Bitte hier abstimmen zum Buchcover Zu der Abstimmung

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Greta Thunberg in Davos und Klimawandel

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 10 Feb 2019 20:45 #48666

Adelheid-Minerva schrieb: Ich schicke dir in ner PN einen Link und du sagst mir bitte was du von meinem Vorschlag hälst.

Zu versuchen mir ein Buch zu verkaufen ist natürlich auch eine Art meinen Vorschlag

Yukterez schrieb: Wenn dein Vorschlag gut ist würde ich an deiner Stelle versuchen ihn zu Geld zu machen

in die Tat umzusetzen, aber wenn ich zuerst die Katze im Sack kaufen müsste um zu wissen worum es geht hält sich mein Interesse in Grenzen.

Nur für solche Informationen bezahlend von denen ich auch weiß dass ich sie brauche,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 11 Feb 2019 00:23 #48677

Zurück zum Thema:

Was die junge Generation zu spüren scheint ist folgender Zusammenhang:

Wir führen durch das verfeuern fossiler Energieträger Krieg mit unserer Atmosphäre.

Bei einem herkömmlichen Krieg zwischen Völkern oder auch nur einzelnen Personen kann man das Abwerfen von Bomben oder das Abfeuern von Raketen oder das Bewerfen mit faulen Eiern einfach einstellen. Man kann sogar unmittelbar danach einfach Frieden schließen und sich zu Kaffee und Kuchen einladen.

Unsere Atmosphäre können wir leider nicht zu Kaffee und Kuchen einladen und alles ist wieder gut.
Dazu ist sie viel zu nachtragend.

Es muss doch dem letzten Dorfdeppen inzwischen klar werden, dass man einen Kohlenstoffvorrat, den die Erde über 300 Mio. Jahre eingelagert hat, in 200 Jahren wieder hochbringt und verfeuert, dass das
nicht ohne Folgen bleibt.

Wenn man nur darüber diskutieren würde, sähe ich die Sache entspannt. Das Problem ist, wir messen die Veränderungen auch!!!
Man sieht diese Veränderungen in den Messungen.
Und die Atmosphäre ist sehr sehr nachtragend.
Auf ein versöhnliches Kaffekränzchen mit unserer Atmosphäre werden wir lange warten. Und den Termin dafür wird sie vorgeben, nicht wir. Mit der Natur können wir nicht verhandeln.

Wenn wir diese Veränderungen als Weltbevölkerung nicht ernster nehmen, wird uns die nächste Generation nicht den Vorwurf der Leichtsinnigkeit oder Fahrlässigkeit machen, sondern den Vorwurf der Dummheit oder grenzenloser Selbstsucht und Egomanie.

Die Greta hat damit gerade begonnen.

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 11 Feb 2019 10:17 #48682

Sonni1967 schrieb:

Adelheid-Minerva schrieb: Ok Yukterez,
Ich schicke dir in ner PN einen Link und du sagst mir bitte was du von meinem Vorschlag hälst.

Hallo Heidi,
warum denn per PN?
Wenn du Lösungsansätze hast der Klimaveränderung entgegenzutreten warum machst du sie denn hier nicht
öffentlich damit wir uns hier alle ein " Bild" davon machen können?
LG


Hallo Sonni, würde ich es hier postulieren wäre das Eigenwerbung und das ist im Forum nicht erlaubt.

Ich schicke es dir aber gerne per PN.

LG
Heidi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 11 Feb 2019 11:03 #48686

Adelheid-Minerva schrieb:
Ich schicke es dir aber gerne per PN.

Du kannst deine Seite ja so wie ich hinter der blauen Kugel unter dem Profilbild verlinken, aber wenn ich mir so ansehe was du über den Urknall verzapfst halte ich es für eher unwahrscheinlich dass dein Plan die Welt zu retten auf einer belastbaren Rechnung aufbaut:

Adelheid-Minerva sprach:
Das heißt, daß anstatt Stelen die von Maschinen und Roboter besetzt sind wieder an Menschen freigegeben werden sollten.

Soll ich etwa meine Computer verkaufen und mir stattdessen einen menschlichen Rechenknecht leisten, und die Bauern ihre Mähdrescher durch Sensenmänner tauschen?

Adelheid-Minerva sprach:
Die zweite Möglichkeit besteht darin, dass alle Gewinne eines Unternehmens direkt an den Staat gezahlt werden.

Das wäre ja eine kommunistische Komplettverstaatlichung, wo so was hinführt wissen wir eh.

Befürchtend dass deine Politik nicht besser durchdacht ist als deine Physik,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 11 Feb 2019 14:28 #48688

@Yukterez

Danke, dass du dir die Zeit genommen hast.
Was ich allerdings schade finde ist, dass du dir nicht mehr Zeit genommen hast bevor du antwortest. Vor allem aber, dass du aus dem ganzen Projekt nur 2 Sätze nimmst, damit das ganze aus dem Konzept bringst und es mit kindischen Kommentaren versuchst lächerlich zu machen.
Es ist aber auch ok, denn ich hatte nix anders erwartet und es entspricht genau dem was ich in meinem vorherigen Post sagte.

Ich versteh auch nicht warum du den Urknall mit diesem Thema in Verbindung bringen willst?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 11 Feb 2019 14:39 #48689

Adelheid-Minerva schrieb: Was ich allerdings schade finde ist, dass du dir nicht mehr Zeit genommen hast bevor du antwortest.

Ich habe mir immerhin zwei ganze Videos angesehen.

Adelheid-Minerva schrieb: Vor allem aber, dass du aus dem ganzen Projekt nur 2 Sätze nimmst

Ich kann ja nicht jeden Satz aus deinen Links abtippen, deswegen habe ich mir die beiden ausgesucht auf die das Ganze hinausläuft.

Adelheid-Minerva schrieb: und es mit kindischen Kommentaren versuchst lächerlich zu machen.

Dann danke mir doch für die Steilvorlage deine Theorie in einem besseren Licht darzustellen.

Adelheid-Minerva schrieb: Es ist aber auch ok, denn ich hatte nix anders erwartet

Wenn das so ist war deine Erwartung eine selbsterfüllende Prophezeiung.

Adelheid-Minerva schrieb: Ich versteh auch nicht warum du den Urknall mit diesem Thema in Verbindung bringen willst?

Um zu beurteilen ob das was du sagst Hand und Fuß hat muss ich natürlich dort anfangen wo ich mich am besten auskenne, und von dem was du über den Urknall sagst ist so gut wie alles falsch. Das mindert natürlich auch mein Vertrauen in die Durchführbarkeit deiner anderweitigen Ideen, da dadurch der Eindruck erweckt wird als würdest du dich zu Themen äußern mit denen du dich gar nicht auskennst. Das wirst du vermutlich nicht gerne hören, aber es ist ja auch kein abschließendes Urteil über dich als Person sondern der Versuch einer konstruktiven Kritik.

Es so sagend wie es ist,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 11 Feb 2019 16:09 #48690

Adelheid-Minerva schrieb: Hallo Sonni, würde ich es hier postulieren wäre das Eigenwerbung und das ist im Forum nicht erlaubt.
Ich schicke es dir aber gerne per PN...
Heidi

Recht so. Danke.

Was zum lachen:
uwudl.de/urknall-weltall-leben-forum/pri...deos-und-bilder.html
"Wenn du nicht die Zeitung liest, bist du uninformiert; wenn du Zeitung liest, bist du falsch informiert." Mark Twain

Firma: It Prisma
Webentwicklung, Web- und Grafik-Design
www.itprisma.de
info [ @ ] itprisma.de
urknall-weltall-leben.de/team

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was zum lachen:
uwudl.de/urknall-weltall-leben-forum/pri...deos-und-bilder.html
"Wenn du nicht die Zeitung liest, bist du uninformiert; wenn du Zeitung liest, bist du falsch informiert." Mark Twain

Firma: It Prisma
Webentwicklung, Web- und Grafik-Design
www.itprisma.de
info [ @ ] itprisma.de
urknall-weltall-leben.de/team

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 11 Feb 2019 16:48 #48692

Den richtigen Weg die Welt zu retten sollte man sowieso nicht von der eigenen Person abhängig machen, dann ließe sich auch leichter darüber diskutieren ohne in Gefahr zu laufen Eigenwerbung zu betreiben. Deswegen hat ein weiser Mann auch mal gesagt: "machen Sie nie eine Theorie zu ihrer Theorie".

Zwischen der Person und der Sache unterscheidend,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 11 Feb 2019 17:07 #48693

Ein anderer weiser Mann hat einmal gesagt: "Wenn du die Welt nicht theoretisch retten willst, sondern praktisch, dann lasse die Theoretiker bei ihren Theorien, dort stehen sie wenigstens nicht im Weg"

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 11 Feb 2019 18:23 #48697

Lulu schrieb: „That idea was inspired by the Parkland Students“

Das sind leider auch keine guten Vorbilder.

Thomas schrieb: „Ich will, dass ihr in Panik geratet, dass ihr die Angst spürt, die ich jeden Tag spüre.“

Das erinnert mich an ein berühmtes Meme.

,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 11 Feb 2019 21:22 #48703

Hallo Heidi,
in deinem Projekt schriebst du z.B.:

Die Regierung des Landes soll jedem Bürger der arbeiten will einen Arbeitsplatz anbieten und ihm als Gegenleistung
ein gerechtes Grundeinkommen sichern

Das hört sich ja gut an aber wie sollen denn arme Länder das machen wenn sie noch nicht mal in der Lage sind ihrer
Bevölkerung Bildung zukommen zu lassen ( mangelnde Bildung ist eins der Grundübel für die Probleme der Menschheit auf
der Welt), geschweige denn ihre eigenen Einwohner ohne fremde Hilfe von aussen zu ernähren?
Wäre toll wenn alles so einfach wäre.....

In deinem Projekt schriebst du:

Wir müssen ganz klar zwischen Umweltverschmutzung und Klimawandel unterscheiden. Das eine hat mit dem anderen
nichts zu tun denn die Umweltverschmutzung wird durch den Menschen verursacht und die globale Erwärmung ist ein
natürlicher und unaufhaltsamer Prozess. Eine Vermischung dieser bd. Begriffe macht dieses Problem unlösbar.

Diese Aussage halte ich für "unbrauchbar" und bin da komplett anderer Meinung !
CO2 trägt massiv zur Klimaerwährmung bei (z.B. durch Verbrennung fossiler Rohstoffe, Massentierhaltung, Abholzung der
Urwälder als CO2-Speicher usw, usw, usf....)
Das hat mit natürlichen Prozessen nix mehr zu tun sondern ist vom Menschen verursacht und wer das Gegenteil behauptet
redet sich selber froh und schiebt die Verantwortung von sich weg.

Thomas schrieb: Wenn wir diese Veränderungen als Weltbevölkerung nicht ernster nehmen, wird uns die nächste Generation nicht den Vorwurf der Leichtsinnigkeit oder Fahrlässigkeit machen, sondern den Vorwurf der Dummheit oder grenzenloser Selbstsucht und Egomanie.

Der Meinung schließe ich mich komplett an. Ich brauche auch keine wissenschaftliche Beweise / Messungen mehr für den Klimawandel.
Ich habe selbst erlebt wie sich in "kurzer Zeit" (in den letzten 30Jahren) das Wetter in der Region in der ich lebe stark verändert hat.
Einen Winter ohne "Berge" von Schnee gabs in meiner Kindheit / Jugend bei uns nicht. Heute schneit es nur noch ganz selten
aber dafür gibts "sinnflutartige" Regen-Niederschläge mit Überschwemmungen. An so heiße Sommer (mit z.Teil anhaltenden Temperaturen von 38Grad)
kann ich mich aus früheren Zeiten auch nicht erinnern, und, und, und.....
Alle die das nicht erkennen erinnern mich irgendwie an Pipi Langstrumpf ( ich mach mir die Welt tralalala wie sie mir gefällt).

Ich bin ja auch für mehr Gerechtigkeit was politische, gesellschaftliche Probleme angeht und dass die Menschen für ihre Arbeit angemessen
bezahlt werden solten sodass sie auch davon leben können, genau wie du, aber ich fürchte dein
Plan die Welt zu retten wird so nicht funktionieren. Wäre aber schön wenn alles so einfach wäre : Ne Lösung für die ganzen
weltweiten Probleme hab ich aber auch nicht. :dry:
LG
Folgende Benutzer bedankten sich: Marvin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 12 Feb 2019 10:57 #48715

  • Z.
  • Z.s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 942
  • Dank erhalten: 150
sydney.edu.au/news-opinion/news/2019/02/...sydney-research.html
Insect population faces 'catastrophic' collapse..

To address this threat to insect species, the study said humanity needs to rethink “current agricultural practices, in particular a serious reduction in pesticide usage and its substitution with more sustainable, ecologically based practices”.


Hier liegt wohl das ausschlaggebende Problem der Menschheit und ich glaube nicht, dass dies vom Normal Bürger gelöst werden kann, sondern nur von den Konzernen die die Gifte herstellen, den politischen Entscheidern und schliesslich der Gesetzgebung..

NGse Z.

Je suis un gilet jaune

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Je suis un gilet jaune

Letzte Änderung: von Z.. (Notfallmeldung) an den Administrator

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 12 Feb 2019 12:36 #48717

Z. schrieb
Hier liegt wohl das ausschlaggebende Problem der Menschheit und ich glaube nicht, dass dies vom Normal Bürger gelöst werden kann

Das globale Geschäft mit fruchtbarem Boden
reich-sein.eu/das-geschaeft-mit-dem-boden/

Der Kapitalismus ist derjenige, der mit immer höherem Tempo anschiebt. Es liegt in der Natur der Sache, dass der größte Kapitalist am meisten anschiebt.

Amazon wurde 1994 gegründet und ist innerhalb 25 Jahren zum wertvollsten Unternehmen der Welt geworden. Markkapitalisierung 2019 ca. 800 Mrd. USD. Und das in 25 Jahren. Jetzt kann man sich ungefähr ausrechnen, wie hoch die Marktkapitalisierung von Amazon heute wäre, wenn Amazon nicht vor 25 Jahren, sondern vor 1000 Jahren gegründet worden wäre. Dazurechnen muss man noch, dass, wenn Amazon ein wesentlich besseres Geschäftsmodel verfolgt hätte mit keine Kosten eines Wareneinkaufs und Warenauslieferung (der größte Kostenfaktor bei Amazon), keine Steuern, sondern von den Staaten finanziell in allen Bereichen gefördert worden wäre. Das rechnet man jetzt auf tausend Jahre hoch mit Zinsen, Zinseszinsen + Zins Zins Zins Zins Zinseszinsen.

