehr glücklich gemacht

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vielen Dank, Sie haben eine einfache Tür sehr glücklich gemacht

Spiegel Phänomen 22 Dez 2016 17:00 #10671



Ich würde sagen im Abbild sind oben und unten vertauscht.

Gruß
Merilix

PS: beim senkrechten Spiegel passiert das gleiche mit links-rechts

Nachtrag zur Erklärung
Die Objektstrahlen des Spiegelbildes laufen aus einem anderen Winkel durch den Brennpunkt der Kamera als das Original. Im Brennpunkt überkreuzen sich sämtliche Objektstrahlen.

Betrachtet man den Strahlengang in der Draufsicht gehen Original und Spiegelbild im gleichen gleichen Winkel durch den Brennpunkt. In dieser Ebene findet also keine Vertauschung statt.

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum