Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Unsere DNA enthält mehr Daten als eine Bücherwand

Unsere DNA enthält mehr Daten als eine Bücherwand 07 Apr 2018 11:41 #30589

Man sollte nicht außer acht lassen, dass es nicht nur um die Entwicklung von DNA-Strängen geht. Parallel dazu muss sich auch der "Auslese-Apparat" und der "Interpretor" (was bedeutet welcher Baustein an welcher Stelle) entwickelt haben.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Unsere DNA enthält mehr Daten als eine Bücherwand 13 Apr 2018 22:43 #31033

Hallo Heinz Jürgen,
das mit der Übereinstimmung der DNA von Mensch und - sagen wir Bierhefe - zu einem hohen Prozentsatz, das halte ich für FAKE ! Wie Du schon richtig schreibst: "je nach Rechenart". Diese Fake-Produzenten vergleichen sehr kleine Einheiten. So gesehen ist das Telefonbuch von Hamburg und das von Berlin vermutlich zu 70% ( das war jetzt nur sehr grob geschätzt ) "gleich". Überall haben wir diese "Pestalozzistraße", die Hausnummer "15" oder eine gleiche Telefonnummer "7983456" oder hier wie da einen "Meyer" und einen "Mayer" und den Namen "Hermann" und "Sven" usw. Wer aber allen Ernstes hier die beiden Telefonbücher zu einem Prozentsatz als "gleich" ausrechnet, der macht einen großen Fehler. Die beiden Telefonbücher sind nämlich zu 100% verschieden !!!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Unsere DNA enthält mehr Daten als eine Bücherwand 14 Apr 2018 17:41 #31089

Hallo zusammen,

bin neu hier und hab am Anfang stark gezweifelt, ob ich hier mit meiner(auch anderen)Theorie, im richtigen Forum gelandet bin. Ja, bin ich!
Habe meine Vorstellung eingefügt und gehofft das mich evtl. jemand versteht, oder nur ansatzweise folgen kann.
Wenn ich mir hier einige Problemchen durchlese wird mir doch einiges klar.

Habe mich unter Neulingen vorgestellt und würde mich sehr über euere Meinung freuen.....

Betse Grüße
Gordon

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Unsere DNA enthält mehr Daten als eine Bücherwand 15 Apr 2018 18:17 #31146

Herbert Klupp schrieb: Hallo Heinz Jürgen,
das mit der Übereinstimmung der DNA von Mensch und - sagen wir Bierhefe - zu einem hohen Prozentsatz, das halte ich für FAKE ! Wie Du schon richtig schreibst: "je nach Rechenart". Diese Fake-Produzenten vergleichen sehr kleine Einheiten. So gesehen ist das Telefonbuch von Hamburg und das von Berlin vermutlich zu 70% ( das war jetzt nur sehr grob geschätzt ) "gleich". Überall haben wir diese "Pestalozzistraße", die Hausnummer "15" oder eine gleiche Telefonnummer "7983456" oder hier wie da einen "Meyer" und einen "Mayer" und den Namen "Hermann" und "Sven" usw. Wer aber allen Ernstes hier die beiden Telefonbücher zu einem Prozentsatz als "gleich" ausrechnet, der macht einen großen Fehler. Die beiden Telefonbücher sind nämlich zu 100% verschieden !!!


Schon lustig wie du versuchst deine absolut falschen Postulate zu retten versuchst .
zu 100% veschieden so so . dann erklär mal
das eine ist aus papier , das andere aus ?
das eine wurde mit buchstaben und zahlen beschrieben , das andere mit ?

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

Unsere DNA enthält mehr Daten als eine Bücherwand 16 Apr 2018 12:56 #31182

Herbert Klupp schrieb: Hallo Madouc99, natürlich "entstehen" Dinge. Atome. Moleküle. Wer will das bestreiten. Es entstehen ja auch bspw Steine aufgrund anorganischer Kräfte. Um all sowas geht es nicht, wenn wir an die mega- mega- megamäßig umfangreichen Informationen im Kern der lebenden Zellen denken. Ein anorganischer Prozeß, der auch nur den Hauch einer ( molekularen o.ä. ) KETTE erzeugt, die dann als Träger von Informationen dienen KÖNNTE ( und dann ist immer noch keine sinnvolle Info in Sicht, die molekulare Maschinen steuern kann ) - die sehe ich nicht. Außer man wählt Beispiele im Zusammenhang mit DNA-gesteuerten Lebensvorgängen - das "giltet aber nicht".