Wer kann das ungefähr errechnen, wie der Marktwert von Amazon jetzt wäre, wenn Amazon vor 1000 Jahr gegründet worden wäre?
Nur so ungefähr, plus/minus 100.000 Milliarden EURO wäre schon genau genug.

Hat man diese Zahl, dann kann man ungefähr erahnen, von was wir reden, wen wir vom Kapitalozän reden.
.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 12 Feb 2019 17:01 #48721

  • Z.
  • Z.s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 942
  • Dank erhalten: 150
Hallo badhofer,
sagen wir mal das anfängliche Stamm-Kapital von Amazon betrug 1 Mrd. Us Dollar und hat sich innerhalb 25 Jahren zu 800 Mrd. Dollar gemausert.

Der aktuelle Wert von 800 Mrd. entspricht somit einem Zinsatz (inkl. Zinseszinsen) von ca. 30,654% p.A.
Wäre Amazon schon 1000 Jahre am Markt betrüge der heutige Marktwert nach meinen Berechnungen mit dem Zinsgewinn p.A....

132.650.925.632.220.316.915.756.163.406.060.031.900.800.690.267.297.636.529.115.820.459.720.931.566.407.051.723.931.929.483.505.571.947.106.578.457.607.975.984.955.392,00 Fantastillionen Us Dollar.

Ohne Gewähr...
LG Z.

Ps: das wären 1,326125 Dollar. Das Zahlenwort für diese Summe lautet.. hundert Vigintilliarden
Im Vergleich alle Atome im Universum ca. 1080

Je suis un gilet jaune

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Je suis un gilet jaune

Letzte Änderung: von Z.. (Notfallmeldung) an den Administrator

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 12 Feb 2019 18:31 #48725

Z schrieb:
Anfängliches Stamm-Kapital: 1 Mrd. Us Dollar, Zinssatz: 30,654% p.A., Laufzeit: 1000 Jahre
Ps: das wären 1,326¹²⁵ Dollar.

Eigentlich sind es 1.326·10¹²⁵ $, aber die Zahl ist auf jeden Fall hoch.

Z schrieb:
Fantastillionen Us Dollar.

Damit könnte man die 100 Trillionen bis 1 Gazillion Dollar die Ocasio Cortezes Green New Deal kosten würde ja aus der Portokasse zahlen. Allerdings müsste man zuvor alle Wälder abholzen um überhaupt erst so viel Geld drucken zu können.

,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 12 Feb 2019 21:48 #48733

  • Z.
  • Z.s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 942
  • Dank erhalten: 150
Hi Yukterez

Eigentlich sind es 1.326·10¹²⁵

Jo....

Allerdings müsste man zuvor alle Wälder abholzen um überhaupt erst so viel Geld drucken zu können.


Da würden alle Wälder des Universums nicht reichen... zumindest um den Wert von Amazon in Bargeld zu drucken, selbst wenn man Nobama Trillion Dollarscheine nimmt....


Ich sehe jedoch eine Möglichkeit aus bereits bestehendem Material die Gesamte Zins-Summe zu lancieren.
Man nimmt einfach alle Atome die sich ausserhalb des Sonnensystems befinden und notiert je 1 Septillion Dollar auf dem Atom.. Der Rest kann dann in Nobama Dollars hinterlegt werden... wenn dies nicht reicht, könnte Michael (sorry) Michell ja vlt putzen gehen!?
Wie auch immer, die FED wirds schon... richten, zumindest das ist sicher.

Z.

Je suis un gilet jaune

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Je suis un gilet jaune

Letzte Änderung: von Z.. (Notfallmeldung) an den Administrator

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 13 Feb 2019 00:22 #48740

Die Erde dreht sich in 24 h um sich selbst und in 365 Tagen um die Sonne.
Wir, und jegliche Euromünze müssen diese Drehungen mitmachen.

Ob es da oder dort mal mehr oder weniger Geld gibt, ist der Erde völlig wurscht.

Unserer Klimaentwicklung ist Geld auch völlig wurscht.

Ein Zusammenhang zwischen Kapital und Klimaveränderungen scheint aber gegeben zu sein.

Woher kommt das Kapital, das diese Klimaveränderungen erst bewirkt.?

So wie ich das sehe, kommt das letztlich auch von der Sonne.

Denn ein Haus, das gebaut wird, wird ja auch letztendlich mit Hilfe solarer Energie hergestellt.

Ein Geldschein, der gedruckt wird, wird auch mit solarer Energie hergestellt ( ein kleinerer Teil mag von Kernenergie stammen).

Das Kapital, das für jegliche Aktivität notwendig ist , ist insofern Energie.

Wenn wir nur die Energie für unsere Existenz heranziehen würden, die wir gerade von der Sonne bekommen, wäre Alles in Ordnung.

Meine These: Das Kapital hat sich mit der Nutzung fossiler Energieträger linear vermehrt.
Und seit längerer Zeit scheint sich sogar das Kapital aus sich selbst heraus zu vermehren.

Dass sich das Kapital von der Realwirtschaft zunehmend entfernt, beschleunigt somit zusätzlich die negativen Folgen auf unser Klima.

Gott sei Dank ist die Menge des Kapitals keine Funktion der Drehgeschwindigkeit der Erde..

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 13 Feb 2019 05:07 #48741

Z. schrieb
132.650.925.632.220.316.915.756.163.406.060.031.900.800.690.267.297.636.529.115.820.459.720.931.566.407.051.723.931.929.483.505.571.947.106.578.457.607.975.984.955.392,00 Fantastillionen Us Dollar.

Yukterez schrieb:
Allerdings müsste man zuvor alle Wälder abholzen um überhaupt erst so viel Geld drucken zu können.

Da kann man ungefähr erahnen, von was wir reden, wenn wir vom Kapitalozän reden. Wir reden nicht von Leuten wie Bill Gates oder sonstigen Flohmarktfahrern, die ein paar Peanuts auf der Kante haben, sondern wir reden vom wahnwitzigsten Kapital aller Zeiten.

Vor vielen Jahren hat ein ehemaliger deutscher Börsenmakler nach seiner Pensionierung 12 Jahr lang recherchiert, wer hinter dem nahezu undurchdringlich verflochtenen Großkapital steckt. Eine Überraschung kam zutage, die er nicht für möglich gehalten hat. Es stecken keine Menschen dahinter. Sein 200 Seiten langer Bericht war zu lange und zu kompliziert, um ernsthaft beachtet zu werden und damals war er auch noch nicht wirklich aktuell. Er hat mir damals den Text geschickt, wir haben auch dann noch einige Male per Tel darüber diskutiert, dann ist unser Kontakt abgerissen. Ich habe nachher diese Niederschrift auf 6 Seiten auf den Punkt gebracht und überall hin verschickt per Brief oder Fax. Einen ganzen Ordner voll Antworten habe ich bekommen, angefangen vom Verfassungsgerichtshof, Verwaltungsgerichtshof, Obersten Gerichtshof, Wissenschaftsministerium, 2 Schreiben vom Bundeskanzleramt und 2 vom Bundespräsidenten. Je 2 Schreiben von der Österreichischen und der deutschen Bischofskonferenz, einigen Bischöfe, zwei Kardinäle und noch sehr viele andere Organisationen, die ich damals angeschrieben hatte. Die Antworten waren sehr vielfältig, der Grundtenor (bei manchen direkt und bei manchen zwischen den Zeilen lesend) war bei allen ähnlich:
Man kann da nichts machen. Außerdem leben wir ohnehin alle gut mit dieser Situation. Mit „wir“ ist da wohl die westliche Zivilisation gemeint, der Rest der Welt kann nicht gemeint sein, der hat nie gut davon gelebt. Niemand hat damals erkannt, dass sich diese Situation täglich mehr und mehr verschärft und bald ein echtes, globales Problem werden wird, dass uns früher oder später alle zusammen umbringt. Ich glaube, heute würden die Reaktionen schon etwas anders ausfallen. Ich habe es damals vorübergehend aufgegeben und alle Schreiben am Dachboden gebunkert.


Diese 200 Seiten und den Ordner voller Antworten ganz kurz auf den Punkt gebracht:
Das Heilige Römische Reich ist nie untergegangen. Nur das Reich selbst ist untergegangen, nicht aber dessen Kapital. Das Kapital ist in den Untergrund gegangen und wächst seitdem schneller als je zuvor durch historisch gewachsene, durch viele Zirkelschlüsse komplett unüberschaubare, juristische Verflechtungen. Mit dem Papsttum als Promoten Abteilung hat dieses Kapital still und heimlich aus der Missionierung die Globalisierung hervorgebracht. Auch die Menschen innerhalb der Kirche verarmen zunehmend. Sie sind hineingewachsen, dieses wahnwitzige Kapital zu verwalten. Erfolge gehen Großteiles an das Kapital, Misserfolge müssen die Menschen großteils selber tragen. Ich glaube, dass der heutige Papst der erste Papst ist, der es nicht mehr hinnehmen will, von was er da eigentlich als Pressesprecher missbraucht wird.

Wir opfern unser Leben für ein lebloses, gefühlloses und herrenloses Kapital. Und wir holen uns dazu auch noch (Zitat Harald Lesch in einem anderen Zusammenhang) die Vergangenheit (fossile Brennstoffe) und die Zukunft (die Rohstoffe der zukünftigen Generationen) ins jetzt.

Wir opfern unser Leben für ein lebloses, gefühlloses und herrenloses Kapital. Wer das fassen kann, der fasse es. Der Sachverhalt ist jedoch nicht leicht zu erfassen, denn unzählige Aasgeier, die am toten Kapital hängen und mit den verschiedensten perfidesten Mitteln versuchen, Kapital heraus zu hacken, verschleiern die Sicht der Dinge fast zur Unkenntlichkeit.
.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 13 Feb 2019 09:02 #48744

Moin Badhofer,
für mich hast du der Sache einen Bärendienst erwiesen. So, wie du das jetzt aufgezogen hast, können jetzt die Randalierer und Leugner - ich denke mal so an Udo, Sebp etc. - die Diskussion auf ein Feld ziehen, auf dem sie die Sache leicht diskreditieren können. Du stellst eine völlig an den Haaren herbeigezogene Anfangsbedingung in den Raum, die dann noch durchgerechnet wird (für den errechneten Wert an Dollar oder EURO brauchtest du schon eine ganze Menge von Paralleluniversen um die Anzahl der Atome in gleicher Größenordnung zu ermitteln), nennst das eine Bezugsgröße und folgerst daraus. Dann stellst du uns eine Analyse vor, deren Qualität kaum zu prüfen ist, dass das Kapital eine geradezu mystische Größe aus.
In der Folge kann man sich dann wieder ohne Schuldgefühl der Resignation hingeben. Das ist in mehrfacher Hinsicht traurig. Das ist doch gar nicht deine Position. Die jungen Menschen haben eine solche Zubereitung der Bedingungen auch nicht verdient.
Wie schwer es ist, eingefahrene Urteile zu revidieren, ist mir hier wieder auch an einem Beispiel aufgefallen. Udo behauptete, dass Greta Thunberg z.B. nach Davos geflogen sei, um sie zu diskreditieren. Thomas hat zu Recht darauf hingewiesen, dass sie mit dem Zug gefahren ist und auch sonst nicht fliegt. Udo hat in einem neuen Post die gleiche Behauptung wiederholt!
Dass die sich engagierenden jungen Leute freitags den Unterricht verpassen, ist mir ehrlich gesagt sch...egal. Die lernen in der Zeit fürs Leben mehr als sie es in der besten Schule je könnten. Ich bin froh, dass sie auch mir in den Hintern treten. Wovor habt ihr Angst? - Dass Eure Rente nicht gesichert ist? Ich erinnere mich an eine Diskussion, in der ein Forist von einer merkwürdigen Angst besessen war, dass ihm quasi der Himmel auf den Kopf fällt. Eine launige Position war, dass das wohl als Elementarschaden zu verstehen sei, für die Versicherungen eintreten.


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 13 Feb 2019 12:35 #48746

.
@D.Rajic
Na ja, es ist ja nicht unbedingt so, dass ich das behaupte. Ich habe lediglich niedergeschrieben, welche Erfahrung ich vor ca. 20 Jahren gemacht habe, welche Aktion ich daraufhin gestartet habe und welche Schlüsse ich aus dieser Aktion gezogen habe.

Bediene dich deines eigenen Verstandes. Es muss jeder selbst für sich entscheiden, ob er damit etwas anfangen kann, soll oder nicht soll. Gib in Google ein: „Wem gehört der Kölner Dom“ Die Frage ist einfach zu beantworten. Der, der die Möglichkeit hätte, ihn zu verkaufen, wäre der Besitzer.
.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 14 Feb 2019 22:44 #48767

D.Rajic schrieb: Udo behauptete, dass Greta Thunberg z.B. nach Davos geflogen sei, um sie zu diskreditieren. Thomas hat zu Recht darauf hingewiesen, dass sie mit dem Zug gefahren ist und auch sonst nicht fliegt. Udo hat in einem neuen Post die gleiche Behauptung wiederholt!.


Wir wissen nicht wer hinter diesen Fake aussagen steckt , ist die Verbreitung von Falschinformationen nicht Grund genug für eine Bann ?

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 15 Feb 2019 00:19 #48769

Heinzendres,
weiss nicht recht, ob man wegen Uninformiertheit oder vermeintlich naheliegender Annahmen gleich bannen soll.
Vielleicht wäre es sinnvoll, darauf hinzuweisen, dass man eine Vermutung als solche kennzeichnen sollte.

Was ist der Unterschied zwischen einer Vermutung und sicherem Wissen.
Schon wieder ein eigener Thread!

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 15 Feb 2019 01:13 #48771

Das war wahrscheinlich eine Verwechslung. Ich kenne die selbe Geschichte, aber mit einem anderen Hauptdarsteller (vermutlich hat Udo Gigahertz Greta Thunberg mit Leonardo DiCaprio verwechselt, der ist für seine Vielfliegerei vom Internet gekreuzigt worden weil er Wasser predigt und Wein trinkt).

In den richtigen Kontext setzend,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 15 Feb 2019 08:19 #48773

  • stm
  • stms Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 878
  • Dank erhalten: 172

Yukterez schrieb: (vermutlich hat Udo Gigahertz Greta Thunberg mit Leonardo DiCaprio verwechselt, der ist für seine Vielfliegerei vom Internet gekreuzigt worden weil er Wasser predigt und Wein trinkt)

Die zwei sehen sich ja auch zum verwechseln ähnlich. Und wenn man, wie Udo, schon drauf hingewiesen worden ist, muss man so ne Falschnachricht ja nicht noch ein zweites Mal posten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 16 Feb 2019 10:58 #48780

Ich denke, wir sollten wieder zum Thema zurückkommen und uns weniger an einzelnen Behauptungen aufhängen, die jemand vor längerer Zeit hier gemacht hat.

PS: Die Geschichte der Unternehmen hat für mich bisher gezeigt, dass Unternehmen relativ schnell groß werden konnten, dann eine Weile groß waren und schließlich wieder durch neuere Unternehmen abgelöst wurden und verschwanden. Daher sollte man einen Aufstieg nicht in die Zukunft so weiterrechnen.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 16 Feb 2019 11:54 #48781

ClausS schrieb:
Die Geschichte der Unternehmen hat für mich bisher gezeigt, dass Unternehmen relativ schnell groß werden konnten, dann eine Weile groß waren und schließlich wieder durch neuere Unternehmen abgelöst wurden und verschwanden. Daher sollte man einen Aufstieg nicht in die Zukunft so weiterrechnen.

Das ist richtig. Was relativ schnell groß wird, geht relativ schnell zugrunde. Was langsam und beständig wächst, wächst sehr lange, bis es zugrunde geht. (siehe Elefantengras / Mammutbaum).

Auszug aus Wikipedia:
Der Name leitet sich vom Anspruch der mittelalterlichen römisch-deutschen Herrscher ab, die Tradition des antiken Römischen Reiches fortzusetzen und die Herrschaft als Gottes heiligen Willen im christlichen Sinne zu legitimieren.
Den Ursprung des besagten Kapitals war bereits im Jahre 300, als das Christentum zur Staatsreligion erhoben wurde. Da hat das Kapital angefangen. Das „Römische Reich“ ist untergegangen, aber dessen Kapital ist geblieben. Einige Jahrhunderte später hat sich das inzwischen schon gigantisch angewachsene Kapital das „Heilige Römische Reich“ drüber gestülpt. Im Laufe der Jahrhunderte wurde das Kapital in Amerika, Afrika, Südamerika und fast in der halben Welt aktiv. Und es wurde immer mehr und mehr. Lokale Rückfälle haben das gesamte Wachstum nicht bremsen können. Und es gehört niemanden, es gehört sich selbst.



Dieser Kelch gehört mir. Ich werde ihn verkaufen und ein Drittel des Erlöses im Kasino verspielen. Ein Drittel vertue ich mit Wein, Weib und Gesang. Mit dem Rest kaufe ich mir einen Holzhaufen und zünde ihn an. Kann hier im Forum irgendjemand etwas dagegen haben? ra-raisch, du bist Rechtsanwalt, gibt es irgend in Gesetz, das mich daran hindert, das zu tun? Nein, niemand kann mich daran hindern, das zu tun. Aber, angenommen, dieser Kelch gehört einer GmbH. Können die Gesellschafter dieser GmbH beschließen, diesen Kelch zu verkaufen und den Erlös an die Gesellschafter auszuschütten (abzüglich der Steuern) und die Gesellschafter daran hindern, mit dem Geld dasselbe zu tun wie ich? Nein, niemand kann das verhindern. Sie handeln vollkommen korrekt. Alle können dasselbe machen wie ich. Dasselbe gilt für alle anderen Gesellschaftsformen.

Aber angenommen, dieser Kelch gehört der Kirche. Gibt es einen oder mehrere Menschen, die das machen könnten? Nein, die gibt es nicht, denn das Kapital der Kirche gehört keine Menschen, es gehört sich selbst. Die Kirche kann den Kelch natürlich verkaufen, der Erlös bleibt jedoch in der Kirche. Auch könnte sie den Kelch gegen etwas anderes eintauschen, aber das eingetauschte bleibt genauso in der Kirche. Das Kapital der Kirche gehört keine Menschen, es gehört sich selbst und ist fast zweitausend Jahre gewachsen und fängt zunehmend an, alles zu zerstören, was ihr in den Weg kommt.
.

ClausS schrieb:
Ich denke, wir sollten wieder zum Thema zurückkommen

Das ist das Thema, um das es geht.
Zitat Thunberg: "Die Zeit für Höflichkeiten ist vorbei, sagte die 16 jährige in einer Diskussionsrunde zum Klimawandel.
„Jetzt ist es an der Zeit, deutlich zu sein."

.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 17 Feb 2019 13:40 #48804

  • Z.
  • Z.s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 942
  • Dank erhalten: 150
Hallo badhofer,

Da kann man ungefähr erahnen, von was wir reden, wenn wir vom Kapitalozän reden. Wir reden nicht von Leuten wie Bill Gates oder sonstigen Flohmarktfahrern, die ein paar Peanuts auf der Kante haben, sondern wir reden vom wahnwitzigsten Kapital aller Zeiten.


Leute wie Bill Gates, Zuckerberg ua. sind nur Schaufensterpuppen, deren medientechnische Vermarktung von der eigentlichen Ansammlung vom Kapital ablenkt. 50-100 Mrd Dollar, die Leute wie Gates besitzen, sind Penauts, welche offiziell mit kurzfristig möglichen Gewinnen gleichgestellt, den Menschen weismachen sollen.. das man an einem angeblich freien Markt, mit einer guten Idee oder einem guten Produkt, reich werden kann. Die gute alte Tellerwäscherstorry... oder die vom leidend Unterdrückten, der nun auch noch die andere Wange hinhalten soll..

Die eigentlichen Summen und Besitztümer, die je wenige wirkliche Entscheider besitzen, betragen jedoch mehrere Hunderte Milliarden bis Billionen Dollar, welche ua. mit Kriegen, Kriegsanleihen, Waffenherstellung, Enteignung, Geldverleih "verdient" wurden und werden. Und wie Du sehr richtig sagst, ist auch die Kirche nicht davon auszunehmen. Im Gegenteil hat sie historisch beweisbar, die Basisbedingungen, die Strukturen geschaffen, dass es schließlich so weit kommen konnte... Statt mit Innovation und Leistung, wurde mit Leid, Unterdrückung und raubtierhaftem Verhalten, menschliche und natürliche Ressourcen ausbeutend, die Macht an sich gerissen.

Dies und andere Manipulationen führen dazu, dass man sich im allgemeinen schon daran gewöhnt hat, das die Kriege selbst im 21 Jahrhundert kein Ende mehr nehmen. Menschen nach wie vor von Granaten und immer ausgeklügelter Killermaschinerie in Stücke gerissen werden, selbst in reichen Ländern immer noch Leute auf der Straße verrecken... Wen kümmert´s da noch, das nun auch die Umwelt im extremen Maße betroffen, dahinsiecht und an den Rand der Existenz getrieben wird.

Meld mich noch..
HGse Z.
Zitat Thunberg..

Jetzt ist es an der Zeit deutlich zu sein


Je suis un gilet jaune

Folgende Benutzer bedankten sich: badhofer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Je suis un gilet jaune

Letzte Änderung: von Z.. Begründung: Rechtschreibung etc.. (Notfallmeldung) an den Administrator

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 17 Feb 2019 22:35 #48826

.
@Z.
Deinem Beitrag kann ich vollinhaltlich zustimmen.

Die gesamte Menschheit kämpft verbissen um ihren Untergang, keiner will es aber alle tun es. Was steckt dahinter? Die wohl relevanteste Frage des 21. Jahrhundert. Wer soll sich dieser Frage annehmen? Vielleicht die Bäcker oder die Maler, eventuell die Taxifahrer, oder vielleicht die Fliesenleger? Diese Leute leisten hervorragende Arbeit, auf komplexe Systeme sind sie jedoch nicht geschult. Diese Frage würde sie überfordern. Wer soll sich sonst dieser Frage annehmen? Alle sitzen in demselben Boot. Keiner kann es verlassen. Zuständig ist niemand, denn diese Frage hat sich in der Geschichte der Menschheit noch niemals zuvor gestellt, deshalb hat sich dafür auch keine Zuständigkeit gebildet. Aber jetzt ist diese Frage aktuell geworden und sie wird täglich aktueller.
Zitat Thunberg: Jetzt ist es an der Zeit deutlich zu sein.
Genau.
.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 18 Feb 2019 21:46 #48843

  • Z.
  • Z.s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 942
  • Dank erhalten: 150
Hi badhofer,

Rosa Luxemburg schrieb 1915
Zu sagen, was ist, bleibt die revolutionärste Tat.


Grüße Z.

Je suis un gilet jaune

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Je suis un gilet jaune

Greta Thunberg in Davos und Klimawandel 19 Feb 2019 11:07 #48857

.
Niemand wage es, das wahnwitzigste Kapital aller Zeiten anzurühren. Es ist dazu da, um es dem wiederkehrenden Erlöser zu Füßen zu legen. Die Guten haben es als Gabe an den Erlöser aufgebaut, damit er sie ins Himmelreich mitnimmt. Die Bösen bleiben zurück in der zerstörten Welt.

Aber genug davon. Zur Auflockerung mal etwas Lustiges:

Sagt einer zum anderen:
Wer bist du?
Ich bin der Erlöser, und du?
Ich bin der Gute. Hast du es gesehen? Ich habe dir die halbe Welt zu Füßen gelegt.
Warum klebt daran Blut?
Äh, hm, naja, also, es ist so, hm, äh
Wie heißt du?
Kain
Kain, wo ist dein Bruder Abel?
.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

AUF Zug
Powered by Kunena Forum