Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Expansion von Raum und Zeit

Expansion von Raum und Zeit 17 Jun 2019 00:01 #52732

Einstein behauptete: Mit zunehmender Geschwindigkeit werden die Längen kürzer (Längenkontraktion) und die Zeit verläuft langsamer (Zeitdialatation) - spezielle Relativitätstheorie

Bis heute wurde dieses Phänomen immer wieder aufs neue durch Experimente belegt.

Ich lege meinen Fokus in diesem Beitrag mal auf die Längenkontraktion:

Je schneller, desto kürzer der Weg also.

Das Maxim ist die Lichtgeschwindkeit!
Ab hier ist jede Entfernung Null. Ein Photon kennt keinen Weg und keine Zeit. Für das Photon existiert kein Unterschied zwischen Urknall und heute und für das Photon ist die Zeit nie vergangen.

Ganz zu Beginn, als der Raum noch Null war: Die Zeit des Urknalls.

In der Anfangsphase, als es noch keine Atome gab und sich alle Elementarteilchen mit Lichtgeschwindigkeit oder nahezu Lichtgeschwindigkeit bewegten, gab es praktisch kein Unterschied zwischen dem Elektron, dem Photon oder den Quarks (dem Baustein der Atomkerne).

Welcher Raum stand damals zur Verfügung?

Richtig: Der Raum war 0.

Expandiert unser Universum vielleicht (also vergrößert sich der Raum), weil die Teilchengeschwindigkeit selbst stetig abnimmt? Oder besser gesagt, weil die kinetische Energie sich mehr in eine Energie der Lage umwandelt?

Man sucht schon seit Jahren vergebens die Kraft, die es auseinandertreibt. Die Dunkle Energie war ein heißer Kandidat, doch findet man einfach keine Hinweise auf deren Existenz.

Vielleicht sollten wir unsere Vorstellung von Raum und Zeit nochmals überdenken und uns Einstein in unsere Erinnerung zurückholen. Er hatte doch schon gezeigt, das jenes Gebilde von “Raum” eben nicht dieses konstante Gebilde ist, für das wir es alle halten.

Es gibt eine Ebene in unserer Welt, dort existiert „Raum“ nicht mehr.
Folgende Benutzer bedankten sich: Marvin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Daten Expansion der Raum-Zeit11.36Freitag, 26 Januar 2018
Raum und Zeit.7.55Samstag, 05 März 2016
Raum-Zeit7.55Samstag, 11 Februar 2017
Raum-Zeit7.55Sonntag, 10 Februar 2019
Raum-Zeit7.55Montag, 18 Februar 2019
Raum und Zeit - Krümmungen7.47Dienstag, 21 März 2017
Zeit, Raum, Gravitation7.47Montag, 04 März 2019
Ist die Zeit imaginärer Raum?7.47Samstag, 13 April 2019
Raum-Zeit und Information7.47Donnerstag, 21 April 2016
Raum, Zeit und Masse7.47Mittwoch, 10 Juli 2019

Expansion von Raum und Zeit 17 Jun 2019 09:22 #52737

  • sebp
  • sebps Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 372
  • Dank erhalten: 24

Einstein behauptete: Mit zunehmender Geschwindigkeit werden die Längen kürzer (Längenkontraktion) und die Zeit verläuft langsamer (Zeitdialatation) - spezielle Relativitätstheorie

Bis heute wurde dieses Phänomen immer wieder aufs neue durch Experimente belegt.

In der SRT gibt es eigentlich nur die relative Gleichzeitigkeit (Raumzeit),
dadurch entstehen die beobachteten Phänomene "Längenkontraktion" (das Ende eines bewegten Stabes kommt früher oder später vorbei)
und "Zeitdilatation" (die bewegte Uhr zeigt die Zeit x an, passiert früher oder später).

Machen deine weiteren Überlegung jetzt noch Sinn?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Expansion von Raum und Zeit 17 Jun 2019 09:37 #52738

  • Marvin
  • Marvins Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Per Analter durch die Galaxis
  • Beiträge: 162
  • Dank erhalten: 29
Ich sehe das ähnlich. Wenn für das Photon keine Zeit existiert, dann könnte das man so sehen.
Und dann könnte es sein dass Photonen jeden Punkt des Universums gleichzeitig "durchfliegen".
Dem ist aber nicht so.
Also sollte die Raumzeit auch für die Photonen gültig sein.
Aber möglicherweise ist das was wir als Photon messen können nur die Spitze des Eisbergs.
Nun höre ich aber auf sonst kriege ich Ärger.

Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!

Expansion von Raum und Zeit 17 Jun 2019 09:54 #52739

Hallo Sebp,

ich bin nicht sicher, ob du die spezielle Relativitätstheorie wirklich verstanden hast. Die Längenkotraktion betrifft selbstverständlich auch das Photon selbst. Demnach ist die Größe auch 0 oder nahezu 0. Und deswegen kann das Photon selbstverständlich nicht überall gleichzeitig sein.

Es geht mir hierbei um das Phänomen, dass aus unserer Sichtweise das Photon selbstverständlich Wege zu überwinden hat. Aber aus Sicht des Photons ist das eben anders. Aus der Sichtweise des Photons gibt es keine Längen und somit auch kein Raum.


Beste Grüße,
Stefan Kornet

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Expansion von Raum und Zeit 17 Jun 2019 10:08 #52741

Ich muss mich hierbei natürlich vorsichtig ausdrücken. Ich revidiere meinen Ausdruck "kein Raum" bzgl. des Photons und muss es ändern in "nahezu keinen Raum" bzw. geht gegen 0.
Denn ein Photon ist immer noch ein Teilchen, zwar ohne Ruhemasse, aber es ist ein Teilchen. Nur etwas vollständig Teilchenloses, Masseloses, Energieloses (das Nichts) ist demnach in der Lichtgeschwindigkeit vollständig raum- und zeitlos und nur so etwas kann auch überall gleichzeitig sein.

BG, Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Expansion von Raum und Zeit 17 Jun 2019 21:27 #52770



Am besten schaut euch doch nochmal alle 3 teile von Josef M. Gaßner zur speziellen Relativitätstheorie an. Er erklärt es sehr ausführlich. Es wäre schön, wenn Ihr meinen Gedanken, welchen ich habe etwas besser versteht.

Gruß Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Expansion von Raum und Zeit 18 Jun 2019 06:28 #52778

  • wl01
  • wl01s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1111
  • Dank erhalten: 128

stefankornet schrieb: ...ich bin nicht sicher, ob du die spezielle Relativitätstheorie wirklich verstanden hast. Die Längenkotraktion betrifft selbstverständlich auch das Photon selbst. Demnach ist die Größe auch 0 oder nahezu 0. Und deswegen kann das Photon selbstverständlich nicht überall gleichzeitig sein.
Es geht mir hierbei um das Phänomen, dass aus unserer Sichtweise das Photon selbstverständlich Wege zu überwinden hat. Aber aus Sicht des Photons ist das eben anders. Aus der Sichtweise des Photons gibt es keine Längen und somit auch kein Raum.

Grundsätzlich sind diese 0-Größen nur der Relativitäts-Theorie (die sich allerdings bewährt hat) geschuldet, bzw. eigentlich dem Lorentz-Faktor. Und dieser ist ein reiner Umrechnungsfaktor von einem Bezugssystem auf ein anderes. Und selbstverständlich können Zeiten und Größen in einem Bezugssystem aus der Sichtweise eines anderen Bezugssystem dadurch relativ völlig anders sein. Nur die heutige führende Lehre sagt halt, sie sind auch real anders.

MfG
WL01

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

MfG
WL01

Expansion von Raum und Zeit 18 Jun 2019 11:22 #52787

Hallo WL01,

der Lorentzfaktor ist mir inzwischen bekannt. Das ändert an meiner Vorstellung aber rein gar nichts.
Ich würde gerne nochmal an den Grenzfall Urknall erinnern.