Ich weiß, dass du ein verbohrter Kreationist bist, und meine Antwort deshalb wahrscheinlich total sinnlose Zeitverschwendung ist, dennoch lasse ich mich noch einmal dazu hinreißen und versuche dir die Situation, in einfachen Sätzen zu erklären.

Die DNA ist nicht plötzlich als einmaliges Würfelergebnis entstanden.
Sie hat sich über Milliarden Jahre entwickelt und aufgebaut.

Vielleicht hilft dir ja auch eine bildhaftere Beschreibung wie sie ein englischer Dozent für Zoologie am New College der Universität von Oxford einmal in einem seiner Bücher beschrieb:

Die Evolution ist aus heutiger Sicht etwa so etwas wie eine riesige Felswand auf deren oberen Spitze die Arten die wir heute kennen stehen. Du selbst stehst staunend am Fuße der senkrechten, steilen, unfassbar hohen Bergwand und kannst nur staunend feststellen: "Das muss doch jemand da oben hingestellt haben, das kann doch nie von alleine da oben hinauf gelangt sein!"
Würdest du um den Berg herumgehen und ihn seitlich betrachten würde sich dein Bild verändern, denn jetzt siehst du, dass eine ganz sanft ansteigende aber sehr sehr sehr lange Rampe hinauf an die Spitze des Berges der Evolution führt, und plötzlich wird dir klar: "Ja ok, mit genug Zeit kommt man da bequem hin."

S = k log W

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

S = k log W

Unsere DNA enthält mehr Daten als eine Bücherwand 16 Apr 2018 13:05 #31183

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145
Das stammt aus Richard Dawkins' "Der Gotteswahn" oder "Die Schöpfungslüge" - ein sehr schönes Bild wie ich finde :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Unsere DNA enthält mehr Daten als eine Bücherwand 16 Apr 2018 13:07 #31184

.
Warum man die Evolutionstheorie mit ihren unzähligen Hinweisen durch einen Gott ersetzen soll, von dem es lediglich einen einzigen Hinweis gibt, nämlich dass man seine Existenz weder beweisen noch widerlegen kann, ist mir unbegreiflich. Nur weil für diese Theorie noch nicht alle Belege gefunden wurden, kann man sie doch nicht ersetzen gegen etwas, von dem man bis jetzt keinen einzigen Beleg gefunden hat. Da stehen sich viele tausende Belege gegenüber null Belege gegenüber.
.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Unsere DNA enthält mehr Daten als eine Bücherwand 16 Apr 2018 13:18 #31185

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145
Bezogen auf den Kreationismus:
Vielleicht, weil es einem viele "lästige" Fragen, viel Beschäftigung mit nicht so ganz trivialen Themen, die noch dazu in nicht so ganz trivialer Sprache daherkommen - Hallo, Mathematik :) - erspart, wenn man glaubt und sagt: "Boings, es war da und wurde gewissermassen hingestellt." ;)
Desweiteren hilft es wahrscheinlich dabei Gleichgesinnte zu finden und Gruppen zu bilden, denn einfache Antworten, denen irgendetwas Unfassbares und, ich nenn's mal, Mythisches zu Grunde liegen, faszinieren anscheinend viele und es ist vielleicht leichter sich darauf zu einigen, dass das Mythische der Urgrund ist, denn den braucht man dann auch nicht mehr weiter zu ergründen, weil's ja eh nicht geht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Unsere DNA enthält mehr Daten als eine Bücherwand 16 Apr 2018 16:10 #31193

Rupert schrieb: Das stammt aus Richard Dawkins' "Der Gotteswahn" oder "Die Schöpfungslüge" - ein sehr schönes Bild wie ich finde :)

Ich habe bewusst auf die Namensnennung von Duweißtschonwem verzichtet um reflexartige Abwehrhaltungen zu vermeiden

S = k log W

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

S = k log W

Unsere DNA enthält mehr Daten als eine Bücherwand 16 Apr 2018 16:39 #31197

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145

Madouc99 schrieb: Ich habe bewusst auf die Namensnennung von Duweißtschonwem verzichtet um reflexartige Abwehrhaltungen zu vermeiden


Clever, clever, wie der Herbert mit der AMI ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
AUF Zug
Powered by Kunena Forum