Alle Teilchen bewegten sich dort mit Lichtgeschwindigkeit. Aus unserer Sicht rechnen wir die damalige Raumgröße annähernd auf 0 herunter.

Was passierte bis heute mit dem Universum? Und was davon hat sich offenbar nie geändert?

1. Teilchen schwingen aus bzw. kommen zur Ruhe
2. Neuer Raum tat sich auf

Und ich denke diese beiden Vorgänge geschehen proportional.

Der von Einstein erkannte Effekt der SRT zeigt für mich eigentlich nur ganz deutlich, dass jede erdenkliche Wegstrecke im Universum eine potentielle Nulllänge
werden kann. Nämlich durch die maximale Längenkontraktion bei absoluter Lichtgeschwindigkeit. Und deswegen ist Raum für mich nicht mehr jenes statisches Gebilde, für das man es gerne hält.


Beste Grüße,
Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Expansion von Raum und Zeit 18 Jun 2019 15:53 #52795

Hallo stefankornet

die SRT macht mir (vermutlich in meiner Unkenntnis) das Hirn mürbe.

Wann immer ich versuche eine Konsistenz herzustellen, zerreißt es mich an der anderen Seite.

Wenn das Photon keine Zeit erlebt, wie kann es dann energetisch zu einem Bestandteil eines Elektrons werden und sich auch wieder vom Elektron lösen.

Wir erleben dies von außen.
In der Innensicht würde dies bedeuten, dass das Photon seine eigene Geschichte nicht erfährt.

Könnte da nicht der Rettungsanker geworfen werden, wie wl01 es vorschlägt?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Expansion von Raum und Zeit 18 Jun 2019 16:13 #52798

Hallo Jürgen,

ich muss zugeben ich verstehe nicht, wozu ein Rettungsanker notwendig wäre. Und was wäre dieser den wl01 vorgeschlagen hat?

Mit bereitet die Vorstellung, dass Raum und Zeit ab einer gewissen Ebene, möglicherweise gar keine Rolle mehr spielen, ehrlich gesagt keine Kopfschmerzen.

Ist Energie denn immer abhängig von Zeit und Raum? Bitte schaut euch auch mal die 3 1/2 Teile von Josef Martin Gaßner zur speziellen Relativitätstheorie an. Durch seine Videos bin ich überhaupt erst auf diesen Gedanken gekommen.

Mir war vorher auch nicht klar, dass die maximale Längenkontraktion bei absoluter Lichtgeschwindigkeit gleich Null ist. Aber offenbar ist es wirklich so. Ebenso ist die Zeitdilatation dann auch maximal verkürzt und ebenso null.

Man muss hierbei immernoch bedenken: Dieses Phänomen gilt nur bei absoluter Lichtgeschwindigkeit. Da Photonen aber durchaus in einem Medium fliegen, sind sie mal schneller und mal langsamer. Also gilt dieser wieder nur für ein theoretisches absolutes Vakuum.

Gruß Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Expansion von Raum und Zeit 19 Jun 2019 06:54 #52841

  • wl01
  • wl01s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1111
  • Dank erhalten: 128

stefankornet schrieb: ...ich muss zugeben ich verstehe nicht, wozu ein Rettungsanker notwendig wäre. Und was wäre dieser den wl01 vorgeschlagen hat?
Mit bereitet die Vorstellung, dass Raum und Zeit ab einer gewissen Ebene, möglicherweise gar keine Rolle mehr spielen, ehrlich gesagt keine Kopfschmerzen.

Mein Rettungsanker wäre, dass dies nur ein mathematisches Konstrukt ist und nur die Situation des Photons aus unserer Sichtweise beschreibt. Wenn Raum und Zeit für uns keine Rolle spielen würden, würden diese Dinge für uns nicht mehr existent sein. Und ein Universum ohne Photonen? Die Vorstellung der Physik geht ja nur davon aus, dass nur für das "Bezugssystem Photon" keine Zeit und kein Raum existieren würde, ob nur relativ zu uns oder real, sei einmal dahingestellt.

stefankornet schrieb: Ist Energie denn immer abhängig von Zeit und Raum?

Zumindestens macht Energie nur dann einen Sinn, wenn es eine Raumzeit gibt in der sie wirken kann. z.B. Energie als Ergebnis aus Masse und Geschwindigkeit

stefankornet schrieb: Mir war vorher auch nicht klar, dass die maximale Längenkontraktion bei absoluter Lichtgeschwindigkeit gleich Null ist. Aber offenbar ist es wirklich so. Ebenso ist die Zeitdilatation dann auch maximal verkürzt und ebenso null.

Konzentration stimmt, nur Zeitdilatation heißt Zeitdehnung, die Zeit wäre somit nicht 0 sondern unendlich, aber damit eben auch nicht existent.

stefankornet schrieb: Man muss hierbei immernoch bedenken: Dieses Phänomen gilt nur bei absoluter Lichtgeschwindigkeit. Da Photonen aber durchaus in einem Medium fliegen, sind sie mal schneller und mal langsamer. Also gilt dieser wieder nur für ein theoretisches absolutes Vakuum.

Das mit dem Medium hat nichts mit der Relativitätstheorie zu tun. Denn Licht ist immer abhängig vom Medium durch das es fliegt, es gibt also keine absoluter Lichtgeschwindigkeit, sondern maximal eine sog. Vakuumlichtgeschwindigkeit und das stimmt nicht, weil es selbst im Weltall kein absolutes Vakuum gibt. Und wie gesagt, der Lorentzfaktor bestimmt nur die Umrechnung eines Inertialsystems in ein anderes.

In einem Medium bewegen sich elektromagnetische Wellen langsamer. Die einfallende Welle regt die polarisierbaren Atome zum Schwingen an. Diese schwingen mit der gleichen Frequenz, aber mit einer frequenzabhängigen Phasenverschiebung. Die Resonanzfrequenz des Elektron-Atomrumpfsystems liegt im Ultravioletten. In der Summe wird die elektromagnetische Welle durch diese mit der zunehmenden Frequenz zunehmenden Phasenverschiebung verlangsamt.

wwwex.physik.uni-ulm.de/lehre/el-2009/node38.html

MfG
WL01

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

MfG
WL01

Expansion von Raum und Zeit 19 Jun 2019 15:48 #52859

  • Chris
  • Chriss Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1458
  • Dank erhalten: 199
Hallo stefankornet also eines muss ich dir sagen, was wohl recht wichtig ist:

stefankornet schrieb: ...
1. Teilchen schwingen aus bzw. kommen zur Ruhe
...

Das wird auf der Teilchen ebene wohl nie wieder Passieren. Eine Unruhe ist dort ununterbrochen vorhanden, und auch wenn diese zerstrahlen, naja wie ruhig kann man so Gammaquanten erwarten?,... also nein, da ist etwas nicht passend mit der Natur bei dir.

Licht hat immer die selbe Geschwindigkeit, dem Brechungsindex entsprechend für das Jeweilige Medium... Jedoch Licht hat immer selbe Geschwindigkeit, sogar gegenüber Anderem Licht hat Licht selbe Geschwindigkeit,... egal mit welchen Winkel, sogar direkt auf das andere Licht zu fliegendes Licht hat selbe Geschwindigkeit.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Expansion von Raum und Zeit 19 Jun 2019 23:35 #52896

stefankornet schrieb: Hallo Jürgen,

ich muss zugeben ich verstehe nicht, wozu ein Rettungsanker notwendig wäre. Und was wäre dieser den wl01 vorgeschlagen hat?

Mit bereitet die Vorstellung, dass Raum und Zeit ab einer gewissen Ebene, möglicherweise gar keine Rolle mehr spielen, ehrlich gesagt keine Kopfschmerzen.

Ist Energie denn immer abhängig von Zeit und Raum? Bitte schaut euch auch mal die 3 1/2 Teile von Josef Martin Gaßner zur speziellen Relativitätstheorie an. Durch seine Videos bin ich überhaupt erst auf diesen Gedanken gekommen.

Mir war vorher auch nicht klar, dass die maximale Längenkontraktion bei absoluter Lichtgeschwindigkeit gleich Null ist. Aber offenbar ist es wirklich so. Ebenso ist die Zeitdilatation dann auch maximal verkürzt und ebenso null.

Man muss hierbei immernoch bedenken: Dieses Phänomen gilt nur bei absoluter Lichtgeschwindigkeit. Da Photonen aber durchaus in einem Medium fliegen, sind sie mal schneller und mal langsamer. Also gilt dieser wieder nur für ein theoretisches absolutes Vakuum.

Gruß Stefan

Hallo Stefan,

Sieh Dir bitte nochmls den Kommentarcheck in Folge 15 3:45 bis 6:10 an und achte auch auf die Wortwahl.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Expansion von Raum und Zeit 22 Jun 2019 00:38 #53001

Alles schön und gut was hier geschrieben wird. Jeder von euch hat mir persönlich den Raum und die Zeit als zu starres Gebilde im Sinn. Bzw. setzt sich völlig falsch die Bezugssysteme in den Sinn.

Da kann ich leider nicht mitgehen.

Was ich mit diesem ganzen Beitrag sagen möchte ist: Das Universum war schon immer gleich groß bzw. gleich klein. Für das Photon ist es auch heute noch so klein wie am Anfang.

Wir sind so sehr gefangen in unserem eigenen Bezugssystem (Allgemeine Relativitätstheorie), für uns erscheint es nur so, als würde es wachsen.

Ihr werdet sehen, es ist so. Da bin ich mir ziemlich sicher. Ich werde jedenfalls an diesem Thema dranbleiben.

Beste Grüße,
Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Expansion von Raum und Zeit 22 Jun 2019 00:41 #53002

Ist schon komisch oder, dass ausgerechnet das Universum sich schneller ausdehnt, je mehr Materie sich miteinander verdichtet.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Expansion von Raum und Zeit 22 Jun 2019 00:48 #53003

@stefankornet

Für das Photon „ist“ gar nichts. Da es kein Ruhesystem und keine Eigenzeit hat, erübrigen sich solche Spekulationen...

Manchmal richtig und falsch nur Bedeutung haben für kurze Zeit. Nach langer Zeit, nach Jahrzehnten, Jahrhunderten, dann wir sehen, was wirklich geschieht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Manchmal richtig und falsch nur Bedeutung haben für kurze Zeit. Nach langer Zeit, nach Jahrzehnten, Jahrhunderten, dann wir sehen, was wirklich geschieht.

Expansion von Raum und Zeit 22 Jun 2019 01:00 #53005

Das Photon hat zwar keine Ruhemasse, aber es ist. Und es ist Teil unserer Systems. So wie heute und am Anfang.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Expansion von Raum und Zeit 22 Jun 2019 09:46 #53007

  • wl01
  • wl01s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1111
  • Dank erhalten: 128

stefankornet schrieb: Alles schön und gut was hier geschrieben wird. Jeder von euch hat mir persönlich den Raum und die Zeit als zu starres Gebilde im Sinn. Bzw. setzt sich völlig falsch die Bezugssysteme in den Sinn. Da kann ich leider nicht mitgehen.

Wie bereits mehrfach gesagt, wenn Du mit diesen Postulaten nicht mitgehst, dann verneinst Du die Relativitäten (Bezugssysteme) der einstein'schen Relativitätstheorie. Und wenn Du auf dieser Position angekommen bist, kann man recht wacker herumspekulieren. Ich habe da auch schon ein paar Spekulationen angestellt, dieser Bereich ist hier jedoch verboten, ohne entsprechende wissenschaftliche Belege.

stefankornet schrieb: Was ich mit diesem ganzen Beitrag sagen möchte ist: Das Universum war schon immer gleich groß bzw. gleich klein. Für das Photon ist es auch heute noch so klein wie am Anfang. Wir sind so sehr gefangen in unserem eigenen Bezugssystem (Allgemeine Relativitätstheorie), für uns erscheint es nur so, als würde es wachsen. Ihr werdet sehen, es ist so. Da bin ich mir ziemlich sicher. Ich werde jedenfalls an diesem Thema dranbleiben.
Ist schon komisch oder, dass ausgerechnet das Universum sich schneller ausdehnt, je mehr Materie sich miteinander verdichtet.

Wie gesagt, schöne Spekulationen die der Führenden Lehre widersprechen. Es würde sogar genügen, wenn man die Lichtgeschwindigkeit als nicht absolut ansehen würde, sondern abhängig von der "Verdichtung der Materie", allerdings müsste sich dann im gleichen Umfang die Feinstrukturkonstante α ändern,.....:unsure:

MfG
WL01

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

MfG
WL01

Expansion von Raum und Zeit 22 Jun 2019 10:28 #53008

Hallo wl01,

ich weiß, dass diese Behauptung der derzeitigen Lehre nicht widerspricht. Ich verstehe derzeit nur noch nicht ganz warum. Für mich erscheint diese Idee bislang zumindest eben zu logisch.

Dennoch musst doch auch zugeben: Für die Raumzeitexpansion hat man noch keine echte Erklärung. Hinter der dunklen Energie stehen nur Fragezeichen.

Ich verneine die Relativitäten (Bezugssysteme) nicht. Durch Einsteins Relativitätstheorien bin ich erst auf diese Idee gestoßen.

Und Sie besagt doch eben auch: Massen krümmen den Raum und die Zeit. Sie vergößern den Raum oder nicht? Das behauptet Einstein. Was passiert die ganze Zeit im All? Es fusionieren ständig Atome zu noch schwererer Materie. Das was fortwährend immer gleich geblieben ist, genau wie die Expansion.

Alles beruht nur darauf, dass Licht nur eine maximale Geschwindigkeit kennt. Gut, was wissen wir denn noch: Licht kann auch langsamer sein als die maximale Geschwindigkeit c. Wenn es durch ein Medium fliegt. Jede Materie bildet Medium. Und davon gibt es genug im All verteilt. Diese jedoch dünnt sich mehr und mehr aus und verklumpt zunehmend.

Ich könnte mir sehr wohl vorstellen, dass Gravitation ein sehr eingeschlossenes Bezugssystem bildet, sodass wir die äußeren Veränderungen der Systeme über sehr weite Strecken deswegen als Raumzuwachs erleben.

Der Raum ist nicht das, als was er uns erscheint. Tut mir leid, mein verstand kann da einfach nicht mitgehen. Die Kontraktion betrifft nicht nur Photonen. Man könnte uns alle in einem Raumschiff theoretisch an die Lichtgeschwindigkeit heranbringen. Der Weg würde sich verkürzen bis theoretisch nahezu 0 (schließt sich für Massen aus, ich weiß).

Für mich riecht das alles eindeutig nach Umwandlung der Energieformen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Expansion von Raum und Zeit 22 Jun 2019 12:35 #53010

stefankornet schrieb: ich weiß, dass diese Behauptung der derzeitigen Lehre nicht widerspricht. Ich verstehe derzeit nur noch nicht ganz warum.


Also dieser Widerspruch springt einem regelrecht ins Auge...

stefankornet schrieb: Alles beruht nur darauf, dass Licht nur eine maximale Geschwindigkeit kennt. Gut, was wissen wir denn noch: Licht kann auch langsamer sein als die maximale Geschwindigkeit c. Wenn es durch ein Medium fliegt. Jede Materie bildet Medium. Und davon gibt es genug im All verteilt. Diese jedoch dünnt sich mehr und mehr aus und verklumpt zunehmend.


Licht bewegt sich auch durch ein Medium mit c. Wenn es (genauer die Primärwelle) auf das Medium trifft, dann entstehen im Medium durch Streuung weitere Wellen (Elementarwellen). Diese entfernen sich Kugelförmig von jedem Punkt und interferieren miteinander, d.h. in manchen Richtungen werden sie ausgelöscht, in anderen erhöht sich die Amplitude. Dadurch entsteht eine verlangsamte Wellenfront, die wir als Verlangsamung des Lichts wahrnehmen (d.h. ihre Geschwindigkeit ist < c). Die Primärwelle und die Elementarwellen bewegen sich dabei selbst aber immer mit c. Die unterschiedlichen Geschwindigkeiten der Wellenfront in unterschiedlichen Medien ergibt sich dadurch, dass die Phase der Wellen vom Medium abhängt. (Huygenssches Prinzip, es gibt auch andere Erklärungen.)

Ansonsten: Am besten ein anderes Forum nutzen...

Manchmal richtig und falsch nur Bedeutung haben für kurze Zeit. Nach langer Zeit, nach Jahrzehnten, Jahrhunderten, dann wir sehen, was wirklich geschieht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Manchmal richtig und falsch nur Bedeutung haben für kurze Zeit. Nach langer Zeit, nach Jahrzehnten, Jahrhunderten, dann wir sehen, was wirklich geschieht.

Expansion von Raum und Zeit 22 Jun 2019 12:48 #53011

Hallo Arrakai,

danke für die Erklärung über die Ausbreitung elektromagnetischer Wellen. Ich werde mich da nochmals genauer kundig machen.

Mir springt dieser Widerspruch derzeit noch nicht ins Auge. Denn meine Behauptung beruht ja gerade darauf, dass sich Informationen maximal mit Lichtgeschwindigkeit ausbreiten können.

Eine kompliziertes Thema, ich bleibe einfach mal dran. Und es wäre doch schade, wenn es niemanden mehr gäbe, der mit einer anderen Sichtweise an die Sache heranginge.

Viele Grüße,
Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Expansion von Raum und Zeit 22 Jun 2019 13:15 #53012

Nicht falsch verstehen, alles hat seinen Platz. Hier im naturwissenschaftlichen Bereich ist aber nicht der Platz, solche Themen zu diskutieren. Das ist hier halt die Regel... Wobei, ich bin kein Moderator, solange die sich nicht äußern, ist der Thread ja noch offen.

PS.: Oops, ist ja gar nicht der naturwissenschaftliche Bereich... Aber Forum-Neuigkeiten sind das sicher ebenfalls nicht...

Manchmal richtig und falsch nur Bedeutung haben für kurze Zeit. Nach langer Zeit, nach Jahrzehnten, Jahrhunderten, dann wir sehen, was wirklich geschieht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Manchmal richtig und falsch nur Bedeutung haben für kurze Zeit. Nach langer Zeit, nach Jahrzehnten, Jahrhunderten, dann wir sehen, was wirklich geschieht.

Expansion von Raum und Zeit 22 Jun 2019 13:41 #53013

Tut mir leid Arrakai, aber gerade genau das, was du schreibst ist nicht sehr wissenschaftlich. Wären alle stets in dem einen Weltbild gefangen, dann wären wir heute noch bei Newton.

Vermutlich aber noch nicht einmal mal dort angekommen.

Dennoch hast du Recht: Behauptungen brauchen Hand und Fuß und man muss Sie empirisch prüfen können. Heißt aber nicht, dass man keine Idee haben darf. Denn damit fängt es immer an.

Gruß Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Expansion von Raum und Zeit 22 Jun 2019 13:59 #53014

@Arrakai:
Wir erleben seit dem Urknall bis heute eine stetig fortschreitende Verdichtung von Materie richtig?

Wir erleben seit dem Urknall bis heute einen steigen Zuwachs an Raum.

Ich behaupte und glaube diese beiden Vorgänge stehen in einem kausalen Zusammenhang.

Bis ich eines besseren belehrt werde.

Kannst du mit seinem derzeitigen Stand das Gegenteil belegen? Dann erkläre es mir bitte. Ich bin sehr gespannt.

Kann der aktuelle Stand unter den echten Experten und dem aktuellen Wissen diese Behauptung widerlegen? Wenn ja, dann auch die bitte einer Erklärung.

Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit Physik, zugegeben nicht lange, aber mein heutiger Kenntnisstand sagt mir: Die Wissenschaft weiß es noch nicht.

Die Dunkle Energie ist absolut ungeklärt.

Tut mir leid, solange mich niemand des Gegenteils überzeugt, bleibe ich erst mal stur.

Viele Grüße,
Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Expansion von Raum und Zeit 22 Jun 2019 14:22 #53015

Für jedes Mal 50 Cent, wenn ein Privattheoretiker so argumentiert... Seufz...

Es ist nicht an mir, deine Behauptung zu widerlegen. Es ist an dir, deine Behauptung zu belegen...

Manchmal richtig und falsch nur Bedeutung haben für kurze Zeit. Nach langer Zeit, nach Jahrzehnten, Jahrhunderten, dann wir sehen, was wirklich geschieht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Manchmal richtig und falsch nur Bedeutung haben für kurze Zeit. Nach langer Zeit, nach Jahrzehnten, Jahrhunderten, dann wir sehen, was wirklich geschieht.

Expansion von Raum und Zeit 22 Jun 2019 18:57 #53019

  • wl01
  • wl01s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1111
  • Dank erhalten: 128

stefankornet schrieb: Hallo wl01, ich weiß, dass diese Behauptung der derzeitigen Lehre nicht widerspricht. Ich verstehe derzeit nur noch nicht ganz warum. Für mich erscheint diese Idee bislang zumindest eben zu logisch. Dennoch musst doch auch zugeben: Für die Raumzeitexpansion hat man noch keine echte Erklärung. Hinter der dunklen Energie stehen nur Fragezeichen.

Ich muss zugeben, ich hatte vor ungefähr 10 Jahren exakt die selbe These aufgestellt, sogar in Buchform (google unter LRT). M.A. ist die Expansion des Weltalls nur scheinbar und der sich ändernden (langsamer werdenden) Lichtgeschwindigkeit unterworfen. Und am Ende kam ich sogar zu dem Schluss, dass sich die Geschwindigkeit deshalb verändert, weil das Licht durch ein immer dichteres Medium eilt.
Aber es wäre wie schon ein paar Mal erwähnt eine alternative Theorie, die man maximal in Spuren in der Entropische Gravitation eines Verlindens und seiner Emergente Gravitation wiederfindet. Ansonsten ist diese These eben eine alternative Betrachtungsweise und die ist hier NICHT mehr zulässig. Und Punkt.

stefankornet schrieb: Ich verneine die Relativitäten (Bezugssysteme) nicht. Durch Einsteins Relativitätstheorien bin ich erst auf diese Idee gestoßen.
Und Sie besagt doch eben auch: Massen krümmen den Raum und die Zeit. Sie vergößern den Raum oder nicht? Das behauptet Einstein.

Nein das hat Einstein eben nicht gesagt. Massen krümmen den Raum zur Gravitation (ART). Die Zeit muss folglich einer Dilatation also einer Dehnung unterworfen sein, sonst stimmt das Verhältnis (zurückgelegter Raum in der Zeit = Geschwindigkeit) nicht mehr (SRT). Aber das vergrößert nicht den Raum, das macht die Dunkle Energie (und nicht etwa die Dunkle Materie).

MfG
WL01

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

MfG
WL01

Expansion von Raum und Zeit 22 Jun 2019 19:13 #53021

Hallo wl01.

Das ist eine Antwort mit der ich mehr anfangen kann. Vielen Dank dafür.

Ich wusste nicht, dass hier solche Thesen hier nicht mehr hingehören. Und ich wusste auch nicht, dass die gleiche These schon des Öfteren hier

Dafür bin ich zu neu hier.

Gruß Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum